T+A PD1200R &% MEP

+A -A
Autor
Beitrag
Burke
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2003, 19:54
Hallo, ich bin neu hier
und gleich wissbegierig:

Kennt jemand eine günstige Bezugsquelle für das MEP-System von T+A zum Einmessen des PD1200R?
Was ist aktuell der angemessene Preis?
Lässt das MEP sich auch unter Windows XP bedienen?
Oder muss man das beim Neukauf eines Rechners (Windows-XP ist praktisch marktbeherrschend) abschreiben?

Danke für Hilfe
Viele Grüße
Burke
Miles
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2003, 20:47
Ich kenne die Software nicht, aber es gibt nur sehr wenige ältere Programme die nicht unter Windows XP laufen. Notfalls muss man den Kompatibilitätsmodus einsetzen, der der Software eine ältere Windows-Version vorgaukelt.
Supper's_Ready
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2003, 21:19
Halloechen,

ich würde nicht all zu viel hoffen.

Bei Ebay ist das komplette Meß-Set (incl. Micro) vor einiger Zeit mit einem Startpreis von 1100 Euro angeboten worden. Ich weiss zwar den Endpreis der Auktion nicht, kann aber sagen, dass schon ein paar Stunden nach Einstellen der Auktion ein Gebot abgegeben wurde. Also ist es für mindestens 1100 Euro wegegegangen.
Digital_Klaus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2003, 19:39
Offiziell gibt es das T+A MEP für Endverbraucher nicht zu kaufen, da es T+A nur an Fachhändler abgegeben hat. Manchmal gibt's doch eines, z.B. aus Konkursen oder weil ein T+A Fachhändler keiner mehr ist ...

Der Preis liegt in der Regel bei 1.000 bis 1.100 Euro.

Die Software läuft nur (!) unter Windows 95. Alle Versuche mit neueren Betriebssystemen (Windows 2000, XP) scheitern, da

1. die MEP-Software direkt auf die Hardware zugreift und dies unter den genannten neueren Systemen nicht mehr möglich ist, und

2. die Download-Funktion der MEP-Software einen Kopiervorgang auf "PRN" durchführt (d.h. Ausgabe über den parallelen Druckeranschluß -> Kabel -> PD1200). So, nun ist aber seit Windows 98 "PRN" kein zulässiger Gerätename für einen Drucker mehr, sondern wird als "Dateiname" behandelt. Das MEP wartet aber auf eine Rückmeldung von Gerät "PRN" - und das dies eine Datei ist, kommt nichts zurück und der Downloadvorgang hängt.

Die Lösung war dann, unter Windows XP in einer "virtuellen Maschine" (Software von VMWare) ein Windows 95 zu installieren, dann lief die Geschichte. Die VM ist in der Lage, direkte Hardwarezugriffe abzufangen und an den HAL (Hardware Abstraction Layer) des Host-Betriebssystems zu transformieren.

Gruß

Klaus
Burke
Neuling
#5 erstellt: 03. Okt 2003, 22:41
Hallo
Läuft eine solche VM (Windows 95) auch unter Windows 98?
Wo erhält man sie und was kostet sie?

Danke für die hilfreiche Information
Burke
Digital_Klaus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Okt 2003, 15:06
Nein, die von mir zitierte "VMware" läuft nicht mit Windows 98, sondern mindestens NT 4 SP6a, besser Windows 2000 oder XP.

Infos (in englisch) gibt es unter www.vmware.com und dort unter "Workstation 4". Die Software ist für den rein privaten Einsatz relativ teuer (ca. $290 bei elektronischer Distribution) - nur für's MEP etwas viel. (Ich nutze VMWare zur Erstellung diverser Software-Testumgebungen, d.h. verschiedene Betriebssysteme in diversen Sprachen laufen als "Guest" in einem Windows XP "Host"-System.

Gruß

Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T&A PD1200R und MEP
geier15 am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  8 Beiträge
T+A PD1200R an analoge Endstufe
steamfan am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  16 Beiträge
T&A und Kabelschuhe ????
Docker am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  5 Beiträge
T+A Fernbedienung
fine am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
T&A P 2000AC
Joake am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  5 Beiträge
T+A PA 1530
helfo am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  3 Beiträge
T+A Vollverstärker Universalfernbedienung
3GMario am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  14 Beiträge
T+A Endstufe brücken?
fine am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  7 Beiträge
T+A Power Plant
crash64 am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
Unterschied zwischen Endstufen T+A A 3000 und T+A A Pulsar 3000 M
ddc007 am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.739

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen