4 Verstärker - 4 Bässe - aber nur 2 Ausgänge!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Civic_EC9
Neuling
#1 erstellt: 07. Feb 2004, 20:53
Hi Leute!

Ich habe ein kompliziertes Problem bzw. eine komplizierte Frage an die Experten!

Ich habe hier vier 2/1 Kanal Verstärker liegen und 4 Bässe.
Ich wollte diese 4 Bässe und vier Verstärker nun in meine Karre einbauen.

Laufen sollen die Bässe folgendermaßen:
1 Bass bekommt ein Verstärker gebrückt. Das heisst ja, ich brauche beide Cinchbuchsen vom Verstärker, die mit einem Y Stecker am Ausgang des Radios verbunden werden.

Das Prob ist nur, dass mein Pioneer Radio nur zwei Cinch Ausgänge hat.
Wenn ich den Bass nicht gebrückt nutzen würde, sondern normal an der Endstufe an einem Kanal laufen lassen würde, bräuchte ich ja nur den einen Cinch Ausgang vom Verstärker zu nutzen.

Dann wäre es ja kein Problem, die 4 Verstärker unterzubringen, obwohl das Radio nur zwei Cinch Ausgänge hat.

Aber das will ich ja nicht. Ich möchte alle 4 Bässe gebrückt an den vier Verstärkern laufen lassen. Und dann brauche ich ja beide Buchsen vom Verstärker, und ein Y-Kabel wäre dann damit schon mal komplett belegt.


Was gibt es für eine Möglichkeit, 2 Cinch Stecker an der Radio Seite und 8 Cinch Stecker auf der Verstärker Seite zu haben.

Ich hatte überlegt, die Y-Stecker einfach immer zu adaptieren, bis ich die 8 Stecker für die Verstärker Seite zusammenhabe! Geht das?

Dann bräuchte ich ja 6 Y-Kabel. (2 Y-Kabel, wo überall Stecker sind - und 4 Y-Kabel, wo an einer Seite eine Buchse ist (zum Adaptieren) und an den anderen zwei ein Stecker ist - gibts das überhaupt?)

Oder gibt es vielleicht eine Verteilereinheit? Oder ein Doppeltes Y-Kabel?



Ja - viele sagen jetzt warscheinlich - warum überhaupt so´n Aufwand - kauf Dir einfach zwei Richtig fette Endstufen und fertig!!
Aber wenn ich eine Fette Endstufe habe, würde ich auch immer in Versuchung kommen, die zu brücken!! Ausserdem habe ich ja bis auf die
Kabel schon alles hier liegen!

Deshalb helft mir bitte bei diesem Anschlussproblem!

Vielen Dank und schöne Grüße,

Benjamin Renner
sikibalon
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2004, 21:22
1.welche marke haben die verstärker
2.wieviel watt haben sie
3.wie dick ist dein plus kabel
4.welche marke haben die subs
5.usw.


Mfg:özi
Civic_EC9
Neuling
#3 erstellt: 07. Feb 2004, 21:57
Wieso?? Das ist doch eigentlich egal, oder!

Nagut (Aber nicht lachen, hab sie nunmal liegen)

2x 30er Pioneer 450 Watt Sub´s
2x 30er Pyle 1299 1200 Watt Sub´s

2x 500 Watt RTO GX-5002 2/1 Kanal Endstufe
2x 1500 Watt Renegade V8 1500 2/1 Kanal Endstufe

16mm² Kabel
Momentan nur 50A Sicherung

Greetz,

Ben
Jogi_Bär
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2004, 23:02
in dem Fall würde ich mich für ein paar von den Subs entscheiden und da dann die stärkeren Endstufen dran.
aber auf jeden Fall etwas dickeres Kabel legen
goofy2831
Stammgast
#5 erstellt: 07. Feb 2004, 23:30
haben die verstärker einen LINE OUT????
Civic_EC9
Neuling
#6 erstellt: 08. Feb 2004, 12:10
also ich wollte gern schon alle unterbringen!

Die beiden Renegade 1500 haben 2 Cinch Eingang und auch 2 Cinch Ausgang!
llsergio
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2004, 13:57
Wenn 2 Endstufen Chinch-Ausgänge haben, dann ist die Sache doch einfach.
1. Möglichkeit:
Du legst das erste Chinchkabel vom Radio in die Renegade, von dort aus dem Line-Out mit einem neuen Chinchkabel zur RTO.
Dasselbe Spiel wiederholst du mit dem zweiten Chinchkabel, welches vom RAdio kommt.
2.Möglichkeit:
Du benutzt nur ein vom Radio ankommendes Chinchkabel und legst ihn zuerst an eine Renegade, von da aus zur nächsten Renegade und von da aus mit einem Paar Y-Adapter zu den beiden RTO-Endstufen.
Civic_EC9
Neuling
#8 erstellt: 08. Feb 2004, 14:43
Hi!

Das geht??

Ich dachte immer, wenn man zwei Endstufen miteinander verbindet - wird die Leistung von den 2 Endstufen auf eine gebracht und nur da hat man dann die Leistung von beiden - und auf der anderen nichts mehr!

Aber wenn das geht ist ja gut!! Dann ist das auch nicht so´ne adaptiererei)

Kennt einer von Euch ein Hifi Laden im Netz, wo man günstig Cinchkabel bzw. Y-Kabel kaufen kann? (Mal abgesehen von ebay)

Und gibt es eigentlich solche Cinchverteiler oder Doppelte Y-Kabel?
llsergio
Stammgast
#9 erstellt: 08. Feb 2004, 16:46
Cinchkabel übertragen nur die Musiksignale vom Radio. DAs hat nix mit Strom oder Leistund der Endstufe zu tun.
Solche Cinchkabel. bzw Adapter bekommste überall von ebay bis conrad.
datobi
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2004, 17:04
Ja das geht, dazu sind die Line-Outs ja da. Es ist eigentlich nix anderes als nen Y-Kabel anzuschliessen. Das signal wird einfach durchgeschleift.

Allerdings klappt das mit deinem Kabel NIEMALS!

Mal so nebenbei könntest du warscheinlich alle Endstufen zusammen an einen Pyle anschliessen und würdest immer noch nicht genug power haben (NICHT VERSUCHEN! Impedanzen beachten!)

Sag uns doch bitte einmal was in den Endstufen für Sicherungen stecken.. dann können wir dir vielleicht auch sagen was du für Kabel benötigst..

Die Renegade-Endstufe kostet bei eBay übrigens 59,- Sofort-Kauf.. das heisst die fällt wohl in die Rubrik: Zigarettenschmuggel
4x4bass
Stammgast
#11 erstellt: 09. Feb 2004, 19:28
also verschiedene subs sind meisst nicht so gut...
bersser immer gleiche (die haben untershciedliches ausschwingverhalten usw, da kanns passieren dass sich die schwingungen teilweise aufheben...)
ich würd nur 2 reinmachen und den rest verkaufen, und später mal dann was besseres kaufen hast mehr davon

bei carhifi steht qualität vor quantität, und das gehäuse is auch wichtig (schwer mit untershciedlichen woofern)
Civic_EC9
Neuling
#12 erstellt: 10. Feb 2004, 12:49
59EUR

ich habe für die damals ein bisschen mehr bezahlt.

Also zu den Sicherungen: Die eine GX hat eine 25A und die andere GX eine 20A.
Was die Renegades haben, weiss ich jetzt gar nicht - bin momentan nicht zuhause und kann nicht nachgucken.

Mit dem Kabel meint Ihr sicherlich das Plus Kabel? Wie groß sollte es denn ungefähr sein. Und wie stark sollte die Hauptsicherung sein? Hab ja momentan nur 50 Ampere liegen!

Und die Pioneer werden weiterhin im Free-Air Betrieb bleiben und die Pyles werden ein Großes in den Kofferraum eingebettetes Gehäuse bekommen!
datobi
Stammgast
#13 erstellt: 10. Feb 2004, 17:43
Also die Sicherung hinter der Batterie sollte mindestens so groß sein wie alle Sicherungen der Endstufe zusammen..

Das heisst bei dir dann wo so um die 100-125A.. (jenachdem wie die anderen Endstufen gesichert sind) und dann ein PASSENDES kabel dazu.. Also bei 100A geht noch nen 25er.. besser gleich 35nehmen oder noch mehr (man muss es ja auch nicht überteiben)...

Aber 16er ist definitiv zu wenig, und wenn du 16er zu hoch absicherst bekommste auch Brandgefahr, weils Kabel evtl zu heiss wird..

Achja genau, das Pluskabel meine ich.. aber dann musste auch das Minus-Kabel genausostark machen, und die Verbindung Karosse->Batterie-Minus auch.. denn der ganze Stromkreis ist nur so stark wies schwächste Glied..

mfg
tobi


[Beitrag von datobi am 10. Feb 2004, 17:45 bearbeitet]
maschinchen
Inventar
#14 erstellt: 11. Feb 2004, 10:12
also, meines erachtens wird hier immer viel zu schnell behauptet, daß einem die kabel abfackeln! wofür ist denn wohl die sicherung da???

außerdem: ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass mit den endstufen sooooo viel strom fließen wird; naja, gute verkabelung hat noch keiner endstufe geschadet...

Zu deinem Woofer- Einbau: Zwei Freeair- Chassis und zwei in 'ner Kiste ist vom Konzept her einfach nicht sehr durchdacht. Die Pyle spielen dann schön von einer Seite auf die Membran der Pioneer und es gibt vermutlich nen hübschen akustischen Kurzschluss.

Beim nächsten Aufrüsten fragste die Bass Fraktion hier am besten VORHER nach ner ordentlichen Konfiguration
Civic_EC9
Neuling
#15 erstellt: 11. Feb 2004, 12:14
Moinsen Leute!

Ich weiss, dass die Konfiguaration von mir absolut beschissen ist!

Und wenn ihr jetzt seht, wie ich das auch noch eingebaut habe, haltet Ihr mich für komplett bescheuert!

Aber ich habe es jetzt mal provisorisch angeschlossen und einen Soundcheck gemacht. (Pluskabel habe ich
ein 25er genommen und eine 80A Sicherung, mit den Cinchkabeln ging auch gut)

Also es ist noch nichts zusammengehämmert oder abgedichtet, geschweigedenn gedämmt. Aber ich muss sagen, alter Schwede!!!!

Also mir reicht dass vollkommen aus - übelst Druck . Nagut Klang, hä,hä,hä,hä Shit - aber Druck reichlich.

Aber mal ehrlich, mir kommt es sowieso mehr auf die Optik an, bei Treffen und so - und wenn da 4 Subs sind und man macht den Kofferraum auf und sieht da drin nur Verstärker hinter Plexiglas - da kommt es mir mehr drauf an!

Hier seht Ihr mal, wie ich es gebaut habe - mal schnell ne provisorische Zeichung gemacht.



Greetz,

Ben
oensel
Stammgast
#16 erstellt: 11. Feb 2004, 13:14
Ich will nicht gemein sein, aber das wirst du so auch nicht zum Klingen bringen. Druck ginge auch mehr.

Folgende Probleme tun sich auf
1. Phasenverschiebeung, da die Woofer verschiedene Entfernungen zum Ohr, dadurch Frequezauslöschungen.
2. Verschiedene Woofer im gleichen Gehäuse verhindern optimales Schwingen, da diese verschiedene Parameter und gehäuseanforderungen haben.
3. dein Stromkabel ist viel zu dünn

und 4. müssen deine Beine seeehr lang sein
Civic_EC9
Neuling
#17 erstellt: 11. Feb 2004, 15:09
Hi! Nein, bin dir nicht böse! Hast ja recht - die Konfiguration ist nunmal absolut Scheisse - kann man nicht anders sagen! Optisch kommt es aber natürlich geil!

Aber Optik und guten klang unter einen Hut bekommen

Was meinst Du denn, nur mal informativ, falls ich mich doch umentscheiden sollte - wie wäre denn noch mehr Druck drin?? (Fahre einen Kleinwagen - Honda Civic)

weil ich habe damals bei meinem Car Akustic Händler hier 10 verschieden Kisten ausprobiert, welche mir alle nicht zugesagt haben, und der Händler hat mir dann empfohlen, Free Airs zu nehmen.

Habe ich dann auch gemacht, gefiel mir auch gut, dieses Dröhnen - und dieses in den Arsch treten, weil die ja genau hinter meinem Fahrersitz installiert waren (s.o)

aber jetzt will ich doch irgendwie ein bisschen mehr sauberen, trockenen Bass haben, weil diese Free-Airs nehmen schnell überhand über die Höhen.

Und dadurch, dass die ja in ein Brett mit der Verkleidung verschraubt waren, hat alles, aber auch elles mitvirbriert und mitgeknallt!

Ich hatte die damals so eingebaut:


Greetz,

Ben
oensel
Stammgast
#18 erstellt: 11. Feb 2004, 15:16
Ich würde mich an deiner Stelle für ein Paar der Woofer entscheiden und diesem dann eine nette Bassreflexkiste bauen, die auf ca. 40 Hz abgestimmt ist. Das sollte dir gefallen.
Die Woofer und den BR-Port nach oben.
Wenn du eine so große Kiste behalten möchtest (Kofferraum + Rücksitzbank), dann würde ich die Woofer auf die Seite der Vordersitze und die Ports (für jeden Woofer eine eigene Kammer) auf die Seite zur Heckklappe bauen.

Wenn die Kiste nur in den Kofferraum soll, dann würde ich Woofer und Ports richtung Heckklappe verbauen, dann geht es noch tiefer und auch laut.

Dann solltest du mehr Druck und mehr Klang haben als mit der jetzigen Kiste.
Civic_EC9
Neuling
#19 erstellt: 11. Feb 2004, 15:38
Hi,

momentan mal kurz
Bin nicht so der Car Hifi Experte!! Mit 40Hz Abstimmen meinst Du wohl, den Verstärker auf 40Hz einzustellen,ne?

Nur was meinst Du mit den BR - Ports?

-


Also, wenn ich deinem Vorschlag richtig folge müsste es ja dann quasi wie unten aussehen, oder.


Spürt man nicht eigentlich mehr Druck, wenn der Woofer in Richtung Fahrer zeigt, und nicht nach Oben?

Und die getrennten Kammern? Sollte man die lieber immer machen, wenn man zwei Woofer hat?

Weil ich hab das Gefühl, wenn ich meinen Kopf vor den Free-Air Woofer halte, ich mehr Druck Spüre, als wenn ich meinen Kopf vor den Magneten (Also hinter den Woofer) halte.

Und wenn ich mich eintscheiden müsste, würde ich die Pyles nehmen, weil die ein viel niedrigeres Frequenband haben als die Pioneers. Denn die Pyles haben so 20 - 150 HZ
und die Pioneers so 30 - 2500 HZ, da kommen ja sogar noch die Höhen durch.

Wäre echt nett, wenn Du mich so ein bisschen beraten könntest.

Greetz and Thanx,

Ben
polosoundz
Inventar
#20 erstellt: 11. Feb 2004, 15:45

Bin nicht so der Car Hifi Experte!! Mit 40Hz Abstimmen meinst Du wohl, den Verstärker auf 40Hz einzustellen,ne


Neeee, damit meint er das Gehäuse für die Subs so abzustimmen dass es bei 40 Hz am lautesten ist, sprich "seinen Peak hat"...

BR-Ports = Bassreflexrohre/Schächte

Mehr DRUCK spürst du wenn die Woofer nach HINTEN spielen...

Und die "Frequenzbänder" wie du sie nennst sind bei der Wooferwahl VÖLLIG nebenächlich da du ja eh die passenden Frequenzen an der Endstufe einstellst... Und da eh beide nur bis 80Hz spielen sollten isses völlig egal welcher Woofer da drüber wie hoch spielt...


Weil ich hab das Gefühl, wenn ich meinen Kopf vor den Free-Air Woofer halte, ich mehr Druck Spüre, als wenn ich meinen Kopf vor den Magneten (Also hinter den Woofer) halte


Wie meinst du das? In ausgebautem Zusatand? Ist doch klar, die Trichterförmige Membran "fokussiert" doch die Schallwellen...
oensel
Stammgast
#21 erstellt: 11. Feb 2004, 15:51
Gib mir mal deine Mailadresse, dann kann ich dir ein Bild schicken wie ich das ganze meine, was das Gehäuse angeht, da ich hier nicht an meinen Webspace herankomme.
Den Rest hat Stroker schon erklärt.
Jogi_Bär
Inventar
#22 erstellt: 11. Feb 2004, 15:56

Weil ich hab das Gefühl, wenn ich meinen Kopf vor den Free-Air Woofer halte, ich mehr Druck Spüre, als wenn ich meinen Kopf vor den Magneten (Also hinter den Woofer) halte.

Das hat doch auch was mit der Phase zu tun oder?
Meine jetzt ob der Woofer auf push oder pull läuft.
oensel
Stammgast
#23 erstellt: 11. Feb 2004, 15:59
Ist doch vom Druck her dasselbe.

Wenn ich 50 Hz anlege hat er in beide Richtungen den gleichen Hub.

Eigentlich ist jeder Lautsprecher von Vorne lauter als hinten, da ja noch der Magnet und sonstige Teile den Schall ablenken bzw. schlucken.
Wenn man den Woofer verkehrt herum einbaut, ist es wiederum egal, da er ja auch in die Kiste reinlärmt.
polosoundz
Inventar
#24 erstellt: 11. Feb 2004, 16:00
??? Wenn er NUR den Woofer laufen hat kanns ja auch keine Phasenverschiebungen geben, denn dann gibts ja nur EINE Phase!

Und bei ausgebautem Woofer zum ausserhalb des Autos Probehören spielts auch keine Rolle...
Civic_EC9
Neuling
#25 erstellt: 11. Feb 2004, 16:27
benjamin-renner@t-online.de

Thanx


jo, ich meine in ausgebautem Zustand - von Vorne hört sich das Kraftvoller an aöls von hinten


und wie soll man denn das Gehäuse abstimmen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ausgänge auf 2 Eingänge???
Uncle_Säbä am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  3 Beiträge
4-Kanal-Verstärker mit 2-Kanal Audiosignal
TheFish am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  14 Beiträge
monoblock mit 4 ausgänge ?, parallel anschliessn!?
ThKo-Freak am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe! Verstärker!
Artw0rK am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  3 Beiträge
4 Ohm??? 2 Ohm???
fazer_2004 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  6 Beiträge
2 oder 4 Kanalverstärker
Pider5 am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  8 Beiträge
HXA40 4 Chinch, mit 2 Chinch anschließen!
ToxSox am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  7 Beiträge
4 Line-out's aber 6 Line-in's
RichyKE am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  7 Beiträge
4-Kanal = 2 Cinch
roschti am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  6 Beiträge
2 Boxen statt 4?
vankaarst am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.600 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitglied-M1ch1-
  • Gesamtzahl an Themen1.483.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.200.344

Hersteller in diesem Thread Widget schließen