Sinus Ausgangsleistung (beim JVC KD-G821)

+A -A
Autor
Beitrag
surveyor2k
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2006, 19:50
Sers ihr Hifi Götter,
habe mal ne billige Anfängerfrage zur Sinus Ausgangsleistung:
Ich möchte mir evtl. das KD-G821 kaufen und nur über die Standardboxen betreiben. In der Anleitung steht dass das Radio eine Sinus Ausgangsleistung von nur 4x19 Watt hat. Mein altes Radio (Pioneer DEH-P5100R) hat laut Anleitung 4x27 Watt. Überall steht dass das G821 einen geilen Sound hat. Werde ich trotzdem einen Unterschied hören wegen den "fehlenden" 8 Watt???
DANKE surveyor
dawn
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2006, 21:58
Sinus-Wattangaben sind Schall und Rauch und sagen nichts, aber auch wirklich gar nichts aus, ist nen reines Marketing-Instrument.

Wirklich aussagekräftig sind RMS-Werte. Diese geben die Hersteller für Radios aber nicht an.

Mehr als 10 Watt RMS pro Kanal kommen aus dem JVC nicht raus, aus dem Pio aber auch nicht. Insofern ist die Leistung beim Radio sowieso kein Entscheidungskriterium.

Taugen tun sowohl Pioneer wie auch JVC. Pioneer ist klanglich vielleicht nen Tick besser, dafür bekommst Du bei JVC i.d.R etwas etwas mehr Ausstattung für´s Geld.
surveyor2k
Neuling
#3 erstellt: 10. Dez 2006, 22:27
Hi dawn,
vielen Dank für Deine Antwort, Du hast mir wirklich sehr bei der Kaufentscheidung geholfen! Die Sinusleistung war nämlich für mich urspünglich das KO Kriterium beim JVC.
Ich dachte immer, die PMPS Angaben auf Verpackungen wären der Marketing Trick, und die Sinus Angaben würden die tatsächliche Leistung beschreiben. Naja, wieder was gelernt
gruß surveyor
killcreek84
Stammgast
#4 erstellt: 10. Dez 2006, 23:22
Hey, erzähl im doch ned so einen MIST! RMS = SINUS (vereinfacht gesagt)... zwischen Sinus-Leistung und RMS-Leistung besteht kaum einunterschied!!!

Dass die 4x50 Watt die gern angegeben sind nicht reell sind stimmt hingegen, wobei bei meinem JVC KD-G722 19 Watt RMS / Sinus in den technischen Daten angegeben sind.
peace
skywalker_81
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2006, 23:32
Soweit ich es im Kopf habe ist zwischen Sinus und RMS eine Differenz von max. 10% -> also vernachlässigbar.
killcreek84
Stammgast
#6 erstellt: 10. Dez 2006, 23:37

skywalker_81 schrieb:
Soweit ich es im Kopf habe ist zwischen Sinus und RMS eine Differenz von max. 10% -> also vernachlässigbar.


eben =) auch die max. leistung ist nicht uninteressant... sie sagt zwar über die leistung nix aus, sehr wohl aber etwas über das netzteil bzw. dessen dimensionierung!

P.M.P.O hingegen ist schrott und der Marketing-Trick ;-)
dawn
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2006, 19:55
Auch Sinus-Leistungen sagen nichts aus, da die Meßkritierien zu viele Toleranzen zulassen. Es gibt genug Hersteller, die ihre Radios mit weit über 20 Watt Sinus pro Kanal bewerben.

Zur ursprünglichen Frage. Ob auf dem einen jetzt 19 und auf dem anderen 27 Watt Sinus draufsteht, kann absolut vernachlässigt werden, das heißt noch längst nicht, dass das aus dem einen wirklich mehr Leistung rauskommt. Und selbst wenn das eine vielleicht das ein oder andere Watt mehr hat, es darf bezweifelt werden, dass man da einen Unterschied bemerkt. Und über den Klang des Radios sagt das schon mal gar nichts aus.
killcreek84
Stammgast
#8 erstellt: 13. Dez 2006, 12:02

dawn schrieb:
Auch Sinus-Leistungen sagen nichts aus, da die Meßkritierien zu viele Toleranzen zulassen. Es gibt genug Hersteller, die ihre Radios mit weit über 20 Watt Sinus pro Kanal bewerben.

Zur ursprünglichen Frage. Ob auf dem einen jetzt 19 und auf dem anderen 27 Watt Sinus draufsteht, kann absolut vernachlässigt werden, das heißt noch längst nicht, dass das aus dem einen wirklich mehr Leistung rauskommt. Und selbst wenn das eine vielleicht das ein oder andere Watt mehr hat, es darf bezweifelt werden, dass man da einen Unterschied bemerkt. Und über den Klang des Radios sagt das schon mal gar nichts aus.



öhm hab ich noch gehört =) lass mich aber gern eines bessern beleren =)
dawn
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2006, 16:53
Der RMS-Wert sagt AFAIK aus, wieviel von der Sinusleistung (wenn sie denn überhaupt richtig angegeben ist, und da liegt meist das Problem) wirklich effektiv genutzt wird und das auf einem vielfach größeren Frequenzspektrum, daher kann nur dieser Wert als verlässlich angesehen werden.

Hinzuzufügen wäre noch, dass für den wirklich erreichbaren Pegel ein anderer Wert viel entscheidender ist, nämlich der Wirkungsgrad (richtiger: Kennschalldruck) des verwendeten Lautsprechers. Wenn der z.B. bei einem Lautsprecher um 3 db niedriger ist als bei einem anderen, braucht man schon doppelt soviel RMS-Leistung, um den gleichen Pegel zu erreichen wie bei dem LS mit dem höheren Wirkungsgrad.

Aber auch über den Klang von Verstärker und Lautsprecher sagen diese Werte mal wieder gar nichts aus. Und letztendlich wollen wir doch hauptsächlich Musik hören und nicht einfach nur laut, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Iphone und JVC KD-G821
Hurly am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  2 Beiträge
JVC KD-SH99RB unterschied JVC KD-SH909RB
karle88 am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
JVC KD-S891R Equalizer
ScaniaV8 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  5 Beiträge
JVC KD-G611
PaulPaulsen am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  4 Beiträge
DSP "brauchbar" beim JVC KD-BT1 ?
yoschifu am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  4 Beiträge
Bt freisprechen beim jvc kd r901
promifucka am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  2 Beiträge
SW-Out beim JVC KD-R811 defekt?
simmeracer am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  3 Beiträge
JVC KD-S9R Problem
qtarantion am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  2 Beiträge
Equalizer JVC KD-LH3101
Privilege am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  3 Beiträge
JVC KD-LH 401
The_Bride am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFoodTrucker
  • Gesamtzahl an Themen1.449.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.400

Hersteller in diesem Thread Widget schließen