High-Low-Adapter für Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Duji-Buji
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2011, 16:43
Hi,
ich habe folgendes Problem: Ich möchte einen Subwoofer, der kein High-Level Eingang hat, an meinen Stereo-Verstärker anschließen. Bei der Suche nach einer Lösung bin ich auf einen High-Low-Adapter gestoßen. Mit diesem kann man (so wie ich es verstanden hab) den High-Level-Output von meinem Verstärker mit dem Chinch-Anschluss des Subwoofers verbinden. Allerdings stand bei alles Adaptern, dass die Eingangsbelastbarkeit bis max. 30 W/Kanal beträgt. Die meines Verstärkers allerdings beträgt 120W (oder 190W) pro Kanal. Heißt das, dass Mein Subwoofer immer nur extrem leise spielen kann oder ist nicht schlimm (denn der Subwoofer bekommt von dem Verstärker ja nur das Signal, nicht aber den Strom für den Betrieb).
Mein Verstärker ist der Pioneer A656 und der Subwoofer, den ich mir kaufen möchte ist der JBL ES 250P.
Danke für alle Antworten
Mfg
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2011, 01:25
Hi,
Duji-Buji schrieb:
...Allerdings stand bei alles Adaptern, dass die Eingangsbelastbarkeit bis max. 30 W/Kanal beträgt. Die meines Verstärkers allerdings beträgt 120W (oder 190W) pro Kanal. Heißt das, dass Mein Subwoofer immer nur extrem leise spielen kann...

Nein.
Entscheidend ist, inwieweit du die 120/190 Watt deines Pioneer auch wirklich und dauerhaft ausnutzt (Party-Betrieb?), also wie laut deine dort parallel angeschlossenen Haupt-LS spielen.

Im "Zivil-Betrieb" ist das kein Problem.
Den Sub kannst du ja hinter dem Adapter aufdrehen (bis zu seiner eigenen Grenze).
Auch liegen 30 zu 120/190 Watt nur 6 - 8 dB auseinander, das ist -- gehörmäßig -- noch nicht mal doppelt/halb so laut.
Auch sollten z.B. diese Adapter
http://www.teufel.de...eduzierer-p2051.html
nicht so knapp /ungünstig wie einige CarAudio-Teile dimensioniert sein.

Gruss,
Michael
Duji-Buji
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2011, 17:32
Alles klar, ich habe bei dem Adapter eigentlich an diesen hier gedacht: High-Low Level Adapter.
Ist dieser zu klein/ungünstig? Aber so wie ich mir das gedacht habe, sollte es funktionieren, oder? Ich möchte nur sicher gehen, nicht dass ich mir dann So ein teuren Subwoofer anschaffe und in nachher gar nicht anschließen kann
Mfg
EDIT: Und wieso ist entscheidend, ob ich meinen Verstärker dauerhaft nutze?


[Beitrag von Duji-Buji am 17. Jun 2011, 19:14 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2011, 23:17

Duji-Buji schrieb:
... Und wieso ist entscheidend, ob ich meinen Verstärker dauerhaft nutze?

Wenn,
dann ist es ist ein Überhitzungsproblem von zu klein dimensionierter Widerstände im Adapter.

... dauerhaft ... extrem hohe Pegel, typisch im Party-Betrieb...
Promo12
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Feb 2019, 07:42
Der Beitrag ist zwar schon etwas her, aber ich stehe vor genau dem gleichen problem und sogar mit genau dem gleichen Sub wie hast du es damals gelöst?
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2019, 11:00
Für diesen hier
https://car-hifi.de/...echerkabel-auf-cinch
werden immerhin 2 x 40 W (200 W max.) angegeben und mit Eignung für "High Power Radios" geworben, der von Teufel z.B. sieht baugleich aus.

Wie schon oben festgestellt:
Für Party-/PA-Betrieb ist das natürlich nix, für ziviles Hören zuhause sollte es locker reichen.
Dabei geht es nicht um den Sub, sondern die effektive Ausgangsleistung die der Verstärker an die parallel spielenden Haupt-LS liefert. Wenn deren Empfindlichkeit nicht grottenschlecht, sind Spannungspegel die 2 x 40 Watt /4 Ohm (*) entsprechen schon richtig laut !

---------------------
(*) = nehme ich mal an da es um original Car-Componenten geht, also ca. 2 x 13 V~


---------------------
P.S.:
Eigentlich wäre es ein Leichtes, diese Adapter für den Betrieb an Verstärkern mit hunderten von Watt auszulegen (es müssen ja "nur" Spannungen, kaum Leistung verarbeitet werden, das Signal wir quasi nur "gelesen"),
z.B. 400 W /4 Ohm = 40 V~, es scheint aber niemand in der Branche sich vorstellen zu können dass es noch Kunden gibt, die Hochleistungs-Verstärker ohne Pre- /Sub-Out im Einsatz haben.


[Beitrag von Mwf am 28. Feb 2019, 11:10 bearbeitet]
Promo12
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Feb 2019, 11:43
Ok alles klar. Danke für die Antwort Den habe ich mir jetzt auch bestellt und werde es mal versuchen. Da ich den Sub lediglich bei Filmen mitbenutzen möchte, ist es glaube ich vollkommen ausreichend.
Und ich glaube da streiten sich die Geister ohnehin.. Oft heißt es es wäre kein Problem und wirkt sich nicht nennenswert aus und man könnte so einen Adapter sogar zusammen mit einem Lautsprecher Kabel in die gleiche Lautsprecher-Klemme einschrauben (hatte dazu auch schon mal was gepostet hier) andere wiederum raten komplett davon ab.. Probieren wird wohl mal wieder die beste Lösung sein
Mwf
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2019, 13:07

Promo12 (Beitrag #7) schrieb:
... Oft heißt es es wäre kein Problem und wirkt sich nicht nennenswert aus und man könnte so einen Adapter sogar zusammen mit einem Lautsprecher Kabel in die gleiche Lautsprecher-Klemme einschrauben ...

So ist es auch.
(der Verstärker wird durch die Parallelschaltung des Konverters zu den Haupt-LS nur minimal zusätzlich belastet).
Wer da Probleme sieht, hat das Prinzip des lediglich Signal-"Lesens" nicht verstanden.

Das Problem liegt im Konverter selbst, der, mit Miniatur-Bauteilen bestückt, evtl. schon mit den (geschätzt) 1 - 2 Watt die da reingehen punktuell überhitzt.


[Beitrag von Mwf am 28. Feb 2019, 13:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer - klanglicher Unterchied High/Low Level Anschluss?
PoloPower am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  17 Beiträge
Subwoofer: Brummen bei High Level Anschluss
aLLan0n am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  24 Beiträge
Anschluss Subwoofer an Verstärker
LakeToba am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
Impedanz bei High-Level-In (Subwoofer)
sound_machine am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  5 Beiträge
High Level Preout -> aktiver Subwoofer?
boep am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  6 Beiträge
Akitv-Woofer: Last über High-Level Anschluss?
hopetoun am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  4 Beiträge
Anschluss an High-Level *und* Cinch problematisch?
RobN am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  3 Beiträge
Welche Anschlussvariante für High Level
gshelter am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  2 Beiträge
guter subwoofer mit high level out
hammahanna55 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  3 Beiträge
Subwoofer mit High-Level Eingang an Cinch-Ausgang vom Verstärker
*__* am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedRoschu1960
  • Gesamtzahl an Themen1.500.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.529.712