Needle Center umfalten

+A -A
Autor
Beitrag
Tuempeljonny
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jan 2006, 22:30
Hi,

vor paar Tagen hab ich den Entschluss gefasst auch mal Lautsprecher selbst zu bauen.
Gesagt getan, stürz ich mich in die Materie und zufällig brauch ich noch einen Center.

Tja, da kommt der Needle Center ganz recht.
(man will ja auch nicht allzu viel Geld im ersten Projekt in den Sand setzen falls es nicht klappt ).

Da ist nur ein Problem: Passt nicht! - in den vorgesehenen Platz.
Also Maße anpassen und umfalten (ganz nach Tostis Vorbild ), hier das Ergebnis:



Die TML-Länge, Anfang, Ende, Position des Treibers und Höhe sind gleich den der Needle.

Jetzt wollt ich fragen ob das wohl so funktioniert, ich keine Fehler gemacht oder
Etwas übersehen habe um dann in den Baumarkt losziehen zu können.

Gruß Hilko
Cyburgs
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2006, 05:16
Hi Hilko,

Ich habe Deine PM bekommen, allerdings hat der Link drinnen nicht funktioniert.
Wenn, wie Du sagst, die Fläche am Anfang und am Ende, die Länge der Line gleich wie bei der Needle und der Reflexport gleich wie beim Tosti-Center ist (das kann ich leider aus der Zeichung nicht entnehmen, aber angesichts des wirklich professionell ausgearbeiteten Plans glaube ich Dir ohne Zweifel), sehe ich keinen Grund, dass Dein Center nicht funktionieren sollte.
Ganz im Gegenteil, die Faltung ist wirklich sehr durchdacht und originell!

Zeig uns dann Fotos vom fertigen Center und von der Anlage, ja? Bin schon neugierig.

Schöne Grüße, Berndt
blindqvist20
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2006, 21:39
Wie sieht das eigentlich aus mit den Faltungen? Stimmt es, das je mehr Faltungen man hat, desto mehr Schallreflexionen entstehen? Gruß Bengt
Tuempeljonny
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Jan 2006, 14:20
Hi,

so die äußeren Bretter kleben, heute kommt der innere Teil.
Mit Bildern ist etwas blöd, da meine Digicam kurzfristig den Geist aufgeben hat und nur noch nach Laune funktioniert (irgendwo Wackelkontakt).

Ich hab noch ne Frage zum Sperrkreis:
Ich hab gesehen das es verschiedene Kondensatoren gibt, Elektrolytkondensator, Folienkondensator ect. gibts da unterschiede?
Und die Wiederstände sind für verschidene Wattzahlen ausgelegt, welche da?
Und das Dritte Bauteil: Welche Drahtdicke?

Kurz gesagt, von Elektronik hab ich kaum Ahnung

Gruß Hilko
pietrow
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Apr 2006, 10:26
Hy, interessiere mich auch sehr für diesen Center. Die Maße würden bei mir besser passen, als der Tosti-Center.
Hast Du schon ein paar Bilder? Könntest Du mir mal Deinen Zuschnittplan zukommen lassen oder hier einstellen?
Denn aus Deiner Zeichnung kann ich leider keine Höhe entnehemen.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Center für Needle
ThomasHiFi90 am 16.05.2020  –  Letzte Antwort am 17.05.2020  –  8 Beiträge
center/satteliten f. needle
Snake am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  6 Beiträge
Box umfalten
Alechs am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  3 Beiträge
Center für Needle Deluxe
EyTommy am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  11 Beiträge
Aufgedoppelter CT209: Möglich? (Center zu Needle)
angschte am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  12 Beiträge
Castle Durham umfalten
Cabrio_User am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
Needle
Sinus_Benne am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  4 Beiträge
Alphai6 Center bauen!
schall_wandelnder am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  5 Beiträge
Needle als Erstversuch?
filou01 am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  12 Beiträge
Needle Bestückung wechseln
-=Zethos=- am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  35 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedAnnekeH
  • Gesamtzahl an Themen1.472.404
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.302

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen