Frontsystem + Subwoofer + Endstufe? Budget: ca 500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Jonas_08
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2018, 16:24
Hallo, ich möchte meinen Seat Ibiza vom Sound verbessern mit einem Budget von ca 500€ +-.

Ich würde gerne in meinen Ibiza eine Komplettanlage mit Frontsystem, Endstufe und Subwoofer einbauen.
Damit am Ende auch schön viel Bass anliegt.

Mein Radio ist noch das Original und hat 4x25w angegeben. Dies würde ich auch gerne behalten, solange das relativ gut machbar ist.

Zu Anfang würde jedoch gerne erstmal ein Frontsystem verbauen. Dachte da an das Hertz Energy ESK-165.5 Ist das von der Soundqualität ganz gut oder würdet ihr mir eher was anderes empfehlen? Ist es möglich das auch mit dem Original Radio erstmal zu betreiben?

So also irgendwann sollte dann auch ein Woofer und eine Endstufe folgen.
Bei der Endstufe dachte ich allgemein erstmal an eine 4 Kanal damit ich dann alle Komponenten damit betreiben kann (2 Kanäle für Frontsystem und 2 für den Woofer).

Bei dem Subwoofer habe ich noch keine Ahnung was ich da für einen nehmen könnte.
Was könntet ihr mir da so empfehlen?

Alles in allem... Ist diese Zusammenstellung der groben Komponenten erstmal gut oder garnichts?

Vielen Dank schonmal im Voraus für jede Antwort/Tipp.
WhiteRabbit1981
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2018, 20:58
Hallo Jonas,
500€ sind nicht wirklich viel Geld, da heisst es gebraucht kaufen oder die günstigste Einsteigerklasse fahren. Kannst du das Budget vielleicht erhöhen, indem du erstmal nur das Frontsystem machst und den Bass später nachrüstest?

Für 500€ würde ICH folgendes kaufen:
Um die Türen zu dämmen ein Rolle Alubutyl (75€). Wahrscheinlich brauchst du noch etwas Holz um Lautsprecheradapter auszusägen, etwas Glasfaserspachtel und eventuell etwas Kleinmaterial - Für den Punkt "Dämmung" veranschlage ich dann insgesamt 100€.

Als neue Endstufe die kleinste Ampire MB60.4-2G zu 100€. Die ist allerdings etwas schwach auf der Brust - lieber für 100€ etwas solideres vom Gebraucht-Markt holen! Achte aber darauf dass die Endstufe ein "High Level In" hat, damit du sie an das vorhande Radio anschließen kannst. Die von mir verlinkte erfüllt dieses Kriterium. Wenn du das Budget etwas überstrapazieren kannst, nimm gleich die eine Nummer größere Version zu 200€.

Ein unterdimensioniertes Kabelset für circa 25€. Das sehr kleine Set wird für die o.g. Endstufe völlig reichen. Wenn es in der Zukunft mal "mehr" werden darf, macht es Sinn hier gleich in die vollen zu gehen und 25mm² oder mehr zu verlegen, sonst gibt man am Ende zwei mal Geld aus. Spare hier auf keinem Fall Geld, achte darauf dass die Kabel immer die Qualität OFC haben (billge Sets kommen in der Kabelqualität CCA).

Beim Subwoofer würde ich darauf achten, dass er ein geschlossenes Gehäuse hat. Bassreflex- oder Bandpass-Subwoofer der Einsteigerklasse neigen schnell dazu, sehr dröhnen zu sein. Mir kommt spontan ein MacAudio BS-30 in den Sinn, geht für 60€.

Beim Frontsystem hast du dann die Qual der Wahl, hier ist die Auswahl riesig. Auf jedem Fall soll es ein "Kombo" System mit seperatem Hochtöner werden! Ich kenne dein Auto nicht, nehme an 16cm werden passen. Um auch hier etwas zu verlinken, sei nur beispielhaft ein ETON POW 172.2 genannt - es gibt aber viele genauso gute Alternativen.

Mit der Ausstattung hast du solide Einsteigerware, mit der man ordentlich Musik hören kann.
Jonas_08
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2018, 21:20
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Wären die Hertz Energy ESK 165.5 auch Inordnung. Bzw die ESK 165L.5? Also als Frontsystem.

Und könnte ich mir auch einen größeren Also stärkeren Verstärker einbauen für z. B. 150€?

Und ich könnte leider erstmal nicht vom Preis höher gehen.
WhiteRabbit1981
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2018, 02:00
Die Hertz Energie kenne ich nicht. Wenn du sie ordentlich einbaust - das bedeutet, vollständig gedämmte Türe und bombenfeste Lautsprecheraufnahme - werden die sicherlich brauchbar sein, so wie vieles andere im ähnlichen Preisbereich.
Einen größeren Verstärker kannst du natürlich einbauen, der von mir verlinkte ist auch ziemlich schwach auf der Brust. Ich habe den nur verlinkt, weil er als 99€-Neuware das geringe Budget nicht sprengt. Schau mal, hier gibts die Version eine Nummer größer für 180€ statt UVP 200€, da kann man doch zuschlagen. Mit dem verlinkten 16mm² Kabelkit wird der sich auch betreiben lassen, ich würd halt keine zweite Endstufe dran hängen.

Wenn das Geld knapp ist, geh in kleinen Schritten vor. Hol dir erstmal nur das Alubutyl und dämme deine Türen ordentlich, das bringt schon einiges! Nächsten Monat holst du dir dann das von mir verlinkte ETON Frontsystem, das aufgrund seiner 3-Ohm Impedanz schon an der Radioleistung ordentlich Dampf macht. Vielleicht reicht dir das dann ja schon!
Wenn es noch nicht reicht, im Monat drauf die Endstufe + Kabelsatz nachrüsten und den Frontlautsprechern erstmal ordentlich Leistung geben. Du wirst erstaunt sein, wie viel Bass die in einer gedämmten Türe bereits fabrizieren!
Den Subwoofer kann man als aller letztes holen, wenn es wirklich noch mehr Bass sein muss.
Jonas_08
Neuling
#5 erstellt: 24. Nov 2018, 11:25
Alles klar!
Vielen Dank für die hinreichende ausführliche Antwort ich werde den Tipps sicherlich nachgehen.
no0kie
Stammgast
#6 erstellt: 24. Nov 2018, 17:06
würde dir ebenfalls zu gebrauchten teilen raten. da bekommst du für den gleichen preis ein deutlich deutlich besseres klangergebnis.
Jonas_08
Neuling
#7 erstellt: 24. Nov 2018, 17:10
Alles klar. Danke👌

Wo findet man am besten solche gebrauchten guten Teile?


[Beitrag von Jonas_08 am 24. Nov 2018, 17:14 bearbeitet]
WhiteRabbit1981
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2018, 19:30
Auf Ebay
das größte Problem, beim Gebraucht-Kauf muss man etwas Ahnung haben was gut und was schlecht ist. Die fehlt dir, oder?
Jonas_08
Neuling
#9 erstellt: 24. Nov 2018, 19:39
Ein wenig Ahnung habe ich, jedoch nicht soo sehr ausgebaut.
no0kie
Stammgast
#10 erstellt: 25. Nov 2018, 16:48
ebay, kleinanzeigen, hier im biete bereich. wenn du wissen willst, ob ein produkt was taugt, einfach hier fragen. bin da zwar selbst auch mehr oder weniger ahnungslos, aber hier gibts noch den ein oder anderen, der helfen kann :p
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontsystem und Subwoofer an 1 Endstufe?
Thooradin am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  79 Beiträge
4-Kanal Endstufe- Subwoofer und Frontsystem
myLooo am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  2 Beiträge
500 euro Budget - Wo anfangen?[totaler anfänger]
SaruPeug am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  43 Beiträge
Brauche Endstufe fürs Frontsystem
PoWl am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  5 Beiträge
Frontsystem ohne Endstufe
larry99 am 05.04.2017  –  Letzte Antwort am 14.04.2017  –  25 Beiträge
Anlage bis 500 Euro
fork3 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  7 Beiträge
Soundverbesserung durch Frontsystem und Subwoofer
Jonas_08 am 22.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.11.2018  –  5 Beiträge
Frontsystem
CAD am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  15 Beiträge
Frage : Subwoofer + Endstufe
Subzerosz am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  10 Beiträge
Welche Endstufe für Frontsystem nehmen?
Earthquake-Magma am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedphantomflüsterer
  • Gesamtzahl an Themen1.449.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.376

Hersteller in diesem Thread Widget schließen