E36 Coupe, lohnt es sich?

+A -A
Autor
Beitrag
BigKar
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Okt 2013, 21:37
Hallo zusammen paar Simple Fragen:

Habe einen E36 Coupe und habe von meinem altem Fahrzeug noch folgende Car Hifi:

KM 1004 Versträker, JL Subwoofer, Replay-Audio RE65SetX 16cm Energy 2-Wege-System Front, Radio ist ein Alpine 178BT.

Da die Front Lautsprecher schon mal nicht passen, ist meine Frage lohnt es sich deswegen neue Sachen zu kaufen? Habe auch noch einen Reserve Rad Sub. Gehäuse und wollte die auch weiterhin verwenden ist das ebenfalls sinnvoll da das Fahrzeug ein Coupe ist? Hätte die Hinteren Lautsprecher ausgebaut um den Druck rein zu bekommen.

Doorboard und so weiter möchte ich nicht verbauen.

Mir ging es Hauptsächlich um einen Harmonisch schönen Klang und nicht darum das man mich schon vom nächsten Dorf hört!

Gibts da alternativen oder was könnte man da machen?
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2013, 06:06
Hallo.

Normales 2 Wege beim E36 ist nicht sehr gut, da die Position des TMT ziemlich bescheiden ist, was sich negativ auf den Mittelton auswirkt.

Für Leute, denen es nicht auf Klang an kommt, machbar.

Wenn du die TMTs in eine Art "Kickpanels" einbaust, ist sowas sehr wohl möglich.
Kenne die Einbautiefe Grade nicht, aber würde mal nach messen.

Das mit dem Subwoofer kannst du vergessen. Bin selbst mal so rum Gefahren mit LS draußen. Hat funktioniert, aber es kommt zu wenig durch.

Hat das Auto eine Skisacköffnung?


Mein Tipp:

DSP kaufen
HT gegen Breitbänder tauschen
Kleine 2 Kanal für Breitbänder kaufen (>30W)
JL in Fortissimo Bandpass stecken, Port durch die Lautsprecheröffnung(en) oder Skisack
Alles ordentlich einbauen
Zum Fachmann fahren, einmessen lassen

DSP kostet neu 259€
Breitbänder neu ab 30-80€, je nach Modell (PAARpreis)
Gebrauchte 2 Kanal vielleicht 40-60€
Fachmann 100-150€

Wenn du die 16er nicht unter bekommst, sind die Nova MDS05 eine gute Alternative (im Fall zu betreibst alles Aktiv mit einem DSP)

Und am genüsslichen Klang erfreuen.

http://imageshack.us/a/img516/8158/gesamtfertigme4.jpg
image

Grüße


[Beitrag von Neruassa am 15. Okt 2013, 06:10 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 15. Okt 2013, 10:56

BigKar (Beitrag #1) schrieb:


Da die Front Lautsprecher schon mal nicht passen,



Damit Lautsprecher dort überhaupt klingen können,
musst den Einbauplatz eh überarbeiten.
Sprich eine stabile Schallwand aus Holz basteln,
Blechteile mit Alubutyl stabilisieren,
Schallraum mit Sonofil bedämpfen.

Dann kannst das ganze gleich passend für die 16er gestalten.

BMW E36

Von einem Sub im Kofferraum wirst vorne net viel hören,
oder besser gesagt kein sauberes Signal.

Du musst nen Bandpass basteln und den Port über die Hutablage an den Innenraum ankoppeln

BMW E36 Bandpass
BigKar
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Okt 2013, 15:34
Ohje das dass ganze so kompliziert wird dachte ich nicht :-), mal schauen ob ich mir das noch antuhe bei dem Fahrzeug.

Aufjedenfall weiß ich bescheid und weiß wie ich vorgehen muss, danke :-)
BigKar
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Okt 2013, 21:41
Jetzt muss ich hier nochmal aufgreifen ^^


Kann mir jemand irgend welche Lautsprecher empfehlen die über das Original Radio sich besser anhören wie die Originalen?

Ohne das groß was machen zu müssen oder zu ändern :-)
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2013, 21:51
Das Geheimnis des guten Klangs liegt eher bei den Einbaubedingungen,
als bei den Lautsprechern selbst.

Der originale Lautsprecher würde in einer überarbeiteten Umgebung wesentlich besser spielen als jetzt.

Hingegen wird nur der reine Austausch der TMT gegen bessere, kaum oder wenig bringen.

Du kannst jetzt natürlich problemlos andere Lautsprecher einbauen,
musst halt damit leben
das sie den Großteil ihrer Performance net zeigen können.

Vielleicht reicht DIR das ja aus?

Wir wissen es nicht.
BigKar
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Okt 2013, 21:53
Stimmt auch wieder ist halt schwer weil ich Sommer eh ein anderes Auto haben werden :-)

Dann würde ist sich eher lohnen die jetztigen Lautsprecher schönen zu Dämmen etc.
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2013, 22:06
Jepp.
Und zB den Hochtonbereich aufzuwerten.

http://www.conrad.at/ce/de/product/375081/
BigKar
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Okt 2013, 22:08
Jetzt kann ich es verstehen die Originalen TMT über die Frequenzweiche mit diesen Hochtöner verbinden und schön Dämmen hab sogar noch ein bisschen Alubutyl übrig ^^
BigKar
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Okt 2013, 22:12
Wären diese Lautsprecher auch gut habe die grade eben gefunden beim rumstöbern http://kleinanzeigen...-223-6682?ref=search

mein rechter ist am arsch
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2013, 22:24
Ich kenns net.
Infinity is im allgemeinen net die schlechteste Wahl.

Und für das Geld kann man eigentlich net viel falsch machen?
BigKar
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Okt 2013, 22:25
Okay super sollte ich die über den Verstärker laufen lassen?
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 18. Okt 2013, 22:33
Besser wäre es schon.

http://www.just-soun...nal-endstufe/a-6931/


Schau mal:
http://www.ebay.de/i..._rvr_id=532936081796

Und bei Deinem Angebot bekommst sogar Neuware.
BigKar
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Okt 2013, 22:37
Super dann weiß ich was zu tun ist Verstärker habe ich schon KM 1004 sollte reichen oder?
zuckerbaecker
Inventar
#15 erstellt: 18. Okt 2013, 22:53
Aaahh - ich vergaß.
Natürlich ist der ausreichend.
BigKar
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Okt 2013, 22:53
Perfekt dann berichte ich morgen :-) danke vielmals
BigKar
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Okt 2013, 20:29
So das Infinity System hört sich super an, jetzt werde ich aber die Bandpass Box angehen ^^

Meine Frage mein Subwoofer ist ein JL Audio 12W3v3-2 1 x 2 Ohm , ist er dafür geeignet?

Habe die Daten vom Volksbandpass abgespickt

Jetzt muss ich nur wissen wie und wo der subwoofer hin muss mittig vom Gehäuse oder?
DJ991
Inventar
#18 erstellt: 30. Okt 2013, 20:33
Wo der im Gehäuse sitzt ist eigntlich relativ egal, solange die Kammervolumina stimmen.

Der JL ist sehr gut für GG geeignet, also somit auch für 4th Order BP.

MFG DJ
BigKar
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Okt 2013, 20:34
Die Maße von der kiste sind ja

Breite: 620mm
Höhe: 370mm
Tiefe oben: 320mm
Tiefe unten: 460mm
BigKar
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 30. Okt 2013, 21:44
Zwischenablage01

Kann ich das so übernehmen, bzw die Box so bauen?
zuckerbaecker
Inventar
#21 erstellt: 31. Okt 2013, 08:07
Der 12W3 braucht 30/90 Liter
Wenn Du den Magnet in die ventilierte Kammer hängst, riehst es, wenn er überlastet wird.

Lese mal den 9. Beitrag:

http://www.hifi-foru...ead=20768&postID=9#9
BigKar
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 31. Okt 2013, 08:42
mir ist nur wichtig welche Maße ich für das Gehäuse brauc,he stimmen die die da angegeben sind?

Was genau ist die Ventilierte Kamme


[Beitrag von BigKar am 31. Okt 2013, 08:50 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#23 erstellt: 31. Okt 2013, 09:02
Vergiss Bandpass...
Wenn du keine Ahnung davon hast.

Hast du nen Skisackloch?
zuckerbaecker
Inventar
#24 erstellt: 31. Okt 2013, 11:58
Sorry 30/60 meinte ich
BigKar
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 31. Okt 2013, 19:56
Ich habe das Coupe und habe das Skisackloch leider nicht.

Bandpass habe ich keine Ahnung wird aber wohl kaum schwer sein das Gehäuse zu basteln und den Druck über die Hutablage in den Innenraum zu bekommen.

Muss ich bei WinISD bei Tuningfreq. auch einen Wert angeben? Ist die Ventilierte Kammer die mit dem größerem Volumen?
Neruassa
Inventar
#26 erstellt: 31. Okt 2013, 19:59

'Stefan' schrieb:
Kurz:
Der geschlossene Teil des BP wird meist so gebaut, dass man einen Qtc von ~0,5-0,7 erreicht.
Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß, die Abstimmung der ventilierten Kammer bestimmt quasi die obere Grenzfrequenz des BPs, da liegen wir meist im Bereich um 65-75Hz.
Mit der sehr großen ventilierten Kammer und der hohen Abstimmung wird mit voller Absicht ein großer Peak reingestimmt. Dabei wählt man die Portfläche bewusst sehr groß, um dem geschlossenen Teil untenrum möglichst kompressionsfreies Spielen zu ermöglichen.

JL Audio 10W6 Peak

Die hohe Abstimmung bringt enormen Würgegrad "obenrum", damit in dem Bereich wenig Hub, damit wenig nichtlineare Verzerrung, was wohl das extrem "Knackige" dieses BP-Prinzips ausmacht. Der Druckkammereffekt übernimmt den Anstieg zu tiefen Frequenzen hin, hier simuliert mit einem 9dB-Peak (Q=2) bei Fahrzeugreso/2:

JL Audio 10W6 BP - DruKaEff

Der Peak wird anschließen über einen tiefen, meist steilen Lowpass "geradegezogen", die Fahrzeugreso - hier nicht zu erkennen - muss mit dem EQ geglättet werden.

JL Audio 10W6 BP - Lowpass

Die Abstimmung ist hier extrem vereinfacht dargestellt, die Akustik im Fahrzeug ist natürlich in der Praxis etwas komplexer und schwieriger zu handlen.

Dass es dabei nur um Schalldruck geht, ist falsch.
Das ist eine schöne, effektive Art und Weise, die Vorteile von BR und CB mit Ausnutzung der Fahrzeugakustik zu kombinieren.



http://www.klangfuzz...-Bandpass-abstimmung
goelgater
Inventar
#27 erstellt: 02. Nov 2013, 07:47
hi
Der Fortissimo hat fertig gebaute BP Gehäuse für deinen Wagen,speziell für den jl,ruf mal an und frag was so ein Gehäuse kostet
zuckerbaecker
Inventar
#28 erstellt: 02. Nov 2013, 08:36
Das wäre das beste.
Die Dinger sind bewährt, passgenau und optimal abgestimmt.
BigKar
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Nov 2013, 17:41
Hat sich erledigt kann geschlossen werden. Ich check hier überhaupt nicht durch.

Ich bleib beim MP3 Player hört sich gut an und muss den ganzen scheiß nicht berechnen etc.
zuckerbaecker
Inventar
#30 erstellt: 02. Nov 2013, 17:47
Lachen verkneifen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bisschen Sound im E36 Coupe
Masta_Kurt am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  3 Beiträge
E36 Compact Dämmen ?
Doublelifegonzo am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  2 Beiträge
anlage bmw e36 coupe
skodi-m am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  8 Beiträge
Einbauerfahrungen im Fiat Coupe?
Basswut am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  8 Beiträge
Soundsystem für BMW e36
FJack am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  2 Beiträge
Lohnt sich das!?
Pro$occeR am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  13 Beiträge
Lohnt sich ein Equalizer?
T_&_P am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
Lohnt es sich einen DSP zu kaufen
-Hoschi- am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  4 Beiträge
Car-PC lohnt es sich oder nicht?
Nissy am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  4 Beiträge
Wieviel Watt für anständig Bass im E36 Coupe???
E36 am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedLtdBoomer
  • Gesamtzahl an Themen1.386.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.291

Hersteller in diesem Thread Widget schließen