Subwoofer für JBLcontrolOne

+A -A
Autor
Beitrag
wurtzelgnom
Stammgast
#1 erstellt: 20. Aug 2006, 14:16
Hallo!
Ich besitze die JBL Control 1c. Ich lasse TV, Konsole und Musik (also Alles) darüber laufen. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden damit. Nur haben die kleinen natürlich im unteren Tiefenbereich nichts zu bieten.. Man spührt einfach zu wenig
Welcher Subwoofer passt hier? Ich habe schon davon gelesen daß Einige die ControlOne mit SW laufen haben.
Mein Einsatzgebiet:
Musik. Möglichst klare wiedergabe, keine übertriebenen Bässe
Videospiele und DVD (BR).
Der Raum ist als "eher Klein" zu beszeichnen. So plane ich mir einen 32" LCD anzuschaffen.

Danke im Vorraus.
Gruß
mülli87
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Aug 2006, 21:25
Wie hoch ist dein Budget angesetzt? Wie klein ist dein Raum genau?

Gruß
wurtzelgnom
Stammgast
#3 erstellt: 20. Aug 2006, 22:47
Budget: was es kosten muss ich rechne mit 300-500 € gerne eher weniger..
Raum:ca. 20 m
mülli87
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Aug 2006, 11:02
Da gibt es die üblichen Verdächtigen:
Klipsch RW-12
Nubert AW-440
AR Status Sub 30a
Heco Concerto W30a
Canton AS-50SC
Canton AS 120Sc
Teufel M4100
Teufel M5100 (über den gibt's hier nen Thread, da musst du mal suchen.)

Mach dich mal im I-Net über die Teile schlau, die Entscheidung welchen du nimmst kann die sowieso keiner abnehmen.

Gruß
wurtzelgnom
Stammgast
#5 erstellt: 22. Aug 2006, 12:11
Vielen Dank für die Tips!
Als Ergänzung, für Mitleser etc, noch zwei SW die mir per PM empfolen wurden:
-Focal Chorus SW 700 S; nicht sehr tief gehend, aber dafür wohl präzise, also gut für Musik.
-REL Q200E kaufen; ca. 600€ aber dafür auch eine höhere Klasse.

@mülli
auf was kann ich achten wenn ich die von Dir genanten SW miteinander vergleiche? Bzw. worin unterscheiden sie sich?

und noch eine generelle Frage:
Wie verkabele ich aktive und wie passive Subwoofer? Aus den Beschreibungen im Netz ging nicht hervor was für Anschlüsse die Geräte aufweisen..

lg
mülli87
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Aug 2006, 12:52
Achten kannst du bei den gennanten Subwoofern vor Allem auf den Tiefgang. Allerdings nur wenn auch der Pegelabfall angegeben ist. Wenn zum Beispiel irgendwo steht "Übertragungsbereich 20-200Hz" ist das meistens eine geschönte Angabe. Klipsch gibt zum Beispiel 21-120 Hz bei +-3dB, das ist zwar auch noch keine Garantie für eine richtige Angabe, aber es auf jeden Fall vertrauenswürdiger.
Eine gemeinsamkeit ist, dass alle die Subs BR-Konstruktionen sind, Unterschiede kann ich dir persönlich keine sagen, da ich noch keinen Vergleich anstellen konnte.

Passive Subwoofer sind hier ja keine genannt, darum wird die Verkabelung auch nicht so wichtig sein.
Aktive Subs lassen sich einfach per Chinch-Kabel mit dem AVR verbinden.
Außerdem gibt es noch die Möglichkeit den Subwoofer über die High-Level-Anschlüsse, falls am Subwoofer vorhanden, zwischen die Frontboxen einzuschliefen.

Gruß
wurtzelgnom
Stammgast
#7 erstellt: 23. Aug 2006, 14:08
Schliesse ich die ControlOne dann an den Subwoofer an? Oder brauche ich einen spez. Reciver? Ich habe einen alten SONY DolbySorround Reciver. Evtl hat der nen passende Modus. Aber wahrscheinlich keinen spez. SW-ausgang.
mülli87
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Aug 2006, 15:35
Für die Control One brauchst du auf jeden Fall einen Verstärker, der Sub verstärkt nur "sich Selber".
Schreib mal bitte, um was für ein Modell es sich genau handelt, dann werden wir sehen, wie es funktioniert.

Gruß
iceman141967
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Aug 2006, 17:53
hallo

probiers doch mit dem neuen canton as60sc.

warum werden meistens die alten cantons genannt.

ich hab gute erfahrungen mit dem sub gemacht.

Er kostet etwa 300 euro.bei mir hängen die control zwar hinten

aber meine fronts sind auch nur etwa grosser wie die controls.

ich glaube der sub könnte gut dazu passen auch von der grösse.

der canton ist nicht so schwer und gross.

gruss,iceman141967
Lockse
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Aug 2006, 16:25
Man kann aber auch einen etwas kleineren Basswoofer nehmen.
Dann dröhnt es nicht so sehr.

Mfg.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Subwoofer für techno und Pop Musik?
Ravemaster24 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  24 Beiträge
Welcher Subwoofer für Musik?
Limiter_db am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  23 Beiträge
Sub für JBL Control 1Xtreme
dimie am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  6 Beiträge
Welcher präzise Subwoofer für Musik?
RealC am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  16 Beiträge
Welcher Subwoofer passt zu mir ?
robfisc am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  3 Beiträge
Welcher Subwoofer passt dazu ?
Fatze2007 am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  6 Beiträge
Dynaudio Focus 110 - Welcher Subwoofer passt ?
Veidi am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  36 Beiträge
Frage zu Subwoofer - bin ratlos
Flipside77 am 14.03.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  8 Beiträge
Subwoofer: Klein aber tief, geht das?
pollo am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  11 Beiträge
Welcher Subwoofer sinnvoll?
janberlin am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRuntimeError216
  • Gesamtzahl an Themen1.422.676
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.812

Hersteller in diesem Thread Widget schließen