SQ Gehäuse für Helix SPXL 12

+A -A
Autor
Beitrag
M1chel
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jun 2008, 19:09
Hallo leute
habe schon eine weile mein Lieblingswoofer gefunden
nun wollte ich wissen ob jemand gute erfahrung gemacht hat
mim Helix SPXL 12 im Geschlossenen Gehäuse oder Bassreflex????
wenn er im geschlossenes gehäuse besser läuft würde ich 2 verbauen je woofer ein eigenes gehäuse.

Im BR ist er echt der hammer.
sehr schnell und staub troken speilt er

das gehäuse ist 75l und auf 25-30 Hz abgestimmt

MFG M1chel
mr.booom
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2008, 20:54
Ich durfte mich auch schon durchprügeln lassen von dem Teil ... seitdem steht er auf meiner Ausbauliste
Hab ihn in ca. 70l BR gehört, oder besser spüren dürfen ... aber mehr Infos hab ich leider nicht ausm Besitzer rauskitzeln können, außer das er an ca. 500W gelaufen ist, und da hat er auch gegeizt mim Hersteller- und Modellnamen

In was für ein Auto willst denn diese brachiale Gewalt von gleich 2 Stück einbauen? Der wird unter heftiger Beulenpest leiden müssen .... 6 sehr große Beulen wenn man Unterboden und Spritzwand mitrechnet
M1chel
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jun 2008, 18:58
zu zeit läuft er an 1 Ohm bei 1800W habe die 1800.1 von ESX ich fahr ein VW Bora es könnte noch besser sein.

ich will ja 2 helix SPXL im geschlossenes gehäuse haben.
damit ich noch genug pegel un Dynamig im auto habe,

ein kumpel von mir hat zwei HX 12" im geschlossenes gehäuse verbaut. un damit an die 140 db gedrückt auch im vw Bora, das is schon ordentlich,

mit meinem bring ich nur 138 db

will ja SQ fahren und nicht spl. aber ab un zu ma zeigen was ma hat

mfg M1chel
Binford_3000
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jun 2008, 19:19

M1chel schrieb:


will ja SQ fahren und nicht spl. aber ab un zu ma zeigen was ma hat

mfg M1chel

hm, da würde ich dann doch BR bauen, hat einfach nen höheren Wirkungsgrad und ist lauter als GG.
Br richtig abgestimmt dürften die Woofer immernoch genug Dynamik besitzen und können zur Not halt auch mal richtig laut.
mr.booom
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2008, 22:38

M1chel schrieb:
ich fahr ein VW Bora es könnte noch besser sein

Ok, also ein etwas größerer "Kofferaum"
Da würd ich wohl auch lieber 2 verbauen




Binford_3000 schrieb:

M1chel schrieb:


will ja SQ fahren und nicht spl. aber ab un zu ma zeigen was ma hat

mfg M1chel

hm, da würde ich dann doch BR bauen, hat einfach nen höheren Wirkungsgrad und ist lauter als GG.
Br richtig abgestimmt dürften die Woofer immernoch genug Dynamik besitzen und können zur Not halt auch mal richtig laut.

Für genau diesen Zweck hab ich mir gedacht vielleicht nen Zwidder zu bauen - mit verschließbarem BR-Rohr
Binford_3000
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jun 2008, 23:10
Denke das wird nicht gut gehen, wenn du dir jetzt ein genau abgestimmtes BR-Gehäuße baust und zum Musik hören die Ports zumachst ist das Volumen warscheinlich zu groß für GG.
Man sagt zwar immer je größer das Gehäuse umso tiefer kann der Woofer spielen, aber gerade beim GG wird der Woofer dann leiser wenn das Volumen zu groß ist.
Wie das mit dem Klanglichen aussieht weis ich jetzt gerade nicht genau.
Ich würde sagen, bau den Woofer mal ins GG, hörs dir an, vieleicht ists ja kein großer unterschied zum BR, dann würde ich BR lassen. wenn dir GG besser zum Musik hören gefällt würde ich n GG bauen für Musik eben, und eine extra SPL Gehäuse mit abstimmung auf Auto, dann wirds auch richtig laut denke ich.
Manuel_1988
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2008, 23:35
Frag mal den Doom1702 der hat einen SPXL im 4th Order Bandpass!
Hört sich auch nicht schlecht an!


MFG
Manuel
M1chel
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jun 2008, 13:48
Der woofer braucht schon 70 lieter im BR
un bei zwei sind es 140 lieter. das sind wir schon zu viel
brauche auch noch meinen Kofferraum,
in die Reservewanne will ich auch noch nix bauen.

Werde ma demnächst doch mal ein GG bauen müssen.
ma schaun was dabei raus kommt.
ein vortleil bei GG ist das sie sehr klein sind.
will ja nicht mein ganzer Kofferraum verschwenden
mit einer kiste.

Danke schon ma für die Beiträge

MFG M1chel
mr.booom
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2008, 16:08
Wie wärs mit nem Isobarik-Gehäuse in Push/Pull-Anordnung .... büßt man zwar 3dB Pegel ein (wegen Halbierung der Membranfläche), aber dafür wird auch - dank Halbierung des Vas - das BR-Volumen auf 35l reduziert



@Binford:
Diese Bedenken hab ich ja auch. da werden einige qm MDF draufgehen wenn ich diese Idee doch weiterverfolgen sollte
Das Wechseln zwischen 2 Kisten wird leider nicht möglich sein da All-in-One Kofferraumausbau
M1chel
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2008, 20:42
Wäre schon eine gut idee aber
die Woffer spielen sich gegenseitig gaputt
was ich schon so gehört habe.
Un des halb kommt mir so was nicht in frage.

Min Push/Pull-Anordnung wird dir Kiste viel zu klein werden.
der Woofer hat ein großen Magneten dran hängen das wird nicht einfach.

MFG M1chel
M1chel
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2008, 14:44
Habe es jetzt geschaft denn Woofer in einen Geschlossenen Gehäuse zu baunen. Muss sagen dort Speilt er echt klasse.

sehr Kontrolierter als im BR.
Das gehäuse hat jetzt einen Volumen 38 leitern.
Ma schauen viellicht wird noch ein 40 Liter gehäuse zusammen gebaut.

MFG M1chel
Manuel_1988
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2008, 19:04
Stell bitte mal Pics rein!


MFG
Manuel
M1chel
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jun 2008, 17:33
Bilder muss ich erst noch machen.

vielleicht klap es das wochenende
RulerSqueezer
Inventar
#14 erstellt: 27. Jun 2008, 17:52
Den unterschied zwischen 38L und 40L solltest du meiner Meinung nach nicht hoeren...

Grueße
M1chel
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jun 2008, 20:10
Laut Hersteller sind 41 Liter angegeben.

un der Woofer verdrängt auch noch seine 2-3Liter Volumen
wo wir wieder bei 39-38 liter sind.

denke ma das er schon mehr Volumen brauchen könnte.
Der Woofer is echt der Hammer

MFG M1chel
Flavio13
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Aug 2008, 17:51
Also habe mir als ich schon das erste mal hier die beiträge gelesen hatte mir die car&hifi gesucht wo der SPXL getestet wurde, da steht das der schon 34 liter netto BR spielen kann und bei ner geschlossenen Kiste soll der schon bei 25 spielen können, meint ihr diese zahlen stimmen oder wieder einmal mist geschrieben bei der zeitschrift?

Hoffe dasjemand hier zu mehr sagen kann weil ich jetzt bei meinem nächsten wagen 2 und wenn der doch nur so wenig liter braucht vieleicht auch 3 stück verbaue.
M1chel
Stammgast
#17 erstellt: 21. Aug 2008, 18:55
hallo Flavio13

Denn habe ich eine 40 liter kiste gebaut un muss sagen geht wunderbar spielt sauber und schnell, macht halt nicht denn Pegel als bassreflex kiste.
bin sehr zufrieden mit dem. Leider is er mir vor kurzem durchgebrand. :-(

ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

MFG M1chel
Flavio13
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Sep 2008, 12:27
Wie hast du es denn geschaft den durchzubrennen?
Mit was fü einer endstufe hattest du ihn denn laufen?
M1chel
Stammgast
#19 erstellt: 06. Sep 2008, 18:29
hallo Flavio 13

meine Kiste war einfach zu klein gewesen.
hat mir mein Händerler gesagt.
un was die car&hifi schreibt stimmt nicht.
mann muss doch sich an die Hersteller angabe halten. sie wissen es besser auserdem war das eine simulation von denen. die in der Praxis nicht gehn würde.

mein woofer hat dadurch einen mechanigen kurzschluss verursacht wo bei sich meine endsufe abgeschaltet hat.

an den woofer habe ich dir 1800.1 von esx. an 1 ohm.

die kiste muss min.an die 50 liter spielen im GG.

PS: ich konnte dir weite helfen

MFG M1chel
-=BOOMER=-
Inventar
#20 erstellt: 06. Sep 2008, 20:32
Also Helix empfiehlt ca. 55liter BR auf 47Hz getuned!! ja so hoch abgestimmt!

Geht Richtung DD Abstimmung , sollte funktionieren durch die Fahrzeugakustik, 6dB Buckel.
Was am besten klingt kann man nur durch Rohr+Volumenanpassung rausfinden!

GG verbauen ist doch Verschwendung des Potentials
M1chel
Stammgast
#21 erstellt: 07. Sep 2008, 11:12
ja das stimmt.
aber bei GG is die kontrolle besser un der wirkungsgrad höher.

was wiederum für die Dynamic besser is
(oder teusch ich mich jetzt)

mein Fahrzeugakustik liegt bei ca 40 Hz.
müsste ich ma ausprobieren ob ich lauter bin.
zu zeit habe ich ein BR mit 71 liter un auf 30 Hz abgestimmt un muss sagen klanglich sehr gut.

MFG m1chel
-=BOOMER=-
Inventar
#22 erstellt: 07. Sep 2008, 11:35

M1chel schrieb:
aber bei GG is die kontrolle besser un der wirkungsgrad höher.

was wiederum für die Dynamic besser is
(oder teusch ich mich jetzt)


BR mit ~40Hz Abstimmung hat im Hauptnutzbereich 6dB mehr Wirkungsgrad, heißt am GG muss die VIERfache Verstärkerleistung ran, damit das so laut ist!!!

Kontrolle ist subjektiv... GG klingt halt trockener durch das kleinere Groupdelay.
Dynamik würde ich sagen ist BR besser, v. a. weil die Membran auf der Abstimmfrequenz keinen Hub machen muss!
GG klingt etwas vll impulsiver oder auch zugeschnürter...jenachdem, mussu testen wie es an deinem Amp und Auto ist.


mein Fahrzeugakustik liegt bei ca 40 Hz.

Meinst du die Resonanzfrequenz?

Könntest mal probieren darüber zu tunen wie der Helix Vorschlag, durch die Reso und danach den Druckkammereffekt ist genug tiefbass vorhanden, dafür ist der Wirkungsgrad enorm, kannst den Sub leiser einstellen und es klignt dann gut.

Testen testen testen...
M1chel
Stammgast
#23 erstellt: 07. Sep 2008, 16:46
das mim testen is vielleicht gut.aber ich habe nicht so die geduld dazu vielles auszupobieren

mein reso liegt bei 40 Hz

will ja kein spl mitfahren. will nur guten klang ins auto bringen.

un halt ab un zu ma laut aber klanglich musik hören.

MFg m1chel
e-chief
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Sep 2008, 08:42

-=BOOMER=- schrieb:
Also Helix empfiehlt ca. 55liter BR auf 47Hz getuned!! ja so hoch abgestimmt!

Geht Richtung DD Abstimmung , sollte funktionieren durch die Fahrzeugakustik, 6dB Buckel.
Was am besten klingt kann man nur durch Rohr+Volumenanpassung rausfinden!

GG verbauen ist doch Verschwendung des Potentials :D



sehr intressant.... ich teste heute drei woofer den dd9515, den dd3512 und den spxl. ich hab noch ne fertige kiste für die 12", früher war da mal ein JBL 1200 BR drin. die kiste trifft vom volumen her ziemlich genau die Helix empfehlung (57l inkl. 20mm abzug, ohne LSP verdrängung => ca. 55l).

irgendwie wär eine kicker auch ganz lustig oder ein 13w7. da ich vom platz her sehr eingeschränkt bin und zwei Pioneer TSW 2504 (die ja sooo schlecht sind) zum vergleich mit ins rennen schicke, bin ich sehr gespannt was mein restgehör überzeugt.
lg
e-chief
-=BOOMER=-
Inventar
#25 erstellt: 19. Sep 2008, 08:46

e-chief schrieb:
ich teste heute drei woofer den dd9515, den dd3512 und den spxl. ich hab noch ne fertige kiste für die 12", früher war da mal ein JBL 1200 BR drin. die kiste trifft vom volumen her ziemlich genau die Helix empfehlung (57l inkl. 20mm abzug, ohne LSP verdrängung => ca. 55l).

Das ist ein höchstinteressanter Vergleich!
Freue mich auf deinen Erfahrungsbericht hier im Forum!
M1chel
Stammgast
#26 erstellt: 19. Sep 2008, 11:52
hoffe sie werden bald erscheinen die erfahrungsberichte :-)
bin echt gespannt was dabei raus kommt.
un die beiden dd woofer haben auch das richtige gehäuse???

MFG Michel
Flavio13
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Sep 2008, 13:08
Das ist aber ein echt geiler test, bin schon auf die ergebnisse gespannt.
-=BOOMER=-
Inventar
#28 erstellt: 19. Sep 2008, 13:12
Optimal für die DDs wäre ein 70liter (netto!) Gehäuse mit 47Hz Tuning!
Wichtig dabei, die Portfläche muss gigantisch sein! Also >250cm².
PS: DD Box Designer
Kaufi333
Stammgast
#29 erstellt: 19. Sep 2008, 13:18
Hi!

Auf den Test bin ich auch schon gespannt

M1chel
Stammgast
#30 erstellt: 19. Sep 2008, 18:16
also ich würde mal sagen das der helix spxl
besser un trockener spielt als die DD.
bin aber echt mal gespannt was dabei raus kommt.

MFG m1chel
e-chief
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Okt 2008, 09:25
leider lief der test nicht so umfangreich ab wie er hätte sein können. die dd haben (aber eben alles in verschiedenen gehäusen) mir schon zugesagt. ich war eigentlich auch ganz ganz kurz davor den 9512 zu nehmen, hab mich dann aus budget gründen doch für den spxl entschieden.
die dd fand ich allerdings doch trockner und härter als den spxl muss ich sagen. allerdings war der dd ned doppelt so gut wie der helix. aber doppelt so teuer. ich test den helix erstma in 55l br, und dann werd ich wahrscheins 70l zimmern.

mal schauen wann die coli in röstet und ich den dd bestellen darf. kann sich nur um tage drehen
grüsse
e-chief
-=BOOMER=-
Inventar
#32 erstellt: 03. Okt 2008, 12:39
So ist das eben mit Hifi:
Im HighEnd Sektor potentiert sich der Aufpreis zur Klangverbesserung!

En SPXL ist ja auch schon billiger als ein DD 3512!
Also Preis/Leistung stimmt auf jedenfall...

Ansonsten kommt es wohl auf den Geschmack an, SPXL hat seine stärken im glatten Frequenzgang bis in den Tiefbass, DD in der Präzision und harten kicks!

En DD ist zudem zickiger was Gehäusewahl angeht, die Gehäuse in denen Du den 95er gehört hast weißte nichtmehr?



M1chel schrieb:
also ich würde mal sagen das der helix spxl
besser un trockener spielt als die DD.
bin aber echt mal gespannt was dabei raus kommt.

Wie kommst du darauf?
Alleine vom Aufbau kann man das Gegenteil behaupten!
Finde der DD hat eine viel filigranere Membran. Helix wirkt dagegen wie ein Plastikbomber, der allerding auch gut auf die Kacke hauen kann
Golf3Cruiser
Stammgast
#33 erstellt: 03. Okt 2008, 20:18
Habe schon nen 9512, 3515, 2512 gehört....

den SPXL habe ich selbst.

Die DDs spielen eindeutig trockener und kicken präziser.

Der SPXL ist das Tiefbassmonster schlechthin, aber obenrum kommen manche Kicks net 100%ig sauber, denk da jetz vor allem an Techno....

Der 9512 ist auch ne Pegelmaschine, keine Frage und eben verdammt präzise aber an DEN Tiefbass kommt er net ran....

Meine Tuning liegt <30Hz

@Michael: DER DD spielt auf jeden Fall trockener, SPXL ist eher ein Körperbass Woofer
NixDa84
Inventar
#34 erstellt: 03. Okt 2008, 20:33
@golf3cruiser
Du hast doch dauernd nen anderen Woofer *g*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SQ für Einsteiger?
king_pip am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  4 Beiträge
SQ Kontest. beschiss.
Sony_XES am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  9 Beiträge
Messung SQ
Fact am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  17 Beiträge
Genügt das SQ-Ansprüchen?
floh_75 am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  10 Beiträge
Regelwerk für SQ light
Deepflyer am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Fachliteratur für SQ-Anlageneinstellung
in-morte am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  4 Beiträge
SQ-TMT für wenig Asche (auch gebraucht)
-=BOOMER=- am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  13 Beiträge
SQ-gerechte Kabelverlegung
ultra-vatah am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für SQ Anlage
xtc_motz am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  24 Beiträge
Subwoofer Membran flattert
Stubbsi1988 am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.866 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSameer_N
  • Gesamtzahl an Themen1.526.946
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.053.335

Hersteller in diesem Thread Widget schließen