Vorverstärkerausgänge...

+A -A
Autor
Beitrag
Lacrimosa
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mai 2004, 19:15
Stimmt es, dass die Spannung am Vorverstärkerausgang vom Radio mitverantwortlich für die Lautstärke der Komponenten ist?? Sprich ein Radio mit 4V Vorverstärkerausgang klingt wesentlich lauter als ein Radio mit beispielsweise 2V Vorverstärkerspannung, bei den gleichen Restkomponenten (gleiche Boxen, Vertärker etc...)?? Hab ich noch nie gehört, aber ein Bekannter hat das letztens behauptet...
Könnt ihr mir da weiterhelfen inwiefern das stimmt??
Alufoliengriller
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mai 2004, 20:13
Durch 4V hast Du weniger Störsignal auf dem Weg Radio-Endstufe.
Den Gain Regler musst Du an der Endstufe nicht soweit nach oben drehen wie bei 2V.

Bei 2Volt musst du GAIN an der Endstufe hochschrauben und verstärkst auch Störgeräusche der Leitung stärker!
Also 4Volt = weniger Störungen durch Einflüsse auf die Chinchleitung!


[Beitrag von Alufoliengriller am 10. Mai 2004, 20:16 bearbeitet]
Lacrimosa
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2004, 20:22
Aber wie verhält es sich dabei mit der Lautstärke?
Lacrimosa
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2004, 15:37
Kann mir da sonst keiner helfen?
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 11. Mai 2004, 15:42
Ja, die Lautstärke hängt von den Volt ab.

Daher sind die Eingänge von Endstufen auch oftmals umschaltbar.

Gruss
Jochen
Brunhilde
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Mai 2004, 17:20
@Lacrimosa
Bleibe doch mal beim Kleinem 1x1.

Die Lautstärke ist das Produkt aus Spannung und Strom am Lautsprecher. Um den Strom brauchst du dich jedoch nicht kümmern, wenn du die richtigen Lautsprecher angeschlossen hast.

Wenn du in den Verstärker ein Signal (Musik) mit zwei Volt Amplitude einspeist und normale Lautstärkr einstellst, ist deine Musik entsprechend laut.

Wenn du nun ein Radio mit 4 Volt Ausgang einstellst, ohne sonst etwas zu ändern, ist die Musik eben doppelt so laut.

Da in jedem Fahrzeug ein gewisser Störpegel vorhanden ist, der auf alle Leitungen koppelt (einstrahlt), bewirkt eben ein Störpegel von ca 0,1 Volt, bei einer 2 Volt Signalleitung 5% Störung und auf einer 4 Volt Signalleitung nur noch 2,5% Störpegel.
blackkurgan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Mai 2004, 19:31
um so weniger Volt du hast um so mehr leidet der Dynamikumfang der Musik und die Qualität.
Es gibt Endstufen die arbeiten mit bis zu 12V Eingangssiganlspannung!
Halb so wild alles die 4V koppt das Radio auch nur bei voller aussteuerung raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärkerausgang
Perth0190 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  3 Beiträge
Spannung Vorverstärkerausgang
gp2488 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  15 Beiträge
Vorverstärkerausgang Spannungsunterschiede
derda4 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  2 Beiträge
Verstärker 2V > Radio 4V ???
tetv am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  3 Beiträge
Vorverstärkerausgänge
Lutrax am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  7 Beiträge
Vorverstärkerausgang splitten
MiX3R am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  2 Beiträge
reicht 1 Vorverstärkerausgang?
dominik22 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  3 Beiträge
Vorverstärkerausgang durchgefeuert?
Bodo_Jarck am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  3 Beiträge
Autoradio Vorverstärkerausgänge
R0me0 am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  5 Beiträge
Unterschied 4.1 Vorverstärkerausgänge zu normalen Vorverstärkerausgang
das_boo am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.600 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedMegmanan
  • Gesamtzahl an Themen1.483.039
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.199.723

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen