Teuerster Verstärker der Welt???

+A -A
Autor
Beitrag
dimka
Stammgast
#1 erstellt: 11. Nov 2004, 17:03
Hallo,
kann mir jemand sagen welcher Verstärker der teuerste der Welt ist.
Ein Bild wäre prima!


DANKE

[quote]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 11. Nov 2004, 21:21
Was meinst du mit "Verstärker"?
Vorverstärker, Endstufen oder Vollverstärker?

Ein guter Kandidat bei den Vollverstärkern is der Unison 845 Absolute SE, der kostet 30.000,- Euro.

Grüsse
Roman
A-Abraxas
Inventar
#3 erstellt: 11. Nov 2004, 21:28
Hallo,
was derzeit da zu nennen wäre, weiß ich nicht so genau - früher war es Dynaudio Arbiter.
Vorstufe und zwei Monos kosteten so runde 250.000,- DM.
Von MBL die aktuelle 6000er Vorstufe und die beiden Monos im Ozeantankerdesign werden auch nicht billiger sein.

Wofür willst Du die denn haben ?

Wann dürfen wir zur Hörprobe kommen ?

Viele Grüße
Mohol
Stammgast
#4 erstellt: 11. Nov 2004, 23:57
Nicht der teuerste, aber für fast alle von uns wohl unbezahlbar:

(Vladimir) Lamm: Monoendstufen ML2.1 = 30.000,- Dollar.

Ich vermute, daß die Geräte in Europa trotz des guten Euro-Dollar-Verhältnisses, relativ gesehen, teurer sind.

Gruß
Dieter
ukw
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2004, 00:14
Krell Master Reference Mono
kostet ca 120.000,- USD pro Stück
312 Kg wiegt das Stück ...

is also definitiv kein Spaß mehr
bvolmert
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2004, 00:20
Hi Uwe,

dem Kanzler und Präsidenten sollte Krell eigentlich je ein Paar dieser Monos zu Verfügung stellen - kostenlos,versteht sich! Findest du nicht auch?
ukw
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2004, 00:36
Stimmt - und für mein Gäste WC auch gleich noch 2 Stück.
Für Stereo reicht das ja
JEM
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Nov 2004, 00:46
wie krieg ich solche mono wohls in den 5ten stock? Der lift kann nur 25oKg
georgy
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2004, 00:47
Was sollen eigentlich immer die Fragen nach dem längsten äh teuersten und besten Sachen???

georgy
ukw
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2004, 01:11

wie krieg ich solche Monos wohl in den 5ten Stock? Der Lift kann nur 25oKg


Diese Verstärker dürfen aus Sicherheitsgründen nicht in Altbauten aufgestellt werden,
ohne sich vorher eine Genehmigung von einem Statiker zu holen

@ georgy: Was ist gegen die Frage einzuwenden?
Ich finde es beruhigend sich mit Hilfe solcher Fragen
immer wieder klar zu machen,
daß man sich durchaus noch im Rahmen
des "Vernünftigen" bewegt.
georgy
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2004, 01:14
Da hast du auch wieder recht.

georgy
ukw
Inventar
#12 erstellt: 12. Nov 2004, 01:26
hab ich doch glatt das Bild vergessen....



sieht unspektakulär aus, gell?
MLuding
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Nov 2004, 10:18
@UKW:

Beim Teppichboden hast Du aber nicht besonders Geschmack bewiesen....

Gruesse
Martin
donperignon1993
Stammgast
#14 erstellt: 12. Nov 2004, 11:36

ukw schrieb:
hab ich doch glatt das Bild vergessen....



sieht unspektakulär aus, gell?


sag mal UKW ist das deine Endstufe!?
Doch wohl nicht oder!?

Gruss Don
ukw
Inventar
#15 erstellt: 12. Nov 2004, 12:52
Es ist natürlich nicht meine Endstufe (sonst hab ich in der nächsten Nacht Besuch...)
4 Mann und ein Hubwagen sonst bewegt er sich nicht vom Fleck.

Wir mussten die Dinger aus der vertäfelten Wand holen, um einen neuen Schrank davor einzubauen. Nachher wieder rein

die stehen in Hamburg...

2000 Watt RMS bei 1 Ohm 8000 Watt und bei 0,5 Ohm gibt Krell im Manual 16 KW an.
Ich denke damit macht er auch bündelweise Kappas nieder
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 12. Nov 2004, 12:53
Ich würde eher sagen, das sind Behälter für radioaktive Gefahrstoffe!
DrNice
Inventar
#17 erstellt: 12. Nov 2004, 12:54
Moin!

Den teuersten Verstärker habe ich. Meinen Grundig V8400 könnt ihr für 10.000.000,- Euro haben
GandRalf
Inventar
#18 erstellt: 12. Nov 2004, 13:25
Moin auch,

Für die Krell gibt es extra eine Chipkarte, die genau auf die Lautsprecher ausgestellt wird. Dann gibt die Endstufe nur eine begrenzte Maximalleistung ab.

Ohne die Karte macht auch das Klauen wenig Sinn.
eisenkante
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Nov 2004, 16:39
@DrNice1984

Wenn Du noch € 5.000.000,00 drauflegst können wir ja tauschen.

Gruß
Oliver
Esche
Inventar
#20 erstellt: 12. Nov 2004, 16:46
tag

glaube wadia hat eine noch teurere endstufe gebaut. leider weis ich den namen nicht mehr. kostete fast 400 000 DM das paar.

grüße
schlack
Stammgast
#21 erstellt: 12. Nov 2004, 17:14
sind die endstufen begehbar?

würde mir einen rieslingschorle mixen

und mir bei der besichtigung der "inneren werte"

einen schönen tag machen.


gruß schlack
lumi1
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 12. Nov 2004, 18:55
G. Abend!

Die hier sind auch ein nettes Sonderangebot:

http://sovereign.hifi.net



Oh Armut....

Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 12. Nov 2004, 19:37
Hmmm, da wird nur die Seite überarbeitet
joines
Neuling
#24 erstellt: 12. Nov 2004, 19:45
zur MRA:


2000 Watt RMS bei 1 Ohm 8000 Watt und bei 0,5 Ohm gibt Krell im Manual 16 KW an.
Ich denke damit macht er auch bündelweise Kappas nieder


in class-A übrigens!!!
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 12. Nov 2004, 19:48
Naja, spart man sich die Heizung in der Wohnung.

Vermutlich muß man bei Aussentemperaturen von - 20 Grad trotzdem noch die Fenster aufreissen
lumi1
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 14. Nov 2004, 09:38

joines schrieb:
zur MRA:


2000 Watt RMS bei 1 Ohm 8000 Watt und bei 0,5 Ohm gibt Krell im Manual 16 KW an.
Ich denke damit macht er auch bündelweise Kappas nieder


in class-A übrigens!!! :hail


Und mein Elektriker meinte, ich hätte nicht alle an der Meise, als ich extra "Starkstromleitungen" für die Anlagen legen ließ.

Mit extra Sicherungen etc.

Nun, ich beginne zu sparen.
Damit er sieht, ich bin nicht irre.

Aber dann brauch ich mindestens noch ein pärchen Genesis dazu,oder?

Gott, wer gibt mir Kredit?
Obwohl ich keine Schulden mag?

Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 14. Nov 2004, 11:33
Teuer ist relativ.

Solche Boliden könnte man als "preiswert" bezeichnen, weil sie wahrscheinlich ihren Preis wert sind.

Teuer hingegen kann eine Boombomatic von OTTO sein, da 100% der 179€ rausgeschmissenes Geld sind.


Gruß
BERND
Markus_Berzborn
Gesperrt
#28 erstellt: 14. Nov 2004, 18:14
Nun, noch um einiges teurer als die hier genannte Krell waren die japanischen Endstufen Audio Note Gaku-On, die lagen so um die 250.000 Euro. Sie werden aber in der Form nicht mehr hergestellt. Die momentan erhältliche englische Version kostet meines Wissens weniger als die Hälfte.
Teuerste Vorstufe war dazu passend die Audio Note M 10 mit ebenfalls über 100.000 Euro. Davon ist allerdings vom deutschen Vertrieb vor kurzem der Prototyp einer überarbeiteten Version (M 1000, glaube ich) vorgestellt worden, die noch teurer sein dürfte.

Gruß,
Markus
MH
Inventar
#29 erstellt: 15. Dez 2004, 00:19
Von Sovereign "the Sovereign" für 98.000 und groß wie 5 MRA.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker an Masse anschließen
ingo96 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  4 Beiträge
Koppeln zweier Verstärker
miku95 am 02.08.2019  –  Letzte Antwort am 02.08.2019  –  9 Beiträge
Sony TAN 8550 Verstärker Erwärmung
tuffy am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  2 Beiträge
Rotel RC 990 BX als Einstieg in die "bessere" Welt :)
PoloPower am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Verstärker
Mr.Flash am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Verstärker
K4m1k4z3k1w1 am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  4 Beiträge
Verstärker vs Verstärker
oollii am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  7 Beiträge
Verstärker!!!!
dassnake am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  2 Beiträge
Verstärker
da.noob am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
verstärker
tomi123 am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedyukany
  • Gesamtzahl an Themen1.454.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.098

Hersteller in diesem Thread Widget schließen