Leiser Sanyo Z 5 Beamer ?

+A -A
Autor
Beitrag
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2007, 22:52
Hallo,
Bin durchweg dran mir den Sanyo Z5 zu kaufen.
Da ich schon mit Beamern von Mitsubishi unzufrieden wegen deren "Surren" war, fürchte ich das gleiche könnte auch mit dem Sanyo Z5 sein.
Bitte schriebt mir wie laut/unzufrieden Ihr mit dem Lüfter, bzw. dem Betriebsgeräusch oder auch Surren seid, da mir ein Leiser Beamer inzwischen schon wichtiger ist als das Bild.
Thanks for everyone
Raiwi
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2007, 06:25
Hallo Patrick
Ich habe den Z5 seit gut einem 1/2 Jahr und kann nur gutes Berichten im Bezug auf die Lautstärke.
Beamer steht ca. 1.80 m und in der Höhe 1.90m von mir weg.
Läuft im Eco -Mode und ist super leise heißt,bei der Filmvorführung höre ich ihn nicht.
Gruß Raiwi
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2007, 08:56
Danke,
für die Antwort,
Es ist auch kein Pfeifen oder Sonstiges Wahrnehmbar?
Hab gehört das es beim Sony VPL AW 15 ganz schon nerven kann.
Fleg
Stammgast
#4 erstellt: 18. Okt 2007, 09:42
Hy,

ich kann Dich beim Sanyo-Z5 bezüglich der Lautstärke auch beruhigen.

Ein guter Kumpel von mir hat den an die Decke "geschraubt" und sitzt praktisch gennau darunter.

Er betreibt Ihn eigentlich immer im Eco-Mode und ich habe mich bezüglich der Lautstärke auch schon selber überzeugen können.

Fazit: Ist echt leise, macht ein schönes Bild und stört in keinster Weise den Filmgenuss.

Gruß

Fleg
Signature
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2007, 10:07
Es gibt hier Leute, die den Z5 eher "laut" finden. Ich persönlich empfinde sogar Projektoren als "leise", die etwa doppelt so laut wie der Z5 sind...

Wie bereits gesagt wurde, musst Du das selbst testen, da das Empfinden bei verschiedenen Menschen unterschiedlich ausgeprägt ist. Ein Projektor, der wirklich "fast" unhörbar ist, ist der HC 5000 von Mitsu.

Gruß
- sig -
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Okt 2007, 16:37
Ja das klingt ja ganz gut,
hab nämlich äußert empfindliche Ohren,
aber für ein HC 5000 reicht mein Vermögen nicht aus.
Hatte nebenbei schon den HC 1100, der mit 25 db ein relativ akzeptabelen Lüfter hatte, der Beamer allerdings hatte so eine hohes Betriebsgeräusch, ein Pfeiffen oder Surren, der beim Filmeschauen einfach auf den Kecks ging.
Hab Ihn zurückgeschickt.
Daher bin ich jetzt leicht -Hab Angst vor neuem Beamer-
kaufen geschädigt.
Im Laden kann man den Betriebsgeräusch sowieso kaum Wahrnehmen.
Gruß
fischmeister
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2007, 07:52
Der Z4 ist im Über-Kopf-Betrieb deutlich lauter als bei "normaler" Aufstellung (auch im Eco-Modus); ich vermute mal, dass das beim Z5 auch der Fall sein wird. Dürfte also auch ein Kriterium sein.
Signature
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2007, 08:17
@Patrick_S.
Schon mal über eine Hush-Box nachgedacht?
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Okt 2007, 21:18
Hush Box?
Muß wohl eine aufwendige Kiste mit genügend Abluft sein?
Klingt kompliziert, sieht auch wahrscheinlich dementsprechend aus.
Grüßle
Maikj
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2007, 04:52

Patrick_S. schrieb:
Ja das klingt ja ganz gut,
hab nämlich äußert empfindliche Ohren,
aber für ein HC 5000 reicht mein Vermögen nicht aus.
Hatte nebenbei schon den HC 1100, der mit 25 db ein relativ akzeptabelen Lüfter hatte, der Beamer allerdings hatte so eine hohes Betriebsgeräusch, ein Pfeiffen oder Surren, der beim Filmeschauen einfach auf den Kecks ging.
Hab Ihn zurückgeschickt.
Daher bin ich jetzt leicht -Hab Angst vor neuem Beamer-
kaufen geschädigt.
Im Laden kann man den Betriebsgeräusch sowieso kaum Wahrnehmen.
Gruß


Hi !

Ich denke ich kann dich beruhigen. Ich hatte vor meinem Mitsu HC3100 auch den Z5. In Punkto Lautstärke ist der Z5 wirklich angenehmer. Allerdings wird auch der Z5 aus der Erinnerung einen Tick lauter wen er im Deckenbetrieb läuft.

Das leichte Sirren des Farbrades wies mein Gerät und auch das eines Freudes nicht auf. K.A. inwieweit der 1100 und der 3100 vergleichbar sind, ausserdem gibt es nicht selten von Gerät zu Gerät leichte Unterschiede die durchaus auffallen können.

Vom Bild ist der Z5 allerdings mehr oder oder weniger deutlich unterlegen, zumindestens gegenüber dem 3100.

Gruss

Maik
GFleischhacker
Stammgast
#11 erstellt: 20. Okt 2007, 11:49
Hallo

Der Z5 ist wirklich ein sehr leises Gerät ABER du darfst ihm auf keinen Fall über Kopf austellen . Habe genau diesen Fehler gemacht. Über Kopf wird er nämlich ganz schön laut.
Beim normalen Aufstellen (nicht über Kopf) ist er wirklich sehr leisen. Er hat mich während des Filmbetriebes noch nie gestört.

mfg
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Okt 2007, 22:19
Hab den Mitsu 1100 erst an der Decke, überm Kopf hängen gehabt.
Ich dachte auch, wenn ich den Normal auf ein Regal stelle, wird er leiser.
Also baute ich mir ein entprechendes, schickes Regal an der Wand.
Da aber der Beamer zu hoch projeziert hat, kam ich mit meinem Problem auch nicht weiter, deshalb hab ich Ihn zurückgeschickt.
Und da der Z 5 Lens Shift hat sollte ich mit dem Gerät keine Probleme haben wenn er auf einem Regal, oben in Deckennähe steht.

Zum FARBRAD Surren HC 1100 gegen HC 3100:
Der HC 3100 hat ein Farbrad mit 5 facher Geschwindigkeit, der HC 1100 hat eine 4 fache.
Vielleicht ist er Deswegen lauter.
Und eins kann ich sagen für alle HC 1100 Interessierte.
Er hat ja schon ein KLasse Bild, aber dieses permanente Summen war einfach unerträglich.
Bei meinem Versuch einen Film damit anzuschauen, hab ich nach einem Drittel des Filmes ein Kissen gegen mein Ohr
gehalten (Grauß). Meine Frau sah dem nicht so ernst.
Ihre Aussage: Nimm doch Ohrerpacks.
Aber bevor ich den Mitsu 1100 so schlecht rede, Vielleicht war auch das Gerät nicht ganz so Ok, das ich aber kaum bezweifle, da ein HD 1000 genauso laut war.
Grüßle
Maikj
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2007, 23:34

Patrick_S. schrieb:
Hab den Mitsu 1100 erst an der Decke, überm Kopf hängen gehabt.
Ich dachte auch, wenn ich den Normal auf ein Regal stelle, wird er leiser.
Also baute ich mir ein entprechendes, schickes Regal an der Wand.
Da aber der Beamer zu hoch projeziert hat, kam ich mit meinem Problem auch nicht weiter, deshalb hab ich Ihn zurückgeschickt.
Und da der Z 5 Lens Shift hat sollte ich mit dem Gerät keine Probleme haben wenn er auf einem Regal, oben in Deckennähe steht.

Zum FARBRAD Surren HC 1100 gegen HC 3100:
Der HC 3100 hat ein Farbrad mit 5 facher Geschwindigkeit, der HC 1100 hat eine 4 fache.
Vielleicht ist er Deswegen lauter.
Und eins kann ich sagen für alle HC 1100 Interessierte.
Er hat ja schon ein KLasse Bild, aber dieses permanente Summen war einfach unerträglich.
Bei meinem Versuch einen Film damit anzuschauen, hab ich nach einem Drittel des Filmes ein Kissen gegen mein Ohr
gehalten (Grauß). Meine Frau sah dem nicht so ernst.
Ihre Aussage: Nimm doch Ohrerpacks.
Aber bevor ich den Mitsu 1100 so schlecht rede, Vielleicht war auch das Gerät nicht ganz so Ok, das ich aber kaum bezweifle, da ein HD 1000 genauso laut war.
Grüßle


Hi !

Falsch : Der HC3100 läuft Standartmässig auch auf 4 x , im Bedarfsfall lässt sich die Farbradgeschwindigl´keit auf 5x stellen, dann wird das Geräusch etwas unangenehmer aber Ihmo noch erträglich.

Gruss

Maik
Signature
Inventar
#14 erstellt: 21. Okt 2007, 08:30

Bei meinem Versuch einen Film damit anzuschauen, hab ich nach einem Drittel des Filmes ein Kissen gegen mein Ohr
gehalten (Grauß). Meine Frau sah dem nicht so ernst.

Schaust Du noch was anderes als Stummfilme?

Aber mal im Ernst: Bei mir übertönt die Surroundanlage jedes Projektorgeräusch. Selbst bei "stillen" Szenen übertönen die Hintergrundgeräusche des Films den Beamer.

Wobei ich weiterhin anmerken muss, dass das Modulationsrauschen älterer Lichttonfilme (also alles bis Anfang der 90er; z.B. Mono, Dolby Stereo, Dolby Stereo SR) erheblich lauter ist, als ein durchschnittlicher HK-Beamer.

Wenn man sooo empfindlich ist, hätte man vor 20 Jahren nur in 70mm Vorführungen mit 6-ch-Magnetton gehen können.

Gruß
- sig -
hansi45
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Okt 2007, 12:37
Seht Euch mal den neuen Panasonic PT AX200 an.

Leise, traumhaftes Bild (fand ich im Vergleich zum Mitsubishi HC 3100 und Sanyo PLV Z5 besser !!!!) derzeit ganz klar der beste Kauf !!!!
Selbst teurere Projektoren sehen da schlechter aus.

Gruß
Hansi
Maikj
Inventar
#16 erstellt: 21. Okt 2007, 13:30

hansi45 schrieb:
Seht Euch mal den neuen Panasonic PT AX200 an.

Leise, traumhaftes Bild (fand ich im Vergleich zum Mitsubishi HC 3100 und Sanyo PLV Z5 besser !!!!) derzeit ganz klar der beste Kauf !!!!
Selbst teurere Projektoren sehen da schlechter aus.

Gruß
Hansi


Hi !

Wo hast Du den Direktvergleich getätigt?
Wie siehst Du die Autoiris im Vergleich zu anderen Geräten, war der Pana 2000 auch mit dabei ?

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 21. Okt 2007, 13:31 bearbeitet]
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Okt 2007, 21:14
Also ich glaub da zweifel ich an mir selbst...
Oder ?
Nein, das kann doch nicht sein das nur ich den Mitsu 1100 als laut empfand! Sicherlich war er fehlerhaft!
Zum Pana Beamer hab ich gehört das er auch nicht grad der leiseste sei und vom Bild würde er sich dem Z 5 gleichstellen.
Den Pana 200 hab ich noch nirgends gesehen, dürfte aber
die gleich lauten Betriebsgeräusche haben.

Zum Mitsu 3100:
Hat er im 5 fach Modus ein noch lauteres Farbrad?
Marc1
Stammgast
#18 erstellt: 23. Okt 2007, 15:27
Ist doch immer wieder interessant wie laut "leise" sein kann.
Ich bin da sehr empfindlich.
Ein Lüfter, der 19 db hat, mag messtechnisch als leise einzustufen sein, aber kann trotzdem ganz schön laut (bzw. nervig) sein, wenn er rattert oder gar surrt, oder schleift.
Ich habe mir damals einen Z4 zugelegt, weil er als sehr leise angepriesen wurde.
Bei der Vorführung beim Händler war er das auch, da Strassenlärm (zwar gedämpft, aber vorhanden) und sonstige Geräusche (Stimmen/Vorführung im Nebenraum) den Projektor übertönten.
Zuhause ausgepackt, pfiff die Lampe des Projektors entsetzlich.
Also wurde die Lampe getauscht. Für ca. 10 Stunden wurde es auch besser, dann ging`s wieder los.
Meine Frau und andere hören diesen hohen Ton übrigends nicht. Mittlerweile habe ich von einigen Leuten gehört, dass ihr Z4 / Z5 pfeift.

Ich denke aber, viele hören das einfach gar nicht. Die Glücklichen.

Mein Tip daher: wenn`s um die Lautstärke geht, hilft dir nur ein Test in deinen eigenen 4 Wänden.
Kauf beim Fachhändler und vereinbare ein Rückgaberecht.

Gruss

Marc1
philipps23
Gesperrt
#19 erstellt: 23. Okt 2007, 16:33
@marc

du solltest dich etwas in gedult üben. meine lampe hat am anfang auch gepfiffen, dieses phänomen wurde aber hier im forum auch des öfteren diskutiert. das pfeifen lässt in der regel nach 10 bis 15 min nach, bis es dann ganz verschwindet. bei mir ist es jetzt garnichtmehr zu hören.

schöne grüße und viel "spaß" weiterhin

@patrick

bist du sehr RBE empfindlich?


[Beitrag von philipps23 am 23. Okt 2007, 16:35 bearbeitet]
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Okt 2007, 23:00
Nein, ich bin nicht RBE empfindlich.
Das was ich jetzt weiß ist das ein LCD Beamer leiser ist da er kein Farbrad surren hat.
Nun probier ich es jetzt mit einem Epson TW 680.
Der soll trotz 26 db Eco doch leise sein.
Bin gespannt erwarte den Beamer Morgen oder Übermorgen,
werd bericht erstatten, auch für die Bild-interssierten kann ich dann meine Meinung sagen.
Wirds nichts mit dem erwarteten Leisen Lüfter dann wirds doch der Z5.
Gruß
GFleischhacker
Stammgast
#21 erstellt: 27. Okt 2007, 19:18
Hallo

Die Epson sind eher die lauteren Beamer (sicherlich lauter als die Sanyo).
Auf jeden Fall leise ist der Sony AW15. Schau ihn dir mal an. Noch was Leiseres wirst du nicht finden (außer vill. den Mitsu HC4900/5000/6000 ).
Ich selbst bin mit der LS meines Z5 sehr zufrieden.

Hatte vor längeren einmal einen DLP hier. Das surren des Farbrades geht mit der Zeit ziehmlich auf die Nerven . Allerdings war das Bild etwas besser als beim Z5.

mgf
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Okt 2007, 21:52
Hab hier schon gelesen das einer einen Sanyo Z 4 genauso
leise findet wie den Epson TW 700.
Vielleicht ist das mit dem db ein Wert für den die Hersteller keine Norm-berechnung haben. Und da können sie unterschiedlich laut/leise auffallen, bzw ermessen werden.
Ähnlich währe des mit der Kontrast-berechnung.
Die ermittelten Werte sind unterschiedlich, da es keine
Norm gibt ab welcher Graustufe errechnet wird.
Klingt kompliziert?
Ist es auch.
Mein Epson TW 680 Beamer verzögert sich noch mit der Lieferung. In wenigen Tagen ist es soweit. Werd berichten.
Gruß
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Okt 2007, 22:26
tach auch, habe vor kurzem meinen Z1 verkauft (mit dem ich auch bis dato zufrieden war, auch mit der lautstärke) und stehe jetzt zwischen der entscheidung Z5 oder Pana 200. Ich werde mal versuchen kommende woche zu Mediastar zu fahren, und hoffe das ich da mal den Sanyo z5, Pana 200 und den Sony aw15 im direkt vergleich sehen und vor allem "HÖREN" kann. je mehr ich über den pana lese und die macken des ax100, desto mehr schwanke ich zum z5 zumal ich ja auch bis jetzt mit Sanyo zufrieden war und der test von c4h doch auch recht jut war oder?
surbier
Inventar
#24 erstellt: 01. Nov 2007, 10:28

GFleischhacker schrieb:
Hallo

Der Z5 ist wirklich ein sehr leises Gerät ABER du darfst ihm auf keinen Fall über Kopf austellen . Habe genau diesen Fehler gemacht. Über Kopf wird er nämlich ganz schön laut.
Beim normalen Aufstellen (nicht über Kopf) ist er wirklich sehr leisen. Er hat mich während des Filmbetriebes noch nie gestört.

mfg


Soweit ich den Z5 in Erinnerung habe, wird er bei laufendem Betrieb lauter, was bestätigt, dass er die wärmere Abluft nicht mit der gleichen anfänglichen Drehzahl rausbläst. Diese hängt mit der Lufttemperatur zusammen, die während dem Film, wenn ein Schub raus ist, wieder abnehmen kann - um später wieder zuzunehmen

Wenn Du die Lautstärke eines Beamers beurteilen willst, solltest Du ihn deshalb während einem ganzen Film beobachten.

Beamer, die beim Einschalten kaum hörbar sind, müssen nicht zwangsläufig Leisetreter im Betrieb sein (nicht auf den Z5 explizit gemünzt, sondern generelles Statement)

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 01. Nov 2007, 10:32 bearbeitet]
GFleischhacker
Stammgast
#25 erstellt: 01. Nov 2007, 11:18
Hallo

Ja du hast recht surbier!!!

Er wird nach ca. 3min noch etwas lauter. Aber dieses "lauter" werden bemerkt man beim normalen Filmschaun nur sehr selten. Ist mir selbst nur aufgefallen, weil ich mal keinen Ton von meiner Anlage gehabt habe.

mfg
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Nov 2007, 23:38
Hallöchen,
Mein Thema zu diesem Beitrag war der Sanyo Z5 und seine lautstärke. Nun besitze ich den Epson TW 680.
Er sieht schon echt toll aus, Macht auch soweit ein akzeptables Bild, wenn auch etwas zu Trüb und Dunkel im Kinomodus. Aber nur in diesem Modus läst er sich betreiben, denn im Normalmodus ist er unerträglich zu laut( Wobei man sich vorstellen könnte am Meer zu liegen und das Wellenrauschen zu hören, Doch NEIN.. es ist nur der Beamer.)
Na Ja im Kinomodus, bzw. Eco ist er soweit OK, besser als mein voriger Mitsu 1100 Beamer.
Bin noch am überlegen zum Epson den Sanyo zu-zuziehen , direkt vergleichen und einen davon zurück zuschicken.
Jedenfalls ist der Epson kein schlechter Beamer und zum Preis/Leistungsverhältniss (Der auch der Grund ist warum ich jetzt den Epson hab und nicht den Sanyo) ein gelungenes Gerät (wie gesagt - bis auf den Lüfter im Normalmodus).
surbier
Inventar
#27 erstellt: 03. Nov 2007, 08:47

Patrick_S. schrieb:
Hallöchen,
Mein Thema zu diesem Beitrag war der Sanyo Z5 und seine lautstärke. Nun besitze ich den Epson TW 680.
Er sieht schon echt toll aus, Macht auch soweit ein akzeptables Bild, wenn auch etwas zu Trüb und Dunkel im Kinomodus. Aber nur in diesem Modus läst er sich betreiben, denn im Normalmodus ist er unerträglich zu laut( Wobei man sich vorstellen könnte am Meer zu liegen und das Wellenrauschen zu hören, Doch NEIN.. es ist nur der Beamer.)
Na Ja im Kinomodus, bzw. Eco ist er soweit OK, besser als mein voriger Mitsu 1100 Beamer.
Bin noch am überlegen zum Epson den Sanyo zu-zuziehen , direkt vergleichen und einen davon zurück zuschicken.
Jedenfalls ist der Epson kein schlechter Beamer und zum Preis/Leistungsverhältniss (Der auch der Grund ist warum ich jetzt den Epson hab und nicht den Sanyo) ein gelungenes Gerät (wie gesagt - bis auf den Lüfter im Normalmodus).


Die Epsons sind dafür bekannt, dass deren Lüfterleistung nicht individuell eingestellt werden kann, sie werden fix vorgegeben, je nach Bildmodus. Ein KO Kriterum für viele Beamerfans. Du hast die Wahl: Guter Kontrast bei lautem Lüfter oder umgekehrt. Diesbezüglich sind ihm andere Hersteller voraus. Die Frage ist halt, was Dir wichtig ist, soweit ich dies beurteilen kann, ist ein leiser Lüfter für Dich wohl sehr wichtig

Zum Thema zurück: Der Z5 hat eine grosse Fangemeinde und er ist sein Geld auf jeden Fall wert, weil er ein Optimum in praktisch allen Belangen bietet. Ich selbst habe ihn deshalb nicht, da mir der Smooth Screen von Panasonic noch besser gefällt, weil ich nebst Wunsch nach einem leisem Lüfter eine extreme Abneigung gegen Fliegengitter habe - reine Geschmackssache

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 03. Nov 2007, 08:55 bearbeitet]
Patrick_S.
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Nov 2007, 01:29
Hallöchen,
Ich hatte das Sagenhafte Glück den
SONY VPL AW 15 übers Wochenende zu testen.
Hatte damit nen tollen vergleich zum meinem Epson 680 Beamer.
Muß schon sagen... Was haben sich die leut von Sony gedacht?
Ich Eco Mode summt das Gerät - das meine Zuschauer und Ich dachten wir hätten Tinitus.
Das Pfeifen war unerträglich!!!
Im Normal mode schönes Bild, leicht hörbarere Lüfter, aber eine pure entspannung gegenüber Eco.
Der Epson hat schon ein Tick schärferes Bild, dafür aber leicht trüber (Alle eintellungen zum trotz). Trotz der trübe sind Schwarzwerte , bzw Dunkle Szenen beim Epson besser als beim Sony.
Der Lüfter des Epson ist nicht unbedingt leiser aber etwas dumpfer und daher auch leicht besser.
Der Sony kann auch mit seinem Pfeiffen kaum Defekt sein, da hier schon einige über dieses Problem berichteten.
Will den Sony jedoch nicht arg schlecht reden - er ist wie er ist. Und ehemals Tinitus geschädigt die langwieriger Prozesse wieder geheilt worden sind, können sich dank des neuen Sony an die schöne alte Zeit,wo es noch Tinitus gab,erinnern.
Na Ja vielleicht nimmt das Pfeiffen auch ab, aber sooooo
lange kann man kaum testen.
Der Epson ist doch das gelungenere Gerät.
Hätt ich noch den Z5 im vergleich wäre dies Perfekt.
Bye Bye
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z 5
I_am_here am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  4 Beiträge
Beamer Sanyo Z 1 Lampenbrenndauer
pv544grau am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  2 Beiträge
Sanyo z 5 - Wiedergabe Foto-CD
nicos am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung Sanyo-Beamer
janmichaelis am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  5 Beiträge
Hitachi PJTX 300 oder Sanyo Z 5 ?
LÖWE2005 am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  11 Beiträge
sanyo z-2
superdaniel67 am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  4 Beiträge
Sanyo PLV z-3000
MadMax7 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  2 Beiträge
Sanyo Z-2 Formatprobleme
Basketballking am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  5 Beiträge
Sanyo PLV Z-5 Blau-Rot-Problem
JackMagier am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  5 Beiträge
Sanyo Z 2000 an PC
dschini am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJan.kruse
  • Gesamtzahl an Themen1.466.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.889.067

Hersteller in diesem Thread Widget schließen