Suche günstige Lautsprecher-Chassis

+A -A
Autor
Beitrag
twenty27
Neuling
#1 erstellt: 09. Jun 2016, 20:35
Hallo Leute,

bin eigentlich eher ein stiller Mitleser hier aber melde mich jetzt doch mal zu Wort
Ich suche eigentlich keinen direkten Lautsprecher eher einen Hersteller und einen Händler über die man sagen kann der ist von Preis/Leistung her gut.

Ich suche einen kleinen SUB/Tieftöner bis 20cm Druchmesser und 2 Hoch/Mitteltöner.

Danke schon mal für eure Hilfe
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2016, 22:32
Servus.

"Ich suche ein Auto, das vom Preis-Leistungsverhältnis her gut ist"
Ja, für was wird das Auto gebraucht?
Falls Du viel in der Stadt fährst, würde ich keine Reiselimousine empfehlen.
Falls Du große Distanzen zurücklegen willst, wäre ein Dieselfahrzeug eine gute Wahl.
Falls du oft was transportieren willst, ist ein Cabrio kein guter Rat.
Merkst du was ich sagen will?

Ohne genauere Angaben für den Verwendungszweck ist ein Tipp "Stochern im Nebel".

Gruß
Georg
Kyumps
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2016, 07:36
Nur auf den Hersteller bezogen lässt sich das auch nicht so drastisch vereinfachen.
Es gibt von verschiedenen Herstellern Chassis die bei geringem Preiß eine gute Qualität haben und gut einzusetzen sind.

Wenn du etwas mehr von deinem Vorhaben erzählst dann kann man dir vielleicht gezielter weiterhelfen.
Deviationist
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jun 2016, 08:52
Hey, Twenty27,
Ich geh einfach mal davon aus, daß Du noch nicht viel Erfahrung im Selbstbau hast.
Es kommt wirklich drauf an, was Du vorhast. Wenn Du z.B. n Zweiwegerich bauen willst, mußt Dich von Sub/Tieftöner verabschieden und stattdessen nach nem Tiefmitteltöner suchen. Die gehen zwar nicht so tief im Bass, aber dafür kannst die bis zur Trennung zum HT laufen lassen. Mit nem reinen Tieftöner sollten's schon drei Wege werden. Kandidat für n 8"-TMT, der recht Tief kommt und auch vom Preis her sehr günstig ist, wär der A&D-Audio T 8015, der braucht aber recht viel Volumen. Dafür kannst den bis gut 2 khz hochlaufen lassen. Allerdings ist der mit 94 db schon ziemlich laut, als HT solltest dann evtl. über n Hörnchen nachdenken.
Möchtest Du maximalen Tiefgang, denk mal über n FAST nach. Subwoofer, ( N günstiger 8er, der mir da einfällt, wär der Mivoc AW 2000 ) und darüber n BB, den kannst dann tief genug trennen, daß er bis zum Sub "runterreicht".
Und zum Schluß natürlich der obligatorische "Tip": Wenn Du kein Messequipment hast, am Besten auf n Bausatz oder halt auf was Bewährtes, z.B. hier aus dem Forum zugreifen, bla, bla !
Und den "obligatorischen Tip", das ist meine Meinung, ganz einfach ignorieren ! Wenn Du kein Messequipment hast, besorg Dir das, was man braucht. Simulationsprogramm Boxsim gibt's für Umme im Netz, Arta/Limp genauso, n brauchbares Messmikrofon für den Anfang gibt's von Kirchner für kleines Geld. Und dann arbeitest Dich da ein und entwickelst selber was. High-End wirdś beim ersten Mal sicher nicht, aber Du lernst immer mehr dazu. Und, es ist n Riesenunterschied, ob Du einfach was "Nachbastelt", oder selber was entwickelst. Selber entwickelte LS klingen gleich 10x so gut wie Nachgebaute. Nachgebastelte sind wie Instand-Kaffe: Es geht schnell, man kann nicht viel falsch machen, aber n selbst aufgebrühter schmeckt einfach besser.
Und wenn Du in Deinem Rechner ne Mehrkanal-Soundkarte hast und eventuell auch n AV-Receiver zuhause hast, dann kannst den Rechner mit Equalizer-Apo als Frequenzweiche benutzen und kannst Dir Deine optimale Weiche "zurechtschnitzen", ohne viel Geld in passive Bauteile zu investieren.

Grüßle, Volker


[Beitrag von Deviationist am 10. Jun 2016, 10:06 bearbeitet]
Reference_100_Mk_II
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2016, 10:04
Visaton ist ein großer Hersteller mit Sitz in Deutschland, günstig einkaufen kann man deren Produkte bei www.reichelt.de
Bei Visaton sind als 20cm Subwoofer der W200S sowie der TIW200XS zu empfehlen.

Monacor ist auch deutsch und sogar noch größer, deren Produkte bekommt man u.A. bei www.conrad.de
Monacor bietet mit dem SP-8/150PRO einen tollen, lauten 20er, auch der SPH-200TC ist nicht von schlechten Eltern.



Nur am Rande: Googeln ist nun wirklich nicht so schwer...
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jun 2016, 10:39
Moin

dann schiebe ich noch BPA in Frankfurt mit Tang-Band ins Rennen- von denen habe ich auch noch kein 'schlechtes' Chassis in der Hand gehabt..

Wenn du dir nicht gerade noname 38" Basstreiber mit bunten Membranen für 19€/Paar kaufst und bei 'namhaften' Herstellern bleibst, ist eine Hürde schonmal weg.

Ich würde dir als 'Erstprojekt' zu einem preislich überschaubaren Nachbau mit guten allround-Eigenschaften raten.
Wenn das dei Interesse weckt, kann man sich - wie schon beschrieben- auch ohne tausende von € reinzustecken- Messequipment kaufen- und das zum Umsetzen nötige know-how aneignen.
Viper780
Inventar
#7 erstellt: 10. Jun 2016, 14:26
Durch dein Fragen kommt raus das du noch keine Erfahrung mit dem selbst Enwickeln eines Lautsprechers hast.

Ich rate dir hier dringend die Fingern davon zu lassen, da man dafür sehr viel Wissen, Erfahrung, Zeit und Geld benötigt.
Nimm dir einen der vielen Bausätze die es gibt, such der den passensten aus und Bau ihn in ein für dich ansprechendes Gehäuse.

Solltest du "mehr" wollen rate ich dir dazu einen DSP, Mikrofon und die nötige Anzahl an Verstärkern zu kaufen und versuchen per DSP und vollaktiver ansteuerung den Lautsprecher zu verbessern

Füll doch bitte mal den Fragebogen da aus: http://www.hifi-foru..._id=104&thread=25010
twenty27
Neuling
#8 erstellt: 11. Jun 2016, 15:53
Erstmal danke für die vielen Beiträge

Ich bau schon seit ein paar Jahren hin und wieder etwas aber meistens nur Subs.
Die meisten meiner Subs waren für den Car-Hifi bereich gedacht.

Damit ihr eine Vorstellung in welche Richtung ich gehen möchte:

https://www.youtube....v_S8mwxBP7qrFYWaztQ6

Macht euch keine Gedanken um die Elektronik das ist mein Beruf und habe genug Fachwissen darin

Ich hab mich für den Mivoc AW 2000 entschieden und 2 breitband Lautsprecher Mivoc FR 358 N.
Ich hätte mich vielleicht beim erstellen schon genauer Ausdrücken sollen da habt ihr recht

Das wäre mal der verlauf ich weiß nicht perfekt aber ich wäre damit zunächst mal zufrieden
2.1Bluetooth
Big_Määääc
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2016, 20:07
nee kleine Soundbar, aha.
hast dir auf jeden fall keine schlechten Chassis rausgesucht.

wie sieht das mit der Port Längsreso vom Sub aus ?!
twenty27
Neuling
#10 erstellt: 12. Jun 2016, 12:18
@ Big_Määääc

Ich hoffe du meinst das:

Unbenannt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche kleine Mitteltöner chassis
tom_1987 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  14 Beiträge
Suche passenden Tieftöner zu Dynaudio Hoch- und Mitteltöner
woecki am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  4 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher für Jugendprojekt
Mr.SNT am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  7 Beiträge
Suche Tipps, brauche Mitteltöner
Paddy85 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  15 Beiträge
suche tieftöner
andi888 am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  4 Beiträge
Suche kleine Mitteltöner
Klangfreak am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  9 Beiträge
Suche einfaches Lautsprecher Projekt
Toningenieur am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  3 Beiträge
Günstige PC Lautsprecher
Additiv86 am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  2 Beiträge
Suche Empfehlung für Chassis
kumquat am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 26.12.2016  –  10 Beiträge
Suche TT Chassis
Webdiver am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 18.09.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.124 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.143

Hersteller in diesem Thread Widget schließen