Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
da.noob
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Mrz 2004, 19:39
hallo, gibt es eigentlich einen verstärker, der mit jedem lautsprecher, egal wie alt, groß, stark/schwach auf die dauer auskommt und nicht nach ein paar stunden entflammt wie ein lagerfeuer ?

ich hatte nämlich einen alten sanyo reciever, schon über 20 jahre alt vom dachboden ausgegraben und mal so ein paar lautsprecher, ebenfalls vom dachboden drangeschlossen. naja nach einem weilchen hat sich das teil sichtlich erhitzt verabschiedet.

ich weiß zwar nicht warum, maybe hatte er keine sicherung eingebaut egal, auf jeden fall mag ich die lautsprecher wieder hören, klingen echt gut nur weiß ich nicht was für einen verstärker man dafür braucht da keine leistungsdaten draufstehen.
kann man grundsetzlich davon ausgehen das heutige verstärker einen überlatungsschutz eingebaut haben ?
wenn nein, welche haben einen?
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2004, 19:57
Hi mach mal ein paar bilder der boxen , dann kann ich dir vielleicht sagen weshalb der alten Sanyo den hitze tod gestorben ist. Welcher typ sanyo hast du denn versucht?

die meiste modelle die ich von sanyo kenne , zeichnen sich nicht gerade aus als leistungsfresser.
da.noob
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Mrz 2004, 20:03
der ist leider schon entsorgt hat wirklich gebrannt das teil, was ich nicht für möglich gehalten hab... die ls sind wahrscheinlich aus alten radios oder fernseher, sind ovale "miniwatt" lautsprecher mit quadratischem (alnico ?) magneten, die habens aber in sich, sogar ohne gehäuse einen unglaublichen klang und das bei sehr niedriger lautstärke... leider sind die höhen so gut wie nicht vorhanden aber man kann ja nicht alles haben

bilder von den ls werde ich demnächst reinstellen

edit: ka. welchen sanyo, es war ein sicher schon 25 jahre alter reciever von sanyo mit 2 mal 50 watt, also verstärker und radio in einem gerät


[Beitrag von da.noob am 06. Mrz 2004, 20:05 bearbeitet]
tiger007
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mrz 2004, 21:18
naja,solche lautsprecher aus alten radios oder tv haben ja nicht viel watt , aber klingen wirklich gut ! man vergleiche mit heutigen fernsehgeräten vor allem kleine fernseher haben radiowecker ls eingebaut,welche furchtbar klingen so alte 70 cm tv´s hatten schon fetten klang

wenn du aber mehrere(wie viele denn?) solche alten ls paralell anschliest reduzierst du genauso die ohm zahl.da spielen die watt nicht so eine rolle. die dinger lieber in reihe anschliesen, mit einem 2mal 70 watt sinus amp kannst du dann sooo.... 5 !?! ls pro kanal dranhängen! müsste reichen!
Andreas_Müller
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2004, 21:49
Häng einfach ma n Multimeter ran und miss den Widerstand...dann biste schlauer, wenns irgendwas wie 3,5 Ohm is, isses gut ->Z=4 Ohm, das machen die meisten amps, wenns weit unter 3 Ohm ist, isses nicht so gut.

Ach und...es ist total Wurst, wie belastbar der LS is im zusammenhang mit dem Verstärker, aber nur, so lang der nicht clippt.( Man kann auch einen 1 KW Doppelachzehner an nem Autoradio ohne Probleme betreiben, es kommt halt nich so viel raus...)

Mfg Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Verstärker / 1 Paar Lautsprecher ?
TheNorth am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  2 Beiträge
Gebrauchter Verstärker - wie alt?
iPhili am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  3 Beiträge
Fragen über Verstärker und Lautsprecher
Canon18 am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  4 Beiträge
endstufe entflammt
sevy249 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  19 Beiträge
2 Verstärker - 1 Paar Lautsprecher
Tagaloa am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  5 Beiträge
Was tolles auf dem Dachboden gefunden *freu* .
Sathim am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  9 Beiträge
Verstärker oder Lautsprecher defekt?
heldoo am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  2 Beiträge
Alter Sanyo Verstärker kaputt ?
W33mann am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  16 Beiträge
Wie zwei Verstärker an einem Paar Lautsprecher?
Steephan am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  49 Beiträge
Verstärker zu schwach?
Pierrot67 am 01.12.2018  –  Letzte Antwort am 01.12.2018  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTammanna
  • Gesamtzahl an Themen1.454.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.703