Sub bis 250€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
CloneAid
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2011, 16:17
Hallo, ich bin auf der Suche nach nem Sub bis ca 250€
Momentan besitze ich einen Teufel k300SW. Dieser hatte immer gereicht, aber seitdem ich neue LS besitze (Jamo S426) und dementsprechend auch den pegel höher drehen kann, geht siesem Sub die Luft aus.
Vllt könnt ihr mir ein paar subs empfehlen.

Hier ist mal ne grobe Skizze von meinen räumlichen gegebenheiten



Und hier noch ein paar bilder damit man sich die skizze etwas besser vorstellen kann http://www.bluray-disc.de/blulife/heimkino/cloneaid

Vielen Dank schonmal im vorraus

LG


[Beitrag von CloneAid am 30. Nov 2011, 16:17 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2011, 21:34
Du sitzt in Raummitte, also im Bassloch, da wundert es nicht wenn dein Sub da nicht mehr mit kommt.

Ziehe die LA mal etwas von der Wand weg, das dröhnt doch.
Oder hast du Portplugs drin?
Sub in der Ecke ohne den Einsatz eines EQs ist auch alles andere als Produktiv bei einem quardatischen Raum!

Die 29Hz Mode bei 6m zieht dir doch die Socken aus!
CloneAid
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Dez 2011, 00:29
Hey, nee hab keine EQs oder so verbaut. Hatte den Sub an mehreren stellen im raum ausprobiert und an dieser stelle klang er einfach am besten für meinen Geschmack und von dröhnen habe ich bei dieser aufstellung noch nichts wahrgenommen. Problem is einfach, wenn ich die pegel ab einen gewissen punkt erhöhe, spielen die Jamos sauber weiter, nur der Sub fängt dann bei heftigeren bässen wie explosionen, gewitter oder sonstigeres an zu übersteuern und es ist auch ein leichtes flattern zu hören. Wie gesagt, erst ab gewissen Pegeln. Deswegen meinte ich ja, das ihm die puste aus geht. Ist glaub ich auch nur für Räume bis 20qm ausgelegt.
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2011, 00:41
Wenn du im Basslocht sitzt, dann überlastest du auch einen deutlich größeren Sub.

Daher mein Rat, setze dich mit Raummoden und Raumakustik auseinander, dann wirst du auch mit dem aktuellen ganz neue Dimmensionen erreichen können.

Ein wenig den Hörplatz verändern reicht da ggf. schon aus.
CloneAid
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Dez 2011, 00:49
Was wäre denn jetzt mal rein von meiner skizze her gesehen, ein optimalerer hörplatz? Ganz mittig ist mein kopf beim filmschauen ja nicht (ca 1m nach links versetzt und am hinteren rand der couch) und an diesem punkt hab ichs mittels mcacc eingemessen. Die couch weiter nach hinten verschieben will ich ungern, da mir dann das bild zu klein wird (47" TV) und die rears dann nicht mehr hinter mir sind sondern seitlich und dann wirds auch mit der tür unten links eng.

Edit: Zu erwähnen wäre vllt. noch, das ich teppich boden habe, Panelen an der decke 36er bis 24er Mauerwerk und einen alten Fussboden auf Holzträgern aufgebaut, der auch leicht ins schwingen kommt, wenn man läuft. Und wenn ich mich richtig belesen habe, sollte doch bei nicht starren böden ein Frontfire Sub empfehlenswerter sein und momentan besitze ich ein Downfire.


[Beitrag von CloneAid am 01. Dez 2011, 00:53 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2011, 09:53
Ja ein DF regt das Gebäude mehr an als ein FF.

In der Ecke hat dein Sub den größen Boost durch die Raummoden, doch das sind dank quadratischem Raum genau 29Hz, das ist ohne Regelung wie es ein Antimode ermöglicht halt problematisch.
Da hier zwangsläufig gewisse Frequenzen alle andere überlagern.

Wenn sich dein Kopf weit hinten an der Lehne befindet ok, aber dein Körper wird, da er im Bassloch sitzt, den Bass nicht so spüren wie es der Fall sein könnte.

Auf der Zeichnung sieht es so aus, als wenn das Sofa nach vorn und hinten den gleichen Abstand hat, also genau in der Raummitte steht, ist das wirklich so?
CloneAid
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Dez 2011, 16:05
Nee, also das Sofa steht nicht genau in der raummitte, die skizze war auch nur flüchtig gemacht, weil ichs eilig hatte.
An der hörposition kommt schon schön viel bass an. und auch meine freunde gehen immer voll ab, wenn das sofa anfängt zu vibrieren (Bei iron man 1 zb, wenn er aus der höhle rauskommt :D)

Er klingt ja schon spitze, aber halt nicht mehr in höheren pegelen.

Hier hab ich nochmal eine bessere skizze gemacht, wo es genauer erkenntlich ist, wie das sofa steht.



Uploaded with ImageShack.us
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2011, 20:35
Ah jetzt ja,

Das sieht schon anders aus. Soweit ganz gut gelungen, wenn die Skitze jetzt stimmt, glückwunsch so gut haben das nur wenige aufgestellt.

Wobei du mit 5.1 im Stereo Bereich falsch bist

Aber in dem Fall wird es wohl wirklich ein anderer Sub sein müssen.

Aber 250€ sind da nicht gerade viel, ein wenig Geld sparen und einen XTZ 12.16 würde sich auszahlen.

Ein Sub links, einer rechts ist auch noch eine Möglichkeit.
Teuer aber interessant.


[Beitrag von Crazy-Horse am 01. Dez 2011, 20:36 bearbeitet]
CloneAid
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2011, 00:27
Danke, hab halt versucht das beste aus dem raum heraus zu holen. Nur die Decken Panele is mir noch n dorn im auge, wegen schall reflexion und optik.
Was soll denn der XTZ kosten, hab von der Firma noch nix gehört und auch keinen shop gefunden über google.
Bin jetz mal beim rum schnarchen auf den Jamo Sub 300 gestoßen, rein vom datenblatt her, macht der ja kein schlechten Eindruck würd ich sagen.
Hatte auch überlegt, nächste woche mal zu Uni-Hifi zu fahren, weis nicht ob du den laden kennst, aber da werd ich bestimmt ned fündig. Zumindest ham die auf ihrer internet seite nur sehr teure modelle.
Ich weis, das man bei 250€ kein basskönig erwarten kann, deswegen wäre meine absolute schmerzgrenze momentan 350€.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Dez 2011, 00:40
wie wärs mit nem eigenbau? ein schönes horn mit nem 18" zb dem von mivoc? da gibt es einige bauvorschläge für. sehr sexy ist zb http://www.hifitest....ier_1584.php?show=4# ein kumpel hat zwei davon im raum. belastbar bist WEIT über die schmerzgrenze. er kann nicht sehr tief aber die brachiale wucht macht das wett.

für 350 was fertiges zu bekommen ist möglich aber wäre für mich keine option.
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 02. Dez 2011, 00:41
Mindaudio hat die XTZ Modelle.
CloneAid
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Dez 2011, 00:54
@waldwicht,
nee nee, das boxen basteln überlass ich lieber den profis

@Crazy Horse, ich nehme an du kennst den 12.16 wenn du ihn empfiehlst oder?
Wie wäre denn der 10.16, machen sich denn die 5 cm unterschied beim lautsprecher bemerkbar? Der würde nämlich in meine schmerzgrenze reinfallen vom preis her
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 02. Dez 2011, 09:39
Schaue mal bei Mindaudio im Subkonfigurator nach, was der sagt wie viel Membranfläche du benötigst.
CloneAid
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Dez 2011, 12:23
Der Sagt mir beim 10.16 Musik/Film
und beim 12.16 Musik/Film.
Würde dann also bedeuten, das er mir den 12.16er empfiehlt, wenn ich das richtig verstehe oder?
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 02. Dez 2011, 13:15
Ich meinte eher, wenn du deinen Raum eingibt, deine LS eingibst, was er dir für eine Membranfläche ausgibt, die du benötigst.
CloneAid
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Dez 2011, 14:35
aso, der sagt mir 837 cm^2 bei membranfläche sub
Crazy-Horse
Inventar
#17 erstellt: 02. Dez 2011, 16:21
Dann brauchst du ja 2 25er, besser 2 30er.
CloneAid
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Dez 2011, 04:05
Naja, "brauchen" nicht wirklich. Ich denke das ist dann eher eine Empfehlung für besten klang, wobei ich mir sicher bind, das es einer genauso tun würde.
Werds wohl mal mit dem 10.16 probieren, wenn er mir nicht gefällt schick ich ihn zurück.
Crazy-Horse
Inventar
#19 erstellt: 04. Dez 2011, 12:37
Nein das ist die Membranfläche die man braucht, damti der Sub die Anlage unterstützen kann ohne das ihm bei geringen Pegeln schon die Pust aus geht.

Für 30Hz bei gleichem Pegel wie 100Hz muss der Sub das vielfache der Luftmenge verschieben wie die LS.
Und das geht nur über die Membranfläche.

Den 10er brauchst du dir in dem Fall nicht wirklich bestellen.
Spreche doch mal mit Mindaudio drüber.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für Musik bis 250 ? gesucht
KillerOne am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  10 Beiträge
sub für ca. 250 euro gesucht
chewy12 am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  4 Beiträge
Passender Sub gesucht
CedrIL am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  9 Beiträge
Subwoofer für 250? gesucht....
h0ng0 am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  9 Beiträge
Subwoofer für 250? gesucht
pcfreund26 am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  4 Beiträge
subwoofer bis 250?
9000blackbird am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  3 Beiträge
Sub bis 400 Euro gesucht
tracertong am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  20 Beiträge
Suche Subwoofer bis 250 ?, primär Musik, keine Bummbummkiste gesucht !
Sathim am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  14 Beiträge
Subwoofer für 250 Euro gesucht!
Maxographe am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  70 Beiträge
Musikalischer Sub gesucht.
klingeldraht am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharry901
  • Gesamtzahl an Themen1.508.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.088

Hersteller in diesem Thread Widget schließen