Zusatz Blei Gel Batterie

+A -A
Autor
Beitrag
bassmacher
Stammgast
#1 erstellt: 29. Feb 2008, 08:24
Hallo,

da jetzt wieder mal eine kleine Umbau Aktion ansteht und auch die Verkabelung ein wenig überholt wird habe ich mir da mal was über legt..


Ich hab einen Panassonic RD1217 Blei Gel Akku wie die Zahlen schon erahnen lassen handelt es sich hierbei um eine Rasenmäher Baterie mit 12V und 17Ah. Bei Ladung liefert die Baterie konstand 14,5 - 14,9 Volt.

Nun stellt sich mir die Frage in wie weit sich solch eine "klein" zusatz Batterie etwas bringt.

AMP1: Hifonics ZX4400 (für follaktives FS)
AMP2: Carpower Wandet 2/300 (für den SUB)


Gruß & THX Bassmacher
pcprofi
Inventar
#2 erstellt: 29. Feb 2008, 15:16
Bringen würde die vll schon was, aber ich glaube, die darfst du nciht verwenden, da sie nciht gasdicht verschlossen ist.. Zumindest wie ich das auf die Shnelle gefunden habe...

Gruß Rainer

PS: Achja, die Spannung beim Ladevorgang zu messen ist plödsinn - sie wird durch das Ladegerät produziert.
bassmacher
Stammgast
#3 erstellt: 29. Feb 2008, 15:39

pcprofi schrieb:
Bringen würde die vll schon was, aber ich glaube, die darfst du nciht verwenden, da sie nciht gasdicht verschlossen ist.. Zumindest wie ich das auf die Shnelle gefunden habe...


gasdicht ist die mit sicher heit, denn wenn wirklich giftige Gaase austräten würde hätt ich das gerochen... Steht seit 3 Tagen bei mir am Schreibtisch

Bzw. bist du der Meinung das z.B. Kinetik irgend eine Eigenentwicklung verkauft..? Das sind doch alles nur Halsabschneider. Die Labeln doch nur ein wenig um und fertig ist die "supa" "mega" "hyper" starke wunder Batterie. Aber das Strom & Spannung immer Strom & Spannung ist übersieht man gerne mal. Bzw. der Innenwiederstand is bei meiner Kleinen Batterie gleich gut/schlecht wie bei einer großen.

ps: das ist jetzt eigentlich eine Frage auch wenn es sich nicht so ließt



pcprofi schrieb:
PS: Achja, die Spannung beim Ladevorgang zu messen ist plödsinn - sie wird durch das Ladegerät produziert.


Sorry, falsche Wortwahl


Gruß Bassmcher
gisewhcs
Stammgast
#4 erstellt: 29. Feb 2008, 15:45

bassmacher schrieb:
gasdicht ist die mit sicher heit, denn wenn wirklich giftige Gaase austräten würde hätt ich das gerochen... Steht seit 3 Tagen bei mir am Schreibtisch


Glaub ich dir nicht, der evtl. austretende Wasserstoff ist geruchslos.
In reiner Form ist das ein brennbares Gas, als Gemisch mit Sauerstoff schimpft sich das dann Knallgas.
Und das nicht umsonst! Ist ein hochexplosives Gasgemisch.

Das ist auch der Grund wieso nur gasdichte Zellen im Fahrzeuginneren verbaut werden dürfen.

/edit:
Noch ein Stichwort zum Thema Wasserstoff: die Hindenburg.
Ein wenig übertrieben das zu vergleichen, aber es ging auch bei der Hindenburg um Wasserstoff...


[Beitrag von gisewhcs am 29. Feb 2008, 15:48 bearbeitet]
bassmacher
Stammgast
#5 erstellt: 29. Feb 2008, 16:40

gisewhcs schrieb:

Glaub ich dir nicht, der evtl. austretende Wasserstoff ist geruchslos.


Seit wann ist den Wasserstoff in nem Blei Akku? Ausser dem ist es bei uns (Österreich) zumindest Gesetz das gefährliche Gase mit einen Geruchstoff versetzt werden müssen! Ob das auf Wasserstoff zutrifft weiß ich nicht... lass mich aber gerne eines Besseren belehren

Gruß Bassmacher
gisewhcs
Stammgast
#6 erstellt: 29. Feb 2008, 16:56
Bleiakkus bestehen aus Bleiplatten und Schwefelsäure.
Schwefelsäure hat die chemische Formel H2SO4.
Bei einer unvollständigen Reaktion entsteht hieraus unter Anderem elementarer Wasserstoff.
Da dieser aus einer Verbindung entsteht, kann der auch schlecht mit irgendeinem Geruchsstoff versetzt werden.

Für den genauen Reaktionsablauf müsste ich jetzt meine alten Chemie-Unterlagen raussuchen, da hab ich aber keine Lust zu...
bassmacher
Stammgast
#7 erstellt: 29. Feb 2008, 17:00

gisewhcs schrieb:
Bleiakkus bestehen aus Bleiplatten und Schwefelsäure.
Schwefelsäure hat die chemische Formel H2SO4.
Bei einer unvollständigen Reaktion entsteht hieraus unter Anderem elementarer Wasserstoff.
Da dieser aus einer Verbindung entsteht, kann der auch schlecht mit irgendeinem Geruchsstoff versetzt werden.

Für den genauen Reaktionsablauf müsste ich jetzt meine alten Chemie-Unterlagen raussuchen, da hab ich aber keine Lust zu... :D



Recht Herzlichen Dank... "Hama wida was gelernt"

Werde mir das zu Herzen nähmen und mich ein bischen informiernen.

Gruß... Aber vl. köntest du ja einen Komentar bzg. meiner CarHifiBatterieTheorie (sehr geiles Wortspiel ) abgeben.

THX
bert_4
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Feb 2008, 17:08
Bin Österreicher !!!!!!

Ist schon richtig das giftige Gase nicht geruchlos sein dürfen.

Aber auf die Idee eine solche Batterie in ein Auto zu bauen kommt nicht jeder.

Aber der Wasser stoff ist nicht in der Batterie sonder im Wasser der Batterie :

Und durch den Strom entsteht ein Elektrolyse somit wird der Wasserstof aus dem wasser gezogen

Ist ja eh dein Problem wenn du sie einbaust (bringt auf jeden Fall was)
Nur soltte es zu einen brannt oder so kommen dann wirst du das der Versicherung erklären müßen(Nicht wissen schutz nicht vor Strafe).

Wasserstoff ist aber wirklich sehr Explosiv!!!!!

Gruß Bert
bert_4
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Feb 2008, 17:15
Aber von der Theorie her hast deine Vorteile!

Strom kann man nie genug haben (vorausgesetzt du hast eine starke Anlage)


Und würdest auch der LiMa einen gefallen tun.

gisewhcs
Stammgast
#10 erstellt: 29. Feb 2008, 17:16
Meinst du die Theorie mit dem umetikettieren und Kohle machen?

Das sehe ich teilweise ähnlich.
Die Hersteller für diese "speziellen" Car-Hifi Batterien werden auch nur mit Wasser kochen.
Ich weiß jetzt nicht mehr genau, welcher Hersteller das war, aber irgendeine Batterie die ich mal gesehen hab, hatte komischerweise das selbe Gehäuse wie meine Hawker Genesis, nur in rot...

Die Hesteller werden wahrscheinlich ihre Batterien nach irgendwelchen Militär- oder Industriespezifikationen in Bezug auf Rüttelfestigkeit etc. aus dem Produktportfolio der großen OEM-Hersteller aussuchen, da anrufen "Hört mal, ich nehm 1.000.000 Stück, macht ihr mir dann da noch ein buntes Etikett mit meinem Logo drauf?" und die Dinger dann mit saftigem Aufpreis verkaufen.
bassmacher
Stammgast
#11 erstellt: 29. Feb 2008, 17:22
Nunja wir haben jetzt chemische reaktionen und alles geklährt... Nur drifft das eigentlich auch auf einen Gel Akku zu? Wie der nahme schon sagt könte ich mir da gutvorstellen das es sich hierbei um irgend etwas anders als schwefelseure handelt (Gel?)
Biertrinker
Inventar
#12 erstellt: 29. Feb 2008, 17:26
hi wenns wirklich ne Gelbat. ist sollte sie auch dicht sein (glaube ich auf jeden Fall)

und ich glaube außerdem schon das eine Batt. die denn Verwendungszweck hat eine Carhifi Anlage zu versorgen besser ist als eine die nen Rasenmäher starten soll... meine NSB 2400 war auch wesentlich besser als ne Standard Säurebat. aus dem KFZ Handel... Ob das Preis/Leistung Vehältniss angemessen ist, ist dabei aber wieder eine Andere Frage...
gisewhcs
Stammgast
#13 erstellt: 29. Feb 2008, 17:52
Das kommt davon wenn man nicht selber nachschaut...
Hab jetzt mal das Datenblatt durchforstet.

Deine Batterie ist ne AGM Batterie mit Überdruckventil (VRLA), hat so ziemlich alle Freigaben die man brauchen kann, darf in Flugzeugen transportiert,
in Booten und nach Absprache mit Panasonic auch in medizinischen Geräten verbaut werden.
Dann steht da auch noch was von wegen keine Schwefelsäuredämpfe und Gase unter normalen Bedingungen.

Diese AGM VRLA Batterien gasen so gut wie gar nicht, das Ventil ist nur für den schlimmsten Fall, wenn ich das richtig verstanden habe.
Und das was z. B. bei neueren BMW im Kofferraum steht ist ne AGM VRLA Batterie. Ich mein nicht nen E39 oder so, der noch den Rüssel zum entlüften an der Batterie hat!

Was spricht jetzt noch dagegen die einzubauen?
bassmacher
Stammgast
#14 erstellt: 01. Mrz 2008, 08:31

gisewhcs schrieb:

Was spricht jetzt noch dagegen die einzubauen?


Das wir dan über den Sommer unseren Rasenmäher nicht starten können


Scherz bei seite, jetzt geht es mir eigentlich darum was diese 17Ah an meiner Anlage bewirken...

Nochmal meine Komponenten:

AMP1: Hifonics ZX4400 (für follaktives FS)
AMP2: Carpower Wandet 2/300 (für den SUB)
CAP: Hifonics 1F Kondensator

Desweiteren habe ich nicht vor ein Relais zu verbauen... Wie wirkt sich das auf den Gesamtstrom Haushalt meines Autos aus?

Gruß
Bier-baron
Neuling
#15 erstellt: 05. Mrz 2008, 02:30
kauf dir eine oder mehrere optima blue top die sind genial
RulerSqueezer
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2008, 02:41

Bier-baron schrieb:
kauf dir eine oder mehrere optima blue top die sind genial


Er will nicht mit 12V schweißen - er will lediglich 2 normale
Endstufen betreiben.

Grueße
gisewhcs
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mrz 2008, 12:06
Wenn du deine Zusatzbatterie verbaust, hast du eigentlich nur Vorteile.
Der Wagen sollte auch im Winter problemlos starten da die Batterie im Innenraum nie so kalt wie die im Motorraum werden wird.
Dein Bordnetz wird dadurch entlastet. Wenn die Spannung deiner Hauptbatterie unter die der Stützbatterie einbricht, übernimmt die Stützbatterie.
Folge daraus: LiMa wird geschont.

Nur denk dran, wenn du die einbaust, musst du 2 Sicherungen in die Ladeleitung setzen, eine hinter der Hauptbatt. und eine vor die Stützbatt.


Und kauft euch ein Schaf oder so, dann hat sich das Problem mit dem Rasenmähen auch erledigt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gel Batterie, Viel Leistung!!!!!
Ediman688 am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  3 Beiträge
suche kleine gel-batterie
enforcer666 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  2 Beiträge
Gel Batterie Einbau
LexusIS300 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  3 Beiträge
Gel-batterie oder kondensator?
AUDI_4-live am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  7 Beiträge
Welche Gel Batterie und Lichtmaschine ?
MaxXsonics am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  26 Beiträge
GEL Batterie günstig ? wo kaufen
SpaXmUza am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  3 Beiträge
gel ladegerät
blume01558 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  2 Beiträge
Gute Batterie ?!?
Jetski am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  4 Beiträge
batterie?? lichtmaschiene??
macneil am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  2 Beiträge
welche batterie
poeppchen am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.339 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedwittel44
  • Gesamtzahl an Themen1.492.361
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.372.597

Hersteller in diesem Thread Widget schließen