Klangfrage

+A -A
Autor
Beitrag
FallenAngel
Inventar
#1 erstellt: 20. Jul 2004, 17:49
Was ist besser, ne weiche aktiv vor oder nach dem amp passiv zu haben?

nen dsp will ich mir nicht kaufen, aber aktiv wär net schlecht. hab ne regelbare weiche für alle lautsprecher, also ht, mt, tt, sub und dementsprechend wär es ganz interessant, da der umstand der entstehenden kapazität in der normalen weiche wegfällt.

bringt das was?


[Beitrag von FallenAngel am 20. Jul 2004, 18:53 bearbeitet]
gerous
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2004, 17:53
aktiv NACH der endstufe geht nicht, ist automatisch
passiv!
FallenAngel
Inventar
#3 erstellt: 20. Jul 2004, 18:52
ich weis, scheisse ausgedrückt. es ging darum, was besser ist: weiche vor oder nach amp, von wegen eigenkapazität der weiche etc.
gerous
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2004, 19:14
Naja ne Aktivweiche ist doch afaik
dafür da, wenn man das Frontsystem aktiv betreiben
möchte aber die Stufe dafür keine Filter hat oder?
Denn wie möchtest du den HT und den TMT gleichzeitig
an einem Kanal betreiben, wenn du ne Aktivweiche VOR
dem Verstärker hast?
und aktiv betreiben klingt gut, macht mehr Pegel
lohnt sich imho aber erst richtig, wenn man auch noch
lzk für 6 Kanäle hat weil man damit die Bühne
Komplett richtig einstellen kann!
FallenAngel
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2004, 00:52
gaaanz ruhig. jeder ht bekommt nen eigenen kanal und jeder tmt auch (kann beid er weiche sowohl mt + tt als auch tmt betreiben). sub natürlich auch.

bringt das was?
FallenAngel
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2004, 09:36
hallo? warum antwortet ihr mir nie? die frage ist doch leicht zu verstehen. nu kommt.
FallenAngel
Inventar
#7 erstellt: 21. Jul 2004, 20:44
ich geb bald auf. es nett sich forum, aber kein arsch antwortet. klasse.
JPSpecial
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2004, 20:56
Ich verstehe deine Fragestellung nicht ganz, sonst würd ich (sofern ich was dazu zu sagen habe) meinen Senf dazu geben...

Und ein A**** wird dir hier sowieso keiner antworten, weil´s hier keine gibt, sondern nur nette User
FallenAngel
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2004, 21:04
ich will folgendes wissen, was ist besser:

weiche VOR dem amp und jeder speaker eigener kanal, oder

NACH dem amp mit gemeinsamer weiche.


es geht jetzt nicht um den pegel, sondern darum, ob der klang besser wird, da die eigenkapazität der weiche wegfällt.
matzesstyle
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2004, 21:11
Hast du schon mal einen sprechenden Arsch gesehen/gehört! Wenn ja rate ich dir dringend dich in Beratung geben zu lassen!


Solche Ausdrücke in Zukunft bitte unterlassen, das nächste Mal wirst du verwarnt!

Zu deinem Problem:
JA! In der Regel wird es besser seine LS aktiv zu fahren! ABER NUR mit einer richtigen Abstimmung!
gerous
Inventar
#11 erstellt: 21. Jul 2004, 21:16
Du schreibst

gaaanz ruhig. jeder ht bekommt nen eigenen kanal und jeder tmt auch (kann beid er weiche sowohl mt + tt als auch tmt betreiben). sub natürlich auch.

bringt das was?


Das hatte ich doch aber schon so
beantwortet oder?


aktiv betreiben klingt gut, macht mehr Pegel


Und weichen nach dem Amp verschlechtern nicht den
Klang direkt sondern absorbieren nur Leistung, da
sie einen Wiederstand darstellen. Der Nachteil der
Weichen ist eben nur, dass sie halt feste Werte
zum trennen haben und man das System zwar gut ab-
gestimmt hat, was aber für das auto nicht optimal
sein muss. daher auch das aktive weiche, aktive
betreiben des Frontsystems. Dadurch wird der klang
halt besser. aber eben auch NUR wenn es richtig
eingestellt ist!
JPSpecial
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2004, 21:33
Dann werd ich jetzt mal versuchen ne einigermaßen zufriedenstellende Antwort zu schreiben...

Die aktive Lösung mit ner Aktivweiche oder nem DSP vor der Endstufe bietet die Vorteile, dass man viel flexibler ist was Einstellungen (Frequenz, Flanke, Pegel) angeht, außerdem kann man wenn man über ne Vierkanal-LZK verfügt, die einzelnen Chassis von der Laufzeit her wirklich sehr genau abgleichen, da man ja jeden Kanal einzeln verzögern kann, außerdem klingt es meist etwas dynamischer als ne passive Lösung. Nachteile sind dass man mindestens zwei Verstärkerkanäle mehr braucht und mehr Kabel ziehen muß. Als ich auf aktiv umgestellt habe, hatte ich auf einmal auch Probleme mit Masseschleifen, bei der passiven Lösung hatte ich den akustischen Drehzahlmesser nie gehabt...
Passiv ist wie gesagt nicht so flexibel von den Einstellungen und der LZK her, und man braucht weniger Verstärkerkanäle. Was bei ner Passivweiche sehr von Vorteil sein kann ist der Saugkreis auf der Weiche, trennt man nen TMT aktiv zu hoch, kann es sein, dass der im Mittelton anfängt zu klirren, dann klingt´s nimmer, mit nem Saugkreis auf ner Passivweiche hat man dieses Problem nicht.
Wenn die Weiche mit ordentlichen Bauteilen aufgebaut ist und auf das System abgestimmt ist erzielt man damit sehr gute Ergebnisse!
Deshalb kann man auch nicht sagen, aktiv gut, passiv schlecht, oder umgekehrt. Das ist von Fall zu Fall verschieden, viele Autos fahren mittlerweile aktive Systeme, aber es gibt auch ne Mange passive Autos die übelst gut klingen.
Auch ne Möglichkeit ist BiAmping, ist salopp gesagt ne Mischung aus aktiv und passiv, hier erhält jedes Chassis seinen eigenen Verstärkerkanal, das Signal wird aber nach dem Amp mittels passiver Weichen für jedes Chassis gefiltert.
Wie so oft beim Carhifi ist auch die Aktiv/Passiv-Frage eine Frage von Ausprobieren und persönlichen Geschmack... Also am besten hören und selbst entscheiden.


[Beitrag von JPSpecial am 21. Jul 2004, 21:36 bearbeitet]
gerous
Inventar
#13 erstellt: 21. Jul 2004, 21:46
Also BiAmping ist jeden Kanal der Stufe
auf full Laufen lassen, das System aktiv
dranklemmen ABER zusätzlich noch passiv
filtern oder wie? oder ist das aktiv vor
dem Verstärker filtern und nach dem
Verstärker nochmal passiv? gehört das dann
nicht eher in Voodoo? Oder ist der ewünschte
Effekt dabei, dass duch doppelte Flankensteilheit
wirklich nur genau DAS Frequenzspektrum wiedergegeben
wird, was man will?
JPSpecial
Inventar
#14 erstellt: 21. Jul 2004, 21:55
Habe es eben vielleicht etwas unverständlich ausgedrückt, beim BiAmping sind vor dem/im Verstärker keine aktiven Weichen (bzw auf Fullrange geschaltet), d.h. der Amp verstärkt das komplette Signal. Die Frequenztrennung erfolgt mittels Passivweichen zwischen Amp und LS.
HT und TMT haben hier wie beim Aktivbetrieb jeder seinen eigenen Verstärkerkanal, nur eben mit passiver Trennung...
gerous
Inventar
#15 erstellt: 21. Jul 2004, 21:58
Ah ok. Jetzt hab ich begriffen. Was meinst du,
würde es duch einer verdoppelte Flankensteilheit
von dann mind 24dB bzw. sogar bis zu 48dB nicht
möglich sein ein auf EIN frequenzspektrum Perfekt
abgestimmtes System zu erhalten (genug zeit, geld, bastelfreude, usw. vorrausgesetzt) ?
JPSpecial
Inventar
#16 erstellt: 21. Jul 2004, 22:20
Ist sicher machbar, aber ich würde, wenn ich so extreme Flanken möchte, doch lieber zu nem DSP greifen, da Passivweichen mit 24(oder noch mehr)db Flanke eine riesen Armee an Spulen und Kondensatoren darstellen
Die Aktivweiche im Alpine 9813 kann z.B.bis 24db, Das P9 von Pioneer bis 36db, von Brax gibt´s für die Endstufen (ähnlich wie bei den Helix) so Frequenzmodule bis 48db, und von SoNie gab´s soweit ich weiß sogar mal ne Aktivweiche mit bis zu 72db
Inwiefern so extreme Flankensteilheiten Sinn machen weiß ich jedoch nicht
gerous
Inventar
#17 erstellt: 21. Jul 2004, 22:24
ja ich denk halt nur, dass ne aktivweiche + die mitgelieferte passivweiche doch etwas günstiger
kommt. ansonten würd ich den P9 nehemn weil der ann ja auch lzk und alles
JPSpecial
Inventar
#18 erstellt: 21. Jul 2004, 22:32
Das P9 wäre auch meine Wahl *gier* *haben will*
FallenAngel
Inventar
#19 erstellt: 21. Jul 2004, 23:23
@ mod: sry für ausdruckweise. war nur salopp und net beleidigend gemeind. da schlägt der ruhrpott durch

@ other: danke für die antworten, jetzt isses klarer.

thx and good n8
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstellungen bei Monacor ECX-302 Aktiv-Weiche
muthchen am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  5 Beiträge
Eton 1200.1D Monoendstufe und Aktiv Weiche
Markus2700 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  6 Beiträge
Eton Discovery Aktiv oder Passiv?
Pitt69 am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  4 Beiträge
Frontsystem HT/MT oder HT/TT
simoonboot am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  6 Beiträge
Weiche einstellen ? ? ?
pm7 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  2 Beiträge
Vollaktiv mit RTO-weiche!
FallenAngel am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  10 Beiträge
Aktiv Sub VS. Passiv Sub
TK_Master am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  5 Beiträge
Weiche oder nicht
firlefanz am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  4 Beiträge
Vollaktiv? Aktiv? Passiv?
bennibushido am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  7 Beiträge
Aktiv oder Sub!
Bajs am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.194 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedJenniferPeterson
  • Gesamtzahl an Themen1.500.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.536.975

Hersteller in diesem Thread Widget schließen