The Descent - Frage

+A -A
Autor
Beitrag
shanni
Inventar
#1 erstellt: 01. Aug 2006, 22:43
Toll - da hab ich mir wohl mal wieder ne Montags-DVD ausgeliehen.

Jedenfalls fing die DVD im letzten Drittel das Springen an, sodass ich 2 Kapitel überspringen musste...
Leider hab ich dann nur noch den Schluss gesehen.
Deshalb hinter dem Spoiler ne kleine Frage - wäre schön, wenn die mir jemand beantworten könnte.


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Warum hat Sarah am Schluss ihrer einzig übrig gebliebenen Freundin nen Pickel ins Bein geschlagen und sie so den Kreaturen überlassen?
Nur weil die die Gruppe in die Höhle geführt hat???
...oder gabs noch nen anderen Grund?

Gabs außerdem noch etwas sehenswertes oder handlungswichtiges im letzten Drittel?

Da ich ja jetzt schon den Film zu 2/3 gesehen hab, werd ich mir keine andere DVD aus der Videothek mitnehmen. Jedenfalls sehr ärgerlich das Ganze


Danke für die Antwort (Spoiler setzen nicht vergessen :-)


[Beitrag von shanni am 01. Aug 2006, 22:45 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2006, 00:27
Die übrig gebliebene Freundin hatte vorher aus Versehen eine der anderen Frauen getötet.Mit ihrem Pickel.
Das hat Sarah herausgefunden und ihr übel genommen.Nicht sehr intelligent wenn man dadurch eine Mitkämpferin verliert.

Viele Grüße
Summerset
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2006, 14:05
Außerdem hat Sarah noch herausgefunden, das Juno (also die, die den Eispickel in's Bein gedroschen bekommt)mit ihrem verstorbenen Mann in die Kiste gesprungen ist. Spätestens da werden Frauen ja manchmal zickig und greifen zu unlauteren Methoden
d-fens
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2006, 14:49
...auch wenn sie dadurch ihre eigenen Überlebenschancen mindert,hehe

Mal im Ernst.Ein unterhaltsamer Streifen,den man einmal sehen kann.Der Regisseur hat sich immerhin Zeit genommen die Charaktere vorzustellen.Deswegen geht es mit der eigentlichen Action auch erst recht spät los.
Es gibt schlechtere Filme...aber auch viele,viele bessere.

6/10 Punkte
shanni
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2006, 12:45
...also war meine vermutung, dass juno mit ihrem mann was hatte doch richtig ;-)

alles in allem ist aber wohl nix mehr weltbewegendes passiert. dass juno ihre freundin versehentlich mit dem eispickel erwischt hat, war die letzte szene die ich gesehen hab, bevor die dvd abgeschmiert ist...

auch wenn mir ein stück fehlt, fand ich den film aber wohl auch eher gutes mittelmaß.
aufgrund der durchweg positiven kritiken und der hohen wertung bei imdb und rottentomatoes hab ich schon "wunder was" erwartet. aber das konnte der film dann doch nicht erfüllen...

trotzdem immerhin knapp 7 von 10 punkten (ich geb aber allgemein immer meistens mehr punkte als andere ;-)
Barnie@work
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2006, 08:50
Und warum taucht die Olle
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

am Schluss nochmal im Wagen auf??
d-fens
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2006, 22:32
Sie hat phantasiert/geträumt oder war einfach durch
Gabe_Walker
Stammgast
#8 erstellt: 10. Aug 2006, 23:25
hat von euch schon jemand The Cave gesehen? Da frage ich mich wer bei wem abgeguckt hat.
sonic1
Inventar
#9 erstellt: 11. Aug 2006, 12:04
@ gabe Walker

ja irgendeiner hat da mächtig abgestaubt oder vielleicht wurde jetzt die Höhle als neuer Inhalt für Filme dieser Art entdeckt

Wie auch immer, mir hat the Cave besser gefallen, der war nicht so stark rot eingefärbt wie the descent

Gruß

Gordon
cableboyII
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jan 2012, 11:04
Hallo zusammen,

ich mach mich als "Ausgräber" alter Threads ran.

Jedoch habe ich ein paar Verständnisfragen zu dem Film, da ich ihn erst gestern gesehen habe.

1. Wie hat Sarah erfahren, daß Juno etwas mit ihrem Mann hatte? Ich hab da wohl nen Dialog überhört, oder?

2. Die Wesen in der Höhle sind ja blind und jagen angeblich mit Schall. Wie kommt es aber dazu, daß sie auf Wärme nicht reagieren. Ich denke ein paar mal waren die sehr nah an den Damen dran und haben sie nicht erkannt.

3. Ich weiss ja nur, daß es nen 2. Teil gibt. Aber das Ende vom ersten ist doch so, daß sie nur träumt zu fliehen und dann doch noch in der Höhle aufwacht. Wie kann das sein?

Vielleicht sollte ich ihn einfach heute nochmal anschauen :-).

Also schon mal Danke im Voraus für die Verständnishilfe.

Peter
AlienFlasher
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jan 2012, 16:31

cableboyII schrieb:
Hallo zusammen,

ich mach mich als "Ausgräber" alter Threads ran.

Jedoch habe ich ein paar Verständnisfragen zu dem Film, da ich ihn erst gestern gesehen habe.

1. Wie hat Sarah erfahren, daß Juno etwas mit ihrem Mann hatte? Ich hab da wohl nen Dialog überhört, oder?

2. Die Wesen in der Höhle sind ja blind und jagen angeblich mit Schall. Wie kommt es aber dazu, daß sie auf Wärme nicht reagieren. Ich denke ein paar mal waren die sehr nah an den Damen dran und haben sie nicht erkannt.

3. Ich weiss ja nur, daß es nen 2. Teil gibt. Aber das Ende vom ersten ist doch so, daß sie nur träumt zu fliehen und dann doch noch in der Höhle aufwacht. Wie kann das sein?

Vielleicht sollte ich ihn einfach heute nochmal anschauen :-).

Also schon mal Danke im Voraus für die Verständnishilfe.

Peter


zu 1. Der Anhänger den Juno um den Hals hatte schien ein Geschenk vom geliebten zu sein. Außerdem anspielung (der Blick) zu beginn des films vom geliebten! Außerdem war ihre freundin nach dem tot nicht für sie da warum, jetzt ist es klar, sie trauerte selber und konnte selbst nach dem tot ihres mannes nicht ehrlich zu ihr sein.

zu 2. Da denke ich wurde bei Mutter natur abgeguckt da viele tiere die schlechte augen haben und im dunklen auf die jagd gehen auf schall angewiesen sind. Zumal in den höhlen ehe sehr kühle temperaturen herrschen dürften.

zu 3. Zweiter Teil ist der letzte Mist (es werden szenen vom ersten teil nachgestellt nur mit anderen Schauspielern derartiges ist unverzeilich, schlechtes Ende läßt auf mehr teile deuten)!!! Zum ersten teil, hier stellt das alternative ende die Haluzinazion dar und normal kam sie wohl raus.

Ich sage nur lohnt sich schau ihn dir noch mal an, an mir ist er auch einfach so vorbei gezogen und ich habe ihn erst 2-3 jahre nach Veröfftlichung entdeckt und fand ihn hervorragend, weil er Genres miteinander mischt wenn man nicht weiß das man ein Horror sieht findet man es ab dem letzten drittel spätestens raus und trotzdem ist er spannend von beginn an. Zumal der Unfall etwas schockt und wer ist schon gerne alleine in einer höhle und mag keinen ausweg mehr fidnen.....
madmoe76
Inventar
#12 erstellt: 23. Apr 2012, 08:28
Ich fand Teil 1 einfach nur Göttlich. Ich hatte das Glück ihn im kino zu sehen, wir sind ohne vorherige Info oder Trailer gesehen zu haben reingegangen und ich hab seit dem keinen Film dieses Genres gesehen der so gut ist.
Die anfangs Szene mit den Rohren war schon nicht schlecht. Die Geschichte mit den Höhlen wirkte schon bedrohlich und dann diese Ficher, einfach herrlich
Die Bilder waren schon sehr spektakulär zb. wie sie sich durch diese engen höhlen quetchen, wie sie aus der Blutkammer wieder auftaucht oder sich ausgräbt am Ende.
Teil 2 fand ich auch gelungen. Ich hätte nicht gedacht das man die Geschichte nochmal wiederholen kann so das sie nochmal Spannung aufbringt.
Dazu sei gesagt das der Regisseur diesmal nicht Niel Marschall war.
Was mich am Ende jedoch irritiere war der alte der das Mädel wieder in die Höhle schupste
Da kommen ja die wildesten fantersien auf
Ich hoffe es gibt bald noch einen 3. Teil.
Alle guten Dinge sind 3


Gibt es vielleicht schon Infos zu einem 3.teil ?

Gruß Moe
AlienFlasher
Stammgast
#13 erstellt: 23. Apr 2012, 09:39
Genau das macht das Descent-genre kaputt (der zweite teil) du gehst in einen Film und während du ihn siehst wandelt er sich vom Thriller zum Horror. Dieser Dratseilakt ist nur wenigen gelungen wie auch "Predator." Aber im zweiten (wirklich grottigen Teil) werden fast identische szenen verwendet und alles in ein anderes Licht gerückt zumal der Aufbau null realistisch ist. Mir hätte gefallen wenn niemand was von den fiechern gewusst hätte und jetzt gibt es sowas wie Oma und Opa die die ficher futter bringen soll das ein schlechter "The Hills Have Eyes" abklatsch werden auch im Horror-gerne erwarte ich niveau, hier das erste problem das für sich jeder unterschiedlich interpretierte ende bzw. ist sie ja nie aus der Höhle rausgekommen.

Was zusätzlich blöd ist grade durch den zweiten Teil werden sie mehr in das licht von zombies gerrückt anstatt irgendwelcher Wesen die keiner kennt!!!!


[Beitrag von AlienFlasher am 23. Apr 2012, 09:40 bearbeitet]
madmoe76
Inventar
#14 erstellt: 23. Apr 2012, 10:12
Naja das niemand was von den Fichern gewusst hätte wäre schwierig.
Die letzte überlebende aus Teil 1 muss ja auch irgendwie das verschwinden ihrer Freundinnen erklären.
Ich fand das jetzt nicht so tragisch.
Die rettungs Crew wusste ja garnichts von den Fichtern
Das die Story sich ähnelt ist doch vorhersehbar gewesen

Das mit Omi und Opa stimmt schon, das ist sehr seltsam.

In diesen Genre ist viel Müll unterwegs und descent 2 ist definitiv unterhaltsam

Predator ist eigentlich auch immer nur das gleiche genau wie scream,alien oder underworld usw
ist halt was für fans.
Gruß Moe
AlienFlasher
Stammgast
#15 erstellt: 23. Apr 2012, 17:02
Mit Predator beziehe ich mich auch nur auf den ersten teil nicht der Kommerz-Rest auf Müll basierend. und das selbe schicksal traf hier auch Descent mit dem zweiten Teil das Recycling ist aber derart offensichtlich weil ganze Szenen schon im ersten teil waren wie z.B. Hochklettern eines berges voller knochen zu einer lichtung nur schauspielerin ausgetauscht ist wahrlich alles andere als meisterlich an zu sehen.

Ich hoffe sehr das ein dritter kommt aber nicht wieder derartiger Müll da der zweite nichts mehr mit dem dritten zu tun hat von der Handlung her der erste wie schon oben beschrieben war auf spannung aufgebauter thriller der zum Horror mutierte und das gekonnt einfach Wahnsinnig spannend. Der Zweite Teil einfach nur horror-trash da auch sehr vorher sehbar wenn die absteigen müssen sie zwangsläufig auf die fiecher treffen aber OMA und OPA die sich um ihre kleinen schösslinge kümmern gab es zu genüge in anderen filmen da sieht man das man sich nicht mit dem thema auseinander gesetzt hat sonder nur profit raus holen wollte.

Wie gesagt auch ich finde The Descent absolut genial aber der zweite kann alles andere als mithalten bzw. vereist er das ruder um 180° ins Nirvana!!!


[Beitrag von AlienFlasher am 23. Apr 2012, 17:04 bearbeitet]
madmoe76
Inventar
#16 erstellt: 23. Apr 2012, 19:57
Wenn ein dritter kommt, wie sollte die Story aussehen
Sie würden wieder nach der Crew und dem Bullen suchen.
Zwangsweise müssten sie wieder in die Höhle
Es ist schwierig und wie du schon sagtest ein Drahtseil Akt dann daraus etwas völlig neues
Entstehen zu lassen.
Was ja ziemlich "IN" ist zur Zeit sind ja Prequels.
Eine Vorgeschichte wäre warscheinlich glücklicher anzusehen.
Heute hat es alles schon einmal gegeben oder lässt sich irgendwie mit anderen Filmen vergleichen
von daher wäre ich nicht so streng mit den vergleichen

Gruß Moe
AlienFlasher
Stammgast
#17 erstellt: 24. Apr 2012, 12:06
das ist jetzt nichts gegen dich @madmoe76 aber du kannst dich doch nicht abspeisen lassen mit das hat es alles schon mal gegeben und deswegen schlecht gemachte Filme tolerieren, zumal das mein Geld ist was mir aus der Tasche gezogen wird.

So gesehen ist The Descent auch nicht grade einer der älltesten filme und zeigt wie gut man es machen kann zumal es erst der zweite richtige Film von "Neil Marshall" war. Gleich so ne gut durchdachte Story vorgesetzt.

Grade Star Wars hat gezeigt wie man es nicht machen sollte warum prequels generell dem untergang geweit sind, weil sie den Zauber der danach spielenden Filme (Blickwinkel auf Details) verändern und alles austauschbar wird da man praktisch alles neu generieren darf. Die Magie und Dramaturgie geht verloren wenn man alles versucht zu erläutern und zu erklären gibt es ja für film fans so wie uns danach nichts mehr zu bereden und erläutern.

Deswegen hege ich auch großes misstrauen am Alien Prequel weil er mit den Alienwesen weniger gemein haben wird und sehr viel neu erzählt wie viel subtiler Horror wird da noch drin sein 1979 (Alien 1) ist lange her das kino hat sich verändert.
madmoe76
Inventar
#18 erstellt: 24. Apr 2012, 12:22

das ist jetzt nichts gegen dich @madmoe76 aber du kannst dich doch nicht abspeisen lassen mit das hat es alles schon mal gegeben und deswegen schlecht gemachte Filme tolerieren, zumal das mein Geld ist was mir aus der Tasche gezogen wird.


das ist das Risiko bei mehrteiligen Filmen.
Wenn man die Art der Geschichte mag lässt man sich drauf ein.
Es gibt soviel schlecht Filme
Wenn ich danach gehe würde ich 2/3 meiner Bd's wieder umtauschen
Neulich erst hab ich mir The Woman gekauft. Der Trailer war echt viel versprechend
In meiner Sammlung ist das einer der schlechtesten Filme.

So sind halt die Geschmäcker
Diesen Endzeit Film von Niel Marschall fand ich zb Grotten schlecht
Den neuen Centurion finde ich wieder sehr gelungen.

Descent Teil 2 Kommt an 1 nicht ran das ist klar
Ich fand in dennoch gut.
Wie wäre es wenn du als erstes Teil 2 gesehen hättest

Gruß Moe
AlienFlasher
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2012, 12:36
Etwas grundlegendes habe ich vergessen zu erwähnen im Bezug auf The Descent wenn man das Ende kennt es hätte niemand raus kommen müssen, da Spuren von den Bergsteigerinnen und noch zwei Autos da sind und so eine gewisse spur wie bei einer Schnitzel-jagd schon gelegt ist. Das hätte auch viel mehr den Flair eines Thrillers aufkommen lassen können und später die extra-Horror portion in einem zweiten Teil. Schließlich handelt es sich hier um eine nicht unererhebliche Anzahl an Personen die verschwinden mal nicht eben und haben auch noch Angehöriege.

Außerdem zum Ende:
In der Schlusssequenz bildet sie sich ein, mit ihrer Tochter und einer Geburtstagstorte in der Höhle zu sitzen


[Beitrag von AlienFlasher am 24. Apr 2012, 12:37 bearbeitet]
AlienFlasher
Stammgast
#20 erstellt: 24. Apr 2012, 12:45
das meine ich doch wenn ich erst teil 2 gesehen hätte wäre meine Meinung genauso, weil das genau teil zwei schlecht macht ein möchtegern "The hills have Eyes" davon ist der erste meilenweit entfernt und wenn ich den danach gesehen hätte wären mir die eins zu eins kopierten Szenen trotzdem aufgefallen der erste gibt aus Technischer, Story und Regisseur -Sicht die viel bessere Arbeit ab. Deswegen sind kopierte szenen ja wohl ein nogo aus diesem zeitalter sind wir seid den 50 raus wo beim flieger film das immer selbe startenden flugzeug gezeigt wurde.

Ein grund warum ich mir nur Filme kaufe die ich bereits gesehen habe auch hier ist mir mein geld zu schade irgendwelchen müll zu kaufen und wenn ich was verpasse weißt mich villeicht mal jemand auf solch eine perle hin also halb so schlimm viel schlimmer von 10 filmen =9 x Trash zu sehen wovon 1 x dann sehr gut ist!
madmoe76
Inventar
#21 erstellt: 24. Apr 2012, 13:13
The hills have eyes Ist doch dieser Film mit der Panne Familie oder?
Wie kommst du zu einem Vergleich mit The Descent ?

Die Autos hätte man doch warscheinlich nie gefunden, die Tour war zwar angemeldet soweit ich weiß
Aber Juno ist dich mit den Mädels in eine ganz unerforschte Höhle gegangen.


wo beim flieger film das immer selbe startenden flugzeug gezeigt wurde


Ich hab descent 1 mal als DVD gekauft nach dem ich ihn im Kino gesehen habe
Teil 2 hab ich mal bei Sky aufgenommen

Als Bd würde ich sie nur jetzt nicht unbedingt kaufen
Mehr wie max 15€ würde ich eh nicht ausgeben für Bd's
Es kommt eher selten vor das ich Filme kaufe die ich schon mal gesehen habe.
AlienFlasher
Stammgast
#22 erstellt: 24. Apr 2012, 13:32
Das unterscheidet unser kauf-verhalten von grund auf bei mir lasse ich einfach kein schrott in die sammlung kommen!!!! Mal abgesehen das ich auch filme habe die ich anderen vorziehe.

Und nur vom Trailer erfahre ich eigentlich nie die story mindestens eine inhaltsangabe lese ich bzw. kritik damit ich weiß womit ich im film konfrontiert werde. Bei the Descent wird auch nicht auf Monster hingewiesen sondern nur das da was ist im dunklen ist und was da ist das hat ordentlich geschockt.

Warum der Vergleich mit Hills have eyes beim zweiten descent-teil, weil am ende Oma und Opa kamen und die tierchen so in ein völlig falsches Licht rückten, somit haben sie ihre selbständigkeit verloren wenn ein dritter teil kommt wird der definitiv schlechter da das mit sicherheit aufgegriffen wird und die tierchen jetzt schon mehr wie böse schosshündchen dargestellt werden.

Was heißt hier nie gefunden das waren 6 Frauen (dahinter Familien) und die sind nicht zu einen anderen Kontienent geflogen mal abgesehen davon das man ehe alles mit EC-Karte zahlt auch der Sprit der Autos und außerdem hätte man es so auslegen können das nach 3-6 monaten zufällig von anderen bergsteigern die Autos gefunden wurden, hier könntest du wieder eingreifen und oma und opa aus den zweiten teil losschciken wo du merkst das es in eine richtung geht die schon x-fach benutzt wurde meine erste These aber für mehr spannung sorgen würde. Das der ablauf gleich bleibt und jemand in die höhlen muss ist was anderes aber ich sehe für mich The Descent an sich als komplett geschlossenen Film an da der zweite nur geld macherei war und unter aller sau hätte jeder filmstudent besser gemacht.
Die erste These wäre realistischer und hätte demzufolge gute spannung erzeugt. Die zweite These ist Trash der X-mal in horrorfilmen verfilmt wurde wo man denkt das sich grade das horror-gerne schämen müsste.

Auch hier stellt der zweite teil von Hills have Eyes ein abstieg in sämmtlichen belangen der Qualität vor und versucht nur mit gewalt zu punkten ohne story, kein bezug zu den personen usw.


[Beitrag von AlienFlasher am 24. Apr 2012, 13:41 bearbeitet]
madmoe76
Inventar
#23 erstellt: 24. Apr 2012, 15:04

Warum der Vergleich mit Hills have eyes beim zweiten descent-teil, weil am ende Oma und Opa kamen und die tierchen so in ein völlig falsches Licht rückten


Am Ende kommt ja nur der Alte.(keine Oma soweit ich weiß)
Und wir vermuten ja nur das der irgend was mit den Fichern zu tun hat.
Er könnte genauso gut Dreck am stecken haben und nutzt Sie um irgendwas zu vertuschen ?!?
AlienFlasher
Stammgast
#24 erstellt: 24. Apr 2012, 15:10
ich klinke ich mich aus warum soll es jetzt um den opa gehen meinst du der hat genug kraft zum klettern und das die beiden was miteinander zu tun haben ist auch logisch sonst bräucht man kein opa am ende wie im ersten teil wo sie eigentlich nie rausgekommen ist

Zumal das auch eines der wenigen Filme darstellt ohne Hollywood Happy-End sondern eher ein trauriges und verstörtes Ende.
madmoe76
Inventar
#25 erstellt: 24. Apr 2012, 15:19

warum soll es jetzt um den opa gehen

Ich meine denalten am Ende.
Mit wem soll der denn zusammen arbeiten?
Hab ich da was übersehen
Sorry hab die Filme jetzt schon länger nicht gesehen.

Edit

Werde mir beide teile nochmal ansehen
Falls ein 3. kommen sollte, kommt es vielleicht
ja ganz anders.

Gruß Moe


[Beitrag von madmoe76 am 24. Apr 2012, 15:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
The Descent-Bitte erklärt mir das Filmende
joschkib am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  3 Beiträge
The Marine
Gchen am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  2 Beiträge
Schnell! Guten Horrorfilm!
Keynoll am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  3 Beiträge
The Rock
Memphis01 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  6 Beiträge
the song remains the same
mr.b am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  3 Beiträge
The one - Jet lie
Xaras am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  2 Beiträge
The Abyss
FutziMcFlipp am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  6 Beiträge
The Punisher
Fake-Shemp am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  6 Beiträge
The Sopranos
Happy_Days_are_back_again am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  22 Beiträge
The Innocents
Duncan_Idaho am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedcappu_01
  • Gesamtzahl an Themen1.528.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.776