Alten Beamerboliden oder neuen Kleinen

+A -A
Autor
Beitrag
albray
Inventar
#1 erstellt: 18. Apr 2007, 21:17
Hallo Zusammen,

da ich von meinem Z3 in baldiger Zukunft auf einen DLP umsteigen will, hätte ich eine Frage zu der ich hier keine Antwort finden konnte.
Ist es sinnvoller, sich bei ebay einen alten Beamer der teuren Klasse zu kaufen und diesen mit neuer Lampe zu versehen, oder ist es besser einen neuen kleineren Beamer zu kaufen?

Konkret: Bei ebay ist vor ein paar Tagen ein Sharp XV-Z9000 für ich glaube 500€ weggegangen, wären mit neuer Lampe 1000€. Genauso ist wieder ein Yamaha DPX1000 drin, welcher bei 50€ steht und vllt auch für 1000€ zu bekommen sein wird.
Oder für das (eher etwas mehr) Geld einen neuen DLP, wie z.B. den Sharp XV-H3000 (bei ebay öfters um die 1000€, vllt aber auch Fake), Sharp DT510 oder Mitsu HC3100.
Sharp XV-Z9000 steht bei 999€
Yamaha DPX1000 steht bei 51€



Für mich als Schüler, natürlich auch für Andere, ist es sicher interessant, ob die "Alten Boliden" heute noch mithalten können, oder ób sie schon total überholt sind?

Danke für eure Antworten

Grüße
Dennis


[Beitrag von albray am 18. Apr 2007, 21:27 bearbeitet]
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#2 erstellt: 18. Apr 2007, 21:44
Hi Dennis,

das sind grundsätzlich sehr gute Projektoren. Etwas größer von der Bauform her, aber die Verarbeitung ist bei beiden Modellen hervorragend. Sie sind wohl ein weniger lauter, als man heutzutage gewohnt ist.

In punkto Kontrasten bis du bei heutigen Darkchip3 Modellen ala Optoma H79 oder HC3100 besser aufgehoben.

Was ich mir nur gut überlegen würde, ist ein Kauf bei ebay, ohne das ich das Gebrauchtgerät vorab gesehen habe. Es kann halt sehr viel passieren, deswegen kommen für mich Gebrauchtkäufe älterer Prokis, bei Verkäufern die ich nicht kenne, niemals in Frage.

Gruß Uli
albray
Inventar
#3 erstellt: 18. Apr 2007, 21:58

Was ich mir nur gut überlegen würde, ist ein Kauf bei ebay, ohne das ich das Gebrauchtgerät vorab gesehen habe. Es kann halt sehr viel passieren, deswegen kommen für mich Gebrauchtkäufe älterer Prokis, bei Verkäufern die ich nicht kenne, niemals in Frage.


Ja das stimmt. Das sage ich mir auch immer. Leider gehöre ich zu den Leuten, die auf DAS Schnäppchen warten, was auch daran liegen kann, dass ich noch Schüler bin.
Wenn ich für meinen Z3 noch 700€ bekommen sollte, wohl bemerkt sollte, dann hätte ich etwa 1000€. Noch ein langer Weg zum HC3100. Ich hätte auch kein Problem bis Weihnachten zu sparen oder so, aber wenn man dann sieht, dass bei ebay der Sharp 3000 für etwa 1000€ weg geht, dann fängt man an zu grübeln, ob nun doch bei ebay.

Wenn ich auch ganz tief im Auge habe, ist der Sharp Dt510. Habt ihr den bei Cine4Home schon getestet oder verglichen? Oder hab ich was überlesen?
Nur der käme auch über 1500€. Dafür ist vllt wieder obiger Yamaha drin?!
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#4 erstellt: 18. Apr 2007, 22:06
Hi Dennis,

den haben wir nicht im Test. Wir hatten den Z3000 und die beiden ähneln sich enorm. Wenn da nicht das gleiche drinne ist. Der Z3000 machte ein sehr gutes Bild. Vor allen Dingen sehr viel Kontrast. Was mich ein wenig störte, war die etwas laute Lüftung. Aber das Bild war klasse, und das Farbrad drehte glaube ich sogar 300hz.

Gruß Uli
Z
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Apr 2007, 22:27
Hi, Dennis88

Mit EBay-Angeboten in Richtung Unterhaltungselektronik stehe ich immer so ein wenig auf Kriegsfuss, weil man da eigentlich recht selten ein echtes Schnäppchen machen kann.

Das soll Dich aber selbstverständlich nicht davon abhalten, auch weiterhin dort zu schauen und hier nach der Qualität von dem einen oder anderen Angebot zu fragen.

Die beiden Projektoren aus den Links gehörten vor wenigen Jahren zum oberen Ende der Fahnenstange bei den digitalen Projektoren und dementsprechend auch nicht gerade preisgünstig. Mit dem ehemaligen Neupreis und Ranking wird da natürlich immer wieder gerne geworben, wie auch bei anderen Geräten aus dem Bereich Unterhaltunselektronik.

Durch die ständige und recht schnelle Weiterentwicklung der Projektoren gibt es mittlerweile Generationswechsel fast im Jahresrythmus und ehemalige HighEnd-Geräte sind innerhalb kurzer Zeit technisch überholt bzw. werden von immer günstigeren Geräten getoppt.

So ein alter Bolide wie der Sharp macht sicher auch heute noch ein ansprechendes Bild, aber ich befürchte, das ein direkter Vergleich mit einem Einsteiger-DLP wie z. B. dem Mitsubishi HC1100 schon durchaus ernüchternd sein könnte, auch wenn der natürlich nicht so edel rüberkommt wie die ehemaligen Highender. Der HC1100 soll nur ein Beispiel sein und keine Kaufempfehlung.

Gruß,
Z


[Beitrag von Z am 18. Apr 2007, 22:28 bearbeitet]
albray
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2007, 22:38

Durch die ständige und recht schnelle Weiterentwicklung der Projektoren gibt es mittlerweile Generationswechsel fast im Jahresrythmus und ehemalige HighEnd-Geräte sind innerhalb kurzer Zeit technisch überholt bzw. werden von immer günstigeren Geräten getoppt.


Genau das hält mich vom Kauf ab, sonst wäre der Sharp 9000 für 500€ sicher schon mir gewesen. Ist halt die Frage was man macht. Wie du schon sagtest, was früher HighEnd war, ist heute Mittelmaß(!).

Nur mich hatte halt die Frage beschäftigt, ob die Alten noch gut mithalten, da sie nach einem Lampenwechsel je nach Modell den selben Preis haben wie ein heutiges Anfänger-, Mittelmaßmodell. Man erkennt ja eigentlich schon an den Datenblättern, dass da viel passiert ist. Der Yammi z.B. hat einen Kontrast von 2500:1, der Sharp 3000 glaub ich 6500:1. Klar sind die Werte nicht immer richtig, aber ich denke, dass war früher auch so.

Wenn der Verkäufer noch ein paar Sharp 3000 verkauft und ich meinen Z3 verkauft habe, versuche ich einfach mal, einen für um die 1000€ zu bekommen. Versuchen kostet nichts Und ich denke für 1000€ macht man nichts falsch und bekommt schon einen Beamer der Oberklasse(?).

Zur Anfangsfrage könnte man also sagen, dass die neuen Beamer "besser" sind, auf Grund der raschen Weiterentwicklung.
Z
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Apr 2007, 23:04
Hi

Für 500€ inkl. einer Lampe mit noch über 1000 Stunden Laufzeit wäre der Sharp wohl kein unfaires Angebot. Aber sehr viel mehr würde ICH für den Projektor nicht mehr zahlen wollen, weil man dann schon in den Bereich von neuen Projektoren kommt, die in der Bildquali eher besser sind. Erst recht dann, wenn man einen Gebrauchten kauft, bei dem die Lampe schon richtig viele Stunden gelaufen ist und vielleicht schon nach einem halben Jahr eine teure Ersatzlampe fällig werden könnte.


Zur Anfangsfrage könnte man also sagen, dass die neuen Beamer "besser" sind, auf Grund der raschen Weiterentwicklung.


Ja. Die neuen Projektoren in den jeweiligen Preissegmenten sind den Vorgängern schon jeweils überlegen. Und weil die Entwicklung in allen Bereichen, egal ob Einsteiger- oder Luxusklasse-Projektor, weitergeht haben die "unteren" Klassen schon nach wenigen Jahren die gleiche Bildqualität wie seinerzeit die Luxusklasse.

Gruß,
Z
albray
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2007, 20:07
Hallo nochmal,

ich habe nun meinen Z3 verkauft und lauere auf einen Sharp XV-Z3000, der ja, wie schon geschrieben, bei ebay per Händler ausverkauft wird wie es scheint.
Da man ja per Nachname bezahlt und die Garantie über Sharp läuft, sehe ich keine Gefahr eines Betruges, da ich bei dem Händler auch meine Leinwand gekauft hatte.
Mal abgesehen von ebay und den ganzen Fake-Gerüchten, was denkt ihr zu folgenden Fragen:
Ich habe bei MediaStar den kleinen Bruder, den Sharp DT510 gesehen und fand ihn klasse. Da der 3000er der große Bruder ist, wird das Bild eher besser, statt schlechter sein, oder?
(Uli hat ja schon Positives zum Bild geschrieben)
Da ich beim DT510 kein RBE sah, denke ich, dass ich beim 3000er auch keines sehen werde, liege ich da falsch?
Der Sharp XV-Z3000 wird ja wie es scheint nicht mehr produziert, bekommt man die Lampe dann noch nachbestellt?
Also im Endeffekt die Frage: Würdet ihr ihn dort kaufen für sagen wir mal 1200€, wenn es das Angebot 100% sicher ist?

Ihr seht, eine Menge Fragen, aber ich frage lieber vorher blöd, als nachher blöd dazustehen;)


[Beitrag von albray am 25. Apr 2007, 20:08 bearbeitet]
canshen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2007, 00:16
Also ganz konkret. Ich würde ihn nicht nehmen. Ich stehe vor der selben Situation.
Wenn der DT510 dir gefallen hat, dann nimm ihn doch einfach und sei zufrieden damit. Der ist auch einen DB leiser als der alte 3000er. So hast du kein Risiko, wenn du bei einem Fachhändler (in dem Fall wohl Mediastar) den gesehenen Beamer kaufst. Der packt ihn dir nochmal aus und checkt ihn auch nochmal auf Pixelfehler. Du hast auch kein isiko das beim Transport etwas kaputt geht, wenn du ihn abholst. Du kannst ihn auch bei Problemen schnell zurückbringen. Das sind alles nicht zu verachtende Vorteile!

Also ich werde mir sehr wahrscheinlich am ende der Woche oder nächste Woche den DT510 bei Mediastar in Frankfurt holen!
joerchi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Apr 2007, 00:22
Glaub niemandem der Uli heißt

Mitsu HC1100
Garantie ist bei Beamern viel wert.
Vorher Regenbogenempfindlichkeit testen...

Grüß Dich Uli
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#11 erstellt: 26. Apr 2007, 00:45
Hi joerch, du Lutscher

na schoen auch die Hannover-Fraktion hier mal zu treffen.

Ich bin stets immer vorsichtig bei Gebrauchtkäufen. Besonders wenns um Technik geht. RBE sollte bei Sharp gut sein. Das ich bei den Jungs traditionell. Nur geht bei mir nur noch alles bis 25db. Immer dran denken, dass je 4db nach oben, dass gleich die doppelte Lautstärke bedeutet. Da bin ich anfällig. Das muß allerdings nicht auf jeden zutreffen. Das Bild hat mir jedoch sehr gut gefallen. Mußte jedoch ein wenig eingestellt werden, was ein guter Fachhändler mit Colorfacts jedoch leicht kalibrieren kann.

Gruß Uli
albray
Inventar
#13 erstellt: 26. Apr 2007, 11:49
Hallo
Auch wenn das jetzt nach Schönreden klingt, muss ich das Angebot doch verteidigen

Ich bin stets immer vorsichtig bei Gebrauchtkäufen.

Ist ja kein Gebrauchtkauf, sondern verpackte Neuware.

Garantie ist bei Beamern viel wert.

Der Händler bietet ja einen Monat Rückgaberecht an, für die Garantie ist ja der Hersteller, also Sharp verantwortlich und denen ist es wohl im Endeffekt egal, woher ich den Beamer habe.

Das Einzige, was mich noch verunsichert, sind die Lautstärke und der Gedanke, ob das Bild des DT510 doch besser ist, da der neuer ist. Von den reinen Werten her ist der 3000er besser.
Aber vielleicht hat sich die Sache eh erledigt, da der Händler nur noch wenige hat, wie er mir sagte.

Mitsu HC1100

Ich würde dann den 3100er nehmen Leider ist aber der offset zu groß für meine Gegebenheiten.


[Beitrag von albray am 26. Apr 2007, 11:51 bearbeitet]
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#14 erstellt: 26. Apr 2007, 13:15
Stimmt Dennis,

die Sharps haben keine Offset. Wer hier ein Problem mit hat, ist diesen Modellen im Vorteil.

Was ich mir immer bei einem DLP geben lassen würde, ist eine Pixelfehlerfreiheitsgarantie. Denn Spiegelchen die bei DLPs hängen sehen sehr unschön im Bild aus. Denk daran. Nur als Tipp.

Gruß Uli
albray
Inventar
#15 erstellt: 26. Apr 2007, 16:53
Hallo,

ich komme immer mehr ins trudeln, ob ich mir doch den DT510 beim MediaStar kaufen soll und nicht den 3000er bei ebay. Jedoch weiß ich nicht, ob das Angebot meines Händlers gut war, da man im Netz so gut wie nichts über den DT510 findet und ob ich das Angebot öffentlich posten draf, weiß ich auch nicht.
Nur wollte ich halt nun einen Beamer haben, mit dem man sehr, sehr lange glücklich ist, auch in den nächsten 3 oder 4 Generationen. Und da dachte ich halt, dass der 3000er der Richtige ist, da der DT510 mir etwas klein (klein in dem Sinne, dass man damit nicht so sehr glücklich wird) vorkam. das Bild beim DT510 war top, da war wenig zu mäckeln, jedoch überlegt man, wie der Mensch so ist, ob man Besseres nicht irgendwo günstiger bekommt.
MichaW
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2007, 23:05
Bitte nichts gegen HANNOVER und Jörg-Bester Händler von Welt

Gruß Micha
OlliF
Stammgast
#17 erstellt: 27. Apr 2007, 14:07

Dennis88 schrieb:
Hallo,

ich komme immer mehr ins trudeln, ob ich mir doch den DT510 beim MediaStar kaufen soll und nicht den 3000er bei ebay.


Wenn das Angebot gut war, warum denn nicht?
Ich habe meinen DT510 auch bei MS gekauft und bin mit dem Preis - Leistungsverhältnis ;)absolut zufrieden.

Der Mitsubishi HC3100 zum Beispiel (extremer Offset und Zoom), wär in meinem kleinen Zimmer gar nicht installierbar.
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#18 erstellt: 27. Apr 2007, 14:27
Logo, da hat Olli vollkommen recht.

Wenn man mit etwas zufrieden ist, dann sollte man sich entscheiden. Wenn du davon in allen deinen Ansprüchen überzeugt bist, ist es doch wunderbar.

...jedem das seine.

Gruß Uli
OlliF
Stammgast
#19 erstellt: 27. Apr 2007, 15:33
So sieht es aus, Besser geht's natürlich immer.
Wenn ich bereit gewesen wäre, den erheblichen Mehrpreis für den Z3300 zu zahlen, dann würde der jetzt bei mir stehen.

Alles eine Frage dessen, wie weit man seinen Geldbeutel öffnet und ob man für ein bisschen mehr an Qualität fast das Doppelte bezahlen will. Ich denke mal, das war deutlich genug.

Wie ich schon geschrieben habe, das Preis - Leistungsverhältnis stimmte für "mich" einfach.
albray
Inventar
#20 erstellt: 27. Apr 2007, 16:19
Hallo Zusammen,

sicher, ich fand den Sharp gigantisch vom Bild her, und der Aussteller war noch nicht mal kalibriert, wer weiß, was da noch geht.

Ich denke, ich lasse es auf ein Gottesurteil ankommen. Der Händler meinte er hätte noch etwa 14 Stück, also in etwa zwei Wochen der Letzte. Wenn ich bis dahin das Geld zusammen habe und einen ersteigert bekomme, dann habe ich halt einen Sharp XV-Z3000. Wenn nicht, spare ich weiter bis Sommer, bis ich das Geld für den Sharp DT510 oder einen ähnlichen DLP zusammen habe.

Wegen der Lautstärke mache ich mir wenig Sorgen. Leut dem Handbuch meines Medion Titanium MD8008 hat mein Rechner eine Laustärke von 40 dB, der Sharp XV-Z3000 hat "nur" 30 dB. Also in sofern, müsste es bei mir mit der Lautstärke gehen.
albray
Inventar
#21 erstellt: 28. Apr 2007, 17:20
Hallo

ich denke, ihr, mein Händler, der Test auf beisammen.de und natürlich mein persönlicher Eindruck haben mich dazu bewegt, nun doch den Sharp Dt510 zu néhmen und nicht dieses ebay-Dinges. Ich muss zugeben, dass ich mich vom Kontrast habe blenden lassen, aber im Datenblatt kann viel stehen. ICh fand das Bild des Dt510 gigantisch gut und wenn er kalibriert ist, wer weiß, was da noch geht.

Danke schonmal für eure Hilfe
albray
Inventar
#22 erstellt: 29. Apr 2007, 13:15
Ich muss euch doch nochmal quälen (Peinlich, drei Postings hintereinander )

Im ersten Posting hatte ich ja vom Sharp XV-Z9000 gepostet, der ja zu alt war. Aber was ist mit dem Sharp XV-Z12000? Der ist ja noch vom letzten Jahr und dürfte doch dem Sharp DT510 oder Mitsu Hc3100 überlegen sein oder? Bis wieviel würdet ihr mitbieten?

Danke für eure Hilfe
Starwash
Stammgast
#23 erstellt: 29. Apr 2007, 13:58
Hallo Dennis,

ich würde gar nichts bieten, da ich einen Beamer niemals ungesehen kaufen würde...
Hinzu kommt, dass das Teil gebraucht auch noch deutlich besser begutachtet werden sollte, als wenn es neu wäre...

Gruß Star
albray
Inventar
#24 erstellt: 29. Apr 2007, 14:01
DAS ist eben immer das Problem, dass ich die Teile nicht sehen kann. Also bleibe ich doch beim mediastar und seinem DT510
OlliF
Stammgast
#25 erstellt: 29. Apr 2007, 14:58
Gute Entscheidung. Bei gebrauchten Projektoren, insbesondere Ebay, weis man doch so gut wie nie, was einen erwartet.

Ich habe mich nur durch eine adäquate Vorführung beim Händler, vom DT510 überzeugen lassen, sonst wäre er für mich nicht in Frage gekommen.
Eine Enttäuschung, durch Blindkauf (Amazon Z5), hat mir gereicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kleinen überblick
zwittius am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  10 Beiträge
Neuen LCD-TV kaufen oder Beamer behalten?
Nino_Brown am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  3 Beiträge
Neuen Beamer kaufen Z4
ObiWanKnobi am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  13 Beiträge
Neue Lampe oder neuen Beamer?
Jael am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  6 Beiträge
Weitwinkelkonverter oder besser neuen Beamer?
chris2015 am 20.08.2019  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  11 Beiträge
Suche alten Beamer
StefanR am 03.01.2019  –  Letzte Antwort am 04.01.2019  –  12 Beiträge
Neue Lampe für Liesegang DV 355 oder neuen Beamer?
schwarzseheragentur am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  3 Beiträge
Zuspielung mittels alten Pioneer DVD Player, Bildqualität schlecht?
Säcklein am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  5 Beiträge
alten PC am Z3?
audiohobbit am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  2 Beiträge
Lampe kauf oder gleich neuen Beamer kaufen
meiss am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddan-b
  • Gesamtzahl an Themen1.467.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.955

Hersteller in diesem Thread Widget schließen