Suche Silber/ high contrast Leinwand

+A -A
Autor
Beitrag
simone86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2011, 16:15
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einer Silber Leinwand mit einem hohen Gain Faktor >2. Da ich leider kaum abdunkeln kann und zu viel Streulichterzeugende Elemente in Reichweite habe. Da ich keine Rahmenleinwand installieren kann muss es eine Rollo Leinwand mit oder ohne Motor sein. Der geringere Sichtwinkel stellt kein Problem dar, da ich aufgrund der Gegebenheiten sowieso keine Möglichkeiten habe mich großartig von der Leinwand in Blickrichtung wegzubewegen
Bisher konnte ich leider keine Angebote finden
könnt ihr mir bitte helfen?
Fritz*
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Sep 2011, 21:30
hi simone,

brauchst du die Leinwand für passiv 3D?


Fritz
simone86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2011, 03:16
Also bis jetzt brauche ich die Leinwand nur für 2D. Ich würde mich auch mit 3D per Shutterbrillen anfreunden können, nur weiß ich nicht wie weit der Technik stand aktuell ist. Soll heißen, es wäre vielleicht nicht schlecht wenn es später dann auch mit 3D auf der Leinwand klappen würde. Aber bis jetzt wie gesagt nur 2D.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Sep 2011, 07:29
okay, danke für die Info.

welchen Beamer hast du?
wie groß soll das Bild werden?
wie hell / dunkel ist der Raum, genau?


Fritz
simone86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Sep 2011, 09:04
1.) Also der Beamer ist von Sanyo Bezeichnung PLV-Z4000
2.) Das Bild sollte so bei 2,40-3,00m breite liegen
3.) Ich habe viele Objekte wie Bilder, Möbel in Klavierlack
und weise Wände, hinzu kommt eine Glasverkleidung die ich
kaum verdecken kann. dadurch entsteht eben enorm viel
Streulicht. Dies ist auch der einzige raum wo ich das
ganze noch verwirklichen könnte.
kickass
Stammgast
#6 erstellt: 28. Sep 2011, 11:27
Also der Sanyo 4000 ist ja ein 2D-Beamer (Glückwunsch!).
Daher können wir ja erst mal für 2D optimieren.

Hoher Gainfaktor ist eigentlich nur dann nötig, wenn Du bei viel Restlicht gucken willst - also z.B. keine Rollos vor den Fenstern hast und am Nachmittag schauen willst.

Wenn es primär um Streulicht geht, wäre die Empfehlung eher ein niegriges Gain (0,8) zu nehmen, oder sogar eine graue Leinwand. Denn Streulich erzeugt ja eine höhere Grundhelligkeit auf der Leinwand. Dem wirkt der niedrige Gain entgegen, weil dann weniger Licht zum Betrachter kommt. Die graue Leinwand schluckt ein bisschen Licht und wirkt damit ebenfalls der Aufhellung durch Streulicht entgegen.

Dann ist es auch Geschmackssache, viele Menschen finden ein helleres Bild attraktiver als ein dunkleres, selbst wenn das höheren Konstrast hat.

Bei sehr hohem Gain (über 1,7) macht sich die ungleichmäßige Reflexion auch stark in Form eines Hotspots bemerkbar. Und: Da Du nach einer Rollo-Leinwand suchst: Wellen in der Leinwand werden durch das Refexionsverhalten auch viel deutlicher (störend) sichtbar.

Also:
- Wenn Du abdunkeln kannst und Dir nur Sorgen wegen Streulicht in Deinem weißen Raum machst: Gain 0,8 Leinwand nehmen und gut is.
- Wenn Du nicht vernünftig abdunkeln kannst und deshalb vieeel Licht brauchst: Nimm ein höheres Gain, aber nicht zu hoch. So 1,5 sind auch schon ein Wort. Da machen sich die negativen Nebeneffekte aber noch nicht so krass bemerkbar.

Gute (und nicht ganz billige) Leinwände gibt es da z.B. von Alphaluxx http://www.alphaluxx.de/05_kontakt.html, da kannst Du auch ein 1,6 Gain Tuch nehmen.

Günstiger geht auch z.B. hier: http://www.neckerman...49965K,de_DE,pd.html

Ich bin aber kein Leinwandproduktexperte und kenne da nicht alle Hersteller, da sollte jemand anders Empfehlungen geben. Außerdem ist mein Eindruck, dass mal gerade bei den günstigen Leinwänden Glück und Pech haben kann, was die Planlage betrifft.

Hope that helps. Have Fun!
Beamer4U
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2011, 12:12
Es gibt ein Tuch Namens React2. Es ist grau und hat 1,2 Gain.
Das dürfte für Deine Bedingungen das Richtige sein. Es ist meiner Meinung nach den "normalen" grauen Tücher überlegen. Allerdings ist es teurer als herkömmliche Tücher.

Gruß Thomas
Fritz*
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Sep 2011, 13:44
das ist kein Tuch, sondern eine Folie.
sie ereicht auch nicht Gain 1,2, sondern ist unterhalb 1,0

Gibt es die React2 Folie als Rollbildwand ?


Fritz
Beamer4U
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2011, 14:08
Fritz Du hast Recht!
Vielleicht sollte man statt Motorleinwand Motorfolie sagen, oder Rollofolie.Du würdest doch Dein Fahnentuch mit dem Du experimentierst nicht etwa Fahnenleinwand nennen?
Wortklauberei um recht zu haben? Finde ich nicht gut.
Wie hast Du denn mein FOLIENMUSTER gemessen? Würde mich interessieren.Behaupten kann man viel.Es sei denn Du hast vergessen anzugeben das Dein Wert von knapp 1,0 Gain sich auf ca. 6o Grad bezieht.


[Beitrag von Beamer4U am 28. Sep 2011, 14:37 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Sep 2011, 14:47
motorische Rollbildwand wäre der exakte Terminus

ich experimentiere nicht mit Fahnentuch, sondern mache aus einem feinen Kunstfaser-Gewebe eine akustisch transparente Gewebe-Leinwand.

alles klar ?


Wie ist das jetzt mit React2?
Gibts das als Rollbildwand?

kickass hat nämlich vollkommen Recht mit der Annahme, das High Contrast und insbesonders High Gain überhaupt nicht gut mit Rollo zusammen passen.

Dazu braucht es eine excelente Planlage.


@simone,
Low Gain wäre eigentlich die passendste Empfehlung für deinen Raum. Wie kickass schon sagte.
Aber der Z4000 wird eine Leinwand 0,8 Gain mit 240cm Breite auf Dauer nicht ausreichend ausleuchten können. Dazu braucht es mehr Lichtleistung.

Grüße,
Fritz
Fritz*
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Sep 2011, 15:11

Audius14 schrieb:

Wie hast Du denn mein FOLIENMUSTER gemessen?



Sichtvergleich mit Gain 0,9 Leinwand im höchsten Modus = 90 Grad zur Oberfläche, bzw. 0 Grad zur Projektionsachse.


Fritz
Beamer4U
Inventar
#12 erstellt: 28. Sep 2011, 15:13
Interessant wäre wie Du den Gainfaktor gemessen hast.
Beamer4U
Inventar
#13 erstellt: 28. Sep 2011, 15:17
Also über den Daumen.

Zur Messung des Leuchtdichtefaktors βP(ε) benötigt man eine Normlichtquelle, ein Leuchtdichte- Messgerät und ein Arbeits-Reflexionsnormal mit bekannten Reflexionseigenschaften βN(ε). Für jede Betrachtungsrichtung ε muss die Messung einzeln durchgeführt werden.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Sep 2011, 15:21
ich sagte nicht "gemessen" sondern unterhalb 1,0.

direkt nebeneinander kann man das sehr gut sehen und mit etwas Erfahrung auch einschätzen.
Die Folie war im Weispegel dunkler als die benachbarte 0,9

Das heist nicht das die Folie minderwertig oder unwirksam wäre, nur das die Werksdaten nicht stimmen.


Fritz
simone86
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Sep 2011, 21:21
Ich kann nicht mal abdunkeln dafür wäre eine Aberwitzige Konstruktion von Nöten. Selbst bei Nacht ist es nicht richtig dunkel da bei Mondschein so wie die Straßenlaternen Licht herein werfen, das ist leider kein Witz

Ich habe bisher schon an einer 1,0 Gain Leinwand getestet was ein Miserables Bild anzeigte. Da machte ich von meinem Rückgaberecht gebrauch. Wie wäre es denn wenn ich die genannte Leinwand mit 1,5 Gain Faktor teste, sowie eine die >2 Gain Faktor besitzt die sich dann nochmals deutlich von der 1,5 abhebt. Die bessere die für meine Umgebung ein gutes Bild erzeugt werde ich dann behalten und die andere zurückschicken.

kennt ihr noch mehr bzw. Leinwände größer 2 Gain Faktor?
Ich habe einmal bei YouTube eine Leinwand gesehen die silbern schimmerte so wie man es von Leinwänden von alten Diaprojektoren kannte. Wenn ich mich recht erinnere war wurde sie im Video mit einem Gain Faktor von 3.0 angegeben.
Die Leinwand war im genannten Video sogar im freien bei Tageslicht im Einsatz. ich versuche das Video nochmals zu finden und werde es dann verlinken falls ich es nochmal finden kann.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Sep 2011, 21:33
hi simone,

dann wäre eine leichte Welle in einer High Kontrast Leinwand vermutlich das kleiner Übel.

Hier sind screenshot´s von einer Silberleinwand.
Es ist ein Muster, welches ich hier hatte.
Tageslichteinfall von links (Fenster). Uhrzeit 17:00 Beamer mit 1300 Ansilumen. Bildbreite 280cm.

normal mode

normal mode 2


Grüße,
Fritz
simone86
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Sep 2011, 22:00
wenn ich nur so abdunkeln könnte wie du

naja deshalb brauche ich eben die Gains.
Nur schade das es keine Tension Silber Leinwand gibt mit hohem Gain Faktor denn diese Leinwände haben eine Seilspannung und werden dadurch sehr plan.

Wie gesagt eine kleine Welle oder eine kleine Differenz der Leinwand Ausleuchtung wäre wohl möglich mein geringstes Problem. Ich bin froh wenn ich etwas Leuchtkraft erhalte.

So eine Silberne Leinwand mit hohem Gainfaktor als Rollo/ Motorolloleinwand kann ich einfach nicht finden


[Beitrag von simone86 am 28. Sep 2011, 22:02 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#18 erstellt: 29. Sep 2011, 11:16
Hallo, es gäbe, wenn es in Frage kommt eine Spalluto WS-P Lightscreen. Das ist allerdings eine Bodenleinwand und hat 2,2 Gain.
Trotzdem glaube ich,dass das React2 Tuch bestimmt gut funktionieren würde, weil es nicht wie Fritz behauptet unter 1,0 Gain hat.Diese Aussage wiederspricht krass unseren Tests mit dem Tuch. Abgesehen davon ist der Sichtwinkel bei diesem Tuch etwas eingeschränkt, was für ein Tuch von über 1,0 Gain spricht.Dieses Tuch bietet einen deutlich höheren Kontrast als die normalen grauen Tücher.Zum testen könnte man eine kleine Rahmenleinwand anfordern.

http://www.testlabor...dr-grand-cinema.html

Gruß Thomas
Fritz*
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Sep 2011, 11:27

Audius14 schrieb:
Abgesehen davon ist der Sichtwinkel bei diesem Tuch etwas eingeschränkt, was für ein Tuch von über 1,0 Gain spricht.



Mann Thomas,
bring doch nicht immer alles durcheinander.
Eingeschränkter Sichtwinkel heist nicht automatisch Gain größer als 1.

Niemand zweifelt an der Wirksamkeit von React2.
Nur ist es kein High Gain Produkt, sondern High Kontrast


Fritz
Beamer4U
Inventar
#20 erstellt: 29. Sep 2011, 12:19
Fritz
1. Habe ich nichts durcheinander gebracht.
2. Und immer schon gar nicht!
3. High Gain habe ich nie behauptet.


Alternativ gibt es eine Spalluto WS-P-Elpro Motor mit 2,4 Gain.
Oder WS-P Compact Motor mit 1,5 Gain
Oder WS-P Pro Screen Rollo mit 1,5 Gain.
Bei den zu letzt genannten Leinwänden geht nur eine frontale, und Deckenprojektion.
simone86
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Okt 2011, 12:36
Diese Seilspannsystem bringt es das wirklich, braucht man das oder ist dies nur ein Werbe Zweck?

Ich habe heute einmal auf eine alte Diaprojektoren Leinwand projiziert. Diese hat eine grau/ silberne und leicht glänzende/ schimmernde Schicht. Das Bild war hell, Kontrastreich mit gutem Schwarzwert sowie der Farben beeindruckend strahlen und nicht so matt leblos wie ich es von einer weisen Leinwand kannte mit Gainfaktor 1.0

Nun jetzt hätte ich gern so eine grau/ silberne Leinwand 2,80m breit im 4:3 Format mit einem Gainfaktor um die 2.0
und einem Seilspann System wie bei Tension Leinwänden.

Kann man solch ein Modell kaufen oder muss man dies selber anfertigen?
Fritz*
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 01. Okt 2011, 16:26
hi simone,

wie wäre es mit einer Anfrage an "potente" Leinwandhersteller, z.b Alphaluxx.

Selbig müssen letztendlich für ihre Produkte gerade stehen, falls etwas nicht wie vreinbart wäre.
Wichtig ist auch:
Vor dem Kauf unbedingt Muster anfordern.
Nicht das dir einer ein Tuch verspricht und Folie liefert.


Grüße,
Fritz


[Beitrag von Fritz* am 01. Okt 2011, 17:15 bearbeitet]
simone86
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Okt 2011, 17:07
Habe hier in einem Video einen tollen vergleich gefunden.
Dort ist links unten eine kleine Leinwand mit weisem Tuch und 2.8 Gain dahinter bzw. daneben steht eine weitere große Leinwand die das Bild heller Farbenfroher und mit besserem Schwarzwert darstellt und vor allem sieht bei der großen Leinwand das Bild viel Lebhafter aus im Gegensatz zu der kleinen Leinwand links unten dort sieht das Bild leblos und fade aus.

Jetzt weiß ich nicht wie man solch eine Leinwand genau beschreibt beziehungsweise welche Eigenschaften ich bei einem Hersteller anfordern müsste.

video
Fritz*
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 01. Okt 2011, 17:34
sodele, jetzt habe ich etwas mehr Zeit.

1. Diese Company ist auch noch ziemlich kompetent:
http://www.medium.de/produkte/Leinwaende/index.html

2. In verschiedenen Forum-Beiträgen wurden schon öfter preisgünstige Leinwände genannt, welche auch ohne Tension angeblich frei von Wellen und Falten sind.
Da ich die Marken und Modelle nicht parat habe, müsstest du selbst "forschen"

3. In dem Youtube video wird leider nicht gesagt, welche Leinwände "genau" dort verglichen werden.

hier ist ein älterer Thread von mir in dem es um High Gain für 3D geht. http://www.hifi-forum.de/viewthread-105-1896.html

Besonderheit hierbei, ist eine ultra High Gain Technik (eigene Mischung) ohne "Silberglitzer" und ohne "Silbergrau"

Dann sind hier noch screenshot´s Vergleiche zwischen High Kontrast, Gain ca.1, (auch eigene Mischung) und Weis Gain 0,9.

TDN 06


Dion 07


Fazit:
Eine Hochkontrast Variante (ohne High Gain) bringt auch schon Gewinn bei Tageslicht.


Grüße,
Fritz


[Beitrag von Fritz* am 01. Okt 2011, 17:46 bearbeitet]
simone86
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Okt 2011, 09:56
WOW, Wahnsinn was du alles schon ausgetüftelt hast, mein Kompliment

Man braucht für einen satten Schwarzwert eine graue/ silberne Leinwand.

Für Leuchtkraft und Lebhafte Darstellung braucht man eine Leinwand mit hohem Gainfaktor >1,5


Habe ich das richtig verstanden?
Nun gibt es den Leinwände, die die beiden Eigenschaften kombinieren den ich hasse diesen hellen Schleier über dem Bild ?

Dein Thread über die Leinwände ist sehr interessant, nur bedauere ich das der Thread nicht am Leben gehalten wurde.

Meine Frage dazu, wie bist du den jetzt verblieben da du geschrieben hast wenn man 3D mit solch einer Leinwand hell bekommt dann Halleluja ist das ein Bild. Verwendest du jetzt eine spezielle Leinwand, oder hast du es noch vor?
Fritz*
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Okt 2011, 11:37
einen schönen Sonntag, Simone

danke für die Blumen.

Ja, die Sache mit Ursache und Wirkung hast du ziemlich gut verstanden.

Ja, es gibt Leiwände die sowhl tieferes Schwarz als auch gleichzeitig helleres Weis darstellen.
(zumindest bei mir)

Die 3D Leinwand wurde nicht weiter verfolgt, weil ich mich
nach Überlegung aller Faktoren zum Verzicht auf 3D entschieden hatte.
Es gibt einfach nicht genug "akzeptable" 3D Filme.
Zudem hätte ich zukünftig auf die Vorteile meiner schalldurchlässigen Gewebeleinwand verzichten müssen.

Zwischenzeitlich habe ich das 3D Thema wieder aktiviert, zwei Beamer angeschafft, und eine schalldurchlässige Silberleinwand gebaut. Die hat aber leider noch Mängel.

wie lange hast du deinen Z4000 Beamer schon?
Gäbe es für dich evtl. eine Möglichkeit zum Wechsel gegen ein richtig lichtstarkes Modell?

Das würde auch noch einiges bringen bei dir.


Fritz
simone86
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Okt 2011, 11:51
Also den PLV-Z4000 habe ich jetzt seit ca. einem Jahr
wer weiß vielleicht werde ich mir um die Weihnachtszeit noch einen 3D Beamer gönnen samt Leinwand, hatte dies eigentlich nicht vor aber so mehr ich von 3D höre umso mehr zieht dieses Thema mich an.

Gruß
Simone
Fritz*
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 02. Okt 2011, 11:59
okay,
dann hättest du ja ein lichtstarkes Gerät für 2D.
Allerdings gehen im 3D Betrieb mit Shutterbrillen ca. 85% Licht verloren. Deswegen würde ich bei deiner hellen Umgebung, an 3D gleich gar nicht nachdenken. Selbst nicht mit ultra High Gain Leinwand.

Warum genau ist es unmöglich den Raum zum Beamern abzudunkeln?


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 02. Okt 2011, 12:03 bearbeitet]
simone86
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 02. Okt 2011, 12:04
Diesbezüglich gibt es eine Neuerung, die einzige Möglichkeit wäre rings um den Raum an der Decke ein Schienensystem anzubringen und in diese Schienen schwarze Vorhänge zu hängen die alle Seiten der Wände deckend abdunkeln würden.
Während man das Heimkino nicht verwenden würde könnte man die Vorhänge in die Ecken der Räume ziehen damit diese nicht sehr auffallen. Mit etwas Mühe dürfte dies möglich sein.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 02. Okt 2011, 12:09
damit wären die größten Probleme beseitigt.

Tageslicht müsste ausgeschlossen werden.
Danach ist eine Komplettverdunkelung der Wände nicht unbedingt nötig.

Den größten Gewinn bringen die ersten 100cm (ab Leinwand gerechnet).

Könntest du eine Raum-Skizze mit Maßen einstellen?


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 02. Okt 2011, 12:10 bearbeitet]
simone86
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Okt 2011, 12:19
Gut ich werde die Vorhänge auf Deckenschienen Rings um anbringen. Der Boden ist weis dieser muss so bleiben

Muss ich mal sehen wo man etwas einigermaßen Deckendes findet.

Dann haben wir schon mal dunkel
trotzdem ist es sicherlich positiv wenn die Dazu passende Leinwand silbern ist für High Kontrast und High Gain für die Leuchtkraft. (auch positiv für 3D)


[Beitrag von simone86 am 02. Okt 2011, 18:35 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Okt 2011, 12:24
Wichtig:
die Bodenfläche, Wandflächen, Deckenfläche die unmittelbar in Leinwandnähe sind, sollten dunkel sein.

Muss auch nicht unbedingt schwarz sein.
Dunkelgrau oder anthrazit wäre auch möglich.


danke für die skizze.
wo soll die Leinwand hängen?


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 02. Okt 2011, 12:25 bearbeitet]
simone86
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 02. Okt 2011, 12:31
vor dem skizierten Fenster
Fritz*
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 02. Okt 2011, 12:57
Grundriss 2

wie wärs mit einer schalldurchlässigen Leinwand.
die Lautsprecher stehen optisch nicht im Blickfeld und der Ton ist, wie im Kino, im Bild.

Grüße,
Fritz

p.s. die Vorhänge müssen nicht unifarben sein.


[Beitrag von Fritz* am 02. Okt 2011, 13:00 bearbeitet]
simone86
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 02. Okt 2011, 13:00
wow, klasse gemacht

gegen eine Schalldurchlässige Leinwand spricht Grundsätzlich nichts nur möchte ich deswegen keine Kosten addieren.

Da ich ja durch High Kontrast, High Gain sowie Tension Funktion genug kosten erreiche.

Lautsprecher werden von mir als nicht störend empfunden


[Beitrag von simone86 am 02. Okt 2011, 13:04 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 02. Okt 2011, 13:06
das kriegen wir geregelt


fritz
simone86
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Okt 2011, 13:11

Wie gehen wir da jetzt am besten ran?


[Beitrag von simone86 am 02. Okt 2011, 13:40 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 02. Okt 2011, 14:01
du fragst bei den Anbietern nach Modellen und Preisen und ich schicke die meinen Vorschlag via PM


Fritz
simone86
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 02. Okt 2011, 14:10
Also frage ich die Hersteller welche gibt es da alles außer alphalux?

dann muss ich nach High Kontrast, High Gain sowie Tension Funktion Fragen richtig?

wahrscheinlich werde ich vor Dienstag keine Antwort von den Herstellern bekommen da heute Sonntag ist und morgen Feiertag.

Wo bekomme ich den solche schwarzen Vorhänge her mit Schienen bzw. Ösen kennst du da einen Anbieter, den einen Schneider gibt es bei mir in der Nähe nicht.

liebe Grüße
Simone
Fritz*
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 03. Okt 2011, 16:58
hi simone,

ich hatte dir (oben) noch Firma "Medium" genannt für hochwertige Leinwände.

ansonsten einfach mal die üblichen verdächtigen (exclusiv home, celexon usw.) durchforsten.

Du könntest aber auch einen thread starten.

"suche günstige Motorleinwand ohne Wellen"

und diskutieren was da empfohlen wird.
Wie schon gesagt bin ich nicht der große Marktbeobachter für Rollo Leinwände. Mein Spezialgebiet ist bei den Tüchern.

Zu den Vorhängen:

Das kann jeder Raumaustatter anbieten, oder wenns vom Bühnenausstatter kommen soll, dann kämen Diese Frage:

http://www.rabenring.com/index.php?article_id=63

http://www.gerriets.de/de/index.php


wichtig ist das der Stoff nicht nur blickdicht, sondern auch lichtdicht ist. Stichwort "Verdunkelungstoff"

wärst du bastlerisch begabt würde ich Selbstbau vorschlagen Verbund von Aluminiumfolie und einem dekorativen Stoff nach Gusto.


Grüße,
Fritz


[Beitrag von Fritz* am 03. Okt 2011, 17:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung High Contrast Leinwand bis ca. 2000?
mmerg am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  3 Beiträge
High-Contrast Leinwand bis ca. 1000?
Dooderino am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  13 Beiträge
High Contrast oder maskierbare Leinwand
Eisi2005 am 19.09.2017  –  Letzte Antwort am 24.09.2017  –  14 Beiträge
was bringt eine high contrast leinwand?
hondosan am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  12 Beiträge
Erfahrungsbericht Alphaluxx High Contrast Grey Screen
Fuellemann am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  209 Beiträge
HCCV High Contrast Tuch von Projecta / Spalluto
Furanity am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2017  –  6 Beiträge
WS Spalluto ProCinema AR: Matt Weiß oder High Contrast?
flyingscot am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  10 Beiträge
Projecta CineFix Mattweiss oder High Contrast für Sanyo Z4?
star77 am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  3 Beiträge
Tension Leinwand High Gain
Cheater2 am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  5 Beiträge
Was mein Ihr WS-P-ProCinema Rollo Leinwand High Contrast und Infocus 8602
maxap am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMarkus688
  • Gesamtzahl an Themen1.386.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.432

Hersteller in diesem Thread Widget schließen