Subwoofer kann selbst an Autobatterie nicht voll aufgedreht werden!

+A -A
Autor
Beitrag
mcgiver2001
Neuling
#1 erstellt: 13. Sep 2011, 17:18
Hey Leute ich hab mir einen selbstgebauten aktiv subwoofer gekauft Er läut perfekt und hat einen monstermäßigen bass sag ich euch aber ich kann ihn nur bis max 25% aufdrehen sonst fängt er an zu kratzen.

Ich betreibe ihn nicht im Auto sondern abe ihn für minen partyraum gekauft. er läuft jedoch über eine autbatterie mit 48 A. ab 25% Leistung fängt jedoch die powerlampe an zu flackern

Es ist eine Blaupunkt GTA 200 endstufe verbaut und die zwei Tieftöner aus dem Hifi-set Canton RS 5
kann es sein das die Endstufe zu klein ist?
Kann ich auch ein netzgerät verwenden und wenn ja welches wär dafür geeignet wäre für ein passendes sehr dankbar

wäre nett wenn ihr mir eine passende Lösung hättet :pro
DANKE IM VORAUS

=1366&no_cache=1&L=0]http://www.blaupunkt...=1366&no_cache=1&L=0
Passat
Moderator
#2 erstellt: 14. Sep 2011, 20:08
Was hast du denn für Stromkabel genommen?
Als Stromkabel solltest du 10-16 qmm nehmen.

Grüsse
Roman
fplgoe
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2011, 20:39
Wenn die Powerlampe flackert, sieht das eher nach einer schwachen, leeren oder defekten Batterie aus. Hast Du die mal überprüft?

Wozu überhaupt die Versorgung über 12V, wenn Du die ganze Mimik für Deinen Kellerraum angeschafft hast?
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 14. Sep 2011, 23:49
Hi,
mcgiver2001 schrieb:
... ab 25% Leistung fängt jedoch die powerlampe an zu flackern...

So ein Poti ist keine Leistungsanzeige .
Die 25% bedeuten lediglich, dass deine Signalquelle um "75%" lauter ist als in deiner Kette z.Zt. notwendig.

Autosubs spielen im Wohnraum leiser und v.a. mit weniger Tiefbass als in der Fahrzeug-Druckkammer.
Je nachdem wird von allem mehr gebraucht:
-- mehr Amp-Leistung,
-- mehrere Treiber,
-- deutlich größere Gehäuse.

Wenn dann noch Power-Versorgungsprobleme dazukommen, kann es schon krass zuwenig sein.

Gruss,
Michael
mcgiver2001
Neuling
#5 erstellt: 15. Sep 2011, 14:11
habe für das Anschlusskabel von der Batterie zum Verstärker Anschluss schon dünne kabel genommen kann es sein das deshalb nicht genug strom rüber fließt??
für die brücke hab ich ein dickeres stück genommen ich werde es mal mit dickeren kaben testen danke euch allen
Passat
Moderator
#6 erstellt: 15. Sep 2011, 14:23
Blaupunkt selbst empfiehlt in der Anleitung minimal 6 qmm.
Der Pegelregler dient, wie schon geschrieben, der Anpassung an das Radio.

Der Pegelregler hat einen Einstellbereich von 0,1V-8V.
Der eingestellte Wert heißt, das die Endstufe beim entsprechendem Pegel des Eingangssignals schon ihre Maximalleistung bringt, d.h. bei Einstellung 8 Volt bringt die erst bei einem Eingangspegel von 8 Volt ihre Maximalleistung, bei Einstellung auf 0,1 Volt dagegen schon bei 0,1 Volt Eingangspegel.

Stellst du den Regler zu niedrig ein, übersteuert die Endstufe (das nennt man Clipping).
Z.B. ist das Eingangssignal 2 Volt und du stellst am Empfindlichkeitsregler 1 Volt ein, dann wird die Endstufe übersteuern und u.U. wird dadurch sogar der angeschlossene Lautsprecher zerstört.

Und deshalb ist dieser Regler kein Lautstärkeregler.
Man stellt die angeschlossene Quelle auf Maximalpegel und dreht dann den Empfindlichkeitsregler der Endstufe so weit, das die Endstufe gerade nicht übersteuert.
Danach wird der Regler an der Endstufe nie wieder angefasst und die Lautstärke an der Quelle (Autoradio etc.) geregelt.

Grüsse
Roman
mcgiver2001
Neuling
#7 erstellt: 25. Sep 2011, 13:31
danke für die info und danke an alle die mir geholfen haben bd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer hat Bassverlust
MiseryIndex84 am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  2 Beiträge
Subwoofer aus versehen dauerhaft an!
florian_Mint am 16.07.2020  –  Letzte Antwort am 16.07.2020  –  2 Beiträge
subwoofer SW 5000
ClaudiaG10980 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  10 Beiträge
Gehäuse für Subwoofer selbst bauen?
TonyMahoni am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Subwoofer hat sich selbst verpolt ?
p_w am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  9 Beiträge
Subwoofer einstellen (Kann geschlossen werden)
Pauri am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  7 Beiträge
Passive Subwoofer
Peter99 am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  4 Beiträge
subwoofer zu leise! eingangspegel! hilfe!
zwittius am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  10 Beiträge
Wenig Leistung am Subwoofer
korkuma am 11.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  6 Beiträge
Magnat Supreme 301A Subwoofer zu wenig Power?
XFM am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.512 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedivan.liu
  • Gesamtzahl an Themen1.508.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.705.150

Hersteller in diesem Thread Widget schließen