Kaufempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Mario881
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mai 2005, 22:15
Hallo
ich habe vor mir einen subwoofer für zu hause zu bauen. ich habe die conrad endstufe :
EINBAU-VERSTÄRKERMODUL AKTIV 150 W

was für einen sub würdet ihr mir empfehlen?
ich höre eigentlich alles.... außer klassik

ach ja hab vergessen was ich ausgeben möchte...
150€ viel mehr nich....
und wenn es geht auch ein 38er
danke schonmal


[Beitrag von Mario881 am 17. Mai 2005, 22:21 bearbeitet]
darouler
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mai 2005, 22:58
wenn du einen bernünftigen 38er willst werden die 150 Euro wohl reicher, nur für das Chassis^^
Wenn dus wirklich für 150 Euro alles haben willst würde ich mal bei Eminence vorbeischauen, wenn du nen vernünftigen Sound willst. Wenn du nen billigen willst hol dir nen Raveland. Ansonsten immer mal wieder bei e-bähh vorbeischauen, aber keine Platzpatronen kaufen, also nichts was eigentlich fürs Auto ist. Bin auch grad am Bau von einem Subwoofer war heut beim Baumarkt und hab mir 60cm x 60cm x 2,2cm Holz zuschneiden lassen. MDF lässt sich super verarbeiten, kann ich nur empfehlen.
Viel Spaß noch,
Kai
Mario881
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2005, 17:55
hab gedacht bei subs fürs auto kommt mehr "rumms" raus ???
oder stimmt des ned...?
rottwag
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2005, 15:39
Hi!

Also bei 150 Euro Gesamtbudget würde ich dir folgendes empfehlen:

1x Raveland TW3000 (ist n 30iger) : ca. 40 Euro
1x Mivoc AM80 (Aktivmodul 80W an 4 Ohm): ca. 80 Euro

Und das Dingen in ca.45 Liter Gehäuse bauen. Prizip: geschlossen (also OHNE Bassreflexport).

Also Holz würde ich dir MDF mit mind. 19mm Stärke empfehlen.
Auf luftdichten Einbau achten!


Tuning-Tipp:
- Gehäuse mit Dämmwolle füllen
- Aus Holzüberbleibsel oder alten FLiesen innen Wandversteifungen anbringen.


Viel Spaß mit der Kiste



Gruß


Rotti
das_n
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2005, 16:03
ich glaube, er HAT SCHON das submodul und hat 150 für den treiber übrig.
Mario881
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mai 2005, 17:33
@ das n
ritschditsch
rottwag
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mai 2005, 22:02
hmmm Also für 150 Euro nur fürs Chassis ist schon viel möglich. Es hängt dann echt vom Anwendungszweck ab.

Welche LS spielen dazu?
Wie groß ist der Raum?
Wie laut wird gehört?
Welche Musik wird haupsächlich gespielt?
Ist es für Kino? Oder ist oberste Präzision wichtig?
Wie schaut es mit Tiefgang aus?
Darf er groß sein oder muss er klein sein?

Pauschalempfehlungen sind quasi unmöglich.


Gruß


Rotti
Mario881
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mai 2005, 01:12
also ich habe die magnat motion 88 mit einem yamaha htr 5630 verstärker.
der raum ist schon groß und es wird auch laut gehört... ->partyraum
er darf schon groß sein hab ja platz.
und mit tiefgang?? hmmm je tiefer desto besser oder?


danke schonmal
geist4711
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2005, 01:43
schau mal in den thread 'subwoofer für das viech'
da die letzte seite, ganz unten.
entweder sowas, oder ein paar seiten vorher, zwei ähnliche bauvorschläge, nur eben mit horn, mit 1 oder 2 treibern(SP382PA,monacor, 65€/stk).
dürfte für jede kellerparty mehr als ausreichen...
mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 21. Mai 2005, 01:44 bearbeitet]
rottwag
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mai 2005, 16:11
Hi Mario,


Also, für den Party-Kelly könntest du z.B. dir den Ravemaster BSW 184-II kaufen (ist ein hart aufgehängter 18"er) und diesen in ca. 160 Liter unterbringen. Bassreflexport auf 32Hz abstimmen und ab geht die Post. Das Dingen spielt gut & kann sehr laut.

Im Hifi betrieb könnte man die BR-öffnungen verschließen und erhält dann einen präzisen Sub mit etwas weniger Tiefgang...

Die BR-Rohre deiner Magnat würde ich übrigens verschließen, da diese dadurch im Bass entlastet werden un zudem ebenfalls präziser spielen.


Gruß Rotti


PS: Es gibt natürlich noch andere Vorschläge...bei der Berechung kann ich ebenfalls helfen, wenn du magst.
Mario881
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Mai 2005, 16:19
hi
also bin mir ziemlich sicher dass ich den nehme...
ich hab ein gehäuse von 50cm³. kann ich des dann auch nehmen.
wären dann ja 125 L. oder is des zu wenig?

dankeeeeeeeeeeeeee
rottwag
Stammgast
#12 erstellt: 22. Mai 2005, 18:29
Hi!

Naja, etwas größer wäre zwar schon besser. Aber 125 Liter ist auch in Ordnung.

Hat das Conrad-Modul eine eingebaute Tiefbass-Anhebung drinnen? (z.B. +4 db @ 32 Hz)

Das wäre für die Berechnung noch hilfreich!

Ansonsten würde ich den Sub auf 33 Hz abstimmen. Da kommt er ohne Korrektur auf 38 Hz (-3db) bzw. 29 Hz (-8db).

Für diese Abstimmung brauchst du bei 125 Liter entweder:
3x 8cm Rohre mit einer Länge von je 28,3 cm (würde ich empfehlen)
2x 10cm Rohre mit einer Länge von je 28cm oder
1x 14cm Rohre mit 23cm Länge


Denk aber daran, dass das Aktivmodul auch noch Volumen im Gehäuse einnimmt! Oder willst du das in ein separates Gehäuse bauen!? Ist die vorhandene Box auch stabil? (was für Material, wie dick? wie siehts mit Versteifungen aus??


Gruß


Rotti
Mario881
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mai 2005, 21:08
auf der verpackung steht 35hz 6dB +/-2
das material ist mdf (22mm)
versteifungen sind keine drinne.
ist das nötig?
ist auch nur ein würfel.
was kann ich dran ändern?
rottwag
Stammgast
#14 erstellt: 24. Mai 2005, 13:57
Hi!


Also, 22mm MDF ist schon ganz gut. Um den Klang noch zu verbessern könntest du halt noch ein paar Verstrebungen anbringen (MDF Leisten von innen diagonal auf jede größere Seite gegenschrauben z.B.) um Schwingungen des Gehäuses weiter zu minimieren.

Denk daran, dass du eine ca. 50x50 cm große Seite brauchst, um den 18"er einbauen zu können. Desweiteren würde ich dir empfehlen entweder:

- den 18"er NICHT zu versenken, um den Schrauben genügend Halt im Holz zu bieten (sieht eben nicht so gut aus)
- oder eine 2. MDF PLatte auf die Front zu leimen, um eine ausreichende Stärke an Holz zu haben, wenn du den 18"er versenken möchtest! (Zum Versenken brauchst du aber eine Oberfräse)

Vom Klang her macht es keinen Unterschied.


Bei den 35 Hz 6db - meinst du das Aktivmodul von Conrad oder?
Bin gerade nicht daheim am Rechner, werde aber heute abend nochmal nachrechnen, ob die von mir genannte Abstimmung trotzdem passt oder etwas korrigiert werden muss.


Den 18"er bekommst du übrigens günstig bei plus-elektronik.de.


Gruß

Rotti
Mario881
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Mai 2005, 19:29
hi
also ich versenk ihn nicht.
es sind 2 br rohre an den seiten auf mittlerer höhe.
es sind 10er und gehn ca 14 cm rein.
is des okay?
rottwag
Stammgast
#16 erstellt: 25. Mai 2005, 00:09
Nein, 2x10cm und 14cm ist nicht ok - da hast bekommst du nen Bumsbass und 0 Tiefbass....

Bei 2x10cm Durchmesser müssen die beiden je 38cm lang sein!

Dann hast du eine Abstimmung von 29 Hz. Das passt gut zu deinem Conrad Modul.

Der Sub wird dann ca. bis 30 Hz (-3db) runtergehen, was schon sehr tief ist.

Gruß

Rotti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Conrad Aktivmodul 150 W ?
XploFreeman am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  69 Beiträge
suche ein AKTIV EINBAU-VERSTÄRKERMODUL
BigArtek am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  6 Beiträge
Verstärkermodul Aktiv
Big_Music_Freak am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  6 Beiträge
100W Conrad Aktiv-Modul
terrordaddy am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  23 Beiträge
Verstärkermodul AM80 undicht?
cosmonaut am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  13 Beiträge
Verstärkermodul coolback 600 II
freed82 am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  3 Beiträge
38er Jamo Gehäuse
-beastyboy- am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung für einen neuling
technikfreak90 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  20 Beiträge
Conrad Bausatz?
DeckOr am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  70 Beiträge
Kickbass, Klassik, Pegel bis 150? / Stück - gibt's das?
Towny am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJaguarR
  • Gesamtzahl an Themen1.472.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.975

Hersteller in diesem Thread Widget schließen