Frage zu Audiobahn artikeln !

+A -A
Autor
Beitrag
MeNeCK
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2003, 01:23
Nabend ....

Was haltet ihr eigentlich von den Audiobahnartikeln ?

Mir gehts vor allem um die etwas höher anzusiedelnen Subs (1206T / 1006T) und um die Endstufen.

Laut der Car&Hifi is die Monoblockendstufe A8000T ja schonmal nit schlecht, zumindest war diese der Testsieger.

Dat würd sich schonmal gut treffen, weil ich mir die auch zulegen wollte ..... unter anderem.

Dazukommen würde dann entweder noch ne digitale Audiobahn A6601T (6 Kanal) oder ne A6004T (4 Kanal)

Hab mich da noch net so wirklich entschlossen.

Also Bass würden sich da geradezu der Audiobahn AW1206T beziehungsweise der Audiobahn AW1006T anbieten.

Könnt ihr dazu mal eure Meinung abgeben ?

Habe bisher eigentlich nur viel gutes über Audiobahn gehört (Jetz nicht nur Designmäßig, sondern klanglich) ....

Mir kommt es bei Sub neben hohem Druck natürlich auch auf möglichst sehr guten und sauberen Klang an.

Die ganzen technischen Daten könnt ihr einfach grad hier nachschaun, kann ich jetz schlecht alle auflisten: Klickmich

Einfach in der Suche grad zB "A8000T" eingeben oder so, dann findet er schon das richtige

Mich interessieren im moment eher die Audiobahngerätschaften, weil ich an die recht günstig rankomme .....

Meistens höre ich HipHop oder schöne Techno Tracks, aber ich geselle mich auch manchmal (aber eher selten *g*) zu den ruhigeren stücken, aber natürlich auch mal Rock, HM etc .... quasi alles durch.

Aber der Hauptbestandteil liegt bei HipHop und Techno.

Mittlerweile bin ich aber auch schon auf den dreh der geilen Audiobahn AWIS(d)-15 Immortal serie gekommen .... die sind ja mal echt brutalst, würde den Sub dann mit 1,6KW betreiben. Also mit 2 Audiobahn A8002T welche dann an jede der 4 (2 Ohm) Terminals 400 Watt RMS bringt.

Zudem habe ich auch noch interesse an dem Klang und der Sauberkeit der Audioban Hochtöner, da komme ich an folgende ran:

Audiobahn AT60 Tweeter

Audiobahn AT61 Tweeter

Audiobahn AT65 Tweeter

Audiobahn AT67 Tweeter

Audiobahn AT68 Tweeter

Wäre echt nit schlecht wenn die schonmal jemand gehört hat, hab die AT67 in die engere wahl genommen. Habe übrigens vor ne sammelbestellung zu starten, werde hier dann ggf noch nen Thread zu aufmachen wenn die Audiobahnartikel wirklich gut sind (Bei den Verstärkern ists klar das die Absolute spitze sind, habe aber noch keine Tweeter oder subs von denen gehört).

Hab schon in anderen Foren gefragt, wo ich normalerweise aktiv bin, aber naja .... da hat irgendwie keiner Audiobahn

Ich danke schonmal im Vorraus für die hoffentlich vielen antworten !!!

mfg
Marco
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2003, 01:53
Hallo!

Also die Audiobahnsachen (grade die höheren Klassen!) sind verdammt gut!

Sag mal deine Preise die du für deine Sachen bezahlen würdest, hab seeeeeeeeehr gute Beziehungen bezgl. Audiobahn, vielleicht kannst du dann noch den ein oder anderen Euro sparen...
MeNeCK
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2003, 02:01

Sag mal deine Preise die du für deine Sachen bezahlen würdest, hab seeeeeeeeehr gute Beziehungen bezgl. Audiobahn, vielleicht kannst du dann noch den ein oder anderen Euro sparen...


Erstmal danke für das Angebot, aber das glaube ich eher nicht

Ich starte eine Sammelbestellung @ Staaten, da komm ich schon relativ günstig dran gegenüber hie in de locker den ein oder anderen Hunnie bei den Amps ....

Aber wie gesagt, wenn ich hier mehrere positive Antworten bekomm über Audiobahn, vor allem über den KLANG werde ich dazu noch nen Thread aufmachen

Also ich leg auf den klang nen hohen Wert, vor allem beim Frontsys, deswegen suche ich dringend einen, der das schonmal gehört hab, das AT67 is ja nit gerade günstig (Hier in de ca 130EUR) .....

mfg
Marco
polosoundz
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2003, 02:06
Du unterschätzt meine Quellen...

Sag mal, was bezahlst du denn so für deine Sachen?
SchallundRauch
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2003, 02:06
Sammelbestellung aus den Staaten ist kritisch!!!

Die Sachen die dort verkauft werden haben zumeist keine e-Zulassung (selbst wenn sie in Deutschland eine haben)und dürfen somit nicht in Autos verbaut werden da sonst die Zulassung erlischt!!! (Trifft allerdings nur auf elektronikkomponenten zu LS sind davon ausgenommen)

Ältere Komponenten sind davon meines wissens nach zwar nicht betroffen aber wie gesagt ich würde da vorsichtig sein.

Gruß Ansgar
MeNeCK
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2003, 02:18
@cw-stroker+2er_polo:
Sag mal was ich denn bei dir zB für ne A8002T oder A8000T Endstufe zahlen würde ....

Zudem glaube ich kaum, das du nen AWIS-15 IMMORTAL (2KW, 4 * 2 Ohm) für knapp 200 bekommst, oder ??

Wenn doch .... her damit

@SchallundRauch:
Also in diese Richtung mache ich mir ehrlichgesagt eher keine sorge, aber ich werde das dann mal noch klären, also ob se E-Prüfzeichen haben.

die Sammelbestellung würd sich dann sowieso eher auf Amps von Audiobahn beziehen, Subs zu verschiffen lohnt Versandkostentechnisch nit

mfg
Marco
SchallundRauch
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2003, 02:57
Und Amps brauchen eben diese zulassung (meiner ansicht nach vollkommener Schwachsinn da eher eine falsche Verkabelung riskant ist und nicht der Amp selbst)

Wie gesagt informier dich vorher Sicherheitshalber wegen der Zulassung.
MeNeCK
Stammgast
#8 erstellt: 28. Dez 2003, 03:02
Jo, werde ich machen, am Montag starte ich noch die ein oder andere Anfrage .....

Aber auf der anderen Seite, falls sie KEIN E-Prüfzeichen haben sollten (wer weis) bestell ich ma trotzdem die ein oder andere weil:

1. Die Amp ist intern und von außen über Sicherungen absolut geschützt ==> Es kann EIGENTLICH nichts passieren

2. Audiobahn ist bei den Amps Spitzenklasse, das weis ich (Siehe auch Car&Hifi) .... da mach ich mir eher weniger bedenken um Quali und Prod. Fehler.

mfg
Marco
SchallundRauch
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2003, 03:06
Wie gesagt, kann nur im falle eines falles fals mal ein Polizist darauf achtet richtig ärger wegen dem erlöchen der ABE des Fahrzeugs geben.

Aber 100 prozentig weiß ich da leider nicht bescheid da man ja über solche "tollen" neuen Europarichtlinien nirgends richtig informiert wird.
MeNeCK
Stammgast
#10 erstellt: 28. Dez 2003, 03:10
Jepp ...

Aber beim besten willen ....

Die Amps kommen in nen doppelten Boden, da schaut kein Mensch der Welt drunter, außerdem ist ein Prüfzeichen bei den Amps UNTEN, und es kann kein Bulle verlangen, daass du deine Amp abschraubst, auch wenn sie "oben" ==> sichtbar montiert ist ....

Und außerdem .... wem wurden schonmal die Amps kontrolliert ??

Kla,r kann sein, aber naja, da mach ich mir jetz ehrlichgesagt nit wirklich großartig gedanken drum, nachfragen werde ich aber trotzdem.

mfg
Marco
MojoMC
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2003, 05:55

1. Die Amp ist intern und von außen über Sicherungen absolut geschützt ==> Es kann EIGENTLICH nichts passieren

2. Audiobahn ist bei den Amps Spitzenklasse, das weis ich (Siehe auch Car&Hifi) .... da mach ich mir eher weniger bedenken um Quali und Prod. Fehler.


Es geht ja auch weniger darum, dass es Amp wegen fehlendem Prüfzeichen Probleme macht. Es geht vielmehr darum, dass schlicht und ergreifend die Betriebserlaubnis bzw. Zulassung des Wagens erlischt.

Passiert irgendetwas (hifiunabhängig, Unfall oder sonstiges), solltest du beten, dass keiner das bemerkt. Deine Versicherung freut sich erstmal pauschal, denn wenn die Betriebserlaubnis deines Autos erloschen ist, muss sie nicht zahlen. Und und und... Das Problem muss ja nicht mal was mit der Hifi-Anlage zu tun haben.

Beim Motorrad kann ich auch keinen selbstgebauten Auspuff dranschrauben, ohne dass es evtl. Ärger gibt. Auch wenn der mögliche Unfall gar nicht am Auspuff gelegen hat...
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Dez 2003, 05:59
in aller regel wird im falle eines unfalls aber nur eine 5%selbstbeteiligung erhoben!! ausser das bemängelte bauteil hatte unmittelbar was mit dem unfall hergang zu tun!
sikibalon
Stammgast
#13 erstellt: 28. Dez 2003, 06:53
hi erstmall ich hätte intresse an audiobahn teilen wäre dabei dir was abzukaufen,fals du was verkaufst
MeNeCK
Stammgast
#14 erstellt: 28. Dez 2003, 14:25
@MajoMC:

Jaja, da sag ich auch gar nichts gegen, das ist mir schon klar, man darf nicht ohne Prüfzeichen oder genehmigung in oder am Auto haben ...

Das ist mir wie gesagt schon klar, aber ich kenne viele die schonmal nen unfall hatten, und bei keinem ... aber wirklich KEINEM wurde eine Amp kontrolliert

Und meistens haben die Polizisten imho gar nicht die nötige Qualifikation / Ahnung für sowas ....

Aber wie gesagt, eigentlich hast recht.

@sikibalon:
Ich muss erst mal wissen ob die wirklich was taugen (Die Hoch- und Mitteltönern) bevor ich was bestell, will hier auch was ordentliches haben

mfg
Marco
MeNeCK
Stammgast
#15 erstellt: 28. Dez 2003, 22:06
Och kommt schon ...

Da muss doch wer welche von haben ?!

Also Die höher anzusiedelnen Subs sind schonmal sehr gut (AW1006T, AW1206T, AW1008T, AW1208T und vor allem die Immortal Serie), soweit hab ichs jetzt schonmal rausbekommen, die Amps von Audiobahn sind auch absolute Spitze, aber irgendwie hat keine Sau Hoch- oder Mitteltöner von denen, da könnt aus ausrasten

Da muss doch irgendeiner welche von haben, sons muss ich mir den teuren krams echt noch einfach so kaufen und selbst ausprobieren, wobei ich aber auch keine vergleichbaren Hochtöner zum "vergleichen" hab.

mfg
Marco
Corolla_1991
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2003, 20:02
Hi,

also ich weiss nur die hohen Subs sind gut. Der kleine 30er im Bandpassgehäuse mit 400Watt RMS ist nicht gerade toll (leider Namen vergessen), aber sonst hab ich auch nur gutes gehört?

Mal zum anderen, hat denn irgendjemand schonmal gehört oder gesehen das die Polizei auf die Anlage nach dem Prüfzeichen schaut? Bzw. das es ein Versicherungsgutacher oder irgendjemand anderes gemacht hat?

Also ich würde auf das E- Prüfzeichen sch.....
Und wie schon gesagt wurde, die Polizei kann nicht verlangen die ganze Anlage abzumontieren, sie dürfen einen ja nichtmal dazu zwingen beim Fahrrad die Luft aus dem Reifen zu lassen (war mal ne ganz lustige Geschichte, da war ein Polizist der hat den jungen von einen reichen Schnösel angehalten weil er Nachts ohne Licht gefahren ist, der sollte dann sein Luft rauslassen um sicher zu gehen das er nicht weitergeht. Der Junge kam dann ne Stunde zu spät und die Eltern haben sich schon voll den Kopf gemacht, Sie haben Anzeige erstattet und der Polizist musste 2000Euro blechen )
MeNeCK
Stammgast
#17 erstellt: 29. Dez 2003, 20:54
Das die Subs aus dem unteren Preissegment nicht der Hammer sind weis ich, sollte aber auch klar sein

Naja, bin nach wie vor "verzweifelt" auf der Suche nach jemandem, der die Audiobahn Hoch- und Mitteltöner schonmal gehört hat, und auch verlgeiche zu anderen Kombos ziehen kann.

Scheint aber wohl wirklich niemanden zu geben, ansonsten muss ich mir halt von ner anderen marke ne schöne Kombo kaufen ....

mfg
Marco
amathi
Inventar
#18 erstellt: 30. Dez 2003, 23:22
hi,

die ammis stehen eher auf die compos von audiobahn, warum auch immer.imho gibt es bessere.mein tip: was hälst du von ground zero?

mfg adi
MeNeCK
Stammgast
#19 erstellt: 31. Dez 2003, 00:39
Ne, hochtöner und Mitteltöner mag ich kein Ground Zero, da nehm ich lieber Axton, Focal oder ähnliche, nur leider hat der Laden wo ich gerne Bestellen würde diese eben nicht

Darum würd ich gerne wissen ob die Audiobahns nu was taugen oder nicht, aber scheint ja echt irgendwie keiner zu wissen, schade .....

mfg
Marco
BloodyDevil
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Mrz 2004, 02:47
Hi erstmal!
Also fang ma mal an.
die amps von audiobahn sollen recht gut sein.
vorallem is der preisunterschied gewaltig usa/ger.
ich lass mir grad ne Audiobahn A3201T(eigentlich billigamp :D) von nem freund grad mitbringen. der kommt mal wieder nach ger und bringt mir die als "geschenk" mit
deswegen kein zoll bis 175EUR
hast du zoll auch mit berücksichtigt bei deiner bestellung????
kommt auch noch drauf und hohe versandkosten is scheißteuer.
würd mir ned unbedingt von nem händler bestellen, weil wenn du kumpel in usa hast der des zeug testet und dann weiterschickt würd ich des machen.weil wenn wirklich mal was ned funzt *würg*(kann natürlich auch kaputtgehen wenn des dir freund schickt aber eher unwarscheinlich)!!!
mit dem prüfzeichen is müll weil die aus usa hamm garantiert keins soweit ich weiß. obwohl des grampf is weil die amps genau die selben sind nur die deutschen ne extrawurscht brauchen weil wir ja so gründlich sind.
glaub aber nich dass da einer nachschaut weil die wie schon gesagt keinen plan hamm. nur wenn se wollen denk ich dürfen die deine ganze karre auseinandernehmen oder nicht? soweit ich weiß können die dir alles zerlegen müssen des dann nur wieder zambaun.
hab auch noch keine mittel/hochtöner gehört aber glaub ned dass des müll is weiß aber nich(sind mir nur etwas zu billig um was zu taugen :D).
so des wars erstmal hoffe ich bring euch etwas weiter
was wollt ihr eigentlich mit so nem lamen 15erteil??
nehmt lieber 1 oder 2 Audiobahn AWT10X oder nen Audiobahn AWT12X.die dürften schon reichen
oder nehmt gleich so nen kranken Audiobahn AW1805Q


[Beitrag von BloodyDevil am 17. Mrz 2004, 02:52 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#21 erstellt: 17. Mrz 2004, 09:34

was wollt ihr eigentlich mit so nem lamen 15erteil??

Nur zur Info: ein 15er ist nicht zwangsweise "lahm"!
MeNeCK
Stammgast
#22 erstellt: 17. Mrz 2004, 09:44
Kann mich da Stroker nur anschließen, größer muss nicht auch gleich lahm sein

Aber was du hier denn für nen URALTEN Thread rausgekramt? ....

Meine güte, der is ja echt schon altbacken *gähn*

Aber um noch deine Frage zu beantworten:
JA, zoll etc ist natürlich alles berücksichtig, und ich werd nach wie vor das Zeug in nem Laden kaufen

Momentan gehts in die Richtung:
2*AW1208T (Wollte zuerst die Kicker S15L7m aber die würden nit in meinen Kofferraum passen)
1*A2300HCT (2*1,2KW)
1*Orion 8002
1*ABC6002

Dann haöt noch kleinkram wie Batts, Dämmung etc

mfg
Marco
Carhifi-Risch_DeBurper
Gesperrt
#23 erstellt: 17. Mrz 2004, 10:37
hey leutz.

Ich habe hier noch eine 1500HCQ rumliegen. 8 monate alt. Sie liefert 2 kw rms an 1 ohm und ist 0,5 ohm stabil. macht bei 14 volt schon knapp 2,4 kw. Ich huatte 8 davon in meinem wagen laufen auf 2 AWIS 15". Also knapp 20 KW anliegen auf 16 volt.

Sie ist in diessem Flammendesign und absolut ok. Da ist nix dran. Restgarantie ist auch drauf. 1 jahr. vom hersteller

550 euro will ich dafür haben dann geht sie weg. NP war 1399 euro.

bei interesse einfach mal mailen. danke.
Carhifi-Risch_DeBurper
Gesperrt
#24 erstellt: 17. Mrz 2004, 10:39
wer sagt dass 15"er langsam sind,der hat noch nie ne ordentliche anlage gebaut DEFINITIV !!!!!
MeNeCK
Stammgast
#25 erstellt: 17. Mrz 2004, 14:14
Du lungers wohl auch überall rum, wa ?

Naja, mal schaun wie ichs nun mach, erst mal muss ich ja irgendwie die kohle beibekommen

mfg
Marco
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
audiobahn
Gölfle am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  5 Beiträge
Audiobahn
DetonatorXYZ am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  14 Beiträge
Audiobahn
tobiwn am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  28 Beiträge
audiobahn a2300hct
Kampfferkel am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  7 Beiträge
hpf lpf u. ? audiobahn
blue_vw am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  10 Beiträge
Nur Probleme mit Audiobahn Alum12X
babymak0r am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  16 Beiträge
Mono Endstufe Audiobahn A8000T Einstellungen
amar1 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  5 Beiträge
Audiobahn Woofer! Was haltet ihr davon ? ? ?
Puredoze am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  20 Beiträge
frage zu Ohm
Nemesis200SX am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  3 Beiträge
Frage an Fuxster!
Metallica am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 07.06.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.885 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedstarcastle_
  • Gesamtzahl an Themen1.500.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.525.384

Hersteller in diesem Thread Widget schließen