DAC (coax) an Audigy 2 spdif (3.5mm), Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
TB2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2009, 12:52
Hallo,

Ich werde mir einen ELV DAC kaufen:

http://www.elv.ch/ou...lv=1&bereich=&marke=

Dieser wird ca. 10m von meinem PC entfernt platziert werden. Der DAC hat einen optischen, und einen coax/koax Eingang für das digitale Signal. Am PC habe ich zwar onboard HDA sound (intel), der ebenfalls coax und optisch als Ausgänge besitzt, aber ich würde eigentlich lieber weiter meine Audigy 2 als sound device verwenden (wegen dem hardware mixing, verwende OSS4 unter linux). Die Audigy hat aber keinen optischen Ausgang, sondern nur einen 3.5mm spdif Ausgang.

Nun ist meine Frage, was für ein Kabel ich genau benötige. Ich konnte kein Kabel finden, das direkt 3.5mm <-> coax ist. Also brauche ich einen Adapter? Wenn ich ein coax-coax Kabel kaufe, ist das hier dann ein geeigneter Adapter?

http://cgi.ebay.de/K...244f37#ht_2055wt_941

Denn er ist "mono". Aber das ist schon richtig, oder? Ein digital signal ist ja "mono", wenn man so will. Also kann ich diesen adapter in die Audigy stecken, und das coax Kabel dran? Und, über 10m ist keinesfalls mit Störungen über coax zu rechnen, oder? Sogar, wenn ich den Adapter verwende?

Und kann mir jemand einen shop (allenfalls ebay) empfehlen, der vernünftige, günstige coax kabel verkauft, und in die schweiz liefert?

Danke!


[Beitrag von TB2 am 11. Dez 2009, 12:53 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Dez 2009, 07:28
Hallo,

Dein Adapter würde nur funktionieren, wenn Du Dir dann ein Antennenkabel an der einen Seite mit einem IEC male Antennenstecker und auf der anderen Seite mit einem RCA-Stecker (Cinch) selbst konfektionierst oder ein bereits fertiges Antennenkabel einseitig auf RCA "umbaust".

Eine besser Lösung wäre folgende:

Link

Link


Grundsätzlich ist eine solche Lösung aber sehr anfällig für Brummschleifen, wenn z.B. am Dac weitere Geräte der Schutzklasse I (mit Schutzleiter) angeschlossen werden.

Grüsse aus OWL

kp
paga58
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2009, 02:06
Hallo,

bist Du ganz sicher, dass der 3,5mm Anschluss nicht optisch ist? Normal sind Kombinationen aus "elektrischen" Analog- und "optischen" Digitalanschlüssen, die in einer dieser Buchsen vereint sind.

Dazu hätte ich auch eine Frage: Habe auf ein Oehlbach TOSLINK Kabel den zugehörigen 3,5mm Adapter gesteckt. Jetzt bräuchte ich wieder TOSLINK pur und krieg den Adapter nicht mehr ab. Gits einen Trick? Kräftig ziehen hilft nicht, drehen nicht, wackeln nicht...

Gruß

Achim
dvdmathias
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Dez 2009, 12:47

Die neueren SB Live- und die Audigy-Karten verfügen über einen 3,5 mm Klinkenanschluss auf dem Slotblech, der z. T. optional für das analoge 5.1-Signal verwendet wird. Hier bekommt man ein normgerechtes (1Vss) "Koax-" Ausgangssignal; man braucht lediglich einen Adapter für den üblicherweise verwendeten Cinch-Anschluss: Masse entspricht dem üblichen Klinke-Masse-Anschluss, das SPDIF-Signal liegt auf den Spitze (sonst linker Kanal).


Auszug aus hier
TB2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Dez 2009, 03:21
Für alle die's interessiert und für die Nachwelt:

Ich habe den Artikel, den dvdmathias verlinkt hat (vielen Dank!) eingehend studiert, und da ich noch ein altes toslink panel von einem älteren Mainboard (Chaintech 7NJS Zenith) hatte, habe ich mich auf die Suche nach einer brauchbaren Pinbelegung gemacht.

So sieht mein Panel mit Pin-Belegung aus.


Und das ist ja die Pin-Belegung der Audigy 1:


Und so hab ich alsdann mithilfe ein paar alter Floppykabel die beiden verbunden. Und das toslink Lämpchen leuchtet!! War nicht überzeugt, dass das klappen würde. Ich muss es allerdings noch testen, hab atm leider kein Gerät das toslink empfangen kann. Das ganze sieht so aus:

Bilder anclickbar





Insgesamt bin ich sehr zufrieden

Wichtiger Hinweis: Ich verwend das ganze unter Linux und so sollte das gehen. Aber unter Windows muss man noch auf der Audigy einen weiteren Pin, GPI0 ansteuern, um dem Treiber zu sagen, er soll spdif aktivieren. Keine Ahnung obs da unter windows ein workaround gibt. Ansonsten hier nachlesen:

http://www.einhorn-net.de/spdif/faq.html#signale
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPDIF Anschluss Verwirrung
Poe05 am 24.11.2021  –  Letzte Antwort am 24.11.2021  –  7 Beiträge
Verbindung 2 Cinch - 3.5mm Kupplung
Salmingboy am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  14 Beiträge
3.5mm "Klinkensteckermikrofon"
planetsurf am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  2 Beiträge
Gut geschirmtes 2xCinch zu 3.5mm Klinke Kabel
nikoh am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  11 Beiträge
Mikrophonkabel an SPDIF Anschluss?
drdimtri am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  7 Beiträge
Toslink optisch auf SPDIF Koax
rambojj1 am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  26 Beiträge
XLR Kabel + Coax Kabel + Stromkabel
silver666 am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 28.07.2015  –  3 Beiträge
Welches 10m SPDIF-Koax-Kabel?
Genesis87 am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  4 Beiträge
3.5mm Verlängerungskabel, brauche ich das?
Yoso87 am 23.08.2017  –  Letzte Antwort am 25.08.2017  –  11 Beiträge
Ausgangspegel AVM DAC 2 erhöhen?
Chatman36 am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Top Produkte in Kabel, Adapter, Tuning, Zubehör Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.874 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedakhinator32
  • Gesamtzahl an Themen1.525.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.017.391

Top Hersteller in Kabel, Adapter, Tuning, Zubehör Widget schließen