Neue Lampe (Sony VW10HT) oder neuer Beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
sky2000walker
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 07:08
Hallo zusammen,

vor wenigen Tagen ist die Lampe meines (recht alten) Beamers kaputt gegangen. Es handelt sich um einen Sony VPL-VW10Ht, einer der ersten HD-ready-Beamer überhaupt (damals gab es die Bezeichnung HD-ready noch gar nicht ;-).

Nun stellt sich mir die Frage, obe es sich noch lohnt in eine neue Lampe für ca. 300,- € (bspw. bei HCinema gesehen) zu investieren oder lieber gleich einen neuen Beamer in der Preisklasse des Optoma HD700x bzw. Acer H5350 zu kaufen. Mein VW10HT ist zwar bereits gut 8 Jahre alt, hat aber "erst" gut 2300 Stunden hinter sich (=> bisher nur eine Lampe). Für einen Full-HD-Beamer reicht das Budget momentan definitiv nicht.

Mein Fokus liegt dabei auf der Bildqualität von SD- aber auch HD-Material. HDMI-Eingänge und Co wären zwar ganz nett; müssen aber erstmal nicht sein.

1) Sind die beiden günstigen HD-ready-Beamer von der Bildqualität genauso gut, besser oder sogar schlechter als mein alter VW10HT?!
2) Wie würdet ihr entscheiden?

Gruß, Sven
Faulkner
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2009, 08:27
Die Zeiten eines Sony VPL-VW 10HT sind nun doch leider vorbei - AV 2/2000 : Kontrast : 87,2:1 Schwarzpegel : 5,6 Lumen.

Der nur 1 Jahr später veröffentlichte Nachfolger VPL-VW 11HT hatte schon damals diese nicht gerade berauschende Werte von Kontrast und Schwarzwert deutlich übertroffen (248:1 und 1,8 Lumen).

Von den anderen Ausstattungsmerkmalen der heutigen Projektoren ganz zu schweigen (Stichwort hier bei deinem VPL-VW 10HT - kein Filmmode, kein Pal-Progressive, riesiger Overscan, enormes Betriebsgeräusch usw. usw.)

Kurzum - ich würde die empfehlen das Geld lieber in einen neuen Projektor zu investieren.


[Beitrag von Faulkner am 02. Okt 2009, 08:28 bearbeitet]
sky2000walker
Neuling
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 08:31

Faulkner schrieb:
Die Zeiten eines Sony VPL-VW 10HT sind nun doch leider vorbei - AV 2/2000 : Kontrast : 87,2:1 Schwarzpegel : 5,6 Lumen.
(...)


Gilt das auch für die von mir angesprochenen "billigen" HD-Ready-Beamer von Acer und Optoma?


Faulkner schrieb:

Kurzum - ich würde die empfehlen das Geld lieber in einen neuen Projektor zu investieren.


Klingt schlüssig. Würdest du den von Acer oder Optoma kaufen, oder etwas anderes empfehlen?
Faulkner
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2009, 09:04

sky2000walker schrieb:
Gilt das auch für die von mir angesprochenen "billigen" HD-Ready-Beamer von Acer und Optoma?


Leider ja.

Die Entwicklung bei Heimkinoprojektoren ist in den letzten Jahren rasant gewesen und verbessert sich immer noch stetig weiter.
Selbst ein billiger Einstiegsprojektor schlägt einen mittlerweile 9 Jahren alten Heimkinoprojektor wie den Sony VPL-VW 10HT in jeder Hinsicht.

Optoma HD700x bzw. Acer H5350 kenne ich nicht. Acer kenne ich bislang nur als Hersteller von Datenprojektoren und weniger als Hersteller von Heimkinoprojektoren.

Zum Optoma HD700X gibt's ja hier einige Besitzer im Forum und daher auch mehrere Threads dazu,da würde ich mal reinschauen.

Richtig falsch machen kann man aber wohl mit beiden Projektoren nichts, wenn das Budget nicht allzuhoch ist.


[Beitrag von Faulkner am 02. Okt 2009, 09:04 bearbeitet]
sky2000walker
Neuling
#5 erstellt: 02. Okt 2009, 09:09
Vielen Dank für die Info. Dann werde ich werde ich 'mal die Suchfunktion anschmeißen!

Gibt es denn günstige und gute LCD-HD-Ready-Beamer? Bin bislang nur auf die beiden obengenannten DLPs gestoßen und habe ein wenig Angst vor dem Regenbogeneffekt!?

Gruß, Sven


[Beitrag von sky2000walker am 02. Okt 2009, 09:13 bearbeitet]
Faulkner
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2009, 09:20
Also den Regenbogeneffekt bei DLP Projektoren sollte man sich nach Möglichkeit natürlich vorher einmal anschauen - dazu eignet sich ja praktisch jeder Filmabspann.
Weiße Schrift auf schwaren Hintergrund - da sieht man's sofort.

Ich meine aber gelesen zu haben, das beide Projektoren ein 6-Segment Farbrad haben, entscheident ist vor allem die Geschwindigkeit mit der sich das Farbrad dreht.
Je langsamer, umso deutlich ist der RBE sichtbar. Bin jetzt aber nicht sicher wie die Geschwindigkeit des Farbrades bei diesen Projektoren ist.

HD-Ready LCD kann man sich natürlich auch anschauen, dann würdest du ja bei LCD bleiben und weißt in etwa auch was dich erwartet.

Ich selbst bin schon vor Jahren von LCD (Panasonic PT-AE100E Anfang 2002) auf DLP umgestiegen, weil mir vor allem Shading auf die Nerven ging und ich kein Problem mit dem RBE habe.
Daher kann ich zu den aktuellen HD-Ready LCD Heimkinoprojektoren auch nicht allzuviel sagen, da sie mich nicht (mehr) interessiert haben.


[Beitrag von Faulkner am 02. Okt 2009, 09:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lampe oder neuen Beamer?
Jael am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  6 Beiträge
Epson tw10 Lampe tauschen oder neuer Beamer?
Chris39Bot am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  4 Beiträge
Sharp XV-Z 91E - Neue Lampe oder neuer Beamer ?
Stifler am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  3 Beiträge
Neue Lampe?Neuer Beamer? Oder nen LCD/Plasma?
FloSX16V am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  3 Beiträge
Sanyo Z4 Lampe geplatzt - neue Lampe, oder gleich ein neuer Beamer?
DavidH83 am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  8 Beiträge
Preisschätzung : Sony VPL-VW10HT
DaywalkerNL am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  6 Beiträge
SONY VPL-VW10HT kaufen?????
Baalou am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  6 Beiträge
Sony HW40ES neue Lampe?
joszhh_b am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  2 Beiträge
Sony Beamer Neue Lampe-Kein Bild
cheers1 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  3 Beiträge
Neue Lampe für PTAE 700 oder Sony AW15
metalhead2007 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMugenmrx5
  • Gesamtzahl an Themen1.386.174
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.245

Hersteller in diesem Thread Widget schließen