T&A und Kabelschuhe ????

+A -A
Autor
Beitrag
Docker
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2004, 22:57
Hallo Leute

Wollte mir heute mal was richtig Schönes gönnen und vier Paar WBT Kabelschuhe
für meine LS Kabel bestellen. Da in nächster Zeit auch meine Endstufe einer T&A 1530 weichen muss
(wenn die Kohle irgendwann dafür reicht ) habe ich folgendes Problem.
Weiss jemand von euch was für eine Gabelweite in die LS Klemmen der T&A Verstärker reingeht?
Von WBT gibt es 6 oder 8 mm Gabelinnenbreite.
Nicht das ich die Falsche Breite kaufe und dann nochmal ändern muss weil´s später nicht mehr passt.
An meine derzeitige Endstufe passen beide Sorten rein, an meinen LS die 6 mm Breiten.


PS: Bitte keine Endlosdebatte über den Sinn oder Unsinn dieserKabelschuhe lostreten.
Ich probier´s jetzt mal aus und wenn´s klanglich nix bringt, was soll´s, dann sehen die Dinger einfach nur geil aus.
Albus
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2004, 07:41
Morgen,

Du bist ja noch in der Vorphase, darum kann ich ohne Gefahr des Vom-Wege-Abbringens sagen, was ich von den T+A LS-Terminals noch präsent habe (von Endstufen-Vergleichen im letzten Jahr). Nämlich, dass die LS-Terminals sämtlich überraschenderweise etwas fummelig ausfallen: eigentlich nur für Bananenstecker geeignet oder noch für Kabelenden mit Adernendhülsen oder blanke Kabelenden. Die Bohrung für die Kabelenden nimmt keine Adernendhülse von 10 qmm auf. Die Kunststoff-Ummantelung der LS-Terminals erzeugt den Anpressdruck kreisförmig und kantig. Für Gabelschuhe gibt es nach meiner Erinnerung keinen vorbereiteten Kontaktplatz.

Bitte, schau Dir die LS-Terminals noch ein Mal in natura an - nicht nur auf Abbildungen.

MfG
Albus
BassTrombone
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jul 2004, 12:37
ich glaub die T&A haben WBT Anschlussterminals, da müssten beide ( 6 oder8) passen
grüße
Albus
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2004, 13:24
Tag,

man möchte es glauben, leider sind es keine WBT-Typen, seit Jahren unverändert - auch verschiedentlich von der so genannten Fachpresse bemängelt ("... aber fummelige Lautsprecheranschlüsse...").

MfG
Albus
SmartAss
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jul 2004, 14:27
Hallo,

ich kann Albus aus eigener Erfahrung nur zustimmen.
Meine beiden A 1200 besitzen (WBT-?)ähnliche Buchsen, die nur für Bananas oder loses Kabel (Pins) geeignet sind.Der 1530 dürfte die gleichen Buchsen aufweisen !?
Also eher Finger weg von Kabelschuhen...
Ich benutze die klemmbaren WBT-Bananenstecker - das funktioniert sehr gut.

Grüße Gerd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wegen neuem Verstärker: Kabelschuhe?
hifi-rookie am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  3 Beiträge
NAD C 352 - Besitzer: Welche Kabelschuhe?
hifi-rookie am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  22 Beiträge
T+A PA 1530
helfo am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  3 Beiträge
T+A Power Plant
crash64 am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
T+A PD1200R &% MEP
Burke am 26.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  6 Beiträge
T+A Fernbedienung
fine am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
T&A P 2000AC
Joake am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  5 Beiträge
T+A Vollverstärker Universalfernbedienung
3GMario am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  14 Beiträge
T+A Endstufe brücken?
fine am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  7 Beiträge
Unterschied zwischen Endstufen T+A A 3000 und T+A A Pulsar 3000 M
ddc007 am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.100 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTusikVitusikk
  • Gesamtzahl an Themen1.453.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.080

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen