Sub im Bereich von 600-800 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
mamü
Inventar
#1 erstellt: 20. Jan 2012, 08:35
Erst mal vorweg. Mein B&W AS6 hat mich jahrelang begleitet. E ist aber bereits an die 15 Jahre alt.

Bin also jetzt auf der Suche nach einem Neuen.

Meine Hörgewohnheiten prozentual dargestellt

20 % Musik in Stereo
60 % Musik in Surround von DVD-A, SACD, DTS-CD oder Konzerte von blue-ray
20 % Filme

Hier mal eine Ansicht von der Anlage



Hinter dem Hörplatzsofa befindet sich noch der Essbereich mit Erker. Insgesamt etwa 26 m² Wohnraum.

Meiner Frau hatte ich versprochen, der Neue wird kleiner, also sollte er kleiner wie 45x51x42 cm werden. Wie viel kleiner habe ich ihr ja nicht versprochen. ;-)

Habe hier schon viel gelesen, das Thema ist aber doch recht umfangreich.

Im Auge habe ich bisher den

SVS SB12-NSD
http://eu.lsound.no/...707-p0000000888.aspx

MJ Pro 55
http://www.hifi-schl...-Acoustics/MJ-Pro-55

Klipsch Referenz SW-308
http://shop.akustik-...eference-sw-308.html

REL T5
http://shop.akustik-...t-5-piano-black.html

oder evtl REL T7 (über Audiomarkt 799,-)

XTZ hatte ich auch nachgesehen, der XTZ 99W12.18ICE ist aber sehr groß

Was würdet ihr mir empfehlen??
mamü
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2012, 13:01
oder doch eher den

Mj Acoustics Reference 100 MkII

http://www.hifi-schl...s-Reference-100-MkII

nur nicht in Kirsch.

Farbe gewünscht, schwarz, weiß oder grau.


Hmmmmmmmmmm, Grübel
mamü
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2012, 00:14
schade, dass keiner antworten will



[Beitrag von mamü am 21. Jan 2012, 00:21 bearbeitet]
std67
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2012, 07:48
Hi

was gefällt dir denn an dem B&W nicht?
Das Alter ist ja irrelevant, so lange er gut aufspielt und klanglich gefällt

Das keiner antwortet könnte daran liegen das niemand MJ oder REL im Vergleich zu dem SVS kennt. Sind ja nicht sehr weit verbreitet
Für dein Nutzungsverhalten dürfte der SVS zumindest sehr gut passen
mamü
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2012, 12:24
Ich denke mal gerade bei den Sub`s ist die Entwicklung in den letzten Jahren weit fortgeschritten, insofern denke ich zumindest, dass der B&W veraltet ist. Zudem brummelt und grummelt er zwar bei Filmen ganz gut mit, aber das ist dann auch Alles, vielleicht noch anders ausgedrückt - so richtig zufrieden bin ich nicht mehr damit.

derkuerb
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jan 2012, 12:42
http://www.ebay.de/i...&hash=item256ba4c2b5



diesen subwoofer kann ich dir empfehlen! mfG
std67
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2012, 12:54

derkuerb schrieb:
http://www.ebay.de/i...&hash=item256ba4c2b5



diesen subwoofer kann ich dir empfehlen! mfG


du hast aber schon gelesen das er den Sub zu 80% für Musikwiedergabe nutzen will?
derkuerb
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Jan 2012, 12:56
eigentlich ist dieser subwoofer ein allrounder.mfG
std67
Inventar
#9 erstellt: 21. Jan 2012, 13:04
kenne den Celan 38 nicht persönlich, aber was ich so gelesen habe ist der nicht sonderlich präzise

Der SVS ist da ne ganz andere Liga und kommt IMO auch tiefer. Da auch mehrkanalmusik genutzt wird auch nicht ganz unerheblich
Sonst sagt man ja das ax. Tiefgang für Musikwiedergabe nicht sooo wichtig ist
derkuerb
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Jan 2012, 13:06
anscheinend haben sie mehr ahnung was subwoofer betrifftals ich !mfG

Ich bin mit meinem Klipsch Subwoofer bin ich aber shr zufriden!
std67
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2012, 13:08
naja

wie gesagt kenne ich den Celan auch nur vom lesen

Im Übrigen nutzt man in Foren generell das "Du"


[Beitrag von std67 am 21. Jan 2012, 13:10 bearbeitet]
derkuerb
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Jan 2012, 13:14
dann sollte man vielleicht doch wieder zu b&w greifen!mfG
mamü
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2012, 15:39
Der Celan ist aber doch ne ordentliche Wuchtbrumme (größer noch als mein B&W) und in Kirsche

@derkuerb

Was hast du denn für einen Klipsch?

mamü
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2012, 18:56

std67 schrieb:

Das keiner antwortet könnte daran liegen das niemand MJ oder REL im Vergleich zu dem SVS kennt. Sind ja nicht sehr weit verbreitet


Dazu wollte ich noch mal sagen, zumindest einen gut besuchten Thread für SVS Subs gibt es schon hier und auch reichlich User, die sich mit den verschiedensten Subs auskennen.

std67
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2012, 19:20
ja

SVS sind gut bekannt

Ich meinte die REL und MJ kennt keiner
derkuerb
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Jan 2012, 12:20
ich habe den kleinen klipsch rw 10 mit ca.260W RMS.
du kannst ihn eigentlich perfekt an deinen geschmack anpassen,dank recht vielen einstellungsmöglichkeiten!der macht eigentlich schon recht viel druck,bei musik gut,bei filmen aber noch besser.mfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub bis 600? ?
'Rolly' am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  7 Beiträge
Kaufberatung sub ~600?
Mathis89 am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  11 Beiträge
Lohnt sich ein SVS - Sub im unter 1000 EUR-Bereich?
mk100 am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  57 Beiträge
Heco Elan 800 plus zusätzlicher Sub sinnvoll?
Master62 am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  10 Beiträge
Suche Subwoofer bis maximal 600 Euro
Maltesa am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  6 Beiträge
Teufel Aktiv Sub T 800 SW Problem
Alex66sTu am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  6 Beiträge
Subwoofer bis 600 Euro
Eraser2004 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  14 Beiträge
Welchen Sub für 400 bis 600??
tribe07 am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  114 Beiträge
Canton Sub 600
Foffi am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  2 Beiträge
Canton SUB 600
M82 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSnipsHDR
  • Gesamtzahl an Themen1.386.707
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.570

Hersteller in diesem Thread Widget schließen