teller an verstärker????

+A -A
Autor
Beitrag
8ig-8en
Stammgast
#1 erstellt: 15. Feb 2005, 17:56
hallo
ich hätte da mal eine frage

könnte ich mir einfach nen chassi kaufen und s an einen bisherigen verstärker von mir basteln????

das problem ist nur der verstärker hat blos 20 watt sinus und der chassi einiges mehr

kann ich das das ran hauen????

ich habe dann die befürchtung dass der chassi keinn ton raus bringt oder wenn dann nur sehr leise

kann das pasieren????

danke im voraus

greets 8ig-8en
Spatz
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2005, 18:27
Das ist kein Problem.

Die Angabe beim Lautsprecher sagt nur, was er verträgt.
in deinem Fall heisst das, dass du den Lautsprecher mit deinem Verstärker auf keinen Fall "rösten" kannst.

Schau mal in den Daten deines LS nach, da sollte ein Angabe "SPL/W/m" oder "dB/W/m" sein. Das ist die Angabe, die besagt, wie laut dein Chassis mit einem Watt Leistung bei einem Meter abstand gemessen spielt.

Pro verdoppelter Leistung spielt der LS um 3 dB lauter, für eine zehnfache Leistungssteigerung spielt er um 10 dB lauter, was eine empfundene Verdoppelung der Lautstärke ist.

Also kannst du zu deiner Angabe, die du hast, 13 dB dazurechnen und die hast die maximale Lautstärke an deinem 20Watt-Verstärker.

MfG, Spatz
8ig-8en
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2005, 18:31
achsoo
also kann mir nicht pasieren dass ich den vieleicht durh unterlastung zerruppe oder dass der zu brummen anfängt oder sowas in der art
weil ich glaube dass ih sowas schonml hatte
aber das in anderer hinsiht


und dass der verstärker mir nt kaputt ght da müsste ich "nur" drauf achten dass die beiden die gleiche ohm zahl haben richtig????
Polysofty
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Feb 2005, 18:32
Was ist das denn für ein Chassis? Ich vermute ein Subwoofer oder eine komplette Box? Ein einzelnes Chassis kannst du nicht einfach so anschließen, du benötigst noch eine Frequenzwiche dafür. Mach doch mal etwas genauere angaben, was für ein chassis willst du dort anschliessen?

gruß polysofty
8ig-8en
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2005, 22:21
also es ist ein subwoofer schassi
und der fertärker ist von einem ehemaligem subwoofer
also bräuchste ich keine frequenzweiche
(denke ich mal)

genauere angaben kann ich net machen sorry
8ig-8en
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2005, 22:54
achsoo kann mir jemand einen guten chassi emphehlen der recht ordentlichen bumms hat abr trotzdem schön preiswert ist???

mein budget liegt bei ca 30€ für das chassi
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2005, 23:01
http://www.boxen-baustelle.de/de/dept_4.html

Der oberste (TW 3000), gut und günstig!

Murray
8ig-8en
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2005, 23:29
danke für die schnelle antwort aber kennt ihr vieleicht noch güntigere chasis???
und welche die etwas kleiner sind???

nicht böse gemeint aber mir fehlt dazu des geld :-/
Granuba
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2005, 23:34

8ig-8en schrieb:
danke für die schnelle antwort aber kennt ihr vieleicht noch güntigere chasis???
und welche die etwas kleiner sind???

nicht böse gemeint aber mir fehlt dazu des geld :-/


Günstiger kenn ich kein Teil, was auch den Namen chassis verträgt!
8ig-8en
Stammgast
#10 erstellt: 15. Feb 2005, 23:55
mus ja keiner von der firma sein
aber wäre schön wenn man mir vileicht einen preiswerteren empfehlen könnt ansonsten muss ich mir eben einen in dieser richtung holen
Granuba
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2005, 23:58

8ig-8en schrieb:
mus ja keiner von der firma sein
aber wäre schön wenn man mir vileicht einen preiswerteren empfehlen könnt ansonsten muss ich mir eben einen in dieser richtung holen


Ähm, das ist das günstigste Bass-Chassis, was ich so kenne! Aller, was günstiger ist, kann man gleich in die tonne treten!
HinzKunz
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2005, 00:07

aber wäre schön wenn man mir vileicht einen preiswerteren empfehlen könnt


als 37euro?
geh zum nächsten sperrmüll und nehm nen breitbänder ausm fernseher. kostet nix, aber klingt... naja

Aber mal im ernst: günstiger und noch brauchbar geht IMHO nicht!

mfg
martin
8ig-8en
Stammgast
#13 erstellt: 16. Feb 2005, 00:12
hm... K
dann habe ich wohl keine wahl
ihr seid ja hier die experten ich bin nur ein unwisender bastler

dnke für die antworten
ich werdegucken ob ich mir den hole oer vieleicht doch noch was anderes finde

danke nochmal
das_n
Inventar
#14 erstellt: 16. Feb 2005, 00:33
guck mal den hier, der is auch so gerade noch ganz brauchbar und nur nen 20er....
http://www.speakertr...y.php?product=Rvxt84

noch billiger gehts dann aber beim besten willen nicht mehr.....
8ig-8en
Stammgast
#15 erstellt: 16. Feb 2005, 00:53
coll danke

öhm ist vieleicht ne doofe frage
aber was hat dieses watt rms und pmpo zu bedeuten und wie kann man das denn errechnen???
weil manchmal wir da der rms wert nur verdoppelt manmal ver 5facht oder manchml ist der mit dem rms wert idendtisch ( also der pmpo wert)
sakly
Inventar
#16 erstellt: 16. Feb 2005, 10:17

das_n schrieb:
guck mal den hier, der is auch so gerade noch ganz brauchbar und nur nen 20er....
http://www.speakertr...y.php?product=Rvxt84

noch billiger gehts dann aber beim besten willen nicht mehr.....


QTS von 0,61 und Reso von 42Hz...
Ich dachte, das soll ein Subwoofer werden?
Naja, lieber 25Euro verbraten und danach unzufrieden sein, als 37Euro ausgeben und was für lange Zeit haben, was einen "glücklich" machen kann...
Motu
Stammgast
#17 erstellt: 16. Feb 2005, 10:18
PMPO ist ein Wert den du vergessen kann.

Es ist ein maximal Wert der nur glaube ich eine 1/10 sec erreicht werden muß ohne das, dass Gerät zerstört ist.
das_n
Inventar
#18 erstellt: 16. Feb 2005, 12:13

sakly schrieb:

das_n schrieb:
guck mal den hier, der is auch so gerade noch ganz brauchbar und nur nen 20er....
http://www.speakertr...y.php?product=Rvxt84

noch billiger gehts dann aber beim besten willen nicht mehr.....


QTS von 0,61 und Reso von 42Hz...
Ich dachte, das soll ein Subwoofer werden?
Naja, lieber 25Euro verbraten und danach unzufrieden sein, als 37Euro ausgeben und was für lange Zeit haben, was einen "glücklich" machen kann...


naja wenn man dem 70l gehäuse gibt geht der bis fast 30Hz runter bassreflex....is nur vieg gehäuse und wenig treiber^^ aber es geht
sakly
Inventar
#19 erstellt: 16. Feb 2005, 12:37

das_n schrieb:

sakly schrieb:

das_n schrieb:
guck mal den hier, der is auch so gerade noch ganz brauchbar und nur nen 20er....
http://www.speakertr...y.php?product=Rvxt84

noch billiger gehts dann aber beim besten willen nicht mehr.....


QTS von 0,61 und Reso von 42Hz...
Ich dachte, das soll ein Subwoofer werden?
Naja, lieber 25Euro verbraten und danach unzufrieden sein, als 37Euro ausgeben und was für lange Zeit haben, was einen "glücklich" machen kann...


naja wenn man dem 70l gehäuse gibt geht der bis fast 30Hz runter bassreflex....is nur vieg gehäuse und wenig treiber^^ aber es geht


Mit der Lautstärke bei 3mm Hub braucht man garnicht anzufangen über 30Hz zu reden. Da geht auch bei Bassreflex nichts. Wie das ganze dann klingt, will ich auch lieber nicht wissen...
Abgesehen davon, hat man ja mal wieder keine Daten vom Verstärkerteil, so dass man die nicht mit einplanen kann.
Ich würde die 37Euro ausgeben, da man mit nem 30er wirklich Bass erzeugen kann und mit dem genannten Treiber geschlossen schon ordentlich Pegel bekommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
chassi gleich chassi?
ben4684 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  13 Beiträge
Magnat chassi mit 2x+/- ?
raven71 am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  7 Beiträge
Chassi muss identifiziert werden
DoomLord am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  15 Beiträge
Chassi-Daten gesucht
/hallesaale/ am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  3 Beiträge
Was ist das fürn Chassi
faebson am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  7 Beiträge
unrundes Chassi spachteln ?
nolie am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  3 Beiträge
4 und 8ohm chassi an 8ohm weiche?
Lars_Sauer am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
Werte von chassi herausfinden
frestyle am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  7 Beiträge
BB Chassi für OpenAir-Betrieb?
hifi-packman am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  30 Beiträge
Problem: Impedanzwert von Chassi niedriger als angegeben
hoppler am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedYorrikS
  • Gesamtzahl an Themen1.472.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.534

Hersteller in diesem Thread Widget schließen