Einbau in Saab 9000

+A -A
Autor
Beitrag
Danone
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2003, 18:06
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und ein ziemliches Greenhorn bzgl. Car-Audio und würde mich über ein paar Empfehlungen auf meine Fragen freuen.
Also folgendes: ich fahre einen älteren Saab 9000 CC und möchte die Soundsituation wesentlich auffrischen. Mir geht’s im Übrigen nicht um Mörderwattzahlen, sondern einfach nur um einen sauberen, klaren Klang, der zudem nicht zwingend mit einem zu gewaltigen Bass herkommen muss. Das Ganze soll nach meinen Vorstellungen mit einem guten MP3-Radio beginnen und weiter über ein neues Frontsystem sowie ggf. später mit einer Endstufe und einem Sub laufen. Meine Recherchen und Ideen münden derzeit in folgenden Wissensstand:
Fangen wir also mit dem Radio an. Ich habe schon von mehreren Seiten gehört, dass das JVC KD-SH 909 bzw. dessen Nachfolger (?) KD-SH 9101 eine gute Wahl wären. Preislich kann man die Geräte mit etwas Suche ab ca. 330,- bekommen. Was ist von diesen zu halten? Insbesondere für den Fall, wenn man nicht direkt in eine Endstufe investieren möchte. Welche Gerätealternativen gibt es denn von, bspw. von Alpine oder Clarion? Obwohl mir rein optisch das JVC wegen der klaren Linie schon sehr gut gefällt...
Zweitens zum Frontsystem: Die serienmäßigen Einbauplätze im Armaturenbrett bieten nur Platz für ein 10er Compo. Nach allem was ich mir bis jetzt so angelesen habe, ist diese Größe anscheinend denkbar ungünstig für ein vernünftiges Frontsystem, hier sollten es wohl so etwa 13-16er sein. Was nun tun? Aufwendige Doorboardkonstruktionen möchte ich eigentlich vermeiden – für den Wagentyp habe ich vorgefertigtes auch noch nicht gefunden, da es nun mal kein Volumenmodell ist. Gibt es für solche Fälle gute 10er zu einem akzeptablen Preis und wenn ja welche wären das? Oder ist das einfach nur Mist?
Jetzt weiter nach hinten: da liegt jetzt seitlich neben der Heckablage ein zwei Jahre altes 10er Axton CAC-Compo, wo mindestens der Klingeldraht gegen dickere Kabel nach vorne getauscht werden müsste. Kann man die Boxen zunächst als Rearfill so lassen und bringen die besseren Strippen in Verbindung mit einem leistungsfähigeren Radio schon etwas? Wenn nicht, was empfiehlt sich alternativ? Eine Endstufe und/oder ein Sub, der aber nicht den Kofferraum zustellen soll?
Ich möchte das ganze in Etappen aufbauen, um mein Konto nicht zu sehr zu strapazieren und eine erste Obergrenze sollte inkl. Radio bei ca. 600 EUR liegen. Was später vielleicht noch kommt ist offen, deshalb möchte ich es so konzipieren, dass ich dann nicht wieder ganz von vorne anfangen muss.
Und vielleicht brauche ich einfach noch einen Laden, der mich beraten kann. Und zwar im Raum Köln/Bonn. Ich habe zwar schon eine Adresse in Alfter bei Bonn, habe es aber aus zeitlichen Gründen bis jetzt noch nicht geschafft, dort mal anzutreten. Also wäre vielleicht eine gute Adresse in Köln ganz gut (bitte nicht ACR, das war bis jetzt jedes Mal ein …

Okay, viele Frage auf einmal, aber wie gesagt bin ich recht unerfahren und eventuell gehen meine Ideen auch in die falsche Richtung. Über ein wenig Aufklärung wäre ich sehr dankbar!

Merci + Gruß

D
Fuxster
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2003, 19:14
Kauf dir erst ein günstiges Focal Access System, die gibt's auch mit 10 cm Durchmesser wenn du kein Doorboard bauen willst. Kostet ca. 100 Euro. Dazu noch ne Carpower Wanted, die kostet als 4 Kanal ca. 160 Euro, aber dafür kannst du ja alle Systeme schon einmal anschliessen.

Mit dem JVC-Radio (was auch nicht schlecht ist, Alpine mag ich persönlich aber lieber) kommst du dann wohl bei etwas über 600 Euro raus (Mit Kabel usw.). Nachträglich fehlt dir dann ja nur noch ein Subwoofer mit einer Endstufe. Da musst du mindestens nochmal 300 Euro rechnen.
thor
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2003, 20:30
Im Hinblick auf spätere Anschaffungen ist das Alpine CDA-7893 R natürlich erste Wahl, aber mit 500 Euro auch nicht billig ( vielleicht bekommst Du es ja im Internet günstiger, Preissuchmaschinen nutzen ). Aber ich denke das JVC ist auch gut. Du solltest Dir mal die Ausstattungsvarianten anschauen, was brauchst Du, welches gefällt Dir optisch besser.

Als Lautsprecher empfehle ich 16 cm, 2-Wege, z.B. Focal Access 165-A ( ca. 200 Euro ). Schau mal, ob Du die Türverkleidung abmachen kannst und sich dahinter genügend Einbautiefe und Platz für einen LS befindet. Wenn ja, würde ich in die Türverkleidung ein Loch entsprechend des gewünschten Systems schneiden.

Hinten würde ich die LS belassen und nur neue Kabel verlegen ( voerst ). Diese würde ich erst tauschen, wenn Du die LS mit einem Verstärker befeuerst.

Einen Verstärker würde ich später nachrüsten, z.B. Xetec Xi-240.4 für 250 Euro. Mit diesem kannst Du später Deine FrontLS und einen Sub betreiben. Die HeckLS schließt Du einfach ans Radio.

Wie gesagt bei allen Produktvorschlägen im Internet nach dem Preis und Ausstattung recherchieren.

Grüße Rene´
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2003, 20:42
Ich würde dir auf jeden Fall dazu raten, die originalen einbauplätze, die für die Lautsprecher auch vorgesehn sind, zu benutzen. Also lieber ein hochwertiges 10cm Koax System als das Auto zu durchlöchern und alles mit Lautsprechern vollzustopfen.

Lautsprecher in den Türpappen sind ohnehin Unsinn.
Nicht nur, das es denkbar hässlich aussieht und den Weiderverkaufswert derbe senkt, die akustischen Gegebenheiten an dieser Stelle sind auch alles andere als ideal. Dei Türpappen sind schliesslich nicht dicht, so das es mit Sicherheit zu einem akustischen Kurzschluss kommt. Und mit ziemlicher Sicherheit rappeln dann auch noch die Türverkleidungen.
Zudem ist auch die Position total unsinnig, der Mesch hat nun mal keine Ohren an den Knien und mit den Kopf zwischen den Beinen fahren auch die wenigsten.
Es gibt zwar auch Autos, wo an deisen Stellen seiienmässig Lautsprecher verbaut sind.
das war zum Beispiel bei meinem Golf 2 so.
Das waren zwr nur Basslautsprecher, aber ordentlich geklungen hat es trotzdem nicht. Dei Türverkleidungen rappelten immer lustig sobald man auch nur etwas aluter gedreht hat.
Danone
Neuling
#5 erstellt: 20. Jun 2003, 08:35
Guten Morgen,
wow, das ging ja extrem schnell mit den Antworten! Vielen Dank! Im Grunde ist ja mein Ansatz gar nicht so verkehrt gewesen. Mit den Produktvorschlägen für Frontsystem und Amp kann ich mich dann auf die Suche machen.
Drei Fragen noch: 1. zu den Focal: Welche höherwertige Serie gibt es neben der Access-Reihe und welchen Unterschied sowohl preislich wie qualitativ gibt es - bzw. welche Alternativen zu Focal? 2. zum zu verwendenden LS-Kabel: Was nimmt man hier als guten Standard oder tut es "normales" 2,5 bis 4 qmm LS-Kabel aus dem Elektrozub? 3. zur Radiostromversorgung: läuft diese bei höherwertigen Geräten grundsätzlich separat oder ist das optional (habe es als Zusatzangebot für ein Alpine gesehen)? Muss das so?
So, bin die kommenden Tage unterwegs und werde mich erst nächste Woche hier sehen lassen.

Thx+ein angenehemes Wochenende!

Gruß D
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage in Saab Cabrio BJ. 90
WolfiÖsi am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  2 Beiträge
einbau?
ttp am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  4 Beiträge
Oldtimer parrot MKi 9000
Deejan am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  6 Beiträge
Rockford Fosgate RFX 9000 ausbauen
GoldenS am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  8 Beiträge
Waagerechter Einbau?
michile am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  19 Beiträge
lautsprecheradapter einbau
derGolfhamster am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  4 Beiträge
lautsprecher einbau
wld am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  2 Beiträge
Einbau Hilfe
Titantel am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  4 Beiträge
Einbau Radioblende
hi:tec am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  6 Beiträge
Tweet Einbau
DeadMaN83 am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.837 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedReuber123
  • Gesamtzahl an Themen1.500.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.524.379

Hersteller in diesem Thread Widget schließen