Lautsprecherabdeckung selber bauen

+A -A
Autor
Beitrag
infomio
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Nov 2004, 23:38
Hallo ich möchte an meinen Standlautsprechern eine Abdeckung.
1.Dazu brauche ich Bezugsstoff. Kennt jemand Bezugsquellen??
2. Ich möchte den Rahmen gerne aus Metall bauen. Bei einem Fliegengitter hatte ich Vierkant-Metallrohre, innen hohl verbunden mit einsteckbaren Plastikdübeln, einfache, Winkel und T-Stücke.
Ich such mir schon seit geraumer Zeit einen Wolf ab, finde aber keinen Hersteller, der solche Metallhohldingens anbietet Kennt ihr einen?

Dankööö !

P.S. ich will die ganze Front abdecken, nicht nur die Chassis !!! etwa 1,30 x 0,3 Meter
kyote
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2004, 23:57
Warum nimmste nicht 12mm MDF Platte machst Ausschitte für die Boxen rein und spannst Stoff drüber, den du z.B. bei klingtgut bekommst. Auf der Rückseite antackern und die enden ein bisschen verleimen. Die Passenden Dübel kriegst du auch bei www.klingtgut-lsv.de/shop
*dahod*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Nov 2004, 02:01
Mir erscheint eine Lösung mit Holz und herkömmlichem Bespannstoff und entsprechenden Dübeln am Besten,
und vor Allem einfacher als Metall!
Am Ende siehst du dein Material, sei es Holz oder
Metall sowieso nicht mehr.

Also: Am Besten nen Rahmen aus MDF und dann den Stoff drüber,
das Ganze dübelst du dann mit den bei klingtgut erhältlichen
"Bespannrahmenhalter" auf deine Lautsprecher!
infomio
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Nov 2004, 08:08
Also erst mal danke für die Antworten.

Allerdings handelt es sich hierbei nicht um Selbstbaulautsprecher! Die Boxen kosten 6000 Euro und haben ein sehr edles Furnier, da werde ich keine Dübellöcher reinbohren. Ich hab da ne andere Lösung: Thesa powerstrips mit Klettband - da kann ich es wieder spurenlos rückgängig machen.
2. Die Anordnung der Chassis erlauben keine überall verstrebte Abdeckung, will sagen es gibt ca 50 cm Luft zur nächsten Querverstrebung. Holz, verbunden mit den Klettverschüssen = hohe Zugkräfte = könnte leicht brechen, deswegen Metall.

Ich bräuchte außerdem Bespannstoff in braun oder hellem anthrazit.

Bezugsquellen??? auf der empfohlenen Homepage von Euch hab ich überhaupt keinen Stoff gefunden!!!????
b_buck
Stammgast
#5 erstellt: 05. Nov 2004, 09:38
Hallo,

bei 6.000,- Euro Boxen passt mein Tipp vielleicht nicht so gut denn dann sollte es ja eigentlich "Akustik" - Bespannstoff sein z. B.: Akustikstoff Sonotex von http://www.intertechnik.de/
Der Stoff ist aber nur in weiss, schwarz, blau und rot zu bekommen. Ich habe bei weniger "high-end" boxen gute Erfahrungen mit einfachem Futter - Stoff aus einer Stoffhandlung gemacht. Die Spanneigenschaft ist fast genau so gut und es sind viele Farben zu bekommen. Ein Vergleichs - Hörtest habe ich allerdings noch nie gemacht
sakly
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2004, 10:46

infomio schrieb:
Holz, verbunden mit den Klettverschüssen = hohe Zugkräfte = könnte leicht brechen, deswegen Metall.


Nie im Leben bricht das Holz durch Zugkräfte vom normalen Anbringen mit Klettverschlüssen. Dafür reichen etwa 1,5-2cm Rand über den du den Stoff (welchen auch immer) tackern kannst. Wenn du es mit Holz ausprobierst, kannst du im Prinzip nichts verlieren, da der Versuch höchstens 6Euro für beide LS kostet.
kyote
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2004, 11:09

Nie im Leben bricht das Holz durch Zugkräfte vom normalen Anbringen mit Klettverschlüssen.

Das sehe ich genauso.
georgy
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2004, 11:38
Du kannst jeden Stoff nehmen, der luftdurchlässig genug ist.
Einfach von etwas Entfernung durchpusten und auf die Rückseite des Stoffes die Hand halten.
Jede Abdeckung verändert das Klangbild.

georgy
W.F.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Nov 2004, 12:49
Schau mal hier..

http://www.speaker-online.de/bauen/michael/


.. Bild 3 und Bild 4 zeigen den Aufbau eines Lautsprecherschutzes bei einem Kundenprojekt !


Mit highfidelem Gruß

W.F.
infomio
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Nov 2004, 16:16
Alles schön und gut, danke für Euer Bemühen!

Nur bin ich immer noch nicht weiter... Hat denn keiner Erfahrungen mit Metallrahmen zum Selberbauen... ich will nämlich den Rahmen auch noch möglichst dünn und leich(Alu) machen, weil ja über PowerStrip und Klettband schon für Abstand gesorgt ist! Und perfekt solls auch noch sein, egal wie aufwendig!

Vielleicht doch einer ???
W.F.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Nov 2004, 16:26
Es gibt rechtwinklige Aluleistchen, die man für sowas hernehmen könnte - das Problem wird aber immer sein, daß der Bespannstoff mit einer gewissen Spannung befestigt sein muß, um nicht zu flattern oder wellig durchzuhängen.

Ich würde einfach einmal dazu raten, durch die Alu-/Holzleisten - Abteilung eines Baumarktes zu pilgern, um einfach zu sehen, was es gibt, dann ergibt sich vielleicht ein brauchbarer Einfall.



Mit highfidelem Gruß
W.F.
infomio
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Nov 2004, 23:52
Also Danke Jungs und Mädels(?) !

Ich hab mich doch dazu entschlossen MDF zu nehmen, werde die Kanten abschrägrn und abrunden... Hat 6 Euro gekostet das Holz....

Jetzt brüuchte ich nur nnoch dunkelbraunen Bespannstoff, und die Nylonstrümpfe meiner Frau sind leider zu klein !!! ;-)
marto
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Nov 2004, 15:04
Weißen Bespannstoff nehmen und einfärben (z.B. mit "Simplicol")

Gruß,

Martin
KUT
Neuling
#14 erstellt: 04. Mrz 2009, 23:24
Gibt es vielleicht eine Art Bausatz für eine Abdeckung?

Habe das Problem das meine Kids immer in meine Chassis reingreifen. Wenn sie die nicht sehen können sind sie etwas sicherer.
HansArp
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Mrz 2009, 00:37
Hi,
ich hab vor einiger Zeit mal graubraunen Bespannstoff in einem Autoradio-/Tunig-"Aufmotz"-Laden bekommen. Bei den Online-Händlern gibt's tatsächlich nur immer 4 Farben. Die Händler scheinen aber an mehr Farben zu kommen... Wenn so ein Auto-Sound-Fritze bei dir in der Nähe ist, würde ich da mal vorstellig werden.
Gruß
detegg
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2009, 02:34

KUT schrieb:
Gibt es vielleicht eine Art Bausatz für eine Abdeckung?

... ne, einen Bausatz gibt es nicht.

Wenn Du Deine reparierten CT152 vor den Kiddy´s schützen willst: 10mm MDF in passender Größe aus dem Baumarkt holen, Chassisaussparungen großzügig mit der Stichsäge/Laubsäge aussägen. elastischen LS-Bespannstoff (Conrad etc.) drumrumtackern/nageln, per Klettband an der Box befestigen.

Kost nix und ist schnell gemacht - sehr effizient!!

Detlef
killnoizer
Inventar
#17 erstellt: 05. Mrz 2009, 11:49

KUT schrieb:
Gibt es vielleicht eine Art Bausatz für eine Abdeckung?

Habe das Problem das meine Kids immer in meine Chassis reingreifen. Wenn sie die nicht sehen können sind sie etwas sicherer.



Erziehung hilft ?

Sorry , aber meine beiden Kinder ( 21 + 9 Jahre ) sind in einem Tonstudio aufgewachsen wo ÜBERALL Lautsprecher und Geräte rumstehen , bereits zum 1. Geburtstag mit Beginn der mobilen Lebensphase haben sie gelernt das es Dinge gibt die nicht berührt werden ( Küchenherde gehören auch dazu ... ) .

Oder gehst du selbst ins Kinderzimmer und drückst die Spielsachen kaputt ?

Ansonsten solltest du tatsächlich mal das nächste Kaufhaus oder einen Stoffhändler besuchen !!

( Ich bin Schneider von Beruf , und es muss GANZ sicher kein spezieller " Lautsprecher - Stoff" sein ) .


Gerrit
worapp
Inventar
#18 erstellt: 05. Mrz 2009, 12:03

infomio schrieb:

Jetzt brüuchte ich nur nnoch dunkelbraunen Bespannstoff, und die Nylonstrümpfe meiner Frau sind leider zu klein !!! ;-)


Deiner Frau mehr zum Essen geben oder mal bei den Übergrößen schauen
ESELman
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mrz 2009, 12:18
Hi,

schau mal bei Akustikstoff.com nach. Sehr gute Stöffchen die sich hervorragend verarbeiten lassen. Eine Seite sehr glatt, die andere leicht strukturiert.

DerESElman

ps. Klettbänder an teurer Box?? Da ist jeder korrekte Dübel zig mal wertiger als diese gewollt-aber-nicht-gekonnt-Lösung.
tiefton
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 05. Mrz 2009, 12:29
Sacht mal,
weiß jemand von Euch was die kleinen Dübel von IT in der Buchse für einen Innendurchmesser haben?
http://www.ts-audio.de/fg_IT1347349.html

Ich hab nämlich Gitter hier liegen mit 3mm Pins und ich bin am überlegen, wie ich die montieren kann - ohne dass mir der Rand ausfranst...
freibürger
Inventar
#21 erstellt: 07. Mrz 2009, 16:37

tiefton schrieb:
Sacht mal,
weiß jemand von Euch was die kleinen Dübel von IT in der Buchse für einen Innendurchmesser haben?


guckst du hier
tiefton
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Mrz 2009, 18:33
Ja, das Bild kenn ich
Sind die beiden Pins gleich?
D.h. 3mm auf beiden Seiten?
freibürger
Inventar
#23 erstellt: 07. Mrz 2009, 18:56
Gut die Bemaßung ist da nicht eindeutig, ich denke das es aber auch 3mm sind.

An den Fertigboxen meiner 2t Anlage sind diese Dübel verbaut. Bin mit der Schieblehre bewaffnet jetzt extra aus dem Keller nach oben gestiefelt und habe nachgemessen: 3mm!

Die kosten ja auch nicht die Welt, wenn sie nicht passen musst du sie halt auf Lager legen. Es kommt irgendwann das Projekt wo du sie brauchst.
tiefton
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 07. Mrz 2009, 19:12
danke!

ich werde welche kaufen, um diese gitter hier zu "halten"

http://www.bluesound...1724-24-236-237-0-0/

Die werden auch bei aktuellen Nuberts verbaut, dort aber mit Gummipuffern gehalten:

http://nubert.de/zoom/nv_bg_11-1.jpg
buchsenknopf
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Mrz 2009, 21:12
Lass das mal mit dem "einsperren" der LS ! Da muss Luft rann ! Vorhänge klingen nicht so dolle find ich.......
freibürger
Inventar
#26 erstellt: 07. Mrz 2009, 22:04

tiefton schrieb:
danke!

ich werde welche kaufen, um diese gitter hier zu "halten"

http://www.bluesound...1724-24-236-237-0-0/


Für dieses Abdeckgitter brauchst du aber die Bespannrahmenhalter mit dem runden Kopf vorne. Schau mal bei den Detailbilder, das ganz rechts, da sieht man es. Wen es denn passen sollte, dann wäre es diese. Frag mal nach, eigentlich sollten die Aufnahmen für diese Halter mit zum Lieferumfang gehören.


buchsenknopf schrieb:
Lass das mal mit dem "einsperren" der LS ! Da muss Luft rann ! Vorhänge klingen nicht so dolle find ich....... :D


Jepp, finde ich auch. Wenn man keine kleinen Kinder oder Katzen hat, will ich auch sehen was da lärmt.
tiefton
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Mrz 2009, 01:56
Hi,
die LS sind nicht für mich, sondern einen Arbeitskollegen und der hat sowohl Katze als auch Kinderfinger im Haus...

Projektvorstellung kommt dann noch

Die Bespannrahmenhalter sind leider zu groß und da das bei Bluesound ja Ersatzteile sind ist da nix dabei...

Deswegen suche ich nach einer Möglichkeit das hinzubekommen.
Andere Idee wäre eine 3mm Bohrung mit einer "Gummieinlage (Silikonschlauch oder so)
Aber ich werde die MiniDübel mal austesten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gittarenbox selber bauen - brauche Hilfe
Florian_1 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  7 Beiträge
Lautsprecherabdeckung
-Xan- am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  18 Beiträge
Abdeckung bauen
TonyMM am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  4 Beiträge
flachen Center selber bauen
Larry02 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  8 Beiträge
Klipschorn selber bauen
trude_a am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  6 Beiträge
Kennt jemand "Direkt 1"
underdogg am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  2 Beiträge
Kleine Satelliten selber bauen
Matze78 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  7 Beiträge
BassBox selber bauen - HILFE!
Hemme am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  8 Beiträge
Gehäuse aus Metall
mark29 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  152 Beiträge
Lautsprecher selber bauen
ste.berger am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedCommon_Goddess
  • Gesamtzahl an Themen1.472.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.290

Hersteller in diesem Thread Widget schließen