Wärmeentwicklung von Verstärkern!

+A -A
Autor
Beitrag
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2004, 15:45
Hi Leutz...
Ich hole morgen meinen Verstärker (Pioneer A-109 http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-408 ) ab, nur eins kommt mir komisch vor: im Datenblatt des Verstärkers steht das er 2x 40Watt leistet und eine maximale Leistungsaufnahme von 80Watt hat. Wenn ich das jetzt nicht falsch interpretiere dann hat der eine Verlustleistung (im Computerbereich heißt das so und ich denke nicht das ihr andere Namen dafür habt^^) von 0Watt ergo: keine Wärmeentwicklung!

Kann ich den Verstärker bedenkenlos auf meinen (SlimLine) DVD-Player stellen? Ich muss improvisieren weil ich ein armer 14jähriger Schüler bin
kann ich meine Playstation als CD-Laufwerk benutzen? (neben dem DVD-Player)

so long Andreas
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Aug 2004, 16:31
Eine Antwort bitte....
jororupp
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2004, 16:42
Hallo,

mit Deiner Vermutung hinsichtlich der Leistungsaufnahme hast Du recht. Bei einer maximalen Leistungsau´fnahme von 80 Watt kann der Verstärker schwerlich 2x40 Watt leisten. Vielleicht ist hier die (unerhebliche) Musik-Leistung gemeint, die Dauerleistung dürfte dann niedriger liegen.

Den Verstärker kannst Du m.E. auf den DVD Player stellen, umgekehrt dürfte es auch gehen. Der DVD Player kann doch auch Deine CDs spielen, warum willst Du die Playstation dafür anschließen?

Gruß

Jörg
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 08. Aug 2004, 16:46
Hallo Ablae to skin,

tja mein Verstärker hat eine Leistungsaufnahme von 300 Watt und bietet 2 mal 60 Watt an 8 Ohm sowie 2 mal 120 Watt an 4 Ohm.
Da ist immer noch etwas Spielraum für die Wärmeabgabe.
Ich glaube das Netzteil des Pioniers ist etwas unterdimensionirt oder die Leistungsangaben sind geschönt.

Die Playstation kannst du als CD Player benutzen.
Gab sogar einen Thread hier im Forum das die besser klingen soll als CD Player.
Benutze doch die Suchefunktion.
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Aug 2004, 17:21
hallo,
@jororupp ich möchte den Verstärker auf den DVD-Player stellen da der DVD-Player breiter ist als der Verstärker (eben dieses Slim-Line-Zeugs). Das das auch anderesherum geht hatte ich mir schon fast gedacht

@hammermeister55 Ich kann mir leider nichts besseres leisten und Händler die Gebrauchte Sachen verkaufen hab ich nicht gefunden (wohne in Duisburg). Ebay ist mir generell zu unsicher, zumindest bei so "viel" Geld.
Mit 14 hat man nicht sooo viel Geld und ich will zwischendurch auch mal ins Kino etc.
Delta8
Stammgast
#6 erstellt: 08. Aug 2004, 17:37
Keine Wärmeentwicklung ist sicher nicht richtig, dann müsste ein schon ein digitales Konzept sein, die haben in der Tat keine wirkliche Wärmeabgabe. Finde die Angabe aber sehr gewagt von Pioneer so eine Angabe zu machen.

Aber da sie die Kühlungsöffnungen zumeist an der Oberseite/Seiten haben und die Kühlrippen dementsprechend im Inneren angeordnet sind sollten sich unter dem Gerät keine allzugroßen Hitzestaus ergeben - zudem hat er auch noch Standfüße.

Ich habe meine Verstärker die allesamt ziemlich - sehr heiß laufen (Aufnahmen von 250 - 800W) prinzipiell frei stehen, aber nach Handauflegen kann ich Dich beruhigen, sogar die Hitzeabgabe vom ganz großen hält sich AN DER UNTERSEITE in Grenzen.

Das einzige Problem könnte also nur noch das Gewicht sein. Aber ich denke, der Pioneer (kenne ihn nicht) wiegt keine Unmengen ?!
DynAudio
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Aug 2004, 00:02
Also das gerücht das die PS besser klingen soll als ein CDP stimmt wohl, denn das hab ich auch schon erfahren.
Habs ma ausgetestet und mein Ergebnis:
Naja.....
shooklenifty
Neuling
#8 erstellt: 12. Aug 2004, 10:25
Ich würde gar nichts auf den A-109 stellen, da er doch ganz schön heiss werden kann. Mindestens ein Handbreit Luft sollte auch drüber sein. An meinem A-109 betreibe eine Playstation (1002er-Serie) am "Line"-Eingang. Geht hervorragend.

Gruss, sn
Delta8
Stammgast
#9 erstellt: 12. Aug 2004, 12:29
...aber war die Frage auch nicht ob man was draufstellen kann, sondern etwas darunter.
richi44
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Aug 2004, 14:23
Generell sollte man bei Verstärkern OBEN UND UNTEN je 2cm Luft lassen. Das ist das Minimum. Wenn er oben frei aber unten zu ist, kann ja die Luft auch nicht zirkulieren.
Und bei den übrigen Geräten schaden 1cm sicher auch nicht. Es ist noch kein Gerät an Unterkühlung verendet...
josh
Stammgast
#11 erstellt: 12. Aug 2004, 15:32
@able to skin:
bin auch 14 (bald 15 ) , was hast du für boxen dran? hab den pioneer a-402r das ist ein früheres model von deinem. bist du zufrieden damit?

mfg
_josh_
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer Stereo Verstärker A 109
björn486 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  8 Beiträge
Pioneer A-109 defekt !
homeAudio am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  4 Beiträge
Wärmeentwicklung Yamaha A-S 2100
Alex1809 am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.08.2017  –  7 Beiträge
Ungleichmäßige Wärmeentwicklung im Stereo-Vollverstärker?
am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  14 Beiträge
Wärmeentwicklung NAD C325BEE
waldy am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  7 Beiträge
Pioneer A-209R mit Magnat?
Shoty am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  19 Beiträge
Wärmeentwicklung NAD C 275 BEE
stet am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  11 Beiträge
pioneer a 109 verstärker problem
zissoux am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  3 Beiträge
Cyrus II Wärmeentwicklung.
KittyKosmo am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  3 Beiträge
Problem mit Pioneer A-109 Verstärker
DEGFan128 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBALKENSEPPER
  • Gesamtzahl an Themen1.454.302
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.199

Hersteller in diesem Thread Widget schließen