Audax HD 30 - Boxen gleich wegschmeissen?

+A -A
Autor
Beitrag
Audachs
Neuling
#1 erstellt: 18. Jun 2004, 22:29
Hallo,

ich habe vor ca. 20 Jahren eine Bausatz mit Audax-Lautsprechern (Tieftöner HD 30 P45; MHD 17 H.., HD 13 D..) zusammengebaut.

Habe leider keine Pläne mehr (Holz-Gehäuse ca. 90x35x40cm).

Die Tieftöner haben mittlerweile mehr als nur 1 Loch und zerbröselen weiter.
Laut audax-speaker.de kann der Audax "HT 300 M2" als Ersatz dienen.
Da auch der Mitteltöner (Ersatz wäre "PR 170 M0")offensichtliche Mängel aufweisst, frage ich mich, ob es überhaupt noch Sinn macht bei den Boxen etwas zu investieren.

Ich meine, sind die Dinger überhaupt techn./klanglich noch "up to date" oder sollte man sich gleich nach neuen (auch billig schon besseren?) Fertigboxen umschauen?

Wenn jemand die Lautsprecher noch kennt, würde mich die Meinung interessieren.

Gruß Audachs
qnorx
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jun 2004, 23:20
Und dann stellt sich auch noch die Frage, ob die Frequenzweiche resp. deren Bauteile alle noch bestens in Ordnung sind.
Und, wenn Du neue Chassis kaufst, dann werden die in einem alten Lautsprecher eher unter Wert eingesetzt, vor allem der Tieftöner.

Und ob die heutigen Chassis wirklich ein so gleichwertiger Ersazt sind, ich meine, so identisch sind, dass die Ankoppelungen auf der Frequenzweiche dann wirklich auch so gut stimmen, darf zumindest in Frage gestellt werden.
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2004, 16:16

Hallo,

ich habe vor ca. 20 Jahren eine Bausatz mit Audax-Lautsprechern (Tieftöner HD 30 P45; MHD 17 H.., HD 13 D..) zusammengebaut.

Habe leider keine Pläne mehr (Holz-Gehäuse ca. 90x35x40cm).

Die Tieftöner haben mittlerweile mehr als nur 1 Loch und zerbröselen weiter.
Laut audax-speaker.de kann der Audax "HT 300 M2" als Ersatz dienen.
Da auch der Mitteltöner (Ersatz wäre "PR 170 M0")offensichtliche Mängel aufweisst, frage ich mich, ob es überhaupt noch Sinn macht bei den Boxen etwas zu investieren.

Ich meine, sind die Dinger überhaupt techn./klanglich noch "up to date" oder sollte man sich gleich nach neuen (auch billig schon besseren?) Fertigboxen umschauen?

Wenn jemand die Lautsprecher noch kennt, würde mich die Meinung interessieren.

Gruß Audachs


Hallo Audachs,

da betreibst Du ja noch richtige Selbstbauklassiker.

Klanglich ist der Lautsprecher auch heute noch aktuell(beim Gedanken an den HD 13 D 34 H kommen mir die Tränen...),ich würde versuchen die "alten" Chassis reconen zu lassen,damit fährst Du unter Umständen preiswerter als bei einem Chassisneukauf und wahrscheinlich auch besser.
Probier es mal bei
www.lautsprecher-manufaktur.de die sollten Dir ein gutes Angebot machen können.

Viele Grüsse

Volker

PS.:Ich habe mit der Lautsprecher Manufaktur nichts zu tun,weiß nur aus Kundenrückmeldungen das sie beim reconen der Chassis sehr gute Arbeit leisten.
wolfi
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2004, 11:19
Hallo,
auch ich möchte mich klingtgut anschliessen und zur Reparatur raten.
Audachs
Neuling
#5 erstellt: 21. Jun 2004, 19:11
Danke für den Hinweis.

Gruß Audachs
Ralf_T_aus_W
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Nov 2005, 02:17
Hallo,
ich muß mal diesen Uralt Tread herauskramen.
Ich habe auch ein fast identisches Audax System.
Nur mit einem zusätzlichen Hochtöner MTW 74 A.

Mit den Schaumstoffsicken habe ich auch das typische Problem, die zerbröseln ringsum.

Für die MHD Mitteltöner gibt es immer noch bei der Proraum Vertriebs GmbH originale Komplett Reconesätze ( bleibt nur Korb, Magnet und Terminal ).

Was mich ein wenig stutzig macht das ich über den Audax Pro 30 Bausatz nur Infos übers Netz bekomme das ein
geschlossenes 3-Wege System beschreibt. Ich habe ein 90 L Bassreflexgehäuse mit 4-Wege System. Zusätzlich ist ein "Superhochtöner" mit der Bezeichnung MTW 74 A vorhanden. Soll alles ein Bausatz von Audax sein. Kennt jemand von Euch diese Baureihe ?

P.S. Ich mache meine zwei gerade neu fertig. Die Gehäuse sind bereits aufgearbeitet (30 mm Multiplex gebeizt mit Klarlack. Die Kabelleitungen werden komplett erneuert mit Sommer Magellan 2 x 4mm² Kabel. Beide MHD´s werden dann komplett reconed. Und zum Schluß kommen noch die Bässe an die Reihe. Hierzu warte ich noch auf eine Email.

Alles in allem kenne ich das System ( noch aus den besseren Zeiten ohne zerbröselte Schaumstoffsicken ) und kann sagen JA es lohnt sich dieses System wieder aufzuarbeieten und ich freue mich schon jetzt das Ergebnis zu hören.

P.S. sollte noch ein Gehäuseproblem bestehen:

Außenmaße: 380x380x1000 mm
bei 30 mm Multiplex

Mitteltöner: zusätzliches Gehäuse im Gehäuse ca. 3 - 4 L

Freue mich auf Antworten
Bis dahin
slowhandde
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Nov 2005, 02:27
Moin moin Ralf,

mit dem Anhang (wenn's klappt) habe ich dir hoffentlich weiter geholfen. Hier siehst du, dass du kein 'Unikum' in Besitz hast.

Den Hochtöner den du beschreibst, gibt's mit der Bezeichnung nicht. Er heisst TW 74 A oder AM-TW 74 A. Letzterer soll einen um 1,5 dB (92,8 gegenüber 91,3 (die nehmen es im Prospekt verdammt genau) höheren SPL haben. Beide sind mit Ferrofluid geladen.

Auch ich habe zwei 20 Jahre alte HD30 P45 TSM -so die volle Bezeichnung. Es gab auch eine Version mit zwei Schwingspulen (Zusatz 'DB'). Die hat übrigens ein Kumpel von mir vor rund zwei Jahren in die Tonne gehauen -ohne sich vorher bei mir zu melden. Meine zwei HD30 waren seinerzeit nur kurz in Betrieb und werden seitdem dunkel gelagert -und auch regelmässig gewendet. Geholfen hat's aber nicht. Selbst dem Sonnenlicht entzogen verabschieden sich die Sicken. Sie sind zwar noch geschlossen, würden aber wohl keinen Mucks überstehen.

Weil ich den Klang dieser Chassis aber sehr schätze, will ich sie auch reconen lassen. Wenn du was weist, was günstig aber trotzdem qualitativ hochwertig ist, bitte melden.

Wenn's keine Umstände macht, teile mir bitte die Maße des BR-Kanals sowie die Beschaltung des Basszweiges mit. Ich tendiere zwar zur geschlossenen Bauweise -man kann aber nie wissen ...

RockOn
Reinhard




P.S. Bild mit Rechtsklick und speichern gleich sichern, wird wegen Umbauarbeiten auf meiner Homepage nicht lange Bestand haben.
detegg
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2005, 03:06
Hallo Reinhard,


Weil ich den Klang dieser Chassis aber sehr schätze, will ich sie auch reconen lassen.

... dieses Problem haben viele - und deshalb haben wir Adressen und Tips gesammelt. Benutze mal die Suchfunktion ---> "Sicke Reparatur Adressen"

Gruß
Detlef

PS: habe hier noch ein Paar HD13D34H rumliegen - absolut erste Sahne
Ralf_T_aus_W
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Nov 2005, 20:05
Also ich habe heute meine MHD´s gut verpackt auf die Reise gesendet. Kommen zur Proraum Vertriebs GmbH
(Vertrieb Audax Deutschland).

Dort werden (außer Korb, Magnet und Terminal) ALLE Teile
reconed und das mit Originalteilen. Ob 112 €/Stück jetzt zu teuer sind, mag jedem selbst überlassen sein.

Mein System ist jedenfalls ein 3 1/2 Wege System und wurde so unter der Bezeichnung Pro 30 damals verkauft. So die Info von Audax.

Auch beim Basstreiber gibt es positives.
Bei Audax gibt es den HT 300 M2.
Der soll nur optisch miminal anders aussehen,
doch die Daten sollen identisch sein.
(Hierbei 110 €/Stück)

Die Schwingspulen bei den Hochtönern sind bereits neu,
also müßte ich in einigen Tagen das Sytem komplett runderneuert haben. Man bin ich neugierieg wie das klingt.
Achja die Elkos in den Weichen tausch ich vorsichtshalber auch noch aus.

Zum Rohr:
Wie misst man was ?
Ich vermute mal so:
Innendurchmesser: 65 mm
Rohrlänge: 130 mm

Der Kanal ist an der Öffnungs eckig.
Aus dem Car Hifi Bereich kenne ich die neueren abgerundeten Öffnungen um Strömungsgerüusche zu vermeiden ?

Könnte man wohl hier noch ne kleine Verbesserung ansetzten ?

mfg
Ralf
detegg
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2005, 00:39
Hallo Ralf,

ich würde die alten HD30-Bässe reparieren lassen (ca. 50 EUR Stück).

Die Basstreiber sind von ihren Daten her eher geeignet für geschlossenes Gehäuse/TML - für BR eher weniger, bis garnicht - daher die Aussage von Audax/Proraum.
In den Jahren der Entwicklung der Pro30 (ca. 86/87) wurde eine Abstimmung per Tabelle gemacht. Heute erledigt das der Computer wesentlich besser. Zur Abstimmung gehört das Volumen des BR-Kanals (Helmholz-Resonator). Ob dieses nun als rechteckiger Schlitz oder als rundes Rohr ausgeführt wird, ist erstmal egal. Strömungsgeräusche entstehen bei hohen Teilchengeschwindigkeiten in zu engen Durchlässen.

Mit einem Simulationsprogramm könnte man den Treiber in einem geschlossenen Gehäuse abstimmen - möglicherweise in Deinem Hörraum der bessere Weg.
Sollte Dich diese Möglichkeit interessieren - dann wäre allerdings ein Gehäuseneubau/umbau angesagt - melde Dich dazu mal....

Die Frequenzweiche, die slowhandle oben postete, enthält m.E. eine Schwachstelle: Der HD13D34 hat bei ca. 10...12kHz einen unschönen Buckel von einigen dB, bevor er bei ca. 15kHz dann abfällt. Da er in Deinem Falle durch einen weiteren HT ergänzt wird (TW74), sollte dieser Buckel durch eine 0,2mH Spule in Reihe zum HD13 geglättet werden. Evtl. ist der Kondensator vor dem SuperHT etwas anzupassen.

Gruß
Detlef
Ralf_T_aus_W
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2005, 15:23
ich würde die alten HD30-Bässe reparieren lassen (ca. 50 EUR Stück).

= Wenn ich beide hätte würde ich das auch tun, leider ist nur einer Original.


Die Basstreiber sind von ihren Daten her eher geeignet für geschlossenes Gehäuse/TML - für BR eher weniger, bis garnicht - daher die Aussage von Audax/Proraum.

= Ist als 3 1/2 Wege BF von Audax so vertrieben worden,
so daneben klingt das auch nicht , im gegenteil...


Die Frequenzweiche, die slowhandle oben postete, enthält m.E. eine Schwachstelle:

= ist wohl nicht meine, da mein System 3 1/2 Wege, ein Foto der Weiche folgt. Mmmmhh, wie sende ich hier ne JPG Datei ???
detegg
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2005, 15:54

wie sende ich hier ne JPG Datei ???

... upload nach http://www.imageshack.us/
... generierten Link hier einfügen

Detlef
slowhandde
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2005, 21:53
Moin moin,

habe eine Firma ( www.allkus.de ) gefunden, die's für 50 Euronen macht. Die eingefügten Bilder sind als Referenz mitgeschickt worden.
Zusätzliche Beschichtung ist ebenfalls möglich -meine Pappen sind unterschiedlich ausgeblichen, deshalb werde ich's wohl in Anspruch nehmen.
TSP-Messungen nach Zeitaufwand - Eur 20 Std.

http://www.movinghan...udax30P45_vorher.jpg

So sehen meine aber nicht aus. Ich habe jetzt aber schon Vorarbeit geleistet und die Bröselsicke vom Konusrand abgekratzt. Geht verdammt einfach.





Macht doch so einen guten Eindruck, oder ?


Noch ein Wort zum eingestellten Scan oben. Die Seite stammt aus einem Originalprospekt von Audax (ca 1985), den ich lediglich schwarz/weiss eingescannt habe um Kilobytes zu sparen.
Also, Beschwerden bitte an Audax die haben's so verzapft -auch mit der Frequenzweiche.

In diesem Sinne

RockOn
Reinhard
detegg
Inventar
#14 erstellt: 17. Nov 2005, 22:19
Moin,

habe eine Firma ( www.allkus.de ) gefunden, die's für 50 Euronen macht

ja,ja - der Hr. Pfeiffer ist schon ein alter Fuchs!
Als nächstes macht er für mich 2 Paare Coral 12L70 (1987) und 2 Paare 12"er aus Yamaha NS-690mkII (1985) fertig - bei der Menge zum "günstigen" Preis.
Er verwendet aus gutem Grund Gummisicken, die er in der benötigten Größe und Shorehärte bei Dr. Müller in Krefeld bezieht.

Zum Audax HD13D34: Wenn man ihn ohne zusätzlichen HT einsetzt, gaukelt der Schalldruckanstieg ab 12kHz einen nach oben ausgedehnteren Frequenzgang vor - manchmal gewollt.

Gruß
Detlef
slowhandde
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Nov 2005, 22:46
Moin,
dann habe ich wohl ins Schwarze getroffen und brauche mir um die Qualität keine Sorgen machen, oder ?

RockOn
Reinhard
detegg
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2005, 01:17
Hallo Reinhard,

und brauche mir um die Qualität keine Sorgen machen, oder ?


... es gibt nur ein bis max. zwei Hand voll empfehlenswerte "Meister", die solche Reparaturen zur vollen Zufriedenheit des Kunden ausführen. Man(n) kann das auch selber bewerkstelligen - mir ist das nach einigen Versuchen zu zeitaufwändig geworden. Ach ja - von allkus habe ich noch nichts Negatives gehört!

Gruß
Detlef

PS: wie definierst Du "Münsterland"?
Ralf_T_aus_W
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Nov 2005, 12:32

detegg schrieb:

wie sende ich hier ne JPG Datei ???

... upload nach http://www.imageshack.us/
... generierten Link hier einfügen

Detlef



Das versuch ich doch gleich mal

Daaanke....

http://img360.imageshack.us/img360/535/audaxweiche8jm.jpg
slowhandde
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Nov 2005, 23:30
Moin moin Detlef,

endlich wieder ein wenig Zeit für's Hobby.


PS: wie definierst Du "Münsterland"?

Habe ich irgendwo was von Münsterland erwähnt ? Tatsache ist, das Münsterland ist ein definierter Bereich innerhalb NRW's und ich lebe (noch) an einem der westlichsten Ausläufer. Die Rückenlehne meines Sofas ist gute 5m von der holländischen Grenze entfernt.

Jetzt aber wieder Lautsprechertechnisches.
Du schreibst, dass die Firma >Dr. Müller in Krefeld< die Sicken liefert. Kann ich da als Privatmann kaufen ? Und haben die auch einen Kleber dafür ?
Weil ich nämlich handwerklich nicht unbegabt bin, würde ich durchaus einen Selbstversuch starten.

und tschüs

RockOn
Reinhard
detegg
Inventar
#19 erstellt: 21. Nov 2005, 23:39
Tach Reinhard,

Habe ich irgendwo was von Münsterland erwähnt ?

... Profile sind verräterisch!

DKM (Dr. Kurt Müller), Krefeld ist m.W. DER Hersteller von Sicken für FAST alle bekannten (und unbekannten) Chassishersteller weltweit. Als Privatier hast Du da wohl keine Chance - es sei denn, Du nimmst im 10k-Bereich Stückzahlen ab ...

Aber es gibt ja noch die kleinen Vertriebe für uns Wastler ..

Gruß
Detlef
cschwank
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jan 2009, 19:30
Moin,
wiedermal ein UraltThread!

Ich habe auch noch 20 Jahre alte Audax Standboxen mit folgenden Chassis:

24cm Tiefton: HD24P45TDS
12cm Mittelton: HD12P25FS
Hochton: TW100T|25F

http://s11b.directupload.net/file/d/1669/buanurxh_jpg.htm

Die Sicke des Tieftöners ist auch bei mir komplett weggebröselt.

http://s10.directupload.net/file/d/1669/yuryjy7t_jpg.htm

War heute unterwegs und hab mir Lautsprecher angehört und bin zu dem Entschluß gekommen die guten Audax zu modernisieren!

Lohnt es sich wirklich den Tieftöner zu reconen?
Wäre dies hier sonst ein würdiger Ersatz?

http://www.audax-spe...ils=27&hauptrubrik=8

Sollten die Mittel- und Hochtöner evtl. auch mal gewechselt werden?
Taugt die Frequenzweiche noch?

http://s10.directupload.net/file/d/1669/gyr5qifw_jpg.htm

Gruß
Christian
lui551
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Jan 2009, 19:35
Schöne Teile. Auf jeden Fall erhalten.

Eigentlich müsste es doch reichen, erstmal die Sicke des TT zu erneuern.
Später kann auch die MT-Sicke noch zerbröseln. Da wir es schon schwieriger. Beim TT sehe ich da kein echtes Problem.
Wenn es mit Sickentausch getan ist, kommst du günstig weg.

Gruss Lutz
lui551
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 17. Jan 2009, 23:16
Schick sie mir

Ich habe sicher noch Freude dran.
konigludwig
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 03. Feb 2009, 23:24
was haltet Ihr von meinen Audax Boxen ?

Audax System],
]Audax System



[/URL]


[Beitrag von konigludwig am 04. Feb 2009, 22:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TSP für Audax DB HD 30 P 45 TDSM
dD1210 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  5 Beiträge
Audax Tieftöner
pss0805 am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  13 Beiträge
Audax HT170A2
uhrensammler am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  2 Beiträge
AUDAX TSP gesucht
tommy1963 am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge
audax mhd17p25 plus hd100ds25
Zapperjohn am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  4 Beiträge
Audax Daten
junior01 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  5 Beiträge
Audax Hochtöner?????
blueshaddow am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  5 Beiträge
Audax Chassis
MartinSch am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  17 Beiträge
Audax Hochtöner
Fischmeister78 am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  4 Beiträge
Audax-Coax
Spatz am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedToHe2307
  • Gesamtzahl an Themen1.472.210
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.154

Hersteller in diesem Thread Widget schließen