Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL Control 1 und Subcontrol 1G

+A -A
Autor
Beitrag
johgie
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 20:06
Hallo,

weil ich die Control 1 aus der Studio arbeit kenne, habe ich sie mir auch für Zu Hause bei ebay ersteigert. Da sie aber keinen "richtigen" Bass liefern auch noch den dazugehörigen "Subcontrol 1".

Der Bass klingt aber dabei etwas hart, ist eher ein Brumm- und Klopfbass. Ich mag gern den tiefen weichen. Ein probeweise dazugestellter anderer Subwoofer aus dem JBL ESC 200 Surroundset scheint einen tieferen Bass zu machen, allerdings sind beide zusammen zu basslastig.

Was ich auch etwas merkwürdig fand, war, dass die beiden Basslautsprecher im Gehäuse zwar gegeneinandergeschraubt waren, die Polung aber bei einem Lautsprecher nicht gegenphasig angeschlossen wurde. Allerdings weiss ich auch nicht, ob zwischen den beiden Lautsprechern nun Holz war ob die beiden Membranen offen zueinander lagen.

Hat einer von Euch einen Super-Tipp für einen Subwoofer, der passend zu den JBL Control 1 einen weichen tiefen Bass macht? Oder genrelle Tipps zum Umgang mit Subwoofern? Das hier war meine erste Erfahrung mit Satellitensystemen. Fand ich aufgrund des Platzes und der Optik im Wohnzimmer die bessere Lösung, ausserdem kann man mit weiteren Control 1s das irgendwann zu einem Surrondsystem ausweiten.

Was meint ihr, bin ich da irgendwo auf dem Holzweg?

Gruss ... Jörg
Wraeththu
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2004, 20:15
ja, einen Brendle AC 001 Sub aus Dem AC 001 Sub/Satsystem.
ist zwar passiv, harmoniert aber hervorragend mit den Control 1G (hab ich auch selber und ein bekannter Hifihändler getestet).
Der Händler empfihlt die JBL gerne als Upgrade für das Set da sie besser sind als die originalsatelliten.
Der Bass ist Spitzenklasse und geht auch sehr tief und spielt sehr präzise.
Die JBL-Subs, gerade aus der Control-Serie sind einfach nicht so toll.,,ganz im Gegensatz zu den kleinen 1G
Motorpsycho
Neuling
#3 erstellt: 13. Aug 2004, 21:13
Hallo!

Ich habe auch die control 1g und der subcontrol 1g. Ich hab sie mir mal für mein "Home-studio" als Abhöre zugelegt.
Um die Musik zu beurteilen ist ein linearer Frequenzverlauf allerdings unerlässlich. Ich habe bei meiner Kombination allerdings Zweifel. Nach dem subjektiven Empfinden, werden die Höhen un die unteren Bässe zu sehr betont.
Hat von euch vielleicht jemand ein Messdiagramm der 1G(Frequenzverlauf) oder konkretere technische Daten?
Das würde mir auf jedenfall beim Abmischen helfen.
Samwise
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2004, 18:54
Hmm, es ist doch eigentlich hinlänglich bekannt, dass eine Control 1 nicht sonderlich gut klingt (was ich auch so empfinde) und eher ein wenig Richtung Hifi-klang getrimmt ist, also Badewanne. Das mag zwar in dem Messschrieb ein wenig anders aussehen, aber als neutral empfinde ich die nicht.
Und ins Studio würde ich mir die Teile nicht holen, es sei denn ich möchte kontrollieren, wie es auf Durchschnitts(Billig-)hifiboxen klingen würde (was auch manche Leute durchaus so praktizieren).

Messdiagramm ist ein kleines im PDF zur Control 1 Pro, die sich allerdings (fragt mich bitte nicht worin) in einigen Details zur Control 1 G unterscheidet.

http://www.jblpro.com/pub/install/control/ctrl1.pdf
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2004, 21:19
Eigentlich ist doch eher hinlänglich bekannt (und ich sehe das auch so), daß die Control 1G gemessen an ihrer Grösse und an ihrem Preis hervorragend klingt...ich kenn in DIESER Klasse jedenfalls nichts besseres.
sicher gibt es bessere Lautsprecher, aber die sind dann teurer und/oder grösser.
Bei wenig Platz und kleinem budget sind die dinger schon eine gute Wahl
Motorpsycho
Neuling
#6 erstellt: 16. Aug 2004, 13:19
Also die Unterschiede zwischen den ganzen Control Modellen
hab ich auch noch nicht herausgefunden. Control 1 / 1C / 1G / 1G Universe / 1X / 1X-treme /... Wer soll sich da noch zurechtfinden?
Und auf der Homepage sind auch nicht alle Daten zu erhalten, wobei das mir den Daten der Hersteller ja sowiso immer so ne sache ist.
Ich werde wohl um richtige Monitore nicht hrumkommen.


[Beitrag von Motorpsycho am 16. Aug 2004, 13:21 bearbeitet]
wolfi
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2004, 14:00
Hallo,
die 1G läuft zwischen ca. 150 und 8000 Hz recht linear ( auf Achse ), unter 150 Hz fällt sie ( relativ ) flach ab, oberhalb 8000 Hz steigt sie steil an. Die 1 X " hängt " im oberen Mittenbereich " stärker durch ", möglicherweise eine Folge eine auf die fast Hälfte begrenzten Bauteileanzahl ( Weiche ).
Peters
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Aug 2004, 15:04
Hi,


wie der SB-1 aufgebaut wird gibts hier:

http://www.jblproser...s/Control%20SB-1.pdf

Der Control SB-1 wurde für den Consumerbereich auch in anderen Versionen angeboten.

Generell waren die Control 1 damals eingeteilt in die klassische Control 1C (und deren Submodelle wie Allweatherversion, Deckeneinbauversion, ELA Version), die Control 1 Pro (linearerer Frequenzgang, als Nahfeldabhörmonitor gedacht) und die Control 1 Plus (verbesserte belastbarere Treiber u.a. Titanhochtöner) sowie die Control 1E (Aktivbox).

Und dann gibt und gab es noch die Control 1 Consumermodelle wie die 1G usw.
Motorpsycho
Neuling
#9 erstellt: 17. Aug 2004, 11:34
Dann erstmal schönen Dank für die Infos!
Ich werd mir für das Abmischen wohl was Anderes überlegen müssen.
Ich werd die 1G mit Subcontrol aber trotzem in ehren halten. So als Zweitsystem zum Vergleichen sind sie sicher nicht die schlechtesten.
ProChobo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Mai 2007, 15:38
Also ich hab 4x JBL Control 1 und einen Magnat Alpha Sub30. Wie ihr schon angemerkt habt, gibt es bessre Boxen als die JBLs, aber zu dem dem gleichen Preis hab ich meine Zweifel. Rundum bin ich sehr zufrieden,die Hit-Hats klingen vielleicht ein bisschen lauter als der Rest, aber bei HipHop, DnB oder House und so manchem Rock is das sogar ganz gut finde ich.
Stimmen und Quakesoundz werden auch glasklar übertragen und es macht auch keinen Spass mehr, schlecht produzierte Songs oder low Quali-Mp3s(<=128kb/s)zu spielen, weil man das schlechte Niveau echt raushört.
Somit sind die zum Produzieren echt gut, Kumpel macht auch damit Musik und auch auf andren Anlagen hören sich die Tracks gut an.
Menni
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mai 2007, 17:42
Also ich habe hier am pc ein paar control 1 xtreme. wo ist da jetzt der genaue unterschied?
Bengel-Berlin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Mai 2008, 13:59
Hallo, ich habe mal grade ne Frage zum Thema.

Ich bin auch auf der Suche nach JBL Control.
Da ich aber eine 8 Ohm Variante suche die auch ordentlich klingt, finde ich nix passendes....
Habt Ihr einen Tipp?
Bengel-Berlin
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Mai 2008, 00:25
Es muß ja nicht unbedingt ein JBL LS sein....
Bengel-Berlin
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Mai 2008, 01:03
gähn...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton AS 100SC einstellen
Sub selber bauen oder kaufen?
Subwoofer anschließen an AV Reciver
yamaha ns sw 700
Kondensator sinnvoll?
Verschoben: suche subwoofer für max 250
Verschoben: Verschoben: Pilot V 200 MK III
Anschluss eines Subwoofers an Kompaktanlage
Verschoben: Sub für alte Fisher?
2ter Sub neben Yamaha YST 315

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder731.954 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedInfinity181091
  • Gesamtzahl an Themen1.194.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.050.413