Empfehlung Kopfhörerverstärker an Burmester-Kette

+A -A
Autor
Beitrag
TiefTonTommy
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2018, 17:32
Hallo liebes Hifi-Forum,

bis dato war ich mehr der stille Mitleser als der große Mitdiskutierer.
Nun bin ich allerdings gewillt, mir ein paar Stimmen oder gegebenenfalls Erfahrungsberichte bezüglich zweier Kopfhörerverstärker einzuholen, die ich in meine engerer Auswahl genommen habe:
- Luxman P-700u
- Silentwire KV alpha

Meine Kette:

- Burmester 089 CD-Spieler
- Burmester 151 Netzwerkspieler
- Burmester 088 Vorstufe
- Burmester 911 Mk3 Endverstärker
- B&W 802 D3

Ich bin schon seit Jahren angetan von Burmester, sowohl optisch als auch (natürlich noch wichtiger) klanglich bin ich begeistert.
Umso enttäuschter bin ich mittlerweile, dass es keinen Kopfhörerverstärker aus dem Hause Burmester gibt; daher meine Frage:

Können Sie etwas zu meinen beiden Favoriten sagen?
Welchen Kopfhörerverstärker können Sie mir persönlich empfehlen?


Ich freue mich über Kommentare und wünsche Ihnen eine schöne Restwoche.

TiefTonTommy
arvonaut
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Feb 2018, 17:57
Mmh, der 088 hat doch einen Kopfhörerausgang.
Zwar auf der Rückseite, doch vorhanden.

Schon mal probiert, wie der sich so schlägt?

VG, Andreas
Keksstein
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2018, 08:16
Ich würde auch davon ausgehen das der Kopfhörerausgang bei Burmester keine Sparlösung ist, der wird mehr als ausreichend sein.
Falls doch ein externer Verstärker gewünscht ist würde ich nach etwas schauen das man an den zweiten symmetrischen Ausgang der 088 anschließen kann als Kopfhörer "Endstufe". Ich hatte meinen SPL Phonitor 2 lange so betrieben, mit dem Lautstärkeregler am Rechtsanschlag.
Ich würde mich bei Violectric umschauen, besser geht nicht.
TiefTonTommy
Neuling
#4 erstellt: 22. Feb 2018, 10:31

arvonaut (Beitrag #2) schrieb:
Mmh, der 088 hat doch einen Kopfhörerausgang.
Zwar auf der Rückseite, doch vorhanden.

Schon mal probiert, wie der sich so schlägt?

VG, Andreas



Hallo Andreas,

ja den Kopfhörerausgang des 088 nutze ich aktuell, allerdings habe ich mir aus Neugier einmal den Kopfhörerverstärker eines Freundes ausgeliehen (Sennheiser HDV 820).
Ich habe zweifelsohne eine signifikante Verbesserung wahrgenommen. So etwas zu beschreiben, fällt mir immer sehr schwer da man schnell in die Esoterik abdriftet. Die Musik wirkte klarer und präziser, als hätte man vorher durch einen "Nebel" Musik gehört.
An sich wäre der Sennheiser HDV 820 auch ein ernsthafter Kandidat, jedoch passt dieser optisch so garnicht zu meinen anderen Komponenten.

Gruß
Tommy


[Beitrag von TiefTonTommy am 22. Feb 2018, 10:32 bearbeitet]
TiefTonTommy
Neuling
#5 erstellt: 22. Feb 2018, 10:50

Keksstein (Beitrag #3) schrieb:
Ich würde auch davon ausgehen das der Kopfhörerausgang bei Burmester keine Sparlösung ist, der wird mehr als ausreichend sein.
Falls doch ein externer Verstärker gewünscht ist würde ich nach etwas schauen das man an den zweiten symmetrischen Ausgang der 088 anschließen kann als Kopfhörer "Endstufe". Ich hatte meinen SPL Phonitor 2 lange so betrieben, mit dem Lautstärkeregler am Rechtsanschlag.
Ich würde mich bei Violectric umschauen, besser geht nicht.


Hallo Keksstein,

bezüglich des Kopfhörerausgangs des 088 siehe Antwort zu Andreas` Beitrag.

Verstehen Sie mich nicht falsch, der Klang hat Priorität Nummer eins, jedoch muss ich auch bei den Violectric-Geräten auf die eher klobige Optik verweisen.
Meines Wissen nach hat der Luxman P700u symmetrische Eingänge, der Silentwire alpha nicht.
Würden Sie das als klares Argument gegen den Silentwire oder für den Luxman werten?

Gruß
Tommy
Keksstein
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2018, 15:16
Hallo Tommy,


Verstehen Sie mich nicht falsch, der Klang hat Priorität Nummer eins, jedoch muss ich auch bei den Violectric-Geräten auf die eher klobige Optik verweisen.


Kann ich absolut verstehen das man darauf Wert legt, ich habe sie empfohlen weil die Geräte sehr sehr gut sind. Aber es gibt natürlich immer Alternativen.
Wie sollen die Komponenten denn später angeschlossen werden? In Verbindung mit welchem Hörer?
Die Geräte von SPL (Phonitor) gibt es in silber, das passt unter Umständen ganz gut. Der Grace m920 ist Kopfhörerverstärker + DA Wandler in einem. Der Fostex HP-A8 ist zwar schwarz, sieht für meinen Geschmack aber sehr hochwertig aus. Das Problem ist das all diese Geräte im Grunde das gleiche können wie die 088, eine reine "Endstufe" für Kopfhörer gibt es nur im Selbstbau. Manche verwenden auch eine Lautsprecher Endstufe mit Spannungsteiler (damit der Hörer nicht den vollen Pegel abbekommt) wobei das Energieverschwendung vom feinsten ist. Würde sich hier aber anbieten.


Würden Sie das als klares Argument gegen den Silentwire oder für den Luxman werten?


Für mich wäre es das auf jeden Fall, ich habe allerdings auch eine Abneigung gegen Cinch bei Analoger Verkabelung. Hier wieder die Frage nach der Verkabelung denn nicht jeder symmetrische Ausgang kann mit einem XLR -> Cinch Adapter betrieben werden.


Umso enttäuschter bin ich mittlerweile, dass es keinen Kopfhörerverstärker aus dem Hause Burmester gibt;


Für was sollten sie den einen Kopfhörerverstärker entwickeln wenn die Vorstufen schon einen integriert haben?
Aus der Klangdiskussion möchte ich mich heraushalten, deshalb an der Stelle auch keinen Kommentar mehr von mir.

Gruß,
Jan


[Beitrag von Keksstein am 22. Feb 2018, 15:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Burmester Seriennummern
heradot am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  2 Beiträge
Burmester 878
JanHH am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  14 Beiträge
kopfhörerverstärker
floydian am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Erfahrungen Burmester 977
Erwin-Egal am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  8 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Knöck am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  8 Beiträge
Audionet, Burmester oder AVM?
I.P. am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  77 Beiträge
Welcher Burmester Vorverstärker ?
cpjones am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  12 Beiträge
burmester concerto vorstufe?
flying_sepia am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  4 Beiträge
Audio Analogue vs. Burmester
cleodor am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  3 Beiträge
Burmester Rondo 991
thisismusic am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedrtesfahu
  • Gesamtzahl an Themen1.425.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.010

Hersteller in diesem Thread Widget schließen