Reckhorn 404 macht nichts mehr

+A -A
Autor
Beitrag
euroynos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2012, 19:45
Hallo


betreibe seit 2010 meinen Ibeam mit einem Reckhorn 404. Bereits nach wenigen Monaten hatte sich der Reckhorn verabschiedet und kein Output mehr geliefert. Er wurde dann im Rahmen der Gewährleistung ausgetauscht.
Dann lief er. Bis heute.

Heute fiel mir auf, dass der Ibeam nix mehr machte.

Habe dann statt Ibeam mal eine Box angeschlossen. Die rauscht nur leicht. Macht sonst gar nix. Also vermute ich, dass der Reckhorn mal wieder defekt ist.

Welcher andere Subwoofer-Verstärker ist denn noch zu empfehlen? Hat da jemand ne Idee?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Dez 2012, 21:40

euroynos schrieb:

Welcher andere Subwoofer-Verstärker ist denn noch zu empfehlen? Hat da jemand ne Idee?


https://www.intertec..._1768,de,7046,129628

Der Dayton subamp ist der Klipsch KA1000THX recht ähnlich, nur das diese etwa 3x so viel kostet!
Für meine beiden geplanten DIY CB-Subwoofer ist der Dayton jedenfalls eine fest eingeplante Größe.

oder wenn nicht so viel Leistung benötigt wird:

https://www.intertec...sp_1768,de,37,128971

Der Vorteil, im Wyntek ist schon ein DSP verbaut und das ist oft ein sehr hilfreiches "Spielzeug"!
Mit der Wyntek betreibe ich meinen DIY Sub bestehend aus Peerless XLS 10 und Passivmembran.
Davor war ein Detonation DT 300 Aktivmodul im Einsatz, das hatte nach etwa 5 Jahren den Dienst quittiert.

Saludos
Glenn
WebJulian
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2013, 20:26
Willkommen im Club!
Mir sind schon drei Reckhorns "Verreckt"

Der Erste ist nach einer Woche "ausgelaufen" d.h. ein Kondensator war geplatzt und hat eine große Sauerei angerichtet.
Der zweite starb in einer großen Rauchwolke.
Der dritte fing auf einmal an zu brummen und wurde binnen 10 Sekunden so laut das ich angst um meinen Sub hatte.

Kann mir nicht helfen warum das immer wieder passiert ist. Zwei bekannten von mir ist es ähnlich mit ihren gegangen. Hab meinen dann reklamiert und bei 3..2..1 bay verkauft...

Hab mir jetzt ein Thommessen SW 2.5 gekauft und hab nun keine Probleme mehr.

Über den Reckhorn kann ich wirklich nichts gutes berichten. Komisch nur das man immer so viel gutes davon hört...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
reckhorn 404
waldwicht am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  7 Beiträge
Nubert aw-991 macht gar nichts mehr!
Reity2 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  13 Beiträge
Teufel M520F mit Reckhorn B1 Tunen ?
Surroundmaster am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  2 Beiträge
das eckhorn von reckhorn
geilewutz am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  7 Beiträge
Reckhorn H-100 ecksubwoofer
candyman77 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  2 Beiträge
Reckhorn H100 Erfahrungen ?
Extraordinary.S am 16.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.12.2017  –  9 Beiträge
Reckhorn Eckhorn H-80 verkabelung
Ryudou am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  19 Beiträge
Reckhorn S1 braucht man das?
schmardi am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  6 Beiträge
Aw 3000 mit Reckhorn A 403
mike30dy am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  2 Beiträge
Reckhorn sw 300 Kernschrott oder brauchbar ?
Skaladesign am 16.02.2020  –  Letzte Antwort am 18.02.2020  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSteboOhnesorg
  • Gesamtzahl an Themen1.508.938
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.664

Hersteller in diesem Thread Widget schließen