Welche Kabelbrauch ich?

+A -A
Autor
Beitrag
prickelnd
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2008, 01:10
Hi,
bin ein totaler hifi Neuling.
Kurz zu meinem Vorhaben:
HU: JVC KD-G632
FS:
Blaupunkt THX 102
SUB:
Pioneer TS-WX206A

Frage: Will mir das Zeug im Netz bestellen. Darum wärs praktisch zu wissen welches Kabelzeugs und andere zubehör ich da noch brauch, dass ich das Zeug gleich mitbestellen kann.

lg, max
RastaDoC
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2008, 01:24
Hallo!

Gerade weil du ein "totaler hifi neuling" bist, wie du sagst, solltest du lieber mal schreiben:

-Was du für ein Auto fährst
-Was für Musik du gerne hörst
-Wieviel du maximal ausgeben willst


Wie bist du denn auf die von dir aufgelisteten Komponenten gekommen, und mit was für einer Endstufe würdest du das alles betreiben wollen?

Grüße!
prickelnd
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mrz 2008, 12:33
ne, nicht falsch verstehen. Ich werde diese Sachen bestellen. Das steht schon fest....sonst hätte ich den Thread ja in den Kuafberatungs Channel gestellt.
Möchte nur wissen was ich dann an Kabel und sonstigen Krimskrams brauche!
old-binjo
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2008, 19:41
Hallo

ich hab hier noch die nötigen Kabel zum Anschluss einer Endstufe mit Kondensator!

1xRotes Dauerpluskabel 25mm² sehr hochwertig mit feinen litzen etwa 6,5 Meter lang (Powercable (OFC))

1xRotes

2xSchwarzes Kabel 12mm² 1m lang

1xSchwarzes Kabel 6mm² 1m lang

2-Kanal Chinchkabel

MfG
VSint
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2008, 19:46

bertl00 schrieb:
Hallo

ich hab hier noch die nötigen Kabel zum Anschluss einer Endstufe mit Kondensator!

1xRotes Dauerpluskabel 25mm² sehr hochwertig mit feinen litzen etwa 6,5 Meter lang (Powercable (OFC))

1xRotes

2xSchwarzes Kabel 12mm² 1m lang

1xSchwarzes Kabel 6mm² 1m lang

2-Kanal Chinchkabel

MfG



was kosten??


sind die 1m langen kabel etwa vom kondi zur endstufe?



gruß
old-binjo
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2008, 19:56
Ja sind se, die Enden der Kabel sind auch schon mit Metallanschlsüssen versehen!
Sicherung is auch mit dabei! Denk dass es 60 Ampere sind, aber kanns nicht sicher sagen!
hab auch noch nen Boa Kondensator mit 1 F mit Led Anzeige und Überspannungswarnung!

Kabel 40€
Kondensator 30€
prickelnd
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2008, 14:10
*räusper* alter! statt mal ne vernünftige antwort zu bekommen wird das hier zum verkaufsthread!
RastaDoC
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mrz 2008, 14:21
Tja, da dieser "krasse" Subwoofer mit 10A abgesichert wird, reicht theoretisch schon ein 6mm² Kabel massig aus! Und halt noch eine Cinch-Leitung welche vom Radio bis zum "Subwoofer" reicht.

Nur waaaarum müssen es ausgerechnet diese Komponeten sein?

Wo wird das "FS" verbaut? Soll das mit an das Radio geklemmt werden?
prickelnd
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mrz 2008, 16:24
danke! und brauch ich da nicht auch so einen adapter damit ich die hu anschliessen kann?

tjaaa, für mein budget und meine anforderungen das beste!
ja, die koaxdinger kommen direkt an die hu
prickelnd
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2008, 16:40
nun gut, ich liefere noch eine genauere erklärung ab, wer weiß vl wisst ihr es ja besser.
ich habe einen audi 100 c3 bj82 sehrr alte kiste, aber gut in schuss. ich will so wenig geld wie möglich ausgeben und dafür n halbwegs akzeptablen sound bekommen mit etwas rumsss
fürs fs hab ich mir gedacht koax, weil die ls öffnungen sich oben auf dem amaturenbrett befinden. also wäre diese sogenannte "stacking" mit nem 2 wege kompo sys eh nicht gegeben. ausserdem kosten diese kompo teile alle mindestens 100€ und es gibt nur sehr wenig 10cm angebote. koax is billiger, einfacher und es gibt mehr angebote. und warum gerade diese? in den shop wo ich den sub kaufe gibts die blaupunkt auch und dann bestell ich gleich alles in einem
HU hab ich schon (günstig von nem freund bekommen)
und zum sub....der audi is ja ne limo (von der bauart her) ergo müssste die basskiste umsomehr power haben das man vorne was mitbekommt. hab meine idee mit einem freund ausgeformt der sich auskennt: der audi hat ja so n skisack in der mitte, diesen gummi/plastik/wasuachimmer sack reiß ich raus und genau dahinter platziere ich den sub. das müsste klappen

ich weiß, profis schütteln jetzt wahrscheinlich den kopf aber ich denke für meine anforderungen reicht es

so....falls wer zu ende gelesen hat.....könnt mir ja eure meinung sagen
RastaDoC
Stammgast
#11 erstellt: 23. Mrz 2008, 18:56
Wäre interessant zu wissen bei wieviel € dein maximales Budget liegt, damit wir dir evtl. auch noch ein paar alternativen Aufzeigen können.

Von dem Subwoofer würde ich bei einer Abgabeleistung von 60Wrms nicht allzuviel erwarten...

Gruß
prickelnd
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Mrz 2008, 19:23
hmm, unter diesen wattangaben kann ich mir ned viel vorstellen. hab nur kundenbwertungen gelesen wo alle geschieben haben das dieses ding genug power hat
für die frontboxen absolute grenze 100€, am besten so um die 50
sub höchstens 200, am besten so 150
prickelnd
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mrz 2008, 19:24
ich weiß ziemlich wenig, aber mehr kohle hab ich einfach derzeit ned zur verfügung, bin ja noch n armer schüler. lässt sich da was vernünftiges zusammenbasteln?
A-Abraxas
Inventar
#14 erstellt: 23. Mrz 2008, 19:35
Hallo,
dieses DING von Pioneer, was die als Aktivsubwoofer veräußern, vergiss´ bitte möglichst schnell... Wenn das sich Teil im Kofferraum Deines Autos befindet, wirst Du davon kaum was hören .

Ich würde vorschlagen, einen (gebrauchten) 30er Subwoofer und dafür eine (gebrauchte) Endstufe zu kaufen.
Für einen brauchbaren Woofer sind etwa 50,- zu veranschlagen und für rd. 100,- gibts auch eine passable Endstufe. Dazu ein Gehäuse bauen, welches zum Subwoofer und in Dein Auto passt (das Chassis so plaziert, dass es genau durch die Skisacköffnung in den Innenraum spielt) - dafür sind ca. 20,- Materialkosten aufzubringen.
Damit wäre zumindest der Bassteil ok

Zu den 10cm-Quäken im Armaturenbrett schreibe ich lieber nur so viel , dass Du davon keinen Wohlklang erwarten kannst - an den Endstüfchen des Radios schon gar nicht...

Viele Grüße
'Stefan'
Inventar
#15 erstellt: 23. Mrz 2008, 19:52
Wenn's extrem billig sein soll, dann werf ich mal die Kombination aus:

Bull Audio SW-12 + Carpower HPB 602

in den Raum.

Dann haste bei richtiger Ausrichtung des Subs mit passender Gehäusevariante schon einiges an "Bums".
Fahr' schon seit einiger Zeit als Übergangslösung den Bull Audio durch die Gegend und der ist schon in Ordnung für's Geld!
prickelnd
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Mrz 2008, 20:00
hmmm, da würd ich dann eher zu einer fertigen basskiste greifen (technisch unbegabt, 2 linke hände)
das prob is nur im vorderen bereich des kofferraums vorm skisack dürfte das ding nicht viel höher als 30cm sein, so kleine kisten gibts ja wohl nicht so oft und das ich dann sowas auch noch gebraucht finde.....
bin gerade ziemlich demotiviert
mir wurde auch freeair vorgeschlagen aber das käme noch teurer.
das "upgrade" von dem vorgeschlagenem pioneer wär dann das
wär zwar wieder teurer aber wenns passt....

zum fs: würde dann zwar wieder teurer werden aber wenn die vorgeschlagenen dinger wirklich so sch***** sind, würd ich mir die Hertz ECX kaufen, die wurden mir schon öfters empfohlen
und ein weiteres prob hab ich auch noch:
Hab erfahren das man da so n adapter braucht um die HU anzuschliessen, stimmt das? wie zur hölle finde ich dann den richtigen für meine alte seltene karre??
A-Abraxas
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2008, 20:21
Hallo,

prickelnd schrieb:
fertigen basskiste ...(technisch unbegabt, 2 linke hände)
das prob is nur im vorderen bereich des kofferraums vorm skisack dürfte das ding nicht viel höher als 30cm sein,...

gerade dann ist Selbstbau eine sehr gute Lösung - 6 Bretter zu einem Gehäuse zusammenzufügen, ist nicht allzu schwer.
Vielleicht findet sich ja jemand in Deinem Verwandten-/Freundeskreis, der Dir unter den rechtem Arm greifen kann - falls Du ihn ohne Hilfe nicht findest


Hab erfahren das man da so n adapter braucht um die HU anzuschliessen, stimmt das? wie zur hölle finde ich dann den richtigen für meine alte seltene karre?? :|

QUATSCH !
Es ist (auch hier) nicht allzu schwierig, die notwendigen 3 (drei !) Kabel ohne vorgefertigten Adapter an ein neues Radio anzuschließen (s.o. ).
Dauerplus, Zündungsplus und Masse sind gerade bei älteren Fahrzeugen meist sehr einfach zu finden .

Viele Grüße
prickelnd
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Mrz 2008, 20:26
hmmmm, na gut. aber da kann man ja sicher viel falsch machen, aber nagut, ich google mal n bissl, für was gibts internet. danke für die antwort!!!
prickelnd
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Mrz 2008, 20:50
müsste das dan n bassreflex oder geschlossenes gehäuse werden?
prickelnd
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Mrz 2008, 21:03
mann! ich hab mich jetzt etwas schlau gemacht...das is gar keine so schlechte idee! so kann ich ziemlich geld sparen, da würde sich sogar n neuer woffer ausgehen.
hab mich grad etwas schlau gemacht....für mich wäre die geschlossene variante am besten (will präzise wiedergabe und höre hauptsächlich techno/rock)
n 30er würd sicwohl nicht ganz ausgehen, da ich insgesamt nicht viel mehr als 30cm höhe zur verfügung hab. kann mir wer n sub empfehlen???
'Stefan'
Inventar
#21 erstellt: 23. Mrz 2008, 21:09
Geschlossenes Gehäuse wäre wohl recht unpraktisch, da durch deinen abgetrennten Kofferraum nur noch sehr wenig in den Innenraum käme.

Ein ordentlich angepasstes BP-Gehäuse wäre hier das richtige!


[Beitrag von 'Stefan' am 23. Mrz 2008, 21:09 bearbeitet]
VSint
Inventar
#22 erstellt: 23. Mrz 2008, 21:23
wenn der skisack geöffnet wird kann auch ein CB oder ein BR verwendet werden.


du kannst entweder nen 10er nehmen oder nen 30 anwinkeln, damit der von der höhe passt.


gruß
A-Abraxas
Inventar
#23 erstellt: 24. Mrz 2008, 09:19
Hallo,
das
mrniceguy1706 schrieb:
Geschlossenes Gehäuse wäre wohl recht unpraktisch, da durch deinen abgetrennten Kofferraum nur noch sehr wenig in den Innenraum käme.

stimmt bei entsprechender Berücksichtigung der Gegebenheiten nicht .

A-Abraxas schrieb:
Dazu ein Gehäuse bauen, welches zum Subwoofer und in Dein Auto passt (das Chassis so plaziert, dass es genau durch die Skisacköffnung in den Innenraum spielt)

Das
Ein ordentlich angepasstes BP-Gehäuse wäre hier das richtige!

ist allerdings ebenfalls eine gute Lösung
prickelnd
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Mrz 2008, 13:23
aber bandpass soll doch von der soundqualität her ja nicht so gut sein......und reflex???
prickelnd
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Mrz 2008, 14:11
hmmm, keine antwort.
nexter versuch:
also ich würd schon gern ein bassreflex nehmen wenns möglich ist. hab mich etwas informiert....wär das beste für mich! ausserdem gibts mehr 8" reflex gehäuse als bandpass. also komm ich vldoch noch ums selbstbauen rum


[Beitrag von prickelnd am 25. Mrz 2008, 14:14 bearbeitet]
RastaDoC
Stammgast
#26 erstellt: 25. Mrz 2008, 18:51

prickelnd schrieb:
....wär das beste für mich!


Das beste in deinem Fall wäre nunmal ein Selbstgebautes Gehäuse. Ein Fertiggehäuse welches du so platzieren kannst das dass Chassis direkt durch den Skisack spielen kann, wirst du wohl nicht finden.

Und wieso sprichst du von 8" Chassis? 10" würde doch auch passen, oder?

Grüße!
prickelnd
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Mrz 2008, 20:51
hmmm, wenn ich das mal als nicht-admin so sageb darf....thread geschlossen hihi
es geht jez im subwoofer channel weiter!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC Kd g632 medion md 80947 kaputt
basti25 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  2 Beiträge
frage zu jvc kd sh1000
freeman2803 am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  3 Beiträge
Welches Zubehör zu einem : Pioneer TS-W3004SPL Subwoofer ?
VentoTuner am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
JVC KD-G632 - Keine CD Wiedergabe u. kryptische Meldungen
Pegasus_HH am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  5 Beiträge
Brauche Rat / Lautsprecher für JVC KD-R 401
baggermatsch am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  2 Beiträge
JVC KD-SH55R
Grauer_Wolf am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
JVC KD-G441 HHIIILLLFFFEEEEE
mrfshero am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  4 Beiträge
JVC KD-BT22 vs KD-R 711
Sven-Boemwoellen am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  2 Beiträge
JVC KD-G 612
ska am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  2 Beiträge
Equalizer JVC KD-LH3101
Privilege am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJannes1
  • Gesamtzahl an Themen1.417.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.053

Hersteller in diesem Thread Widget schließen