Frage zwecks E-Zertifikat (und noch ein paar Fragen mehr)

+A -A
Autor
Beitrag
edi_nockenfell
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2005, 19:44
Hallo zusammen, ich bin der Neue

Hatte früher mal (vor knapp 10 Jahren) ne für meine Verhältnisse schöne Anlage im Auto (Alpine7939, Lanzar Optidrive Amps und Aktivweiche, Yamaha Soundproz., Alpine DDC F17A Frontsystem und 2 Lanzar Pro 30er Subs). Den Radio, das System und die Subs habe ich damals (leider) verkauft, der Rest liegt seitdem bei mir auf dem Dachboden. Jetzt hab ich auf einmal wieder Lust bekommen mir etwas mehr Sound als den Originalradio zu gönnen. Bin seit Gestern stolzer Besitzer eines 9831R Geiles Teil

Jetzt hab ich aber schon ein paar mal was von diesem E-Zertifikat gelesen, zB hier http://www.hifi-foru...82&thread=4558&z=1#2
, bin aber immer noch nicht ganz schlau ob ich nun mein altes Zeug wieder einbauen darf oder nicht.
Weis jemand von euch was da nun genau Sache ist? in dem o.g. Thread sind es ja leider auch nur Vermutungen.

Ach ja, noch was:
Hab in der Anfänger-Anleitung gelesen das man von Pyle die Finger lassen soll. Die waren doch früher mal gar nicht schlecht denke ich. Und Lanzar soll anscheinend auch nichts besonderes mehr sein. Also damals hat Lanzar zu den Top-Geräten gehört. Hat sich seit damals so viel geändert bei den beiden Marken???

Und noch was:
Hab noch ein JVC HS-CS55 13er System rumliegen. War noch nie eingebaut. Kennt das Jemand? Weis nicht ob ich es überhaupt einbauen soll oder gleich ein anderes kaufen.

Schöne Grüsse

Oli.
Lawyer
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2005, 20:03
Hi,
also:

Wie alt ist dein Auto ? Wenn dein Auto Baujahr 2004 ist >> nein, wenn vor 2004 gebaut >>>ja. (Habe aber nocht nicht gehört, dass ein Auto wegen fehlendem E-Zertifikat bei Amps & Co stillgelegt worden ist). Das E-Zertifikat soll sicherstellen, dass von den verbauten Sachen die Elektronik stört.

Pyle taugt absolut nichts, schon selbst bei jemanden gehört >> absolut mies !
Lanzar war, wie du schon sagtest, früher eine Top Marke. Dass hat laut Aussage vieler hier nachgelassen. Allerdings immer noch um Welten besser als Magnat, Crunch, Pyle und Co.

Zu dem JVC System kann ich dir leider nichts sagen.

P.S. Was für ein Auto fährst du, welches Budget hast du und was ist deine Lieblingsmusik ? Wenn wir dass wissen, können wir dir sicher besser helfen.

MfG Lawyer
edi_nockenfell
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2005, 00:16
Was ich für´n Auto, Budget, Equipment, etc. hab.
Aaaalso:

Auto hab ich eins. Und zwar einen Renault Megane Kombi Bj.00. Damit hab ich eh auch so ein kleines Problem. Es gibt keinen vernünftigen Kabelkanal in die Türen sondern einen dicken fetten Stecker. Da werd ich wohl Löcher bohren müssen um die Lautsprecherkabel in die Tür zu führen. Für das Stromkabel hab ich auch noch kein geeignetes Loch gefunden, hab aber auch noch nicht wirklich genau danach gesucht.

Equipment ist momentan folgendes vorhanden:
HU: Alpine CDA 9831R (Zu der hab ich mich gestern nach stundenlangem lesen des Forums entschieden und bin voll zufrieden. Macht selbst an den Serienboxen schon nen tollen Sound)
Amps: 1 Lanzar OptiDrive Plus 100q 4Kanal und ein Pyle SA3000 2Kanal. Sind beide noch aus meiner früheren Zeit.
Kompo: JVC HS-CS55 13er Zweiwegesystem. Auch noch von früher, war aber noch nie eingebaut. Mal sehen wie es klingt.
Sub: Alpine SWR 304 A. Lief früher mal an meiner Heimanlage in einer einfach ventilierten Box.
Kabeleien: Phoenix Gold und Streetwire. Auch noch aus alten Tagen.

Musik: Hauptsächlich Rock und Metal aus den siebzigern und achtzigern. Ansonsten noch Fendrich, Ambros, Mey und ähnliches. Dafür garantiert kein Techno, HipHop, Rap oder dieses weichgekochte Superstargeseiere. Die Anlage sollte lieber schön audiophil klingen als das letzte DB an Lautstärke bringen.


Budget: Wenns nach meiner Frau geht gar keins für so nen Blödsinn. Soll heissen: Neue Endstufen für 500-600€ pro Stück sind nicht drin. Aber was Gebrauchtes für 150-200€ pro Stück, da lässt sich drüber reden. Bin eh schon bei ebay am kucken. Da gäbs ein paar hübsche Hifonics Amps. Wenn jemand was interessantes hat kann er mir ja ne PM schicken.

So, und nun nachdem ich euch mein Car-HiFi-Leben ausgeschüttet hab habe ich gleich noch ein paar fragen:

Die Stromkabel: Hatte früher mal 4 x 25mm2 von der Batterie nach hinten gelegt. Zwei mal plus und zwei mal minus. Von den vier Kabeln sind nur noch zwei übrig. Was meint ihr was gescheiter ist? Beide Kabel für plus nehmen und die Masse von der Karosserie holen oder plus und minus direkt von der Batterie abnehmen?

Vollaktiv oder nicht? Soll ich meinen 4Kanal-Amp dazu benutzen um die Kompo vorne vollaktiv anzufahren und hinten dann nix oder eben vorne und hinten ein System und beide passiv?

Cap: Will ich mir noch zulegen. Hab mich hier im Forum schon etwas schlau gemacht da bei ebay ja x verschiedene in allen Preisklassen angeboten werden. Die Helix sind mir mit nem Hunni zu teuer. Die von Dietz und Boa sind aber anscheinend auch nicht schlecht. Ist richtig so, oder?

Sub: Weis zufällig jemand die TSP für meinen Sub? Oder wo man die herbekommen kann? Will ihm ein hübsches neues Gehäuse bauen.

Kompo: Ein Händler hier in der Nähe hat mir eine 13er Kompo von MB Quart für 150€ angeboten. Soll laut ihm ein sehr hochwertiges sein das mal 700€ gekostet haben soll. Weis aber leider nicht mehr die genaue Bezeichnung. Ist aber auf alle Fälle nicht mehr die aktuelle Baureihe sondern der Vorgänger. Darum auch der Preis (angeblich).

Amps: Wenn jemand ne Empfehlung hat, immer her damit. Habe mich jahrelang nicht mehr für Car-HiFi interessiert und bin deshalb nicht mehr ganz auf dem laufenden.

So. Genug getippt (Soo viele Fragen und sooo wenig Buchstaben auf der Tastatur).


Euer sich auf viele konstruktive Tips freuender

Oli.


PS: Ist jemand von euch aus meiner Nähe (Simbach am Inn)? Könnte evtl. mal jemand brauchen der mir dann bei der Einstellerei unter die Arme greift.
edi_nockenfell
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2005, 00:17
WOW, wurde doch etwas länger als geplant.

Aber lesen bildet ja
Soundscape9255
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2005, 00:32
weitere Infos zum E-Kennzeichen: http://forum.m-eit-a...ghlight=ekennzeichen
edi_nockenfell
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2005, 01:37
@ Soundscape9255

Mein innigster Dank wird dich ewiglich verfolgen. Damit ist meine Frage zum E-Zeichen schon mal vollkommen beantwortet.
Panda^^
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2005, 05:43
BrandAlpine
ModelSWR-304A
Nom. diamerer[inch]12
Vas[Liters]108,7
Qts0,31
Qes0,34
Qms4,33
Fs[Hz]29
Sensitivity[dB]89
Max Power[W]200
xmax[mm]4,1
Re[ohm]3,6
Z[ohm]4

mfg

j
Fuel
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Jan 2005, 07:35
@ Soundscape9255

Jez hab ich aber noch ne frage zur E-Kennzeichnung in diesem Text den du da verlinkt hast steht drinnen falls das Auto vor 2002 erstmals zugelassen wurde brauch ich die nicht auch wenn einen Wagen gebraucht kaufe (vor 2002 erstzugelassen) und den dann zum zweiten mal zulasse brauch ich die Kennzeichnung nicht.
(nur das ich das ganze endlich verstehe)

(Sry falls blöde Frage)

Fuel
Soundscape9255
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2005, 08:13
Nur die Erstzulassung zählt....
edi_nockenfell
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jan 2005, 19:24
Hi.

War heute mit meinem Auto bei DEKRA zwecks HU/AU. Hab dann gleich noch zwecks E-Zertifikat nachgefragt. O-Ton des Prüfers: Es interessiert sich kein Mensch dafür was sie für eine Stereoanlage im Auto haben (im Bezug auf das E-Zeichen).

@ Panda^^

Danke erstmal. Hast du evtl. noch ein paar mehr Werte von dem Woofer? Oder kann ich mir die berechnen? Hab das Programm LSPWLite und wollte es mit den Werten von dir füttern. Ging aber nicht weil noch Werte fehlten. Für das Prog. brauche ich folgende Werte:
Sd,Vas,Cms,Cas,Qms,Qts,Qes,Pmax,Re,Le,Mmd,Mms,Rms,fs,Bl,Xmax, Airgap height,Voicecoil height.
Habs auch mit WinISD probiert. Da gibt es ein SWR304E Chassis, aber das hat völlig andere Werte als die, die du mir geschrieben hast.

@ All

Hat noch jemand Antworten auf die anderen Fragen die ich weiter oben gestellt habe? Wäre für jede Hilfe dankbar.

Oli.
Panda^^
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jan 2005, 11:06
ja sind ja 2 verschiedene modelle desshalb unterscheiden sich auch die daten vo SWR304 A zu E.
hmm aber in der datenbank in der ich geschaut habe taucht nur die version a und b auf und die unterscheiden sich nicht.
vill sind die angaben doch nicht so vertrauensvoll. aber bisher stimmten die angaben überein mit den orginalen daten.

mfg

j
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zertifikat
Meganewbie am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  8 Beiträge
E-Zertifikat und Störungen der Bordelektronik
k2000nold am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  2 Beiträge
Zwecks radio
SCHRANZES am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  8 Beiträge
Noch mehr Fragen
hyundai_racer am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
ein paar fragen zu vollaktiv und kickbass
oesi am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  28 Beiträge
ein paar Fragen...
TimoXJR am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  4 Beiträge
Paar Fragen
XyMcCoy am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  2 Beiträge
Fußraum-Subwoofer - paar Fragen
Kein_Experte am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  11 Beiträge
Neu hier und ein paar Fragen/Probleme
acrc am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  8 Beiträge
ein paar kurze fragen
Terekk am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.493 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMagicReload
  • Gesamtzahl an Themen1.482.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.196.162

Hersteller in diesem Thread Widget schließen