Buschhorn mit Visaton fr10

+A -A
Autor
Beitrag
schandi
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2004, 02:56
Halloa
bin sehr interessiert,ein horn zu bauen das fast nichts kosten.
meine frage ist nun,ob man den Visaton breitbänder fr10 in dieses,allseits beliebte buschhorn einbauen darf? Die Technischen daten des chassis sind ähnlich mit denen des vifa 10 bgs.
der Visaton ist aber mal richtig günstig(10euros)und hat einen geraden Frequenzgang bis 20khz! Ich heiße leider nicht einstein, baue deshalb lieber boxen die schon jemand erfunden hat.
vielleicht kann sich einer den FR10 8ohm mal anschauen und mir sagen,ob das eine gute idee war.
würde mich über eure antworten freuen.
bis dann Andi


[Beitrag von schandi am 07. Jan 2004, 06:07 bearbeitet]
schabbeskugel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jan 2004, 10:22
Visaton ähnlich mit dem Vifa?

Soweit ich mich erinnere, war das ein Druckfehler in Klang+Ton, da dort die Werte exakt identisch waren.
wolfi
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2004, 12:18
Ähnlich ist relativ - das zum Thema Einstein. Der Vifa ist sich selbst ja auch nur beschränkt ähnlich - man Vergleiche die Daten des Vertriebes mit denen von k+t und diese mit denen vo HobbyHifi.
Alles in allem ist die Resonanzfrequenz des FR 10 mit fast 100 Hz doch deutlich höher, ebenso die Güte. Bei einem "relativ" kleinen rückgeladenem Horn sollte sich dies in einem eher "volleren" Bass niederschlagen. Die 4 Ohm - Version scheint näher am Vifa zu liegen. Aber für den Gegenwert einer Pizza kann wohl nur relativ wenig falsch machen.
Herbert
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2004, 00:39
Hallo Andi,

nehm den im Buschhorn Mk2:

http://www.spectrumaudio.de/ Tangband W4-616s
Damit hab ich selber sehr gute Erfahrungen gemacht.
Der FR10 ist zu mickrig, ein Mindestmass an Antrieb sollte ein Treiber schon haben!

Gruss
Herbert


[Beitrag von Herbert am 08. Jan 2004, 00:41 bearbeitet]
MojoMC
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2004, 14:01
Herbert, du hast diesen LS für das Buschhorn MK2 auch schon mir empfohlen.

Gibt es irgendwo einen Vertrieb oder Shop, wo man einen Bausatz erwerben kann? Der Bauplan ist sicherlich auch so aufzutreiben, aber ich sehe mich z.B. nicht im Stande, die Frequenzweiche für den Tangband zu entwickeln.

Halt sowas wie die CheapTrick mit Bauplan für Gehäuse und Frequenzweiche, LS und Bauteilen - nur ohne Holz.

Oder wärst du bereit, uns zu erzählen, wie du den Tangband versorgst?



PS: Ich sehe gerade in einer Beschreibung des Buschhorns (ohne MK2) folgende Sätze:


Jedes dieser beiden Hörnchen sollte in einer Raumecke stehen[...]Die Erklärung liegt darin, daß die Hornöffnung in die Raumecke strahlt und so riesige Dimensionen erlangt[...]

Schlecht, wenn Raumecken nicht im gewünschten Maße verfügbar sind. Wandnahe Aufstellung reicht wahrscheinlich nicht? Gilt aber nicht fürs MK2?


Abgesehen von dem etwas komplizierten Horngehäuse ist der Aufwand für diese Lautsprecher denkbar gering, da nur ein Breitbandlautsprecher pro Seite und keine Frequenzweiche benötigt wird.

Keine Frequenzweiche? Gilt aber nicht fürs MK2?



PPS: Hab grad schon weitere Infos von Herbert gefunden:

Hallo Allons!,

für das MkI sind mir keine Anpassungen bekannt. Diese Faltung ist aber auch nicht mehr zu empfehlen: Die Vorkammer ist zu klein, dadurch überträgt das Horn zu hohe Frequenzen. Zweitens ist die Box insgesamt zu niedrig, dadurch bekommen nur die Knie einen ausreichenden Höhenanteil.

Das Mk II funktioniert dagegen mit der "Spasskombination" Tangband erstaunlich gut. Die starken Bassresonanzen des Mk I (allerdings mit anderem Treiber: Visaton FRS8 !!)sind verschwunden, der Mittenbereich ist klarer. Anpassungen gibt es für die Fostex-Treiber FE 103 und FE 103s: Bei dem FE 103s ist die Halsfläche kleiner (damit der Druckkammereffekt grösser) und das Horn etwas länger. Für den Tangband habe ich diese Ausführung gewählt. Aufgrund des recht linearen Amplitudenverlaufs habe ich ihn ohne Sperrkreis verbaut. Weitere Anpassungen an Treiber sind mir nicht bekannt, der Spielfaktor überwiegt eindeutig.

Gruss
Herbert


Ich will hier nichts vollmüllen, deshalb jetzt ein seperater Thread. Hoffentlich guckt Herbert da mal rein...


[Beitrag von MojoMC am 08. Jan 2004, 14:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse für Visaton FR10
rechtsstehtdertext am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  28 Beiträge
Visaton FRS7S - Buschhorn?
whyda am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  2 Beiträge
Sperrkreis Visaton FR10 8 Ohm
larf am 12.04.2018  –  Letzte Antwort am 14.04.2018  –  18 Beiträge
Bassreflexrohr FR10
orbitana am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  11 Beiträge
Buschhorn (wichtig!)
thumbmaniac am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  10 Beiträge
Visaton FR10 HM(8Ohm) - AL200 Weiche(8)
dronf am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  4 Beiträge
Meine FR10 sind abgeraucht
Giustolisi am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  20 Beiträge
Ersatztreiber für Buschhorn II
eric67er am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  2 Beiträge
Bestückung für Buschhorn MK2
horsthunter am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  15 Beiträge
Buschhorn MK2
Nif4n am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedAndyBrechin
  • Gesamtzahl an Themen1.473.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.009.592

Hersteller in diesem Thread Widget schließen