Hochwrtige allround Stand-LS (Musik/HK)

+A -A
Autor
Beitrag
Sonic
Stammgast
#1 erstellt: 08. Apr 2005, 14:06
Hallo!

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach neuen Boxen, die meine Canton Nestor 803 (Vorgänger der LE 109 glaub ich) ersetzen sollen.
Ich hab zwar einen Sub (Zebulon Selbstbau), aber den benutz ich hauptsächlich für DVDs, deswegen sollen es auch wieder Standboxen sein.
Später (bei Erfolg) sollen dann Center und Rears folgen.

Vom Klangcharakter sollten sie ähnlich, aber ruhig etwas wärmer als die Cantons sein, die bei höherer Lautstärke bei mancher Musik schonmal nerven können... Insgesamt sollten sie natürlich ein ganzes Stück besser sein

Die LS laufen an einem Denon 3802 AV-Receiver; hören tu ich alles von Jazz über Klassik bis Rock und Techno. Und natürlich Filme.

Ich war schon auf einigen Selbstbau-Onlineshops aber ich finde es ziemlich schwer da etwas zu finden, wenn man nicht genau weiß was man suchen soll... Deswegen hoffe ich, dass ihr mir dabei etwas helfen könnt.

Muss man sich die Weiche eigentlich immer selber zusammenlöten? Hab zwar schonmal was gelötet, aber keine Ahnung ob ich eine Frequenzweiche hinbekommen würde...

Ach ja: Meine Cantons sind von der Optik recht wenig ansprechend. Halt groß und schwarz. Vom Design find ich die Monacor Straight nicht schlecht.
Lieber (mal rein vom Optischen her; keine Ahnung welche Klangunterschiede das mit sich bringt...) hätte ich weiße oder silberne Chassis, vielleicht mit so einem Phase Plug (heißt das so?). Die TI 100 von Visaton z.B. Sind nur etwas zu teuer...
Auch diese Gewebemembranen die B&W verwendet finde ich sehen sehr interessant aus.

Ich hab jetzt hoffentlich genug Informationen geschrieben.
Wäre cool, wenn ihr mir dabei ein paar Tips geben könntet!

Vielen Dank im Vorraus!
Gruß Sonic
W.F.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Apr 2005, 15:28

Vom Design find ich die Monacor Straight nicht schlecht.


Die klingt auch nett und hat eine gaaaanz einfache Frequenzweiche, bei der der Nachbau keinerlei Probleme machen sollte.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
UglyUdo
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2005, 16:06
Hallo Walter,
die Straight sieht so aus:



ich war so frei

Hallo Sonic,
das Design ist die eine Sache, dafür ist das Auge zuständig, der Klang ist die andere, den hört man mit den Ohren. Und da ist dann noch der liebe Geldbeutel. In Deiner Planung un in der Deines Geldbeutels sollte von Anfang an der passende Center sein.


[Beitrag von UglyUdo am 08. Apr 2005, 16:07 bearbeitet]
Sonic
Stammgast
#4 erstellt: 08. Apr 2005, 16:58
Also da ich die Box ja nicht kenne, kann ich nicht sagen ob mir der Klang gefallen würde. Ich hab jetzt nur mal nach der Optik und dem Preis geguckt. (Den passenden Center würde es zur Straight ja geben. Aber erstmal würd ich den Canton AV950 lassen und dann nach und nach selber bauen.)

Ich würd nur halt gerne keine schwarzen Chassis verbauen, da ich keine Abdeckung bauen will und da find ich weiße oder silberne oder halt diese Gewebe-Teile schöner.

Ich hab aber keine Ahnung wo da die klanglichen Unterschiede sind, wenns welche gibt.
Gibts denn in der Preisklasse um 250€/Box Bausätze mit solchen Chassis?
Wenn nicht, dann halt nicht. Der Klang/Preis ist mir natürlich wichtiger als die Optik und ich würd dann schwarze Chassis verbauen...
Sonic
Stammgast
#5 erstellt: 11. Apr 2005, 13:08
Könnt ihr mir sonst vielleicht noch Altermativen nennen, die meinem "Erwartungsprofil" gerecht werden?

Ich hab bei lautsprechershop.de die Alcone Dirac Box gefunden. Die kostet um 200€ und passende Center und Rears gibts auch. Und die Optik finde ich auch nicht schlecht. Aber kann die mit ihren zwei 13er Chassis überhaupt Tiefbass erzeugen? Die Nestor haben glaub ich 2x20er und selbst die gehen nicht sooo tief...

hat die schonmal jemand gebaut und kann mir Auskunft geben, wie der Klangcharakter in etwa ist? Was wäre eher zu empfehlen, die Alcone Dirac oder die Straight, oder doch eine ganz andere?
Sind Selbstbauboxen in diesem Preisbereich überhaupt merklich besser als z.B. meine Canton Nestor? Immerhin lag deren Neupreis bei 1000DM pro Stück.
Kann man irgendwie generell sagen, dass Selbstbauboxen so gut sind wie Kaufboxen, die z.B. das Doppelte oder Dreifache kosten, oder kann man das nicht pauschalisieren?

Ich würde mich sehr über weitere Hilfe freuen!

Gruß Sonic
W.F.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Apr 2005, 13:29


Das Heimkinoset 1 von Monacor bzw. die Prodomo als Main mit dem seitlichen Bass klingt deutlich "wärmer" als z.B. die Alcones, derren Hochtonabstimmung schon etwas spritzig ist.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
Sonic
Stammgast
#7 erstellt: 11. Apr 2005, 14:06
Ich glaub mit dem seitlichen Bass werde ich Probleme bekommen, da die Boxen jeweils seitlich von einer Schrankwand stehen und da auch leider stehen müssen (Platzproblem).

Vielleicht wäre das HK-Set II mit der Mercury als Frontbox besser geeignet?
Obwohl das mit über 300€ pro Box eigentlich schon meinen finanziellen Rahmen sprengt...

Zum Hochton: Ich hab schon gerne einen klaren und präzisen Hochton, nur soll er nicht nerven, wie bei den Cantons. meinst du das wäre bei den Alcones der Fall? Ist wahrscheinlich schwer zu beantworten, wenn du meine Boxen nicht kennst, gelle? Aber vielleicht kennst du ja andere von Canton.


Gruß Sonic


[Beitrag von Sonic am 11. Apr 2005, 14:25 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Apr 2005, 15:21

Ich glaub mit dem seitlichen Bass werde ich Probleme bekommen, da die Boxen jeweils seitlich von einer Schrankwand stehen und da auch leider stehen müssen (Platzproblem).


... stimmt, das wäre nicht optimal.


Ich hab schon gerne einen klaren und präzisen Hochton, nur soll er nicht nerven, wie bei den Cantons. meinst du das wäre bei den Alcones der Fall?


.. vermutlich, alzu sanft die Alcones nicht im Hochtonbereich. Die Canton-Abstimmungen sind ja berühmt/berüchtigt - soviel Hochton verlangt nach stark gedämmten Räumen.


Mit highfidelem Gruß
W.F.

P.S.: Zur Mercury habe ich mal nichts gesagt, weil der Bausatz offensichtlich deinen Rahmen sprengt und auch vom Aufbau der Weiche etwas "anspruchsvoller" ist.

Wenn es unbedingt "silber" mit Phaseplug sein soll, dann könntest Du dir auch einmal die AL701 mit Seas-Bestückung aus dem Intertechnik-Sortiment ansehen.
Sonic
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2005, 15:31
Naja nicht dass ich jetzt so verstanden werde, dass es mir NUR um die Optik geht!
Wichtiger ist mir natürlich der Klang! Aber wenn es eine Box geht, die gut klingt und dann halt noch von der Optik was hermacht wäre es natürlich optimal.
Dein Vorschlag zur AL701 klingt als wäre sie eher ein Kompromiss, da mir der Phaseplug etc. wichtig ist.
W.F.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Apr 2005, 15:33

Dein Vorschlag zur AL701 klingt als wäre sie eher ein Kompromiss, da mir der Phaseplug etc. wichtig ist.


... ja genau ! Eine gute Alternative zu den Alcones

Mit highfidelem Gruß
W.F.
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2005, 15:45

Sonic schrieb:
Zum Hochton: Ich hab schon gerne einen klaren und präzisen Hochton, nur soll er nicht nerven, wie bei den Cantons. meinst du das wäre bei den Alcones der Fall? Ist wahrscheinlich schwer zu beantworten, wenn du meine Boxen nicht kennst, gelle? Aber vielleicht kennst du ja andere von Canton.Gruß Sonic



Hallo Sonic,

bei den Alcone Bausätzen Dirac XT und Lagranche XT ist zu berücksichtigen das dort ein Vifa XT 300 zum Einsatz kommt dem ein scharfes oder hartes Klangbild mehr als fremd ist.

Viele Grüsse

Volker
W.F.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Apr 2005, 15:53

..Alcone Bausätzen Dirac XT und Lagranche XT..


... von denen wurde ja gerade nicht geredet und darüberhinaus würde ich einen Seas mit Alumembran immer einem Alcone vorziehen.


W.F.
Sonic
Stammgast
#13 erstellt: 11. Apr 2005, 16:04
Ohje... ich seh schon, es wird sehr schwierig....

Was würdet ihr denn empfehlen, wenn man die optische Komponente jetzt mal weglässt?
Im Endeffekt nützt mir eine Box mehr wenn sie gut klingt und dafür weniger hübsch ist als anders herum Und beides zusammen scheint ja schwierig zu werden.
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2005, 16:05

Sonic schrieb:

Ich hab bei lautsprechershop.de die Alcone Dirac Box gefunden. Die kostet um 200€ und passende Center und Rears gibts auch. Und die Optik finde ich auch nicht schlecht. Aber kann die mit ihren zwei 13er Chassis überhaupt Tiefbass erzeugen? Die Nestor haben glaub ich 2x20er und selbst die gehen nicht sooo tief...Gruß Sonic



W.F. schrieb:
... von denen wurde ja gerade nicht geredet und darüberhinaus würde ich einen Seas mit Alumembran immer einem Alcone vorziehen.W.F.



W.F. schrieb:
... ja genau ! Eine gute Alternative zu den Alcones



Hallo W.F.,

vielleicht solltest Du den Thread nochmal lesen...

Gruß

Volker

PS.: Im übrigen ist es kein besonders guter Stil sich über Produkte negativ zu äußern die sich nicht im eigenen Sortiment befinden.
W.F.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Apr 2005, 16:11

PS.: Im übrigen ist es kein besonders guter Stil sich über Produkte negativ zu äußern die sich nicht im eigenen Sortiment befinden.


.. scheinst Dich ja besonders gut auf meiner Seite auszukennen - ein regelmäßiger Besucher gelle !

Im übrigen rede ich ganz konkret nur über Produkte die ich auch kenne.



W.F.
Sonic
Stammgast
#16 erstellt: 11. Apr 2005, 16:13
Ach so, was mir gestern Abend beim Musikhören nochmal aufgefallen ist und ich vergessen hatte (hab in letzter Zeit meistens laut gehört ), ist, dass die Cantons gerade bei geringer Lautstärke recht leblos klingen.
Das wäre also noch ein weiterer auszumerzender Kritikpunkt, den die neue Box erfüllen sollte, da ich nicht immer laut höre(n kann).

Sonic
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 11. Apr 2005, 16:16

W.F. schrieb:
.. scheinst Dich ja besonders gut auf meiner Seite auszukennen - ein regelmäßiger Besucher gelle !
W.F.


Hallo W.F.,

ich mache den ganzen Tag nichts anderes..

Gruß

Volker


[Beitrag von klingtgut am 11. Apr 2005, 16:20 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Apr 2005, 16:19

Hallo W.F.,

ich mache den ganzen Tag nichts anderes..


.. war mir vollkommen klar !



@Sonic - wie groß ist denn eigentlich dein Raum ?

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Sonic
Stammgast
#19 erstellt: 11. Apr 2005, 16:22
Also im Moment ist er noch recht klein (ca. 15qm), aber ich ziehe demnächst um. Der Raum wird dann um 25-30qm haben.

Sonic
W.F.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Apr 2005, 16:30

Also im Moment ist er noch recht klein (ca. 15qm), aber ich ziehe demnächst um. Der Raum wird dann um 25-30qm haben.


... ein neues Zimmer, neue Plazierungsmöglichkeiten für die Boxen - vielleicht könntest Du ja dann doch ne ProDomo stellen?
Auf der anderen Seite wäre es durchaus möglich, daß deine vorhandenen Boxen im neuen Raum besser klingen - Raumgröße ist immer gut für die Basswiedergabe.



Mit highfidelem Gruß
W.F.
thetop
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Apr 2005, 16:34
@Volker: Warum soll der Walter denn was führen was er nicht mag??? Versteh ich nicht...

Ich kann nur sagen, dass die Alcones mit Ihrem Peak (den man bei hohen Lautstärken hört) mich nicht begeistern...

Bei 250 Euro würde ich die Cantare Spirit empfehlen. Warum? Weil die einfach nur Musik macht... Mehr Bühne als jeder 2 oder 3 Wege Lautsprecher...
Center und Rear? Kein Problem... den Breitband einfach in ein BR Gehäuse rein...
Ist zwar keine silberne Membran... Sieht auch nicht wie Canton aus...
Aber: mehr Musik fürs Geld...

Oder den CT 211... der ist billiger und mit silberner Membran...

Gruß, Tom
W.F.
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Apr 2005, 16:48

Oder den CT 211... der ist billiger und mit silberner Membran...


CT211 ist zwar ein Sahneteil für Musikhören, aber im Heimkinobetrieb habe ich fast ein wenig "Angst" CT209 als passenden Center+Rear zu empfehlen, da Sonic wohl doch schon manchmal etwas deftigere Pegel fährt, bei denen die kleinen CT209 Böxlein wohl potentiell in Überlastungsgefahr stünden. Außerdem ist der Umstieg von Canton auf die zurückhaltenden angenehmen Höhen des W3-871S schon ein wenig krass.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Sonic
Stammgast
#23 erstellt: 11. Apr 2005, 16:50

W.F. schrieb:

Also im Moment ist er noch recht klein (ca. 15qm), aber ich ziehe demnächst um. Der Raum wird dann um 25-30qm haben.


... ein neues Zimmer, neue Plazierungsmöglichkeiten für die Boxen - vielleicht könntest Du ja dann doch ne ProDomo stellen?
Auf der anderen Seite wäre es durchaus möglich, daß deine vorhandenen Boxen im neuen Raum besser klingen - Raumgröße ist immer gut für die Basswiedergabe.



Mit highfidelem Gruß
W.F.


Hm, da könntest du recht haben... Macht sich das den sehr bemerkbar, wenn die Box (erstmal) etwas eingequetscht steht oder ist der Unterschied eher gering?
Meine Cantons hatte ich bei mir schonmal im Keller stehen (ca 30qm). Die Basswiedergabe war um einiges besser! Aber der Bass ist eh nicht so das Problem (zumal ich ja noch den Sub habe).


Verstehe ich es denn bisher richtig, dass wenn die Optik stimmen soll, entweder die AL701 oder die Dirac XT bzw. Lagranche XT eure Empfehlungen wären und wenn es nicht so auf die Optik ankommt dann die Monacor Straight oder ProDomo?


Übrigens finde ich dass die Cantare Spirit von der Optik her überhaupt nicht geht... Kann man die an die Wand hängen??
klingtgut
Inventar
#24 erstellt: 11. Apr 2005, 17:13

thetop schrieb:
@Volker: Warum soll der Walter denn was führen was er nicht mag??? Versteh ich nicht...

Gruß, Tom


Hallo Tom,

verstehe ich auch nicht habe ich auch nie behauptet.

Viele Grüsse

Volker
Cantare
Stammgast
#25 erstellt: 11. Apr 2005, 17:41
Tolle Diskussion hier!


Also erst einmal sind "Klang" und Optik subjektiv.
Den idealen Lautsprecher/die ideale Marke gibt es nicht, es muss einem letztendlich selbst gefallen.
Alumembranen wollen richtig eingesetzt sein, ansonsten ergibt sich ein harter unnatürlicher Klang der zwar auf den ersten Blick spektakulär erscheint aber nicht wirklich viel mit Musik zu tun hat. Tiefe Trennungen mit tief ankoppelbaren Hochtönern(nicht nur auf dem Papier)sind Pflicht.

Der Cantare Spirit ist ein Dipol-Lautsprecher der rückwärtigen Wandabstand braucht. Nicht unbedingt für Designerwohnungen geeignet, aber wie "thetop" schon sagte angenehm musikalisch. Das ist übliche Feedback von diesem Laustprecher. Der Wolf im Schafspelz ist zum Beispiel die neue Luna, gerade fertiggestellt und demnächst lieferbar. Trotz ihrer hausfrauenfreundlichen Abmessungen kann sie überdurchschnittlich laut, tief und spielt sehr offen und dynamisch. Im Mittelton wurde aus guten Gründen ein Papiermembran-Chassis verwendet, auch wenn es nicht soo trendy aussieht
Oder ist dieser Lautsprecher schon zu klein?

Grüsse

Andreas
xlupex
Inventar
#26 erstellt: 11. Apr 2005, 21:23
Hallo Cantreas!
Wo hast du denn die Luna versteckt? Aus deiner Seite finde ich sie schon mal nicht.
Ist sie auch in GE zu hören?
Grüsse
Ralf
UglyUdo
Inventar
#27 erstellt: 12. Apr 2005, 00:07
Bei BPA sieht man schon mal ein Bild mit Minimaltext ( eigentlich gar keiner )
Cantare versteckt sie noch nach alter Gewohnheit vorsichtshalber im Keller
W.F.
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Apr 2005, 07:40

Wo hast du denn die Luna versteckt?


.. na hier doch !

http://www.blueplanetacoustic.de/de/bausaetze/luna/index.html

Andreas wartet bevor er die große Werbetrommel rührt, wohl noch auf die nächste Lieferung der Hochtöner, damit diese in ausreichender Anzahl vorhanden sind - wenn Ihr alle bei ihm oder euren Händlern bestellen wollt.

Angeblich wird die "Luna" auf der Selbstbaumesse zu hören sein.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
Cantare
Stammgast
#29 erstellt: 12. Apr 2005, 08:07


Ich halte noch so Einiges versteckt!
Wenn Ihr nur wüsstet....

Nicht angeblich, sie IST auf der Selbstbau-Messe bei Blue Planet Acoustic zu hören!
Wenn mein Schreiner hier endlich fertig wird gibt´s auch ein schönes Heimkino-Set mit ordentlichem Center und wohnraumfreundlichen Abmessungen. Ich gehe auch davon aus das ein grosses Backloaded Horn für unterschiedliche 10" / 25cm Breitbänder und Tief-Mitteltöner (u. a. mit getweaktem Ciare CH250 Breitbänder) rechtzeitig fertig wird.
Ab zur Messe, marsch, marsch! Rucki zucki...

Grüsse

Andreas
W.F.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Apr 2005, 08:15

Ich halte noch so Einiges versteckt!
Wenn Ihr nur wüsstet....


Guten Morgen Andreas,
ich darf gar nicht daran denken, wenn Du deine Homepage aktualisierst - die Fülle an Informationen über die wohlgehüteten Schätzchen wird uns vermutlich umhauen.

Sorry, der dezente Hinweis mußte wieder mal sein - ich halte mich ja sonst zurück - bin schon gespannt !


Mit highfidelem Gruß
W.F.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allround Home-Cinema LS
punica am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  4 Beiträge
Bsp:2 Wege Stand-LS
Karsten am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  3 Beiträge
Allround - FASTs
malT am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  16 Beiträge
Allround Lautsprecher
magnus2509 am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  4 Beiträge
Stand-LS - Suche neue LS!
BlueSin am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  12 Beiträge
Stand-LS "Lighthouse"
Dork am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  12 Beiträge
Stand-LS Selbstbau
MrDupli am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  3 Beiträge
Eigenbau Stand /Regal LS
Cool-oc am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  8 Beiträge
Stand LS + Surround,Auswahlhilfe benötigt
Alukiste am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  13 Beiträge
HK Regallautsprecherempfehlung
washburn am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder882.988 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.083
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.921

Hersteller in diesem Thread Widget schließen