Multiplex BRgehäuse / Verstrebungen notwendig???

+A -A
Autor
Beitrag
Privilege
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mai 2004, 23:02
wie gesagt will ich mir mein BR gehäuse aus multiplex bauen...
aber nicht komplett wie sich aus der überschrift schließen lässt, sondern lediglich die schallwand und die gegenüberliegende wand. ich dachte da an 18mm Multiplex und den rest (trenn- u. seitenwände) aus 19mm MDF.

jetzt meine frage ist es notwenig die großen flächen zu verstreben? das gehäuse ist für 2 10er Xion gedacht.

danke schon mal für die tipps

mfg
privilege
laderio
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2004, 23:07
Zumindest wäre es für Klang und Druck nicht hinderlich.
Hatte mal irgendwo nen Test gesehen und am meisten, mehr als dicke Wände bringen nunmal solche Verstrebungen für geringe Resonanzen der Wände...
Privilege
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2004, 23:22
ich habe hier bloß mal in nem thread gelesen, dass sich multiplexplatten besser eignen, da sie erstmal stabiler sind und ausserdem auch weniger an fällig sind für resonanzen.
nach meinen vorstellungen wird die größte freie wandfläche höchstens 38*45.

sorry hatte mich vorhin vertippt, ich nehme 25mm Multiplex.

privilege
surround????
Gesperrt
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 00:07
1. das mit dem multiplex stimmt nicht so ganz
Multiplex hat keine besseren Resonanzeigenschaften als
MDF es ist nur robuster d.h. es bricht nicht so leicht
ne ecke oder sowas weg
2. Vestrebungen sind immer sinnvoll denn alles was dicker
als 19mm ist steht im keinem verhältniss von
kosten/nutzen und streben sind da viel billiger und
vorallem effektiver
mukke
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 00:25
jein, multiplex ist schon um einiges stabiler vor allem bei dickeren wandstärken (>19mm). aber: streben sind natürlich immer besser und immer zu empfehlen. zu bevorzugen sind ebenfalls sandwichbauweisen, d.h. zwei verschiedene materialien wegen der resonanzeigenschaften.

und was die kosten angeht: bei "etwas" besseren subs machen sie eh nur einen bruchteil der gesamtkosten aus.
laderio
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2004, 07:48
Wobei im Auto das Gewicht auch noch ne kleine Rolle spielt, denke ich ^^
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2004, 07:54
Wem sagst du das...


Vestrebungen sind immer sinnvoll denn alles was dicker
als 19mm ist steht im keinem verhältniss von
kosten/nutzen

Möööp, noup! Das mag für 08/15 Woofer stimmen, aber es gibt durchaus woofer die würden ein 19er Gehäuse mit noch so vielen Verstrebungen einfach sprengen!

Multiplex hat keine besseren Resonanzeigenschaften als
MDF

Doch, hat es, die Resonanzfrequenz liegt höher als bei MDF... Zudem ist es steifer und gerät auch deswegen nicht so leicht in Schwingungen...

und was die kosten angeht: bei "etwas" besseren subs machen sie eh nur einen bruchteil der gesamtkosten aus.

Najaaaaaaaaa, richtig gute Aufwändige Gehäuse können auch schonmal nen 1000er verschlingen...


[Beitrag von polosoundz am 12. Mai 2004, 07:55 bearbeitet]
Privilege
Stammgast
#8 erstellt: 12. Mai 2004, 11:04
also um die sache noch mal auf den punkt zu bringen....
bei nem BR-gehäuse für meine beiden xions aus 25mm multiplex, sind da streben notwendig oder nit???

danke
MeNeCK
Stammgast
#9 erstellt: 12. Mai 2004, 12:26
Ja, am besten verbaust du immer ein par Verstrebungen, trägt nr zum positiven bei

Also, mach ein par Verstrebungen rein und gut ist, je stabiler das Gehäuse desto besser wenn mans mal einfach ausdrücken will

mfg
Marco
Privilege
Stammgast
#10 erstellt: 12. Mai 2004, 12:39
gut dann werde ich das mal so in angriff nehmen...

dann noch ne frage:
wenn ich ein volumen von 35l haben muss, muss ich ja die verdrängung des chassies beachten.
muss ich aber auch den BRkanal mit beachten? d.h. muss ich meine box so groß machen, dass B*H*T = 35l + BR-kanal-Volumen ist?
wäre nett wenn ihr mir auch da helfen könntet...

privilege
MD81
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2004, 12:50

dann noch ne frage:
wenn ich ein volumen von 35l haben muss, muss ich ja die verdrängung des chassies beachten.
muss ich aber auch den BRkanal mit beachten? d.h. muss ich meine box so groß machen, dass B*H*T = 35l + BR-kanal-Volumen ist?
wäre nett wenn ihr mir auch da helfen könntet...

Ja den Kanal musst du auch noch beachten. Nur nicht das Innenvolumen des Kanals sondern das äussere mit Materialstärke berechnen und zum Gesamtvol. dazuzählen.
Privilege
Stammgast
#12 erstellt: 12. Mai 2004, 12:54

Ja den Kanal musst du auch noch beachten. Nur nicht das Innenvolumen des Kanals sondern das äussere mit Materialstärke berechnen und zum Gesamtvol. dazuzählen.

ok danke, aber dass ich das aussenvolumen beachten muss ist mir schon klar....
bin ja net ganz dämlich

thx an alle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Belüftung notwendig ?
Matsi am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  2 Beiträge
Verstärker notwendig?
Italopia am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  3 Beiträge
Endstufe notwendig?
Batista123 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  16 Beiträge
mdf oder multiplex???
VW_Power am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  23 Beiträge
MDF oder Multiplex???
genusshörer am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  10 Beiträge
Türdämmung unbedingt notwendig ?
waolle am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  4 Beiträge
"Lowpass-Adapter" notwendig?
Soulwarrior am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  2 Beiträge
Subsonic zwingend notwendig?
haarsaft am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  5 Beiträge
ZusatzBatterie notwendig / Setup
woeba93 am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  6 Beiträge
Ab wieviel Leistung Powercap notwendig???
Routine am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.194 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedEvelyn123
  • Gesamtzahl an Themen1.500.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.536.994

Hersteller in diesem Thread Widget schließen