Autoendstufe Zuhause ?

+A -A
Autor
Beitrag
wUr$Tf4BRik
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2004, 22:32
Ich überlege mir, ob man nicht irgendwie eine Autoendstufe kaufen könnte, und die zuhause betreiben könnte (komme auf die Idee, weil ich erst in 2 jahren 18 werde, will jetzt hier zuhause guten sound haben, dann mit i-wann im auto)... problem wäre natürlich die 12V-versorgung, naja eigentlich eher die 40Ampere die man für son gerät braucht

hat da jemand erfahrung, oder kann mir jemand einen guten stereo-receiver, oder auch nen vollverstärker für meine magnat motion 144 (170W sinus) empfehlen ?

MfG wUr$Tf4BRik
Smutje
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jan 2004, 07:53
Hi wUr$Tf4BRik!

Das mit der Autoendstufe würde ich mir gut überlegen.
Das Netzteil dafür wird wahrscheinlich soviel kosten wie ein Vollverstärker! Geräteempfehlungen gebe ich keine ab!

Gruß DIDI
Hifi-Jens
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2004, 10:48
Die Idee wurde hier schon mehrfach niedergeschmettert. Auto-Endstufen sind zwar im Verhältnis zur Leistung billig, aber es scheitert immer an der Stromversorgung, wie du selbst
schon angemerkt hast.
darth_vader
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2004, 10:59
Geh mal hier unter biete, da hab ich ein brauchbares Netzteil für kleines Geld gesehen. Das hatte so um die 1000Watt 12 V 90A. Damit kannst du auch eine Autoendstufe zu Hause betreiben.
wUr$Tf4BRik
Neuling
#5 erstellt: 25. Jan 2004, 16:07
wollt mich nur nochmal für die antworten bedanken

MfG wUr$Tf4BRik
lownoise
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jan 2004, 17:54
Ansonsten klemmt man das Schaltnetzteil vor den Sieb Elkos, der Endstufe ab und hängt da ein konventionellen Schnittbandtrafo vor. Vorher noch schön gleichrichten und fertig. Den Trafo kann man prima aus alten Geräten rausmopsen. Meist werden Spannungen von +/- 40V benötigt.

so long
Smoekie
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Jan 2004, 20:01
Ich betreibe seit nen Jahr schon mein 7.1 system mit Autoendstufen und alten AT netzteilen aus pc´s, mir ist bewusst das die netzteile net grad nen schoenen wirkungsgrad haben (75%) aber wenn brauch ich schon mal alle 8 Kanaele, zum Musik hoeren reicht mir der Stereo betrieb

Noch ein Nachteil der ganzen geschichte ist die Netzteile zu ueberreden die 12V einigermaßen stabil abzugeben, denn sie liefern sie nur stabil indem man den 5V ausgang auch belastet. Ich hab da einfach nen 6V/21W Leuchtmittel von nem Moped genommen was natuerlich wieder bedeutet das 4x21W nur zur Verstaerker-Innenbeleuchtung dienen was einfach Energieverschwendung ist. Wollt mal was bauen das die dinger nur leuchten wenn die Netzteile auch wirklich belastet werden aber bin nie dazu gekommen ;).

ist nur ne Alternative, Solche Netzteile bekommst ueberall hinterher geschmissen und ist natuerlich keine "highend" loesung
ich betreibe zur zeit
2 Alpine MRH-T305 mit je 2x30W,
eine Alpine MRH-T254 4x25W
und eine Alpine 3513S wo ich denk das se so 2x20W hat was ich aber net weiss
die ich mit 4 AT-Netzteilen betreibe die im schnitt 4-8A auf 12V liefern.

vielleicht kann dir das was helfen.
ausserdem isses einfach zu installieren und die Netzteile gehen einfach aus bei ueberlast =)
ThirdEye
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jan 2004, 20:05
und bei den netzteilen röhren dann 4 lüfter mit oder was? naja, abenteuerlicher aufbau...
Smoekie
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Jan 2004, 22:49
na, die luefter natuerlich ausbauen so heiss wird das nich ;).
bei mir zumindest :p
MMDC
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Jan 2004, 23:04
Würde ich nicht machen.
Die Stromstärken sind einfach zu riesig und zu gefährlich. (Brandgefahr!!!!!!!!)
Habe einen Trafo mit 24V und 0,63KVA und das gute Teil wiegt nur 30kg.
Dafür brauchtest du noch Spannungsstabilisierungsschaltung en mit dicken Transistoren.
Sicherheitsschaltungen etc. Der Aufwand lohnt sich nicht. Kauf dir lieber ein HiFi Verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoendstufe ans 230V Netz anschließen?
Chickenlord am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  2 Beiträge
Autoendstufe am 220 Volt-Netz
Der_Ron am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Unterschied Verstärker u. Autoendstufe
heni1986 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  22 Beiträge
Welcher Verstärker für Magnat Motion 144
Mollybalu am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  3 Beiträge
Wer kann mir helfen? Verstärker zuhause anschließen?
Micha312 am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  4 Beiträge
Autoverstärker für zuhause?
prof._maier am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  11 Beiträge
Stereo-Verstärker->Endstufe->LS
rasmir am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  8 Beiträge
Suche Stereo Receiver mit Subunterstützung für KEF Q1
hakki99 am 30.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.05.2003  –  9 Beiträge
Halogen Trafo für Auto Endstufe
WebJulian am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  17 Beiträge
8 Ohm Receiver an 4 Ohm Auto Endstufe
destinyyy am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedJJRambo
  • Gesamtzahl an Themen1.454.705
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.709

Hersteller in diesem Thread Widget schließen