Suche Stereo Receiver mit Subunterstützung für KEF Q1

+A -A
Autor
Beitrag
hakki99
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mai 2003, 14:16
Hi Leute,

Ich bin nach der suche nach einen Gute Stereo Receiver für 2 KEF Q1. Er sollte wenn möglich nicht teuer sein und eine Subunterstützung (aktiv) haben.

Wenn ich später auf 5.1 ausbaue werde ich mir eh nen neuen zulegen. Will nicht gleich nen teuerern kaufen. weil in 5 Monaten sind die dann wieder billiger...(und 5.1 rec. mit 2 KEFs ist ja nicht das wahre)

Könnt Ihr mir nen guten empfehlen!?? Dank im voraus
wn
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2003, 14:46
Hallo hakki,

...Ich bin nach der suche nach einen Gute Stereo Receiver für 2 KEF Q1. Er sollte wenn möglich nicht teuer sein und eine Subunterstützung (aktiv) haben.

Wenn ich später auf 5.1 ausbaue werde ich mir eh nen neuen zulegen. Will nicht gleich nen teuerern kaufen. weil in 5 Monaten sind die dann wieder billiger...(und 5.1 rec. mit 2 KEFs ist ja nicht das wahre)

ich kenne die Q1 in Verbindung mit dem Marantz SR 5300 und dem HK AVR 3550. Beide Receiver würde ich auch ohne weiteres für Stereo in Verbindung mit den Q1 empfehlen. Es dürfte schwierig werden noch einen Stereoreceiver zu finden, da diese durch die AV Receiver abgelöst wurden.
Wenn Du dann später aufrüstest brauchst Du zunächst nur noch 2 weitere Q1 dazukaufen. Danach dann je nach Bedarf den Q9 Center und einen kräftigen aktiven Sub. Ob Du dann einen neuen Receiver brauchst, kannst Du dann immer noch entscheiden.
- Gruss, Wilfried
hakki99
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mai 2003, 16:44
@vn

danke für die antwort. plane danach mir erst die q5 zu kaufen. wie ich schon mal in nem anderem thread geschrieben habe, die hören sich einfach super an!!! q1 und q5. (q7 konnte ich ´nicht hören doch für meine wohnung müsste die combi reichen)

Wie ich geschrieben habe, der marantz und HK wären ja nicht schlecht vn. Doch will nicht gleich soviel geld ausgeben. Also ein normalr receiver nur mit 2 aushängen würde mir das schon reichen. + subunterstützung.

ich habe hier noch nen alten pioneer stereo ampfiler a-110. Daran habe ich z.z. 2 alte WAGA LS dran.

Der müsste doch auch vorerst mit den Q1 gut funzen oder?????
wn
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2003, 16:56
Hallo hakki,

...ich habe hier noch nen alten pioneer stereo ampfiler a-110. Daran habe ich z.z. 2 alte WAGA LS dran.
Der müsste doch auch vorerst mit den Q1 gut funzen oder?????

Ich würde mir einfach mal ein Paar Q1 beim Händler ausleihen, oder im Internet mit Rückgaberecht bestellen. Dann kannst Du das ganze erst einmal testen. Ich persönlich wüsste keinen Grund, weshalb ein alter Pioneer nicht mit den Kefs zusammenspielen sollte, ich habe selbst eine zeitlang ein Paar Q1 an einem 30 Jahre alten Marantz Verstärker betrieben. War prima.
- Gruss, Wilfried
chris75
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mai 2003, 16:58
@hakki99, der HK 3370 oder HK 3470 würde zu deiner Beschreibung passen. Beides sind Stereo-Receiver mit Sub-Ausgang. Den HK 3370 (ca. € 250) hatte ich kürzlich zum Probehören zuhause, habe ihn allerdings nicht behalten. Klanglich konnte er meinem alten NAD 302 nicht das Wasser reichen und die Lautstärke ist per Fernbedienung leider absolut unpräzise zu bedienen. Ansonsten schien es mir ein solides Gerät zu sein.

Christian
hakki99
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mai 2003, 18:48
Leute super dank !!!

Ich werd erst mal ausprobieren mit meinem alten. Den genannten HK 3370 / 3470 gibbte leider nicht gebraucht....

aber ich könnte den NAD 302 mit CD Player NAD 502 für 100 EUR haben....ist das noch ein schnäppchen oder nicht ?!?! oder lieber doch nicht kaufen? hat der nad ne subunterstützung??
chris75
Stammgast
#7 erstellt: 30. Mai 2003, 19:14
Ich habe den NAD 302 vor einiger Zeit für € 40 bekommen, ich würde notfalls auch etwas mehr dafür zahlen. Weder Sony ES noch HK kommen klanglich an ihn heran, wobei da natürlich der Geschmack eine Rolle spielt. Allerdings handelte es sich beim NAD 302 seinerzeit um das Einstiegsmodell, was sich in der Leistung bemerkbar macht (25 W Dauerleistung an 8 Ohm). Ich habe die Ergo 700 DC dranhängen, und die laufen damit prima. Sub-Ausgang hat der NAD jedoch nicht.
burki
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Mai 2003, 20:04
Hi,

fast jeder Stereoamp sollte doch mit den KEFs zurechtkommen.
Ein aktiver Sub laesst sich problemlos ueber LS-Kabel (falls ein aelterer Amp einen Sub-Out haben sollte, so ist dieser zumeist fuer einen passiveb gedacht bzw. eben eh keine Frequenzweiche vorhanden) einschleifen.
Ob aeltere NADs wirklich der Hit sind, wage ich uebrigens allerdings etwas bezeifeln ...

Gruss
Burkhardt
chris75
Stammgast
#9 erstellt: 30. Mai 2003, 20:27

Hi,

Ob aeltere NADs wirklich der Hit sind, wage ich uebrigens allerdings etwas bezeifeln ...
Gruss
Burkhardt


Weshalb? Was ist an älteren NAD´s auszusetzen? Der NAD 302 hat meines Wissens gerade mal 8 oder 9 Jahre auf dem Buckel.

Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Amp für Kef Q1 gesucht??
LordQ am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für PHILIPS GoGear HDD 70/00 an KEF Q1`?
ifosi am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  2 Beiträge
AV Receiver für Stereo
chetigol am 20.03.2018  –  Letzte Antwort am 09.08.2018  –  18 Beiträge
Suche neuen Stereo-Receiver
U&B am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  32 Beiträge
Yamaha rx-v3067 vs rx-a2020 für Stereo (KEF LS50)
emilov am 01.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.02.2017  –  7 Beiträge
stereo receiver mit subwooferausgang
lionking am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  5 Beiträge
Passende Verstärker für KEF XQ5?
OriginalScore am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  5 Beiträge
Stereo Receiver oder AV Receiver ?
Mistertp am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  12 Beiträge
Dolby Receiver für Stereo Lautsprecher?
nullahnung007 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  8 Beiträge
Kef Q11
Immer_International am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedytbconverter
  • Gesamtzahl an Themen1.454.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.719

Hersteller in diesem Thread Widget schließen