Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Welches MP3 billig Radio
1. Yamakawa M2080 (10 %, 1 Stimmen)
2. Kingstech MP3-9818 (20 %, 2 Stimmen)
3. Microstar MD 4925 (70 %, 7 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welches MP3 billig Radio

+A -A
Autor
Beitrag
kere
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2003, 14:40
Hi
also ich weiß, dass das alles billig Radios sind aber ich will nicht mehr als 100€ ausgeben, auch wenn der Klang nicht so perfekt ist und überhaupt. also bitte sagt mir für welches ihr euch in dem Fall entscheiden würdet oder ob ihr noch andere billig Teile kennt?
und lacht mich nett aus, hab einfach nicht soviel kohle und will auch nicht alles da rein stecken.

1:
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0010717

2:
http://www.discount24.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/discount24/de/-/EUR/PRO_DisplayProductInformation-Include;sid=jMENITAHwC4NRA9r2YcHFawNRJuulOCuDdM=?param=CatalogCategoryID%3dxSTDs38Peh0AAADhiEzxaPDk%26ProductID%3djrUKNJsTZTIAAAD2EgzKCmDu%26thumbnails%3dyes

3:
http://shop.mediamarkt.de/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?productId=19551&catalogId=5000&langId=-3&storeId=5000&categoryId=10602
mrniceguy
Moderator
#2 erstellt: 16. Okt 2003, 16:44
Das ist nicht nur Sache des Klangs, sondern bei den Billigradios ist oft auch die Bedienung und die Hardware einfach nur Müll.
Ich hab schon sooft gelesen und gehört, wie die Leutz sich über ihr Aldi/Billigradio aufgeregt haben, weils auch einfach überhaupt ned richtig lief.
PapaSchlumpf
Stammgast
#3 erstellt: 16. Okt 2003, 17:13
Ich kenn jetzt die Anderen nich, aber meine Schwester hat den Yamakawa, die Tasten drücken sich etwas komisch (recht wacklig, zu harter Druckpunkt), wie man die Mp3-Ordner wechseln kann hab ich auch noch nich rausgefunden (ich frag mich langsam obs überhaupt geht)
Ich könnte mit dem Teil nich leben, meine Schwester is zufrieden. Klang kann ich nicht sagen, hängt an Opel-Serienlautsprechern (alter Astra )
iLLuM!nATuS_tm
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Okt 2003, 21:13
hi,
also vonnen features her (wenn man das in der preisklasse so nennen kann), üwrde ich das microstar am ehesten empfehlen. sieht auch am besten aus
mfg illu
Receiverjunkie
Stammgast
#5 erstellt: 16. Okt 2003, 22:31
@ all,

ich schaue mir seit einiger Zeit postings im Car-HiFi-Bereich an und kann nur feststellen: ES SIND HIER HAUPTSÄCHLICH DEPPEN UNTEWEGS.

Ich möchte damit natürlich niemanden beleidigen, aber es ist schon höchst verwunderlich, wie, und in welcher Diktion hier diskutiert wird.


RJ
MojoMC
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2003, 22:40
Bei einem Budget von 100 Euro würde ich mir ein einigermassen gutes gebrauchtes CD-Radio holen.

Kein Wechsler, kein MP3, kein Klicki-Bunti-Display. Das ist bei 100 Euro nämlich nicht drin. Diese Aldi-Billig-Teile haben scheiss Klang, scheiss Funktionen, scheiss Bedienbarkeit, scheiss Leistung. Alles scheisse, denn ich hab die Dinger schon öfters live gesehen. Die Teile sind ihr Geld in meinen Augen nicht wert, obwohl die schon so billig sind.

Tut mir leid für die viele Scheisse, aber das ist halt so.
DrNice
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2003, 22:46
@ Receiverjunkie:
Wir haben hier in Deutschland zwar Meinungsfreiheit, jedoch sollte man in manchen Fällen darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoller ist, seine Meinung für sich zu behalten. ich erwarte in Zukunft von dir wieder Beiträge auf gewohntem Niveau!
Wraeththu
Inventar
#8 erstellt: 16. Okt 2003, 22:58
an Recieverjunkie:
das könnte daran liegen, das die sich mit ihren 1000 Watt endstufen und 4x 38cm Woofern in Staubsaugerautos das Hirn schon etwas durcheinander gequirlt haben...aber vielleicht irre ich mich ja auch.
aber zum Thema:
Generell halte ich es auch für schwierig, für 100 Euro ein gescheites neues Autoradio zu bekommen, sicher kann man alles irgendwie immer billiger und noch schlechter herstellen...aber nach meiner Erfahrung kosten derartige Produkte am Ende viel mehr als wenn man gleich etwas brauchbares geholt hätte.
Zm Preis kommen häufig noch der Ärger beim Einbau (wenn irgendwas nicht so richig passt, dann ein paar Wochen später wieder der ausbau, weil irgendwas am Gerät nicht mehr funktioniert, es nicht das leistet was man sich gewünscht hat, die Fahrtkosten zurück zum Händler.
Ersatzteile gibt es nach 2 Jahren auch nicht mehr...usw.

Ein Becker Mexico Radio war und ist zwar beispielsweise wesentlich teurer, läuft aber auch nach 20, 30 oder 40 Jahren noch, und kann dann im Falle eines falles auch immer noch repariert werden.

Ich würde entweder noch etwas mehr anlegen und für ca 200 Euro ein Blaupunktradio kaufen, oder leiber auf MP3 verzichten und ein hochwertiges gebrauchtes Gerät holen.
Receiverjunkie
Stammgast
#9 erstellt: 17. Okt 2003, 08:18
hast schon recht, sorry


RJ
kere
Neuling
#10 erstellt: 17. Okt 2003, 09:49
naja gut, solche oder ähnliche Antworten hab ich schon erwartet.
okay also sagen wir ich lass mich dazu überreden ein etwas teureres Gerät zu kaufen oder noch besser ich kauf nur einen CD-Spieler. Was gibts da so um 100 - 130 € rum?
habt ihr irgendwelche guten Tipps

etwa das Kenwood KDC-3024A ? taugt das?

auf was sollte ich besonders achten (sowas wie Preamp out??)

oder woher krieg ich ein "hochwertiges Gebrauchtes", wohl kaum bei ebay, hab das Gefühl da wird vor allem Schrott verkauft.

jaja ich weiß, hab halt nicht so die ahnung davon, aber darum bin ich ja hier.
MojoMC
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2003, 09:56
Also, mein Händler verkauft eigentlich hauptsächlich 4 Marken als Neugeräte: Alpine, Clarion, Rockford und Kenwood. Gründe: Klang, Ausstattung, Bedienbarkeit, guter Kunden- und Reparaturservice. Klicki-Bunti-Displays sind ihm ziemlich egal.

Mit einem gebrauchten Kenwood würdest du bestimmt nicht falsch liegen...
strumpel
Stammgast
#12 erstellt: 17. Okt 2003, 16:33
sers..

also ich wuerde dir zu so einem Billigradio auf gar keinem fall raten!... hatte selber ein Aldi radio mal gekauft um es zu testen.. nur sprangen die MP3s ohne ende und der klang war SCH**SSE!.. 2 bekannte von mir haben ein Redstar der springt auch ab und zu beim abspielen von MP3 und hat ne soundquali wie der von aldi.. nun habe ich kein bock auf so eine anlage gehabt und mir einen Kenwood 6024G gekauft.. und das teil springt kein stück beim abspielen von MP3s oder sonstigem.. Klang ist auch super und das menü ist einfach spitze!. zwar ist der preis 259€ net grade billig ... nur wenn du dir die preise im Mediamarkt oder Promarkt anguckst wo das radio das ich hab 50+ € teuerer ist lohnt sich der kauf schon!

Spar lieber noch ein wenig und hol dir ein radio das ihr geld auch wert ist!
Wraeththu
Inventar
#13 erstellt: 17. Okt 2003, 23:53
für ein gutes gebrauchtes nicht bei Ibäh, sondern beim Car-Hifi Händler gucken!
Meiner hier in Dortmund hat auch jede Menge gebrauchter Radios rumliegen (bestimmt 40 Stück), aller altersklassen...allerdings vor allem hochwertige...sehr viele Becker z.b., oder das teuerste Pioneer, 2 jahre alt, für 300 Euro.

Der vorteil ist, man bekommt auch garantie auf die Teile und kann sie vor dem Kauf ansehen, testen und bei Bedarf auch einbauen lassen (teilweise sogar kostenlos)
PapaSchlumpf
Stammgast
#14 erstellt: 18. Okt 2003, 11:33
Also springen tut das Yamakawa mit MP3s nicht, auch nicht auf CDRWs.
rossi
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Jan 2004, 19:15
tag

also ich hab mir vor ein paar tagen, das kingstech gekauft...

hat das noch irgendwer ??
ich hab nämlich keinen plan, wie ich da nach mp3´s bzw. ordnern suchen kann...


press taste "ams" aber wo is die denn ??? oder wie komm ich in die schiene "suche" hab jetzt die anleitung schon zum 3. mal durchgelesen...

irgendwie werd ich daraus net schlau

wär dankbar für eure hilfe
thx
rossi
deforce
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jan 2004, 09:00
Jetzt muss ich auch mal was sagen, wollte mir auch ein Radio für ca. 220EUR kaufen habe mich aber dann für ein TCM Billig Radio bei Tchibo entschieden welches von 150 herabgesetzt wurde, nun ja bin zufrieden, alles läuft, aber die Tasten sind ein wenig "billig" aber funktioniere, hat auch nur ein Pre-out Paar, aber egal für 99EUR - OK!!!
Denn ich höre den Unterschied nicht, für das bisschen lala wo ich höre!! und 3Jahre Garantie!!! Wenn es kaputt geht - einschicken- Freuen, und nach drei Jahren Weg schmeissen tut auch nicht weh bei 100EUR!!! Wenns öfter wie drei mal kaputt geht bekommt man ja auch die Kohle Wieder!!!
datobi
Stammgast
#17 erstellt: 06. Jan 2004, 16:59
Also ich habe mir damals auch das erste der Aldi-Radios mit MP3 gekauft! GROSSER FEHLER!

einen Ordner wechselt man ungefähr so:

Punkt-Knopf am linken ende drucken, GAAAANZ rechts bestätigen, dann noch 3mal den Punkt-Knopf auf der linken Seiten drücken, danach mit dem Nibbel-Stick RÜCKWÄRTS drücken, dann schuffelt der die Ordner durch, er zeigt dann den ersten Ordner der CD an, fängt dann aber von hinten an die Ordner durchzugehen.
Will ich den gewählten order nun auswählen muss ich nur noch einmal die Bestätigungstaste drücken, einmal den Nibbel-Knopp nach rechts drücken und dann nochmal den Bestätigungsknopf.

Ist doch ganz einfach, oder? *g*

achja, wenn nen schlagloch kommt fängt man von vorne an, denn wenn man den Nibbel-Knopp in irgendeine andere richtung als nach rechts bewegt muss man von vorne anfangen weil er auf Volume umspringt, und das passiert bei dem wackeligen Knopf ziemlich oft, obwohl ich informatiker bin und täglich tausende von tasten tippe

2 Monate hatte ich es drinnen, dann isses nem Blaupunkt Woodstab DAB52 gewichen und ich bin sooooooo frooooooh
Mathegott
Stammgast
#18 erstellt: 18. Feb 2004, 15:24
"@ all,

ich schaue mir seit einiger Zeit postings im Car-HiFi-Bereich an und kann nur feststellen: ES SIND HIER HAUPTSÄCHLICH DEPPEN UNTEWEGS.

Ich möchte damit natürlich niemanden beleidigen, aber es ist schon höchst verwunderlich, wie, und in welcher Diktion hier diskutiert wird.


RJ"

Was erwartest du? Jeder normale Mensch will sich auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren. Viele Car-Hifi Anhänger bauen sich ihr Auto zur mobilen Disko um, und nerven dann mit dem Schrott die Mitmenschen.

Ich habe mir nach vielen (teuren) Blaupunkt-Radios (München SCD 09, 1988, 1000.-DM, Spitzenklasse etc.) einen Redstar 103 MP3 Tuner gekauft. Ich habe das Gerät in 10 Minuten in meinen 400er Mercedes eingebaut und es klingt großartig! Ich nutze Standardlautsprecher von Benz! Keine Verstärker oder so einen Müll!

Als ich anno 1993 mein erstes Radio in einer Fachwerkstatt nebst Verstärker einbauen liess, sagte der Chef:"Nach einem Jahr brauchst du sowieso einen stärkeren Verstärker!"

Ich schließe daraus, dass nach einem Jahr mein Gehör im Eimer ist und ich noch heftigere Pegel einstellen muss, um noch was zu merken.

Ich habe übrigens 7 Jahre einen Blaupunkt mit 4x30 Watt benutzt. Das Radio sollte im Auto Nebensache sein. Am "Besten" sind noch die Leute mit PSX oder DVD-Player (vorn) im Auto.
matzesstyle
Inventar
#19 erstellt: 18. Feb 2004, 15:46

Am "Besten" sind noch die Leute mit PSX oder DVD-Player (vorn) im Auto. :cut


So sieht's aus! Plus TV und Navi und ich bin zufrieden

Aber was soll der Kram jetzt wieder? Ich hab son Kram nicht im Auto und es kommt auch nicht bei mir rein. Aber wenn manche Leute es machen...dann lass sie doch! Ist doch jedem das Seine.
Ich hab nämlich irgentwie das Gefühl das du hier versuchst das Hobby Car-Hifi schlecht zu machen.
Wenn du der Meinung bist du brauchst keine starken und teuren Verstärker ist das ja auch völlig in Ordnung, dann kauf dir keine. Aber dann über andere zu urteilen.

mfg Matze *derdasjetztnichtbösemeintaberseinstandpunktklarmachenwill*
polosoundz
Inventar
#20 erstellt: 18. Feb 2004, 16:00
Schon mal was von Toleranz gehört @Mathegott? Wohl nicht oder? Mir ist doch auch völlig egal was du so treibst also mecker doch hier nicht über Leute die was machen das DU eben nicht machst...

Jedem das seine...
vancouverbc
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Feb 2004, 17:22
wenn jemand car hifi nicht leiden kann,
sollte er die rubrik car hifi meiden.

beispiel: wenn ich mercedes benz nicht leiden kann, gehe ich auch nicht in ein mb forum um dort meinen senf hinzu zugeben.
datobi
Stammgast
#22 erstellt: 18. Feb 2004, 17:37
lol@Mathegott:

ich glaube nicht das sich einer von uns Bekloppten auch nur ein bischen das Recht schlecht über die anderen zu Urteilen. Ich verstehe es ja wenn jemand sagt ich wär bescheuert soviel Geld fürs Auto oder Boxen auszugeben, wenn die andere Person das Geld lieber aufm Konto hortet.
Wenn dann aber jemand ankommt der mindestens genauso bescheuert ist und sein Geld nicht ins Auto sondern in HomeHifi verstärker für zig tausende von Euros, und Kabel das 150,-EUR den Meter kostet steckt und DANN auch noch sagt das man "normal" sei..

*ich weiss das bei dir nicht, habe nur mal kurz in dein Profil gesehen*
Mathegott
Stammgast
#23 erstellt: 19. Feb 2004, 14:49
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=33&thread=1092&hl=gesprächskultur&z=3#119

Ich nutze keine teuren Geräte. Die Sinnhaftigkeit von Auto-HiFi und Home-HiFi kann man schlecht vergleichen. Zu Hause muss man ja nicht auf den Verkehr achten, oder?

Ich gönne jedem sein Hobby und ich will nicht persönlich angreifen. Ich will eher zum Nachdenken anregen.

BTW: Mit knapp 300 PS und Achtzylinder ist das Radio sowieso Nebensache.

Grüße

Alex
polosoundz
Inventar
#24 erstellt: 19. Feb 2004, 14:56
Und mit 150db im Auto sind 300 Ps und 8 Zylinder nebensächlich, für mich zumindest...

Was gibts denn da drüber nachzudenken? Du siehst es halt so, andere so! Ich sag ja auch nicht dass du mal drüber nachdenekn sollst nicht doch ne fette Anlage ins Auto zu bauen... Mach du was du für richtig hälst, wir machen was wir für richtig halten!

Just4Info: Meine Anlage kostet ein Vielfaches von dem was mein 45Ps Polo gekostet hat und ich hab ihn NUR dazu gekauft meine Anlage zu "tragen"... Soviel zum Thema Sinn oder Unsinn...


[Beitrag von polosoundz am 19. Feb 2004, 15:01 bearbeitet]
tomsen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Feb 2004, 15:18
Hmm, ich finde das lustig, ein "dauer-links-blinker-300ps-riese" will uns was von Verkerhssicherheit und beobachtung des Straßenverkehrs sagen...

Wir achten vielleicht auf unser Radio-Display und tuckern mit 80 über die Landstraße dafür achtest du auf deinen Drehzahlmesser und Tacho und überlegst dir andauernt ob du die nächste Kurve vielleicht noch schneller fahren kannst, oder wer der nächste ist der vor Schreck gegen einen Baum fährt (siehe aktuelle Nachrichten) :>

Jedem das seine, für ganz "normale" Menschen ist Car-Hifi und auch Motortuning (oder wie man es nennen mag) überflüssig, beides sind Hobbys und beides brauch kein Mensch, daher an dieser Stelle auch ein kleinen Denkanstoss an dich!

Meine Meinung...


[Beitrag von tomsen am 19. Feb 2004, 15:20 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#26 erstellt: 19. Feb 2004, 15:22
Sauberes Argument @tomsen, wär ich gern selbst drauf gekommen...

Aber ich glaub mein Hirn ist vom vielen "Dauer-volle-Pulle-Hören-und-dabei-nicht-auf-den-Straßenverkehr-achten" schon ganz matschig, und die vielen Auffahrunfälle mangels klaren, aufgrund von Schalldruck stark minimierten Sehvermögens tun mir auch nicht grad gut!


[Beitrag von polosoundz am 19. Feb 2004, 15:32 bearbeitet]
matzesstyle
Inventar
#27 erstellt: 19. Feb 2004, 16:11

Die Sinnhaftigkeit von Auto-HiFi und Home-HiFi kann man schlecht vergleichen. Zu Hause muss man ja nicht auf den Verkehr achten, oder?

BTW: Mit knapp 300 PS und Achtzylinder ist das Radio sowieso Nebensache.


Ob etwas Sinn hat oder nicht, ist ja sowieso egal da jeder eine andere Meinung zu verschiedenen Themem hat.
300PS im Auto...OK macht bestimmt Spass, aber muss das sein?
Und warum ist das Radio nebensache? Für dich vielleicht! Man kann auch mit einem 300PS starken Auto langsam fahren! So was solls geben...
Und aus deiner Aussage schließe ich das du immer am Limit fährst und dich ein Radio nur ablenken würde. Und DAS
ist verantwortungslos!
Und als würde jeder der eine "fette" Anlage im Auto hat immer und überall ständig übertreiben. Sicherlich trifft das für manche zu. Aber stell dir vor einige haben, wie Stroker schon erwähnt hat, das Wort Toleranz schon mal gehört und wissen sogar was es bedeutet. Du kannst nicht von einem "Spinner" auf alle anderen, die das selbe Hobby haben, schließen.
Du solltest wirklich mal darüber nachdenken!

mfg Matze
Mathegott
Stammgast
#28 erstellt: 19. Feb 2004, 16:42
Ein 400 E ist ein Genießerauto. Ich fahre selten schneller als 200. Es eignet sich auch nicht zum angeben. Nur Kenner wissen um die Kraft.
Auch bei nur 80 mit lauter Anlage geht man ein ziemliches Risiko ein. Übrigens sind hohe Lautstärken für den Organismus nicht unbedingt gut.
fazer_2004
Stammgast
#29 erstellt: 19. Feb 2004, 16:48
@mahtegott

Die Hauptsache ist doch:

"Jedem das SEINE" - also mir persönlich ist es völlig schnuppe was andere von mir denken wenn ich meine Anlage im Auto aufgedreht habe.

Solange ich Sie leise mach sobald sich jemand davon gestört fühlt bzw. beide Seiten einen Kompromiss eingehen ist die Sache für mich erledigt.

Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe ist, warum du hier postest wenn Du Dich für Car-Hifi nicht so richtig interessierst - aber ich bin tolerant und es ist Deine Sache

mfg

fazer_2004
Mathegott
Stammgast
#30 erstellt: 19. Feb 2004, 16:50
Es gibt genügend Prolls, die keine Rücksicht nehmen. Im Übrigen äußere ich mich wozu ich möchte.
polosoundz
Inventar
#31 erstellt: 19. Feb 2004, 16:50
Sehr komisch...

Du sagst grad selber du KÖNNTEST so schnell fahren, machst du aber nicht...

Und uns hälst du vor dass wir PERMANENT mit lauter Mucke fahren??? Stell dir mal vor, so wie du ein Gaspedal hast haben wir einen LAUTSTÄRKEREGLER, wer sagt denn dass wir die ganze Zeit 140db im Auto haben? Wir KÖNNEN es haben, eben so wie du mal 240 fahren kannst!

Also wo zum Geier ist das Problem? Deine Aussagen ergeben nicht wirklich viel Sinn: Wer ein schnlles Auto fährt nicht immer schnell - wer ne fette Anlage hat hört aber immer laut... Alles klar!

Und BEIDES ist nicht grad gesund um sicher zu fahren, das ist klar! Aber 240 zu fahren ist WESENTLICH gefährlicher als bei 80 auf der Landstrasse mal eben Dsiko zu machen!

Stellt sich die Frage WER hier mal nachdenken sollte bevor er SINNLOS kritisiert!

Und wie du dich eben über Leute aufregst die andere mit ihrer Musik "nerven" reg ich mich auf wenn du mich auf der Autobahn bei 140 UNBEDINGT von der linken Spur drängeln musst...


[Beitrag von polosoundz am 19. Feb 2004, 16:52 bearbeitet]
tomsen
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Feb 2004, 16:54
m00h, godmode 4 stroker!

Ich sehe das genauso!
Mathegott
Stammgast
#33 erstellt: 19. Feb 2004, 16:54
"Wer ne fette Anlage hat hört immer laut?" Wo habe ich das gepostet? Ich drängle auf der linken Spur bei 140?
Scheinst mich ja gut zu kennen.
Cadillac
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 19. Feb 2004, 16:55
@mathegott:

WER 300PS HAT BRAUCHT KEINE ANLAGE


Du leidest an zwanghaftem Profilierungsdrang,

aber wer ein solch unwirtschaftliches Auto fährt, bzw.

so intolerant und untalentiert komuniziert...

... Versuch es doch mal damit ( alternative Respektverschaffung) :

Eine PROMOTION wiegt schwerer als dein 1900kg Mercedes, der vorletzten Baureihe.


(Sorry , @alle , wenn ich damit das niveau der Diskussion runterziehe - ... aber die Produkte von Mercedes zeugen von hochkradiger Ingenieursarbeit , und haben solch unkultivierte
Endnutzer nicht verdient)
fazer_2004
Stammgast
#35 erstellt: 19. Feb 2004, 16:56
@mathegott

Du kannst Dich zu allem und zu jedem äußern, da hab ich nie was dagegen gesagt, weil wie ich bereits kurz zuvor geschrieben habe bin ich tolerant und akzeptiere Deine Meinung genau so wie die eines jeden anderen - ob ich Sie dann für richtig halte oder nicht ist mir alleine überlassen genauso wie Dir!

fazer_2004
Mathegott
Stammgast
#36 erstellt: 19. Feb 2004, 16:57
@Cadillac: man schreibt kommunizieren mit zwei "m". Ich denke damit ist Einiges über Ihre Kommunikationsfähigkeiten gesagt.


[Beitrag von Mathegott am 19. Feb 2004, 17:31 bearbeitet]
Mathegott
Stammgast
#37 erstellt: 19. Feb 2004, 16:58
@fazer 2004: dann sind wir uns ja einig.
polosoundz
Inventar
#38 erstellt: 19. Feb 2004, 16:58

Übrigens sind hohe Lautstärken für den Organismus nicht unbedingt gut.


Mit 200 gegen nen Baum fahren soll auch nicht so gesund sein...


"Wer ne fette Anlage hat hört immer laut?" Wo habe ich das gepostet?


Du hast gesagt dass es Unsinn wär ne fette Anlage ins Auto zu bauen...


@Caddilac: man schreibt kommunizieren mit zwei "m". Ich denke damit ist Einiges über Ihre Kommunikationsfähigkeiten gesagt


Wenigstens ARGUMENTIERT er vernünftig, ganz im Gegensatz zu dir! Da nützt dir dein Deutsch-Doktor-Diplom-Super-Rechtschreib-Zeugnis auch nicht viel...


[Beitrag von polosoundz am 19. Feb 2004, 17:03 bearbeitet]
Mathegott
Stammgast
#39 erstellt: 19. Feb 2004, 17:00
Das impliziert nicht so eine Aussage meinerseits. Lesen will gelernt sein.
polosoundz
Inventar
#40 erstellt: 19. Feb 2004, 17:02
Argumentieren auch...
Mathegott
Stammgast
#41 erstellt: 19. Feb 2004, 17:04
Wie kann ich jemandem meinen Standpunkt verdeutlichen, wenn es schon beim Lesen hapert?

Ich kann vielleicht einem Affen das Radfahren beibringen, aber sonst...
datobi
Stammgast
#42 erstellt: 19. Feb 2004, 17:07
Wie schon oben erwähnt, eigentlich ist alles überflüssig.

Das einzige was wirklich Sinn macht ist sich was zu essen besorgen, und so zu schlafen das man nicht erfriert.

ALLES, aber wirklich ALLES andere ist doch Vergnügen und man könnte (theoretisch) drauf verzichten.

Aber ich kenne genug Leute für die alleine das Fahren eines Mercedes die Idiotie schlechthin ist. Allein schon der spritverbraucht, der zum Geldrausschmiss auch noch Umweltschädlich ist. Ist nicht meine Meinung, da ich auch gerne Autos mit was unter der Haube fahre, aber ich sehe, scheinbar im Gegensatz zu dir, ein da es Sinn macht.

Also denk mal bitte nach bevor du anfängst leute in Schubladen zu schieben.

P.S.: ACH UND DIESE SCH... OPI DIE MIT 300 PS MIT 80 ÜBER DIE STRAßE GURKEN SIND JA MAL SOWAS VON ZUM K...., Mercedes fahren doch eh nur Opis! (siehste, ich kann das auch )

so und ich äusser mich zu dem Themo jetzt auch nichtmehr sondern mach Feierabend und puste ein bischen meine Gehörgänge frei

@cv-stroker+2er_polo: Wär ja auch doof so schnell zu fahren, dann kann man weniger Musik hören und verbraucht zudem mehr Sprit
polosoundz
Inventar
#43 erstellt: 19. Feb 2004, 17:09
Dem ist nichts hinzuzufügen!
matzesstyle
Inventar
#44 erstellt: 19. Feb 2004, 17:12

Wie kann ich jemandem meinen Standpunkt verdeutlichen


Wer argumentieren kann, ist klar im Vorteil!
Wenn du vernünftige Beispiele bringst, die nicht so weit hergeholt sind, könnte es dir gelingen deinen Standpunkt zu verdeutlichen, bzw uns klar zu machen! Du kannst dich ja wunderbar artikulieren aber versuchs mal mit einem Argument zu verbinden.
DrNice
Inventar
#45 erstellt: 19. Feb 2004, 17:15
Für SOWAS wäre ich gerne Opi
Mathegott
Stammgast
#46 erstellt: 19. Feb 2004, 17:18
Hehe, DrNice versteht mich.
Mathegott
Stammgast
#47 erstellt: 19. Feb 2004, 17:30
Der geneigte Leser möge sich einmal die Beiträge von "Cadillac" ansehen. Mit viel Glück findet man mal einen fehlerfreien Beitrag.
Wie erdreistet sich nun so eine Null mich zu kritisieren?
Außerdem dürfte jedem bekannt sein, wie sparsam Cadillacs sind.
polosoundz
Inventar
#48 erstellt: 19. Feb 2004, 17:42
Wär ich ein Mod hätt ich dich jetzt verwarnt, bin ich aber leider nicht!

PERSÖNLICH angegriffen hat dich hier nämlich niemand und ich hätte nicht gedacht dass ein derartiges Artikulationswunder wie du es bist in der Lage ist vom Niveau her soweit zu sinken!

Also fang endlich an VERNÜNFTIG zu argumentieren/diskutieren oder lass es ganz sein!

Und ich sags nochmal: JEDEM DAS SEINE!!! Also akzeptier dass jemand 20 Liter auf 100 Km in Kauf nimmt um sein Traumauto zu fahren oder mit 150db durch die Stadt cruist!!! Ich pers. finde den tollen Mercedes zum Kot..., aber mach ich dich deswegen blöd an?? NEIN!!!


[Beitrag von polosoundz am 19. Feb 2004, 17:44 bearbeitet]
fazer_2004
Stammgast
#49 erstellt: 19. Feb 2004, 17:48
Also meiner Meinung nach ist es nicht wert diese Diskussion weiterzuführen.

"Mathegott" soll meinen was er will, seinen Standpunkt hat er hier ja allen deutlichst klar gemacht!

Ich finde somit ist die Sache beendet und er soll mit seinem Mercedes weiter ohne gescheiten Sound fahren und wir gönnen uns den in unsere Augen besten Sound und gurken weiterhin mit 80 durch die Gegend.

Ich für meinen Teil brauche keine 300 PS unterm Arsch, mir langen 95 Pferdchen und da laß ich in der Beschleunigung seinen Benz mit Sicherheit stehen.

Fettes Merci an Yamaha und das Ihnen so was geniales wie die 600er Fazer eingefallen ist.

fazer_2004
Mathegott
Stammgast
#50 erstellt: 19. Feb 2004, 18:17
@mathegott:

WER 300PS HAT BRAUCHT KEINE ANLAGE


"Du leidest an zwanghaftem Profilierungsdrang,

aber wer ein solch unwirtschaftliches Auto fährt, bzw.

so intolerant und untalentiert komuniziert...

... Versuch es doch mal damit ( alternative Respektverschaffung) :

Eine PROMOTION wiegt schwerer als dein 1900kg Mercedes, der vorletzten Baureihe.


(Sorry , @alle , wenn ich damit das niveau der Diskussion runterziehe - ... aber die Produkte von Mercedes zeugen von hochkradiger Ingenieursarbeit , und haben solch unkultivierte
Endnutzer nicht verdient)"

Wenn das kein persönlicher Angriff war. Naja, fahr mal schön deinen Polo und träum' von richtigen Autos. Warum äußert sich jemand wie du überhaupt zum Thema Auto???? Mit deinem umgebauten Gartenstuhl kannst du niemanden beeindrucken.

Grüße

MG
fazer_2004
Stammgast
#51 erstellt: 19. Feb 2004, 18:29
Mit einem Benz kann man heutzutage auch nur noch schwer jemanden beindrucken - es sei denn man fährt den neuen SLR! *selberhabenwill*

Ich stimme auf jeden Fall den meisten Leuten die hier in diesem Thread etwas gepostet haben zu, fahr doch Deinen Benz, interessiert mich nicht die Bohne und Dich muss es ja auch nicht interessieren was ich für meine Anlage ausgebe oder was ich vielleicht für ein Auto fahr!

Und ich denke die anderen interessiert es auch nicht wirklich was Du über Ihr Hobby denkst!

fazer_2004


[Beitrag von fazer_2004 am 19. Feb 2004, 18:30 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 Radio
TK_Master am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  10 Beiträge
MP3 CD Radio
Stevensugar am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  2 Beiträge
Grundsatzfrage Mp3-Radio
Unlicht am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  2 Beiträge
MP3 Radio - Umbauanleitung
doedel am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  3 Beiträge
!Dringend! Aldi Mp3 Radio
rico09 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  42 Beiträge
MP3 Radio ... Funktionen
tbruce am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  9 Beiträge
USB MP3 Radio
LosTioz am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  6 Beiträge
Becker-Radio mit MP3 ?
Saiman99 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  2 Beiträge
Audi Radio Concert + MP3?
carvebiker am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  3 Beiträge
Welches DIN-2 Radio
philix am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.657 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedtimm-thor.mannewitz
  • Gesamtzahl an Themen1.483.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.202.103

Hersteller in diesem Thread Widget schließen