Visaton BG 17 8 OHM Breitband.

+A -A
Autor
Beitrag
zuyvox
Inventar
#1 erstellt: 20. Dez 2007, 17:54
Hallo,

Ich lese immer wieder über dass Viech und finde diesen LS auch sehr interessant.

Nur hab ich 1. keine Ahnung von Selbstbau und 2. ist mir das Viech auch viel zu groß.

Irgendwie möchte ich mir aber doch mal was selbst bauen.
Die selbstgebauten sollen dann an einen kleinen Mini Verstärker mit 2 x 10 Watt Sinus. (McVoice HVA 2100)

Die Chassis der viecher sind mir etwas zu groß. Aber es gibt ja noch:
BG 17 8 OHM
und noch einen 13cm Chassis.

ich würde diese Dinger, egal ob den 17er oder den 13er in ein würfelähnliches gehäuse bauen wollen. Wie das genau aussieht kann ich noch nicht sagen.

Sehe ich das richtig, dass die Viecher keine Weiche brauchen? kann doch nicht sein!?!?
Wäre schön wenns so wäre, da ich handwerklich wirklich nicht der begabteste bin.

kann ich irgendwo berechnen, wie klein gas Geheäuse der Boxen mit dem 17cm Chassis maximal sein kann?

lG Zuy
TG_Steve
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2007, 19:50
Hallo,

als Startlautsprecher ist der BG17 ganz gut geeignet.
Laut Boxsim läuft er in 20l abgestimmt auf 100hz relativ linear zwischen 100hz und 20khz.
Ab 6Khz ist der Hochton zwar unterbelichtet, aber als Selbstbauer kann man ja einen Sperrkreis basteln

Wenn es dann doch etwas ernsthafter sein soll, empfehle ich dir den BG20 auch von Visaton.
Mit einem Sperrkreis (1mH, 1,5µF, 12Ohm) und im 50l-BR-Gehäuse läuft er sehr gut!
Dabei kannst du dir auch mal die CT230 anschauen (evtl als Erweiterung)!

MfG Steve
moby_dick
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Dez 2007, 21:10
Du könntest auch die Solo 20 probieren, allerdings gehört dazu ein SUB.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2007, 22:48
Schön, dass ich fast kein Wort verstehe...

Die BG20 sind ja in den Viechern verbaut.
Sehen gut aus, aber ich habe selbst schon Boxen mit 18cm Chassis und dann kommen mir 20cm doch etwas zu groß vor.

Habe gerade mal nach dem Solo 20 gegooglet. Sowas stelle ich mir vor, wenn auch nicht ganz so formschön.
Anstelle des B200 wäre dann aber die BG 17 8 OHM Chassis verbaut.
(kostet 35€ das Paar, und nicht über 300...)

Anschlussklemmen habe ich noch 2, Kabel bekomme ich günstig.

Brauche ich jetzt eine Weiche oder nicht?

lG zuy
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2007, 13:04
Wie wärs mit den kleineren Fostex Chassis? Die passen in recht kleine Gehäuse. Einen Sub brauchst du dann aber, oder du baust die bekannten Hörnchen.
Günstig wären auc die Sticks.
Einen Breitbänder in einen Würfel zu bauen, der kaum größer ist als der Breitbänder funktioniert zwar, aber Bass muss man dann keinen erwarten.
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2007, 16:25
hallo Giustolisi,

Ich weiß nicht welche Chassis du meinst. Ein Link wäre nicht schlecht.

Zu dem Würfel: Der Wüfel kann tiefer werden, also zu einem Quader heranwachsen.
Ob das was bringt weiß ich zwar nicht, aber die Hauptsache ist, dass die Box nicht sehr viel Breiter und Höher ist, alös das Chassis selbst, egal welches ich nun nehme.
(Wird vielleicht doch das BG 20.

lG Zuy
kaschak
Stammgast
#7 erstellt: 21. Dez 2007, 20:02
Hi, ich habe die BG 17 als Standlautsprecher, das Gehäuse ist eine TL. Die BG 17 kommen ohne Weiche aus, Papier ist halt ein harmloses Material. Falls du dir die Lausprecher bauen willst, nur zu, bedenke jedoch, dass der Bass für ein 6.5 Zoll Chassis etwas dürftig ist. Dafür ist der Wirkungsgrad umso besser. MfG kaschak
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2007, 01:19
Danke! Das wollt ich lesen!

Ich werde mir dann mal die 17er bestellen und mal sehen was so geht.
Ich finde ohne Weiche kommt aus keinem LS richtiger Bass. Habe hier sogar noch 2 Weichen, die bei 4000hz trennen, aber die verbaue ich mal irgendwo anders. (erst mal klein anfangen...)

THX Zuy
kaschak
Stammgast
#9 erstellt: 22. Dez 2007, 10:50

Ich finde ohne Weiche kommt aus keinem LS richtiger Bass

Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Die Frequenzweiche teilt doch nur das Frequenzbandspektrum auf. Ausserdem, was für eine Weiche willst du denn bei einem Breitbänder einsetzten? Ausser Frequenzgangkorrektur ist nichts mehr drin und davon profitiert das Bassverhalten des Lautsprechers auch nicht, oder siehst du das anders? MfG kaschak
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2007, 13:25

Ausserdem, was für eine Weiche willst du denn bei einem Breitbänder einsetzten?

Woher soll ICH das wissen?

lG Zuy
Giustolisi
Inventar
#11 erstellt: 22. Dez 2007, 16:54
Der Bass kann schon profitieren, bei Kautspechern mit starkem Anstieg zu hohen Fequenzen hin. Wenn man da den Fequenzgang mittels Sperrkreis einigermaßen glatt zieht, wir der Bass im Verhältnis lauter. Tiefer gehts dann aber trotzdem nicht.
Fostex Chassis


[Beitrag von Giustolisi am 22. Dez 2007, 16:59 bearbeitet]
Pa-priester
Stammgast
#12 erstellt: 23. Dez 2007, 17:09

Die BG20 sind ja in den Viechern verbaut


hab ich da was verpasst? ich dachte da wäre es der 8 AG/N
Giustolisi
Inventar
#13 erstellt: 23. Dez 2007, 17:29
Für den BG 20 gibts doch das BL Horn
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 24. Dez 2007, 00:25
Hoppla, stimmt... aber es gibt auch eine Visaton variante, nur mit diesem LS: Visaton DL 18/1 B 100 V

Aber irgendwo hab ich das mit den BG20 gelsesen...

lG Zuy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäusevorschlag Visaton BG 17
menime am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  8 Beiträge
Portabler Lautsprecher: Visaton BG 17 in BR
BieneMaja93 am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  5 Beiträge
Sperrkreis BG 17
Schueler_ am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  16 Beiträge
Visaton BG 200 8 Ohm - 30l oder 50l ?!?
JL-_Audio_Freak am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  7 Beiträge
Modifikation Visaton BG 20
tubescreamer61 am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  18 Beiträge
Visaton BG-20 Variationen
JOJOLINO am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  5 Beiträge
Visaton BG 20 Coax
arrowfreak am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  10 Beiträge
Visaton BG 20 an JBL CS 60.4
-Mistery- am 25.04.2017  –  Letzte Antwort am 28.04.2017  –  14 Beiträge
Breitbänder BG 17 mit Sperrkreis in BR-Gehäuse :-)
Rotel_RA-980BX am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2017  –  61 Beiträge
Visaton BG 17 wenig Bass? Ernüchtert von Eigenbau (mit Bild)
krytztopfer am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSiggi3
  • Gesamtzahl an Themen1.475.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.187

Hersteller in diesem Thread Widget schließen