Visaton Alto II oder VIB 170 AL

+A -A
Autor
Beitrag
palmflo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 20:04
Hallo!

Stehe vor der Entscheidung, was ich von den oben genannten bauen soll.
Hat jemand Erfahrung mit den Dingern?

Hab mal Alto I gehört und hat mir gut gefallen! Hat die Alto II einen ähnlichen Klang?
Und ist die VIB wirklich so viel besser, dass sich der Aufpreis rentiert?

Kennt Ihr ähnliche Bausätze von anderen Herstellern?

mfg
georgy
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 20:07
Was für Musik hörst du überwiegend?

georgy
palmflo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2004, 20:21
ach ja genau, da hab ich vergessen:

Eigentlich alles (hilft nicht viel weiter!), aber viel Radio (nebenbei) und sonst hauptsächlich unplugged (also viel Gitarren und Schlagzeug - hab aber zu Not noch einen Aktiv-Sub).

Die Boxen sollen in Stereo (evtl. auch in Surround) meine Magnat Metric 5.1 ersetzen.

Wo kann man Visaton eigentlich Probehören?


[Beitrag von palmflo am 10. Nov 2004, 20:23 bearbeitet]
georgy
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2004, 20:22
Wenn du klanglich anspruchsvollere Saxhen hörst, dann auf alle Fälle die VIB.

georgy
palmflo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Nov 2004, 20:26
Habt Ihr eine oder beide schon gehört?
georgy
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2004, 20:39
Gehört habe ich beide, rumstehen tut bei mir die Alto II.
Die VIB spielt insgesamt besser, wenn man auch was anderes hört als den Chartkram oder Techno, dann die VIB.
Welchen Cheap Trick ich auch gut finde ist der CT 206, der Hochtonbereich könnte besser sein. Deswegen hat Udo_Wohlgemuth einen Peerless Hochtöner in seiner neuen Version vorgesehen, mit angepasster Weiche. Den CT 206 finde ich schon besser als die Alto.
Über CT 206 gibt es einen Thread hier.
http://www.hifi-foru...104&thread=860&z=0#0


georgy
palmflo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Nov 2004, 21:14
Danke für die schnellen Antworten Georgy!

Nein, die CT 206 gefällt mir eher nicht so.

Was verstehst Du unter "spielt insgesamt besser"? Hör ich das auch? Hatte in meinem Leben noch nicht allzu viele Vergleichsmöglichkeiten - und wenn dann meistens Sat/Sub-Systeme.
Meint Ihr, dass die Alto auf alle Fälle "besser" Klingt als mein jetziges System?
Welche LS hast Du (Georgy)wenn ich fragen darf? Nur, dass ich mal einen Anhaltspunkt hab, was Du unter gut verstehst.
georgy
Inventar
#8 erstellt: 10. Nov 2004, 21:19

palmflo schrieb:
Welche LS hast Du (Georgy)wenn ich fragen darf? Nur, dass ich mal einen Anhaltspunkt hab, was Du unter gut verstehst.


Außer den Alto II habe ich keinen anderen Bauvorschlag hier, die anderen sieben Paare die bei mir stehen sind Eigenentwicklungen.

Welche Box hast du denn jetzt?

georgy
palmflo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Nov 2004, 21:31
Magnat Metric 5.1 (s.o. "Die Boxen sollen in Stereo (evtl. auch in Surround) meine Magnat Metric 5.1 ersetzen.")

Hab jetzt noch ein Paar gefunden:

- Mivoc SB180
- Alcone Lagrange

Kennt die jemand? Ich hab keine Ahnung wo man sowas Probehören kann.
georgy
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2004, 21:39
Hab ich übersehen.

Die SB 180 haben die gleiche Bestückung wie die CT206.
Die Lagrange gefällt mir nicht so, das ist aber Geschmackssache.

georgy
palmflo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2004, 21:48
Nochmal die Frage: Ist eine Alto besser also meine Metric? Hat da jemand eine Meinung dazu?
W.F.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Nov 2004, 10:23

Hab mal Alto I gehört und hat mir gut gefallen! Hat die Alto II einen ähnlichen Klang?


Ja - die Alto II klingt absolut ähnlich, hat die selbe Weiche, die selben Chassis wie Alto I - lediglich eine andere Bassabstimmung mit etwas mehr Tiefgang.




Die Abstimmung wird von erfahreneren Hören allerdings oft als effekthaschend empfunden, d.h. "spitz" in den Höhen und mit einer leichten "Unterbelichtung" der Mitten, damit der Bass stärker rüberkommt - ist reine Geschmacksache und hängt von der Akustik im Hörraum ab, wie gut soetwas gefällt.


Mit highfidelem Gruß
W.F.

P.S.: CT188 ansehen !


[Beitrag von W.F. am 11. Nov 2004, 10:27 bearbeitet]
palmflo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Nov 2004, 11:15
Raum ist eher klein und Boxen müssen leider nahe an die Wand.

Hab da mal gelesen, dass man bei der Alto einen anderen Hochtöner verbauen kann, der oben genanntes Problem umgeht. Glaub der Tipp kommt sogar von Visaton. Weiß da jemand was darüber?

So gefällt mir der Klang der Alto I schon - hab sie aber das letzte mal vor 1nem Jahr gehört und da nicht genau ...
W.F.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Nov 2004, 14:31
Das mit dem anderen Hochtöner war damals die Version ALTO I/II g mit der G20FFL Kalotte, die es allerdings nicht mehr gibt (Nachfolger G20SC).

Für meine Ohren ist die Alto g zwar besser als die Originalversion - aber nicht ohne Konkurrenz, in dieser Preisklasse gibt es für mich einige Sachen, die meinen Ohren besser gefallen.


Mit highfidelem Gruß
W.F.

P.S.: Bei wandnaher Aufstellung - kleineren Räumen müßte man die TL-Öffnung bei CT188 eventuell mit zusätzlich Dämmwatte stopfen - je nach Hörgeschmack.


[Beitrag von W.F. am 11. Nov 2004, 14:32 bearbeitet]
palmflo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Nov 2004, 16:09

W.F. schrieb:

Für meine Ohren ist die Alto g zwar besser als die Originalversion - aber nicht ohne Konkurrenz, in dieser Preisklasse gibt es für mich einige Sachen, die meinen Ohren besser gefallen.

z.B.?
W.F.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Nov 2004, 16:49
CT202,CT188, Mindstorm TQWT für kleine Standboxen oder bei den Kompakten die Sputnikreihe mit Peerless, CT191, MS3MonitorMk2 mit SEAS, Vifa Korrekt2..



Es gibt sicher noch mehr interessante Bauvorschläge.

Mit highfidelem Gruß

W.F.
palmflo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Nov 2004, 23:09
Ach ja, ich höre eher leise und gemäßigt laut.
W.F.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 12. Nov 2004, 10:14

Ach ja, ich höre eher leise und gemäßigt laut.


Das sollte für die Lautsprecher kein Problem sein!




Mit highfidelem Gruß
W.F.
BananaJoe
Stammgast
#19 erstellt: 13. Nov 2004, 18:56
Hi, auf jeden Fall die Vib. Konnte mal ne Alto 1 probehören, hat mich allerdings nicht überzeugt. Klang im Vergleich zu meinen Philips Legend 2 (2 wege regalbox) ziemlich "ungehobelt". Der Dt 94 is auch nicht so dolle..

Ich selber hab die Vib 2000 gf, die vib170 sollte klanglich besser sein.

MfG
W.F.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Nov 2004, 19:37
Vib 2000 GF und VIB170 nehmen sich klanglich nicht viel, ich würde sogar sagen - leichter Vorteil für Vib2000GF.



Mit highfidelem Gruß
W.F.
BananaJoe
Stammgast
#21 erstellt: 13. Nov 2004, 21:14
Wie Sie meinen
Ich hätte aber schon gedacht/gehofft das der Al im Mitteltonbereich vorteile hätte. Bei meinen VIB bin ich damit jedenfalls nicht 100 % zufrieden, evtl. bringt ja die HT- Absenkung was.

MfG
istec1003
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Nov 2004, 23:36
auch interessant:

http://home.tiscali.de/whoeffchen/Lautsprecher/Coax/WHy_s.html


hören kannst du die alto und vib in haan bei düsseldorf, direkt bei visaton. vorher anmelden.
palmflo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Nov 2004, 12:25
Mal eine etwas spekulative Frage: Mit welcher Preisklasse von Fertigboxen sind die VIB und die Alto vergleichbar?
W.F.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Nov 2004, 12:33

Mit welcher Preisklasse von Fertigboxen sind die VIB und die Alto vergleichbar?


Der Vergleich hinkt natürlich etwas und stellt die generelle Motivation zum Selbstbau in Frage.


Selbstbau als Hobby ? Oder Selbstbau zum Geldsparen?

Geldsparen kann man im Selbstbau nur noch bei vom Gehäuse oder Materialeinsatz sehr aufwendigen Konstruktionen - deswegen sollte der Spaß am selber Bauen im Vordergrund stehen !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
S.G.
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Nov 2004, 23:48
Wenn du einen direkten Vergleich zu Fertiglautsprecher suchst, kannst du mal die Testberichte von Visatonboxen unter folgendem Link durchblättern:
www.visaton.de/deutsch/testberichte/index.html
palmflo
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Nov 2004, 23:07
Wie meint Ihr würden sich die Beiden gegen eine B&W 600/601 S3 schlagen?
W.F.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 19. Nov 2004, 17:16

Wie meint Ihr würden sich die Beiden gegen eine B&W 600/601 S3 schlagen?


Welcher Selbstbauer befaßt sich denn noch mit Fertigboxen ?

B&W kocht auch mit Wasser und die Vib 170 ist so übel auch nicht. Die VIB kann man übrigens auch im handwerklich anspruchsvollerem ALPHA 170 Gehäuse aufbauen.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
palmflo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Nov 2004, 17:38
Hat noch niemand die Alto/Vox und die B&W gehört?
kyote
Inventar
#29 erstellt: 24. Nov 2004, 17:46
Auf solche Fragen wirst du hier keine Antworten bekommen.
Hab ich auch schonmal gemacht, aber solche Aussagen kann man nicht machen.
Du musst Sie dir schon selbst holen und an deinem Hörplatz anhören um zu sagen welche dir!! besser gefallen.
palmflo
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Nov 2004, 19:07
Aber ich will die Boxen nicht bauen, dann feststellen, dass die B&W (für mich) besser klingt!
georgy
Inventar
#31 erstellt: 24. Nov 2004, 19:10
Du sollst auch erst hören dann bauen.
Es wird nur schwierig sein einen Händler zu finden der beide Boxen hat.
palmflo
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Nov 2004, 19:17
Eben - darum möchte ich eine Einschätzung von Euch!
Ich bring keinen um wenn´s dann nicht so ist wie Ihr gesagt habt!
W.F.
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 24. Nov 2004, 20:39
Bei B&W als Fertigbox sollte es kein Problem sein, die Box einmal übers Wochende vom freundlichen Händler auszuleihen und zuhause zu hören.

Vib170Al ist klanglich DEUTLICH über der Alto I/II anzusiedeln.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
palmflo
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Nov 2004, 20:56
Wie schauts bei den Beiden (Vib/Alto) mit der Neutralität aus?
Soll manchmal (allerdings sehr selten) zum Abmischen eingesetzt werden.
W.F.
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 25. Nov 2004, 09:33

Wie schauts bei den Beiden (Vib/Alto) mit der Neutralität aus?
Soll manchmal (allerdings sehr selten) zum Abmischen eingesetzt werden


.. da vergißte mal schnell zuerst die Alto und dann auch die Vib - Monitore sind das nicht.



Seas MS-3Monitor Mk2 wäre z.B. ein sehr neutraler Lautsprecher.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
palmflo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 25. Nov 2004, 12:44
Frequenzgang von den Seas?
georgy
Inventar
#37 erstellt: 25. Nov 2004, 12:52
palmflo
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 25. Nov 2004, 13:57
Danke - aber das hilft mir jetzt weniger, weil man ja nur den Bereich von 20 - 20k sieht!
kyote
Inventar
#39 erstellt: 25. Nov 2004, 14:03
du meinst sicher von 200-20k
und wo ist das prob?
Hier kannst du doch wunderbar sehen wie der Frequenzgang im wichtigsten Frequenzbereich verläuft.

Ich mein is schon klar du willst wissen wie tief der runtergeht, aber das dir nur der bass sagen würde ob sie was für dich ist find ich etwas schwach.


[Beitrag von kyote am 25. Nov 2004, 14:04 bearbeitet]
georgy
Inventar
#40 erstellt: 25. Nov 2004, 14:11
So tief wie die VIB 170 AL gehen sie nicht, dafür ist der MS 3 Monitor neutral wie es ein Monitor zum abmischen sein soll.
W.F.
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 25. Nov 2004, 14:20

So tief wie die VIB 170 AL gehen sie nicht, dafür ist der MS 3 Monitor neutral wie es ein Monitor zum abmischen sein soll.



... absolute Zustimmung !


Mit highfidelem Gruß
W.F.
georgy
Inventar
#42 erstellt: 25. Nov 2004, 14:35
Nur für mitlesende Freunde eines spritzigeren Hochtonbereichs:

Man kann auch beim MS3 Monitor anstatt dem KT 26 F den KT 27 F einsetzen und die beiden Widerstände des Spannungsteilers vor dem Hochtöner miteinander tauschen.
Das ist natürlich nichts für Liebhaber einer neutralen Hochtonabstimmung.
W.F.
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 25. Nov 2004, 14:38
.. und für mitlesende Freunde von XT-Ringstrahlern oder Bändchen, hätte ich da auch noch eine Weiche im Schubfach, wird bei mir als Monitor Ribbon oder Monitor XT bezeichnet.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
palmflo
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Nov 2004, 15:08

kyote schrieb:

Ich mein ist schon klar du willst wissen wie tief der runtergeht, aber das dir nur der Bass sagen würde ob sie was für dich ist find ich etwas schwach.


Fehler: Wollte hauptsächlich wissen ob bei 20k schluss ist! Auch wenn ich´s nicht höre!
georgy
Inventar
#45 erstellt: 25. Nov 2004, 15:19
Es geht bis etwa 22 kHz, dann fällt der Frequenzgang sauber ab.
kyote
Inventar
#46 erstellt: 25. Nov 2004, 15:47
@palmflo: Sorry für dir vorschnelle Verurteilung
palmflo
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 25. Nov 2004, 16:54

kyote schrieb:
@palmflo: Sorry für dir vorschnelle Verurteilung :hail


Ist schon recht!

Und wie weit geht sie nach unten?


Gibt´s noch mehr Hifi-taugliche Monitorbausätze?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VISATON VIB 170 AL
müsliman am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  6 Beiträge
Frequenzweiche VIB 170 AL Hilfe
12345t am 15.07.2018  –  Letzte Antwort am 15.07.2018  –  2 Beiträge
Visaton VIB Extra II
Quadi am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  8 Beiträge
Visaton Alto II G
Oensen am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
Selbstbauprojekt: Visaton ALTO II
xTr3Me am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  109 Beiträge
Weichenbefestigung und Frage zu den Widerständen (Visaton VIB 170 AL )
general550 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  2 Beiträge
Visaton ViB Extra II gebraucht/modifiziert ?
FTT am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  20 Beiträge
Hilfe bei der Weichenbestückung für Visaton VIB 170 AL
general550 am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  15 Beiträge
Begeistert! meine VIB 170 AL KE - update
PureAudio am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  9 Beiträge
Bei VIB 170 AL - LS-Position tauschen
hurricanjazz am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCentex
  • Gesamtzahl an Themen1.472.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.502

Hersteller in diesem Thread Widget schließen