Canton Ergo Subwoofer...

+A -A
Autor
Beitrag
Barnie@work
Inventar
#1 erstellt: 15. Feb 2006, 13:02
Hallo Leute!

Da die Preise der Ergo Subwoofer der Vorgängerserien nun auf ein "angemessenes" Niveau gesunken sind, liebäugle ich mit dem AS2 bzw. dem AS1.2, passend zu dem Rest meiner Ergo LS. Nun frage ich mich worin die Unterschiede zwischen den beiden bestehen. Als erstes ist mir aufgefallen, dass die Testberichte auf der Canton Homepage vom Datum her ein Paar Jahre auseinander liegen. Die Tests des AS2 sind alle aus dem Jahre 2001 während die Tests des AS1.2 (inkl. dem Test bei AREA) neueren Datums bzw. von 2004 her stammen. Daraus könnte man schliessen, dass der AS2 der Vorgänger des AS1.2 ist? Aber die technischen Daten, lassen wieder was anderes vermuten, nämlich, dass der Ergo AS2 der "grosse Bruder" des AS1.2 ist. Weiss da evtl. jemand Bescheid und kann etwas dazu sagen?! Am besten wären natürlich auch noch Höreindrücke… Hier noch die Daten, die ich herausgefunden habe:

Canton Ergo AS2
•Bassreflexsystem
•Tieftonchassis CW - 310/50
•Membran 310 mm, Cellulose/Polyester
•Nenn-/ Musikleistung 250/350 Watt
•Übertragungsberich 20...150 Hz
•Übertragungsfrequenz 25...150 Hz (regelbar)
•Abmessungen (BxHxT) 36 x 56 x 44,7 cm
•Gewicht 27,6 kg
•Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt, regelbare Übergangsfrequenz, regelbarer Basspegel, schaltbare Phasenanpassung, SC-Technik

Canton Ergo AS1.2
•Bassreflexsystem
•Tieftonchassis: 260 mm Cellulose-Graphit Membran
•Nenn-/Musikleistung: 140/200 Watt
•Übertragungsbereich: 22...150 Hz
•Übergangsfrequenz: 50...150 Hz (regelbar)
•Abmessungen (BxHxT): 29.5 x 47 x 44 cm
•Gewicht: 23.0 kg
•Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt, regelbare Übergangsfrequenz, regelbarer Basspegel, schaltbare Phasenanpassung, SC-Technologie

Der Preis ist etwa vergleichbar…

Danke schon mal & Grüsse
Barnie


[Beitrag von Barnie@work am 15. Feb 2006, 13:03 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2006, 14:25
Wenn der Preis ähnlich ist, dann sehen die Daten des AS2 doch deutlich besser aus.
Ob der jetzt 1-2 Jahre älter ist, würde mich nicht stören.

Was er klangmäßig bringt, kann man daraus nicht ablesen. Aber ich denke nicht, dass Canton mit seinen Subs eine sehr unterschiedliche Strategie verfolgt, sprich, ich vermute, die beiden hören sich relativ ähnlich an.
sylvester78
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2006, 16:09
für "fast" den selben preis würde ich auch den as 2 nehmen.
schlechter klingen wird er bestimmt nicht.
Barnie@work
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2006, 16:38
Hmm... Aufgrund der praktisch identischen technischen Daten des AS2 und des halb so teuren AS50, hört man oft der AS2 sei ein AS50 mit einer Ergo Verarbeitung. Bei dem AS1.2 sind die technischen Daten dann doch ein Bisschen Anders als beim AS40 oder dem AS25, so dass man da noch eher darauf spekulieren könnte, dass er wirklich auch anders klingt... Der AS1.2 scheint von den techn. Daten her ein AS40 mit dem Chassis eines AS25 zu sein. Auch wurde dem AS1.2 in Tests immer eine sehr gute Präzision bescheinigt, was man von dem AS25/40 nicht unbedingt behaupten kann... Hier noch die Daten des AS50 und des AS25/40 im Vergleich zu den Ergo Woofern:

Canton AS50
•Baßreflexsystem
•Tieftonchassis: CW - 310/50
•Nenn-/Musikleistung: 250/350 Watt
•magnetisch abgeschirmt
•regelbare Übergangsfrequenz
•regelbarer Basspegel
•schaltbare Phasenanpassung
•bassentzerrt (SC-Technik)
•Abmessungen: 36 x 56 x 46 cm
•Gewicht: 26,7 kg
•Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt regelbare Übergangsfrequenzregelbarer Basspegel schaltbare Phasenanpassung SC-Technologie


Canton Ergo AS2
•Bassreflexsystem
•Tieftonchassis CW - 310/50
•Membran 310 mm, Cellulose/Polyester
•Nenn-/ Musikleistung 250/350 Watt
•Übertragungsberich 20...150 Hz
•Übertragungsfrequenz 25...150 Hz (regelbar)
•Abmessungen (BxHxT) 36 x 56 x 44,7 cm
•Gewicht 27,6 kg
•Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt, regelbare Übergangsfrequenz, regelbarer Basspegel, schaltbare Phasenanpassung, SC-Technik

Canton AS40
•Prinzip: Bassreflexsystem
•Tieftonchassis: CW-310/50
•Membran: 310mm, Cellulose/Graphit
•Nenn-/Musikbelastbarkeit: 140/200 Watt
•Übertragungsbereich: 20...150 Hz
•Übergangsfrequenz: 50...150 Hz (regelbar)
•Abmessungen (BxHxT): 36 x 51 x 44 cm
•Gewicht: 25,5 kg
•Besonderheiten regelbare Übergangsfrequenz
regelbarer Basspegel regelbare Phasenanpassung
SC-Technologie

Canton AS25
•Bassreflexsystem
•Nenn-/Musikleistung: 80/150 Watt
•Übertragungsbereich: 22...150 Hz
•Übergangsfrequenz: 50...150 Hz (regelbar)
•Tieftonchassis: 260 mm, Cellulose/Graphit Membran
•Abmessungen (BxHxT): 29.5 x 47 x 44 cm
•Gewicht: 17 kg
•Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt regelbare Übergangsfrequenzregelbarer Basspegel schaltbare Phasenanpassung SC-Technologie

Canton Ergo AS1.2
•Bassreflexsystem
•Tieftonchassis: 260 mm Cellulose-Graphit Membran
•Nenn-/Musikleistung: 140/200 Watt
•Übertragungsbereich: 22...150 Hz
•Übergangsfrequenz: 50...150 Hz (regelbar)
•Abmessungen (BxHxT): 29.5 x 47 x 44 cm
•Gewicht: 23.0 kg
•Besonderheiten: magnetisch abgeschirmt, regelbare Übergangsfrequenz, regelbarer Basspegel, schaltbare Phasenanpassung, SC-Technologie
CS-Cinema
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2006, 18:18
Hi Barnie,

ich finde dein Thema echt cool, zumal ich selber noch an Modellen die du aufgeführt hast interessiert bin.

Ich würde definitiv den AS2 oder den AS50 wählen, schon allein wiel beide deutlich leistungsstärker sind, wie die anderen Modelle.

Hast du etwa irgendwo noch schwarze AS2 gefunden?????

Gruß

CS-Cinema
Barnie@work
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2006, 19:06
In einem anderen Forum hab ich folgendes erfahren:


Der Ergo AS 2 wird im Prgramm 2000 geführt im Jahr 2001 kommt der AS 1, dazu später dann im Propgramm 2003 erscheind der AS 1.2


Für mich sieht das so aus als ob man beim AS2 wirklich einen AS50 genommen hat und ihn in ein Ergo-Kleid gepackt hat. Hingegen scheint der AS1.2 ein völlig neuartiger bzw. "echter" Ergo-Sub zu sein, da von den techn. Daten mit keinem anderen AS Sub vergleichbar... Wenn dann wäre es ein AS40 mit dem Chassis eines AS25. Deshalb denke ich, dass er trotz der "knapperen" techn.Daten evtl. besser klingen könnte als der AS2 bzw. AS50. Ihm wird auch in jedem Test sehr gute Präzision bescheinigt, was bei anderen AS Subs nicht in dem Masse der Fall ist... Und extreme Pegel sind mir eh nicht wichtig. Sind halt alles nur Spekulationen, leider kann man die kaum noch wo probehören...


[Beitrag von Barnie@work am 15. Feb 2006, 19:07 bearbeitet]
CS-Cinema
Stammgast
#7 erstellt: 15. Feb 2006, 19:22
Interesant!

Also ich würde rein von der Verarbeitung her eher zum Echtholzfurnier Woofer (AS2) tendieren. Leider finde ich keinen neuen mehr in schwarz zum fairen Preis (bis 650,-).

Das die Membran die gleiche ist wie beim AS 50 kann ich mir gut vorstellen.

Sollte ich keinen AS2 mehr bekommen, weiß ich noch nicht was ich mache. Schaue eigentlich zwei bis dreimal pro Woche, wo es noch einen geben könnte.


[Beitrag von CS-Cinema am 15. Feb 2006, 19:23 bearbeitet]
Barnie1
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2006, 20:39
Ich kann dir leider nur ne Adresse in der Schweiz geben:

http://www.hawk.ch/canton_ergo_as_2_sc.htm

Da musst du aber 7.6% Schweizer MwSt. abziehen, die du zurückbekommst und dann auf den Restbetrag 16% deutsche MwSt. drauf schlagen, die du bei der Ausfuhr bzw. Einfuhr zahlen musst.

Ach ja, der Umrechnungskurs ist etwa 1.55


[Beitrag von Barnie1 am 15. Feb 2006, 20:39 bearbeitet]
CS-Cinema
Stammgast
#9 erstellt: 16. Feb 2006, 09:55
Also knapp 700 Euro für den AS2 ist ja schon relativ viel, dass muß ich mir gründlich überlegen.

Für das Geld bekommt man ja fast zwei AS 50 bei uns.

Das beste an dem Schweizer Geschäft ist, dass dort der AS 50 teurer ist wie der AS2
ND
Stammgast
#10 erstellt: 21. Feb 2006, 11:45
Hallo Leute,

wenn man das Canton Programm von 2001 bis jetzt immer etwas verfolgt hat (habe sämtliche Canton Kataloge ab 2001 zu Hause), ist für einen die ganze Sache etwas verständlicher.

! Sehr hilfreich ist da auch die Produkt-Timeline auf der canton-Homepage! => http://www.canton.de/index.php?pg_id=45,52

Das der Ergo AS2 nur eine AS50 in ERGO-Verkleidung ist, würde ich nicht unbedingt als eine Abwertung für den ERGO AS2 betrachten - sollte es auch wirklich so sein. Aber interessanter ist wohl, wie das Innenleben der beiden gestaltet ist.
Tatsache ist auf jeden Fall, dass im Jahr 2000 der Karat AS 300, der ERGO AS2 und der AS50 "geboren". Ein Jahr später kamen dann der ERGO AS1 hinzu, welche auch in einer Art ERGO-Movie-Set eingebunden wurde.
Aber kurze Zeit später verschwand der ERGO AS1 wieder, wogegen der AS2 aufgrund der sehr guten Resonanz bestehen blieb. Mit den "neueren" ERGO-Generationen wurde der AS2 immer geringfügig den Standards angepasst (die Membrane wurde zB optimiert, wie auch beim AS50). Mit der Vorgängergeneration der ERGO-Serie zB ERGO 1002 wurde wieder ein kleinerer ERGO SUB (ERGO AS1.2) auf den Markt geworfen, da der ERGO AS2 doch einen recht stattlichen Preis hat. Zudem ist auffällig, dass zu diesem Zeitraum auch viele Canton Sub mit anderen Endstufen bestückt wurden, welche im Programm neu dazugekommen sind.
Nach dem neuesten ERGO-Modellen zu urteilen, hat sich der kleine ERGO Sub am Markt aber scheinbar wieder kaum durchsetzen können, da wieder nur ein ERGO Sub angeboten wird ERGO AS650. Hier wurde der ERGO Sub dann völlig überarbeitet und bekam auch die neue Wave-Sicke.

Daher sollte man die Sub nicht untereinander mit den jeweiligen Serien vermischen. Die normale AS-Reihe ist mehr für die LE-Serie bzw. Movie-Serie konzipiert worden.
In der ERGO-Serie war immer der ERGO AS2 der große Sub und als kleinerer der ERGO AS1. Zwei Jahre später wurde anstatt dem ERGO AS1 der ERGO AS1.2 angeboten, welche somit der Nachfolger des ERGO AS1 ist und kein Nachfolger oder Ersatz für den ERGO AS2.
Zudem, wenn man den Testzeitschriften glauben schenken darf, schneidet der ERGO AS2 besser ab, wie der AS50. Persönlich durfte ich auch schon beide Subs hören (hatte mal beim MM die Gelegenheit), wo ich nicht behaupten möchte, dass der AS2 nur ein AS50 im "ERGO-Kleid" ist. Zumindest brachte der AS2 für mein empfinden doch ein etwas anderes Klangbild herüber, wie der AS50.

Na ja, wer welchen Sub nimmt bzw. sich leistet, bleibt im Endeffekt jedem selbst überlassen.

Man sieht sich!
ND

P.S.: ich hoffe, dass ich mich jetzt nirgends geirrt habe - ansonsten "Shit happens!"


[Beitrag von ND am 21. Feb 2006, 11:46 bearbeitet]
CS-Cinema
Stammgast
#11 erstellt: 23. Feb 2006, 21:44
Ich denke, dass ich mir 2 Exemplare vom Canton AS 50 anschaffen werde...
Barnie1
Stammgast
#12 erstellt: 23. Feb 2006, 21:54
Aha... *lol*
CS-Cinema
Stammgast
#13 erstellt: 23. Feb 2006, 22:19
lol?
Barnie1
Stammgast
#14 erstellt: 23. Feb 2006, 22:55
Nich *lol* im Sinne von Auslachen. *lol* im Sinne von Lachen! Weil ich in dem Satz eine gewisse Unentschlossenheit heraus lese, die ich bestens nachvollziehen kann weil ich momentan haargenau vor demselben "Problem" stehe...


[Beitrag von Barnie1 am 23. Feb 2006, 23:07 bearbeitet]
CS-Cinema
Stammgast
#15 erstellt: 25. Feb 2006, 14:33
Oder doch noch einen neuen AS2 aus der Schweiz...?

Was mich persönlich am AS2 so reizt, ist die bessere Gehäuseverarbeitung.

Passt halt perfekt zu meinen Ergos.
Barnie1
Stammgast
#16 erstellt: 25. Feb 2006, 15:12
Kann ich gut verstehen, geht mir ja wie gesagt nicht anders... Andererseits hat die Sache mit den Ergo Subs für mich trotz allem einen bitteren Beigeschmack weil ich immer noch denke, dass es schlussendlich ein schöner AS50 ist, und wenn ich sehe wie günstig dieser mittlerweile zu bekommen ist, dann sehe ich es einfach nicht ein, doppelte Kohle für ein schickeres Outfit hinzublättern... Wahrscheinlich irre ich mich da aber und die Ergo Subs klingen wirklich besser als die LE Subs... Die LE Lautsprecher sind ja von den techn. Daten her auch nicht sooooo viel anders als die Ergos und trotzdem klingen die Ergos viel besser. Ich denke mit den Subs wird das nicht anders sein. Leider kann man die Dinger nirgends mehr probehören, und das ist es, was mich von einem Kauf abschreckt...

Zwei Teufel M4100SW wären auch noch eine günstige Alternative, die mir momentan so durch den Kopf geht...
CS-Cinema
Stammgast
#17 erstellt: 25. Feb 2006, 17:26
Wieso denn doppelte Kohle?

AS 50 430,-

AS 2 640,-

Ich glaube eher, wenn du dir einen AS 50 anschaffst, wirst du dich immer fragen "Wie läuft wohl der AS2"?

Welchen Subwoofer ich auch noch in Betracht ziehen würde:
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von CS-Cinema am 25. Feb 2006, 18:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu canton ergo AS2 ?
Robbi1608 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  2 Beiträge
Klangunterschied Canton ergo AS2 und AS50
Robbi1608 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  2 Beiträge
Sub Canton Ergo AS2 gegen Karat 5000?????
Sound_Fan am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer Canton Ergo AS2 oder Yamaha YST SW1500 ????
Sound_Fan am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  3 Beiträge
Subwoofer passend zu Canton Ergo RC-L
christoph1988 am 25.01.2019  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  11 Beiträge
Subwoofer passend zu Canton Ergo RC-L
Steve.Joe am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  11 Beiträge
Canton AS2 SC Subwoofer für 650? .
Sound_Fan am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  5 Beiträge
Welcher subwoofer zu Canton Ergo RC-A
grossermannwasnun am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  109 Beiträge
canton ergo as 1.2 mit denon 3805
titanreiter am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  4 Beiträge
Canton Ergo AS 1.2 ausreichend?
Henneman am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedBuddyaudio
  • Gesamtzahl an Themen1.443.548
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.122

Hersteller in diesem Thread Widget schließen