XGIMI Horizon Pro Beamer Gespräche, Tipps und Tricks

+A -A
Autor
Beitrag
markus1504
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2021, 23:28
Moin. Tatsächlich habe ich noch keinen threat über diesen Beamer gefunden. Seit wenigen Tagen kann ich ihn mein Eigen nennen und bin an für sich eigentlich über das große Bild glücklich. Eine 120 Zoll Leinwand wird die nächsten Tage folgen.

Gerne würde ich über Erfahrungen zu diesem Beamer von euch wissen.

Was mir allerdings spontan als größtes Problem in anführungsstrichen auffällt, ist, dass ich einen quasi Lichtrahmen um das eigentliche Bild, also den Rahmen des projezierten Bilds habe. Dieser ist auch nicht verschwunden, nachdem ich den Beamer exakt mittig hinten an der Wand in einem Kallaxregal positioniert habe. Ich habe also bereits verschiedene Höhen ausprobiert ohne Erfolg.

Auf das Problem wurde auf einer Internetseite bereits mit folgendem text geantwortet: Wenn man keine bildausrichtung anwendet bleibt immer ein lichthof von 4-5 cm.

Ich habe natürlich die automatische Trapez Korrektur angewendet und darauf folgend sie noch manuell feingeschliffen. Zusätzlich natürlich den Zoom maximiert, da das Bild sonst winzig ist. Ansonsten ist mir keine Einstellung im Menü des beamers aufgefallen. Nun hat mich dieser Kommentar allerdings hellhörig gemacht und ich frage mich, ob der lichtschleier doch noch irgendwie zu entfernen ist oder zu korrigieren. Schön sieht das alle mal nicht aus.

Danke für eure Unterstützung!


[Beitrag von markus1504 am 23. Okt 2021, 23:32 bearbeitet]
valper2000
Stammgast
#2 erstellt: 28. Okt 2021, 19:49
Kann dir leider gar nicht weiterhelfen, melde mich allerdings weil ich auch Interesse am Beamer habe.
Falls du hier weitere Erfahrungsberichte teilst, wär das natürlich interessant.
Benötige den Beamer jedoch für 150 bis womöglich 180 Zoll und hoffe er schafft dies noch mit guter Bildqualität.
Wie zufrieden bist du aktuell? Bildqualität?
*Harry*
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2021, 20:02
Horizon Pro 4K
Da bin ich ja mal auf die ersten Userbewertungen gespannt.
Ob diese 2,9 Kg leichte Kiste hält, was die Daten vorgaukeln?
Mit Sound, 2 GB RAM und 32 GB "Lager" ist der ja auch gleichzeitig ein halber Präsentations-Beamer ...
Aber 3D wird nicht unterstützt, daher wär' er für mich leider nix.
valper2000
Stammgast
#4 erstellt: 28. Okt 2021, 20:31
Die youtube "reviews/vorstellungen" sind alle ziemlich gut, aber natürlich mit Vorsicht zu genießen.
Wie ist das mit den RAM zu bewerten und wie darf man den Begriff Lager verstehen? Habe es auch bei den Produktangaben gesehen.

Hier ein neuer Test von audiovision, wo nur der Kontrast nicht so gut abschneidet.

https://audiovision.de/xgimi-horizon-pro-test/

neu auch HDTV Test von Vincent:

https://www.youtube.com/watch?v=SpfcX_Fncko


[Beitrag von valper2000 am 29. Okt 2021, 06:39 bearbeitet]
smett
Stammgast
#5 erstellt: 30. Okt 2021, 14:39
Leider keine native 24p Unterstützung. Absolutes NOGO für mich.
neran
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Okt 2021, 23:26
Bin auch am überlegen mir den XGIMI Horizon Pro zuzulegen.

Hab noch einen wirklich alten Benq TH681.
.
Aber so richtig begeistert hört sich Markus1504 nicht an.

Als Alterative habe ich noch den weit teuren LG Forte auf der Liste aber da hört man ja auch nicht nur positives.
Habe halte keine Lust mehr auf einen Klassischen Beamer, den man öfter mal Warten muss. Hatte da einige Probleme mit Lüftern und Lampenwechsel etz.
neran
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Okt 2021, 23:26
Bin auch am überlegen mir den XGIMI Horizon Pro zuzulegen.

Hab noch einen wirklich alten Benq TH681.
.
Aber so richtig begeistert hört sich Markus1504 nicht an.

Als Alterative habe ich noch den weit teuren LG Forte auf der Liste aber da hört man ja auch nicht nur positives.
Habe halte keine Lust mehr auf einen Klassischen Beamer, den man öfter mal Warten muss. Hatte da einige Probleme mit Lüftern und Lampenwechsel etz.
valper2000
Stammgast
#8 erstellt: 31. Okt 2021, 13:26
Das mit der fehlenden Begeisterung hab ich mir auch gedacht
In einem langen youtube reviews wurde auch von Lichthöfen berichtet, glaube es hat mir der Frage aus Post Nr 1 nicht wirklich was zu tun:

https://www.youtube.com/watch?v=wn-gBE90q8Y

Werde mir das Gerät trotzdem kaufen, denke aber erst vor Weihnachten/Black Friday.

Möchte es auf 150" verwenden, evtl sogar 180", denke das könnte aber zu groß sein. Da es dann mein erster Beamer wird, hoffe ich durch den positiven Ersteffekt begeistert genug zu sein, um es nicht retoursenden zu müssen ;-)
*Harry*
Inventar
#9 erstellt: 31. Okt 2021, 20:54

smett (Beitrag #5) schrieb:
Leider keine native 24p Unterstützung. Absolutes NOGO für mich.

Doch, siehe Test hier: "Filme und Serien können nativ mit 24p wiedergegeben werden". Die schreiben auch was von 3D-Unterstützung.

Allerdings ist bezüglich 4K von "eShift" die Rede, siehe Text:

Der kompakte Smart-Projektor Horizon Pro ist somit das neue Flaggschiff-Modell. Das System baut auf der DLP-XPR-Technologie auf uns projiziert ein Bild mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auf die Leinwand. Die vierfache Full-HD-Auflösung wird über ein Pixel-Shifting-Verfahren des 0.47-Zoll DMD-Chips erreicht. Die native Auflösung des Chips beträgt 1.920 x 1.080 Bildpunkte.

Also ich war bis jetzt echt der Ansicht, der hätte einen nativ-4K DMD; zumindest kam das für mich in der Beschreibung so rüber:


HorizonPro_Pixelmenge

HorizonPro_4K-Deklaration


Nun gut, bei dem Preis ist Schwabbel-4K ja nicht so schwer zu erraten. Dass das Bild aber laut 4kfilme-Bericht bei 24 Hz mit aktivierter FI in "hoch" ruckelt, kann ich mir auch vorstellen: Lt Hersteller hat der Beamer eine "60 Hz MEMC Frame Interpolationstechnologie"; sollten die 60 Hz statisch sein, wäre das bei einer 24 Hz BluRay oder 50 Hz DVD/TV-Wiedergabe nicht so optimal.

smett
Stammgast
#10 erstellt: 31. Okt 2021, 21:09
Bezüglich 24p. Seltsam, in allen anderen Reviews wird allerdings genau das Gegenteil geschrieben. Auch Vincent beschreibt in seinem Test, dass alles per Pulldown n 60hz ausgegeben wird.
neran
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Nov 2021, 19:13
Habe mir den Beamer gekauft und meinen Benq th 681 in Rente geschickt.
Was ich berichten kann.

Meine Daten:
Heimkinoraum, kein Tageslicht, 150Zoll Leinwand 4,3m Abstand. Decken Montage. PC Anschluss.

positiv
-Bild ist wirklich ein heftiges upgrade zum alten Beamer.
-Beamer viel leiser und viel schneller hochgefahren als mein Alter.
-Der verbaute Chromecast ist flott und funktioniert gut mit Wlan.
-Die verbauten Lautsprecher sind vollkommen ok wenn man mal Youtube gucken möchte.
-Fernbedienung ist gut.
-Trapezkorrektur und sonstige Größen Anpassungen sind gut.

neutral:
die Box ist sehr klein, etwas größer als ein Gamecube.
Sieht halt nicht unbedingt nach Heimkino aus


Negativ:
Das negativste bisher ist der hohe Input Lag, den habe ich beim Benq nicht gespürt. Kann ein Anwender Fehler sein, aber wenn euch das stört informiert euch etwas.
Kein Netflix Support nur über Umwege, was bei mir nicht auf anhieb geklappt hat. Also über die Desktop App, Handy oder halt Fremdgerät.
-Einstellmöglichkeiten für Farben und Modi habe ich bisher noch nicht gefunden. Kann sein das ich nur zu blöd bin.

Fazit bin zufrieden und werde den Beamer definitiv behalten.
bezahlt habe ich 1500€ mit einer 3d Xigimi Brille über Amazon mit Aktionsgutschein.


[Beitrag von neran am 11. Nov 2021, 19:17 bearbeitet]
valper2000
Stammgast
#12 erstellt: 11. Nov 2021, 19:38
Wie findest du den Schwarzwert und die Bildschärfe?
neran
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Nov 2021, 02:44
Zu Bildschärfe und Schwarzwert bin ich mittlerweile geteilter Meinung.

Gucke ich 4k Inhalte Filme und Serien bin ich begeistert tolles Bild.
Bei Youtube und dem Betrieb am PC bin ich am verzweifeln.
War schon Kurz davor den Beamer wieder abzugeben. Körniges Bild, Farben hässlich.

Das neueste Update schaffte Abhilfe.
Mein Kabel war als HDMI 2.0 ausgegeben, stelle ich die Einstellungen auf HDMI 1.4 ist das Bild auch im Desktop deutlich besser.

Ich werde mir ein komplett neues HDMI 2.1 Kabel holen und berichten. Kann sein das der Beamer da unschuldig ist.
Mankra
Inventar
#14 erstellt: 17. Nov 2021, 10:46
[quote="*Harry* (Beitrag #9)"]
Also ich war bis jetzt echt der Ansicht, der hätte einen nativ-4K DMD; zumindest kam das für mich in der Beschreibung so rüber:
[/quote]

Du bist ja schon lange genug dabei, müsstest wissen, dass es bei DLP natives 4K bis vor kurzem nur mit dem 1,4" Chip gab.
Seit kurzem gibt es einen 0,98" DLP Chip mit nativem 4K. Wird derzeit nur von Barco im Freya (3-Chipper, ca. 100.000,- ) und im kommenden F400 (1 Chipper, wird wohl auch weit im 5 stelligen Bereich liegen).

D.h. Alles mit dem 0,49" und 0,65" Chip sind Shifter.


[Beitrag von Mankra am 17. Nov 2021, 21:14 bearbeitet]
*Harry*
Inventar
#15 erstellt: 17. Nov 2021, 16:51
Ehrlich gesagt beerdigte ich die Hoffnung schon vor vielen Monaten, einen für mich brauchbaren DLP zu finden und kenne mich deshalb mit dem aktuellen Stand der fertigungstechnologischen Weiterentwicklung von DMDs gar nicht mehr aus. Gewundert hätte mich ein echtes 4K auf so einer kleinen Fläche nicht, denn z.B. CPUs werden immer kleiner gefertigt - warum also nicht auch ein DMD ...

Aber Du hast schon recht - in den technischen Daten auf der Produktseite hat der "nicht Pro" den gleichen DMD. Ist mir nicht gleich klar geworden.

Dabei ist eShift an sich doch gar nicht so übel ... wenn es stimmt, was die schreiben, dann muss das Bild dieses 2K DMDs für eine Darstellung von 8,2 MPixeln ja der Reihe nach horizontal+vertikal+diagonal geshiftet werden. Vgl. mit meinem X75 seinem betagten eShift, das ja nur diagonal versetzt, ist das alleine ja schon ein Fortschritt. Beachtlich ist auch, wie schnell sich die Spiegelchen je nach Filmpixelsituation verstellen müssen, wenn zum shiften auch noch eine FI mit x-Frames zum Einsatz kommt ...

Ach hey Manfred, Du bist doch jetzt auch schon lange dabei: Am Zitat-Ende brauchst Du einen Slash vor "quote", dann klappt das auch mit so einer Darstellung:


Mankra
Inventar
#16 erstellt: 17. Nov 2021, 21:22
Wenn es so einfach wäre.....hab das Slash eingefügt, aber diese depperte Software verschluckt sich noch immer.

Die Pixelgröße ist nicht das Problem, immerhin gibt es seit Jahren einen 0,23" Chip mit FullHD Auflösung, also sollten mit 0,46" UHD nativ auch möglich sein.
Das Problem wäre wohl der Kontrast bei den kleinen Chips und die Shifter sind wohl günstiger.......

Im Prinzip ist die Klassifizierung einfach:
<0,98" = Shifter
0,98" und 1,4" = Nativ4K
Moin_Moin
Stammgast
#17 erstellt: 19. Dez 2021, 15:48
Kann mir jemand sagen ob es möglich ist das Bild genau auf eine 21:9 Wiedergabe einstellen ?
jackthepack
Neuling
#18 erstellt: 29. Dez 2021, 23:01
Hallo, was passiert, wenn ich den Horizon Pro 4 K mit HD (1080p) Content füttere? Ist die Bildqualität dann vergleichbar mit dem "normalen" Horizon?

Danke!
markus1504
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Jul 2022, 19:42
So, dem Anstand nach melde ich mich noch mal :D.
Das heißt..ich habe es auch vergessen, nein verdrängt. Will garnicht mehr an diesen Beamer denken. Zum Glück durfte ich ihn retounieren und bekam mein Geld zurück!

Habe mir jetzt erst mal keinen neuen Beamer geholt. Werde, wenn dann schon etwas richtig Anständiges holen. Da kommt man aber nicht unter 4000, 5000 Euro weg. Daher warte ich noch, was der Markt die nächsten Jahre macht.

Der Beamer war kathastrophal. Anfänglich dachte ich noch. es wäre ein Einstellungsproblem. Aber der Beamer ist relativ unscharf. Soll heißen "nicht schlecht", aber bei weitem kein 4k. Auch bei PixelShift hätte ich mir etwas Schärferes vorgestellt.

Ansonsten war ich auch zu uninformiert - was z. B. das LensShift anbelangt.

Mir ist wirklich rätselhaft, wie sich überhaupt jemand bei diesem Gerät zufrieden oder auch nur einigermaßen im Ansatz zufriedengeben kann. Auch denke ich, dass die Youtube-Videos gelogen sind.
George_Lucas
Inventar
#20 erstellt: 06. Jul 2022, 10:28

*Harry* (Beitrag #9) schrieb:

Doch, siehe Test hier: "Filme und Serien können nativ mit 24p wiedergegeben werden". Die schreiben auch was von 3D-Unterstützung.

Beides ist falsch - leider.

3D wird nicht per Frame Packing vom Blu-ray-Player unterstützt. Ich habe das getestet. Es geht nicht.

Spielfilme mit 24 Hz werden auf 60 Hz umgerechnet. Dadurch entsteht das typische 3:2-Pulldown-Ruckeln.
Mit der FI kann das aber ganz gut kompensiert werden. Auf "Niedrig" eingestellt ist die Bewegung dann wieder flüssig.
Auch das habe ich ausgiebig untersucht.


[Beitrag von George_Lucas am 06. Jul 2022, 10:36 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#21 erstellt: 06. Jul 2022, 10:32

markus1504 (Beitrag #19) schrieb:
Aber der Beamer ist relativ unscharf. Soll heißen "nicht schlecht", aber bei weitem kein 4k.

Welches 4K-Bild gefällt dir besser bezüglich Schärfe?



markus1504 (Beitrag #19) schrieb:

Mir ist wirklich rätselhaft, wie sich überhaupt jemand bei diesem Gerät zufrieden oder auch nur einigermaßen im Ansatz zufriedengeben kann. Auch denke ich, dass die Youtube-Videos gelogen sind.

Eventuell war dein Gerät auch nur defekt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XGIMI Horizon 4K Lichtrahmen um Bild
Addiction am 31.01.2022  –  Letzte Antwort am 10.04.2022  –  5 Beiträge
XGIMI Aura
schnaydar am 12.10.2021  –  Letzte Antwort am 26.11.2021  –  4 Beiträge
Xgimi T1 : UST 4K Laser DLP Beamer
kraine am 02.09.2018  –  Letzte Antwort am 06.09.2018  –  4 Beiträge
Test Xgimi H1 LED Mini Beamer all in One
kraine am 21.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.12.2018  –  12 Beiträge
VNX Black Horizon Edge Free + Sony HW45ES
Great-Voltini am 03.07.2018  –  Letzte Antwort am 06.07.2018  –  5 Beiträge
Android TV mit Akku, z.B. XGIMI Halo
mr_beam1 am 08.08.2021  –  Letzte Antwort am 25.08.2021  –  6 Beiträge
DVBT und Beamer
avenabel am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  5 Beiträge
Beamer: Pro u. Contra
mpas am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  33 Beiträge
Tipps zu Kino\Beamer Raum
Defector am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  2 Beiträge
Tipps für Beamer & Leinwand kauf
fine am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  52 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.945 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedbenny37
  • Gesamtzahl an Themen1.527.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.125

Hersteller in diesem Thread Widget schließen