Aktiver Subwoofer an PC

+A -A
Autor
Beitrag
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Okt 2011, 22:08
Hallo,

ich habe eine Problem und zwar möchte ich gerne meinen aktiven Subwoofer an meinem PC anstecken. Jedoch tut sich nichts, wenn man ihn an Center / Bass ansteckt. (Farbe: Orange)

Den Links/Rechts Ausgang hab ich an einen Verstärker ( Denon 920 PMA (Uralt)) angesteckt.

So nun meine Frage, kann ich den Subwoofer überhaupt direkt vom PC aus steuern?

Denn am Verstärker hab ich leider keinen Anschluss für Bass.
Angrosch
Stammgast
#2 erstellt: 06. Okt 2011, 10:36
Hi Grex,


ich weiss jetzt nicht, was Du für Hardware benutzt. Aber die HD-Audio zertifizierten Anschlüsse sollten schon ziemlich universell sein. Also schliesse ich einfach mal vom Beispiel SoundBlaster X-Fi auf andere Sound-Chips:
da ist es nämlich so, dass im "2.1 Modus" der Subwoofer Ausgang gar nicht benutzt wird. Da wird nur reines Stereo ausgegeben. Du kannst das ja mal überprüfen, indem Du in Deinem System einfach mal "5.1" auswählst. Dann sollte der Sub Töne produzieren.

Was hast Du denn für einen Subwoofer, und welche Anschlüsse stehen Dir da zur Verfügung? Vielleicht kannst Du ja die Lautsprecher via High-Level-Input/Output oder das Signal via Low-Level-Input/Output durchschleifen. Da der Sub im 2.1 sowieso kein separates Signal bekommt, wäre das ja die naheliegendste Möglichkeit.

Gruss, Angrosch

[EDIT] PS: falls Dein Sub über einen regelbaren Tiefpassfilter verfügt, könntest Du ihn an den Rear-Ausgang anschliessen und die Soundkarte im 4/4.1 Modus betreiben. Da bekommen die "hinteren" LS das gleiche Signal wie die vorderen.


[Beitrag von Angrosch am 06. Okt 2011, 10:44 bearbeitet]
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Okt 2011, 11:29
Hallo, ich habe eine OnBoard Soundcard am Mainboard (ASUS Crosshair iv formula), da befindet sich folgende Soundkarte:


SupremeFX X-Fi built-in 8-Channel High Definition Audio CODEC
- EAX® Advanced™ HD 4.0
- X-Fi CMSS®-3D
- X-Fi Crystalizer™
- Creative ALchemy
- Supports Blu-ray audio layer content protection
- Supports 1 Optical S/PDIF out port at back I/O
- Supports 1 x S/PDIF out header
- Supports Jack-detection, Multi-streaming, Front Panel Jack-retasking


Ich habe den Kenwood SW-40HT, es ist ein Kabel dabei, wo man bei den gängigen Verstärker bei Pre Out anschließt. Ich habe so einen Adapter, der auf eine Mono Klinke "umsetzt" und hab diese mal ganz einfach beim PC angesteckt.

EDIT:
Ich hab das jetzt mal auf 5.1 umgestellt, es funktioniert, danke dir. Aber leider muss ich dir sagen, es klingt schrecklich. Hab das zwar mal auf halbe "Energie" zurückgedreht, aber es klingt so wie wenn man mit einem Emulator einstellt, dass die Umgebung eine Arena wäre.

EDIT2: So ich habe mal auf 4.1 gestellt und den Subwoofer auf Rear angesteckt, ich glaube er hat keinen Tiefpassfilter


[Beitrag von Grex am 06. Okt 2011, 11:37 bearbeitet]
Angrosch
Stammgast
#4 erstellt: 06. Okt 2011, 11:56
Das ist korrekt, der Kenwood SW-40HT hat keinen Tiefpass. Der spielt laut Herstellerangabe bis 200Hz. Das wird wahrscheinlich (je nach Verstärker und Boxen) eine Bessübertreibung mindestens so zwischen 100 und 200Hz zur Folge haben. Musst Du entscheiden ob es ok klingt oder nicht

Wenn es am 5.1 wie eine Arena klingt, könnte Dein Adapter auf Mono-Klinke so gepolt sein, dass Du anstelle des Subwoofer-Signals das Center-Signal bekommst. Kannst ja mal ein normales Stereo Klinke-Cinch Kabel benutzen und einmal den roten, dann den weissen Cinch-Stecker an den Sub hängen. Eins von beiden muss das Sub-Signal liefern, das andere das Center-Signal.

Ansonsten wird´s schwierig, den Sub irgendwie vernünftig in die Anlage zu integrieren.

Gruss, Angrosch
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Okt 2011, 16:59
Hab ich gemacht, aber da kommt bei einer Musik nicht nur Bass raus, sondern auch die Musik (wenn ich die Lautsprecher mal abstecke). Also rein reiner Woofer.

Was würdest du mir für einen Verstärker empfehlen?, er braucht nur 2.1 können. Relativ günstig wenn möglich.
Angrosch
Stammgast
#6 erstellt: 06. Okt 2011, 18:41
Boah, da fragst Du mich was. Ich hab mal eben auf die schnelle gegoogelt und im Forum gesucht - es gibt wohl 2.1 Verstärker, aber die kosten weit jenseits der 500€ Marke. Da könntest Du Dir auch gleich einen gebrauchten 5.1 Receiver kaufen und in 2.1 betreiben.

Oder einen anderen Sub kaufen, der Ein- und Ausgänge zum Durchschleifen hat. Dein aktueller Kenwood kostet bei Amazon 75€. Um das Geld bekommst Du auch vergleichbare Subs mit regelbarem Tiefpass.

Falls Du sowieso irgendwann mal auf 5.1 ausbauen willst, würde ich zu nem günstigen Receiver raten. Aber ich denk unter 250€ geht wenig. Ausser Du kommst an ein gebrauchtes Schnäppchen ran - kannst ja mal hier im Marktplatz stöbern.

Ach ja - es gibt aktive Subwoofer-Weichen im Car-HiFi Bereich, aber da kenn ich mich gar nicht aus.

Gruss, Angrosch
HausMaus
Inventar
#7 erstellt: 06. Okt 2011, 18:59

Grex schrieb:
Hallo,

1.ich habe eine Problem und zwar möchte ich gerne meinen aktiven Subwoofer an meinem PC anstecken. Jedoch tut sich nichts, wenn man ihn an Center / Bass ansteckt. (Farbe: Orange)

2.Den Links/Rechts Ausgang hab ich an einen Verstärker ( Denon 920 PMA (Uralt)) angesteckt.

3.So nun meine Frage, kann ich den Subwoofer überhaupt direkt vom PC aus steuern?

4.Denn am Verstärker hab ich leider keinen Anschluss für Bass.



hallo

1. was für ein pc ist es denn ?

so ein anschluss ?

http://newschase.de/...ont-audio-anschluss/


brauchst du dann so ein stecker

http://alatest.de/te...m/po3-120776092,202/

2. habe die pc ls gelassen hat gereicht ansonsten sollte das so erst mal passen. besser ein gutes bild oder model vom avr

3. was willst du denn da steuern ?

wird eingestellt und die lautstärke reguliert fertig

der rest geht dann über die pc lautstärke regelung.

4. siehe 2.


beachte das du im sound menü noch einige einstellungen vornehmen musst.
Grummelohr
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2011, 19:03
Hattest du nicht gesagt das du einen Denon PMA 920 hast? der hat doch nen pre out/main in...

PMA 920

du nimmst 2 von diesen hier Y-Kabel

schliesst da 2 normale cinch kabel an, das eine in den sub, das andere in den Main in vom Verstärker.

Um den Tiefpass hinzubekommen kannst du in die Cinchleitung die zum Woofer geht noch son Filter einschleifen:

Inlinefilter

Oder du kaust dir eben einen Sub mit regelbarem tiefpass wie mein Vorredner schon sagte. Den kannste dann wie von mir vorgeschlagen an den Denon anhängen.
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Okt 2011, 21:24
Ja genau, hab den Denon 920 PMA

Wie meinst du das in den Main In? - Es gehen ja die Kabel von Pre Out zu Main In, diese Slots sind ja schon belegt oder nicht?


Welchen Filter brauch ich da genau?
Grummelohr
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2011, 22:03
Diese brücken nimmst du raus. die dienen nur dazu das die vor und endstufe verbunden sind.

dann eben vorgehen wie ich beschrieb.

nimm den 80 hz teifpassfilter (lowpass)
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Okt 2011, 22:05
Dann kann ich ja gleich einen Chinch Kabel von Pre Out zum Subwoofer legen oder nicht?
Grummelohr
Inventar
#12 erstellt: 06. Okt 2011, 22:06
dann wird die endstufe im verstärker aber nicht mehr mit signal versorgt deswegen musst du das ja mit dem y kabel splitten sonst würde nur der subwoofer laufen.
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Okt 2011, 22:08
Ich verstehe, und den Tiefpassfilter 80 Hz brauch ich dann trotzdem noch? - in der Beschreibung steht ja der gehört einfach nur an Pre Out angehängt.
Grummelohr
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2011, 22:13
wenn du deine trennfrequenz vom woofer senken willst ja.

du hast ja gesagt das da noch zu viel "mukik" aus dem woofer kommt und das kann damit wirkungsvoll umgangen werden.

du musst aber erst das y kabel einstecken, dann den filter und dann das kabel was zum woofer geht.. sonst bekommt die endstufe nämlich auch das gefilterte signal und das wollen wir nicht.

p.s. der verstärker ist schon ne wuchtbrumme, den hatte ich auch mal^^
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Okt 2011, 22:25
Ah ok, danke dir.

Aber noch eine Frage zum Kabel: Ich brauch doch dreimal "mandal"/Stecker, oder nicht?

also 1 Stecker zu 2.

1 Stecker kommt an Pre Out L, dann in Main L und zum Subwoofer.

das zweite Kabel ebenfalls mit drei männlein, von Pre Out R an Main R und Subwoofer.

Am Subwoofer dann ein Kabel was du mir geschickt hast und einen Trennfilter noch vor dem Woofer.

Sorry für die doofen Fragen, aber ich kenn mich in dieser Sache sehr wenig aus.
Grummelohr
Inventar
#16 erstellt: 06. Okt 2011, 22:37
also du brauchst die kabel die ich dir oben schon nannte und 2 ganz einfache cinch leitungen, also beiderseitig stecker.

du musst es so machen. die beiden männlichen seiten vom y kabel in den pe out des verstärkers. dann pre out links jeweils ein kabel in den verstärker und an der anderen cinch leitung filter dazwischen und in den woofer.

mit der rechten seite arbeitest du auch so.

vergiss nicht du hast nun durch die y kabel 2 mal links und 2 mal rechts. das ist aber net schlimm, achte da net auf die farben konzentriere dich ausschließlich darauf das du beide kanäle gleich anschliesst.

dann wird es laufen.

ich kann leider kein bild von den anschlüssen deines kenwood woofers finden. hat der zum anschluss eine oder zwei buchsen?

edit:

es gibt keine dummen fragen, jeder lernt dazu. muss dir net unangenehm sein.



[Beitrag von Grummelohr am 06. Okt 2011, 22:38 bearbeitet]
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Okt 2011, 22:40
Alles klar, der Subwoofer hat nur einen Chinch Line In.

Also brauch ich dann nur eine die Brücke aufmachen? und das Kabel verlegen, oder schon alle zwei Brücken?
Grummelohr
Inventar
#18 erstellt: 06. Okt 2011, 22:45
beide brücken müssen weg.

dann so anschliessen wie ich es beschrieb, nur beim woofer ist dann ein kabel über....

das ist aber zu vernachläsigen weil der eh mono läuft.
Grex
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 07. Okt 2011, 08:21
Das wäre aber dann ein passiv Betrieb oder nicht?

Kann oder soll man einen aktiv Subwoofer passiv schalten?
Grummelohr
Inventar
#20 erstellt: 07. Okt 2011, 11:04
Das ist kein passivbetrieb. Ein passivbetrieb wär es nur wenn du den lautsprecher der im Subwoofer ist an den lautsprecherausgängen des verstärkers mit anhängst.

Das würde ich aber nicht machen weil du dann eine Frequezweiche für den woofer brauchst.

Der Subwoofer nennt sich aktiv weil er eine eigene Endstufe besitzt.
HausMaus
Inventar
#21 erstellt: 07. Okt 2011, 17:52
ich finde es einfacher den sup über den pc laufen zu lassen.
Grummelohr
Inventar
#22 erstellt: 07. Okt 2011, 18:04
Ist es an sich auch, aber sollte er mal ne andere quelle nutzen wollen ist der sub dann nicht dabei. ich dachte da an flexibele nutzung des gesammten systems.
HausMaus
Inventar
#23 erstellt: 07. Okt 2011, 19:09
die idee ist gut und einfach da muss ich dir zustimmen.


ich pers. würde mir lieber eine 5.1 kaufen und da optisch meinen pc anschlissen was je nach ls aufstellung einfach nur toll ist.
Grummelohr
Inventar
#24 erstellt: 07. Okt 2011, 19:43
5.1 oder nicht hängt ja auch immer von ab ob man nur musik hören möchte oder eben auch film und so weiter.

ich als eingefleischter stereo-mensch habe sofort große ohren bekommen als er schrieb um welchen Verstärker es sich handelt

der amp vom TE ist zwar kein feingeist kommt aber sehr mächtig daher

HausMaus
Inventar
#25 erstellt: 07. Okt 2011, 19:54

5.1 oder nicht hängt ja auch immer von ab ob man nur musik hören möchte oder eben auch film und so weiter.


man kann ja auch auf 2.0 umstellen .


die etwas teureren avr können es locker mit einem 2.0 aufnehmen.
Grummelohr
Inventar
#26 erstellt: 07. Okt 2011, 19:57
Das mag sein aber ich bin und bleibe Stereo-Fan

Edit:

Noch was vergessen, mir ist bekannt das man auf 2.0 umstellen kann, nur wenn man kein 5.1 brauch muss es auch kein neuer AVR sein.

Das liegt nun am TE was er möchte.


[Beitrag von Grummelohr am 07. Okt 2011, 20:15 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#27 erstellt: 08. Okt 2011, 06:15

...brauch muss es auch kein neuer AVR sein.


nööö , muss nicht !

z.b. rxv1700 rxv2700 rxv1800 rxv3800
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiver Subwoofer?
neroX am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  7 Beiträge
aktiver subwoofer
soultrain am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  2 Beiträge
Aktiver Subwoofer
Comixmo am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  3 Beiträge
Aktiver Subwoofer an Endstufe?
iwikiwi am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  9 Beiträge
Aktiver Subwoofer
Megido am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
Anschluß aktiver Subwoofer an Receiver
hcire am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  8 Beiträge
Aktiver Subwoofer an 5.1 Receiver
andi007 am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  2 Beiträge
aktiver Subwoofer an Verstärker anschliessen??
jackhammer86 am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  32 Beiträge
aktiver Subwoofer an Tape Rec?
timoerdelt am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  13 Beiträge
Anschluss aktiver Subwoofer an Stereoverstärker
wernerwerner am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFREW1
  • Gesamtzahl an Themen1.463.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.047