Hilfe! 4 Boxen an einer 2-Kanal-Endstufe anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Christian_R.
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Sep 2008, 14:19
Hallo zusammen,

ich habe eine dringende Frage an die Hifi-Profis unter euch. Bitte keine Vermutungen, sondern nur fachliches Wissen...

Ich habe im Wohnzimmer eine Alesis RA-150 Endstufe (2-Kanal). An dieser sind zwei ELAC EL 60 Boxen angeschlossen...

Würde es den Boxen oder der Endstufe Schaden zufügen, wenn ich 2 weitere ELAC EL 60 Lautsprecher zusätzlich anschließen würde, d.h. auf jeden Kanal zwei bauartgleiche Boxen?

Die Endstufe hat zwar keine Monsterleistung, es ist die kleinste Alesis-RA-Endstufe. Allerdings komme ich momentan nicht über 1/3 des Leistungsspektrums hinaus und es ist schon sehr laut.

Falls der Anschluß von 4 x Elac EL 60 auf den beiden Kanälen kein Problem darstellen sollte: Ist es von Bedeutung, daß jede Box direkt an der Endstufe angeschlossen wird oder ist es auch möglich von einer Box in die nächste zu gehen?

Also: Kanal links = links vorne und links hinten (Box links vorne ist mit Box links hinten verkabelt)

Bitte um fachmännischen Rat; ich möchte ungerne das Experiment starten und meiner geliebten Endstufe oder den Boxen Schaden zufügen.

Vielen Dank!

MfG

Christian
john_frink
Moderator
#2 erstellt: 15. Sep 2008, 14:31
In diesem ähnlichen thread gibt richi44 (der wirklich ahnung hat) diese antwort:


Die Frage ist, wie Du die vier Boxen angeschlossen hast. Wenn Du die vier Stück parallel anschliesst, ergibt das eine Impedanz von (4:4=) 1 Ohm. Und das ist tödlich. Es gibt NUR folgende Möglichkeit:
Je 2 Boxen in Reihe (also erste bzw. dritte Box Minuspol / schwarz mit zweiter bzw. vierter Box Pluspol / rot verbinden. Damit hast Du jetzt zwei Gruppen, bestehend aus 2 Boxen mit jeweils (4+4=) 8 Ohm. Diese zwei Gruppen kannst Du jetzt parallel (also Plus 1 mit Plus 3 und minus 2 mit Minus 4) verbinden und an die Endstufe anschliessen. Du bekommst so (4+4=8 / 4+4=8 / 2x8 parallel = 8:2=) 4 Ohm und die Sache läuft perfekt. Beachte bitte, dass Du an ALLE Boxen normale Kabel anschliesst und die Reihen- und Parallelschaltung in der Nähe des Verstärkers vornimmst (Lüsterklemmen).


also kurz: PARALLEL ist gefährlich!!!
Reihe dürfte eventuell möglich sein!

Lass dich aber nochmal von anderen beratschlagen!

gruss, le john
Christian_R.
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Sep 2008, 14:47
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Werde den Strang mal näher betrachten...
Christian_R.
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Sep 2008, 15:37
Resümee aus dem anderen Strang:

Technisch ist es möglich - allerdings könnten Schwankungen in der Lautstärkeausgabe der einzelnen Boxen und der Klangqualität auftreten. (wenn ich das richtig verstanden habe. Letzteres wäre natürlich besonders fatal).

Ich denke wohl daß es besser ist, wenn ich noch eine weitere Alesis RA-150 beschaffe und die zwei weiteren ELACs separat anschließe...

Es sei denn, es überzeugt mich noch jemand hier vom Gegenteil, daß es doch perfekt laufen könnte!

Schönen Gruß

Christian


[Beitrag von Christian_R. am 15. Sep 2008, 15:40 bearbeitet]
linear
Stammgast
#5 erstellt: 15. Sep 2008, 17:07
Kauf dir lieber eine zweite Endstufe. Die Elacs haben 4 Ohm, dh du kommst auf 2 Ohm, wenn du die parallel schaltest,w as der Endstufe schaden könnte
Altgerätesamler
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2008, 17:41
Hallo, wie schon gesagt, wenn du 4 Boxen anschliessen willst, müssen alle 4 Boxen eine Impedanz von 8 Ohm haben, sonst wird die Endstufe überlastet. Du könntest sie natürlich auch Seriell anschliessen, da kommt es aber wieder zu einem Problem, der Klang wird verschlechtert.

Vorteile von Seriellschaltung:
- es könne mehrere Boxen an den Verstärker angeschlossen werden.
- Die lautsprecher ertragen eine grössere Leistung.

Nachteile der Seriellschaltung:
- Klangverschlechterung
- Impedanz steigt = weniger Leistung.

Also würde ich lieber einen 2. Verstärker anschaffen.

Also wenn du 4 4Ohm Boxen haben willst, brauchst du einen 2. Verstärker. Ich habe auch 2 Verstärker und 4 Boxen in meinem Zimmer.


[Beitrag von Altgerätesamler am 15. Sep 2008, 17:44 bearbeitet]
Christian_R.
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Sep 2008, 18:44
Hallo,

werden Euren Rat befolgen und mir bei Gelegenheit eine zweite RA-150 kaufen.
fratres
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Nov 2008, 10:10
Hallo,
greife diesen Thread nochmal auf, weil ich eine ähnliche Frage habe: in unserem Museum will ein Künstler 8 JBL Control One Boxen (4 Ohm) an ein Notebook mit Stereoausgang anschließen. Er hat dazu 4 von unseren Alesis RA-150 genommen, je zwei davon parallel verbunden und dann im Mono bridged Modus an 4 Speaker angeschlossen, die ebenfalls parallel verdrahtet sind. Wären dann also 4 parallel geschaltete Boxen auf jedem Kanal, und für jeden Kanal halt 2 parallel geschaltete Verstärker.
Auf meinen Einwand, dass es da doch dann möglicherweise Probleme mit zu niedrigen Impedanzen geben könnte, hat er nur müde gelächelt und abgewiegelt.
Er scheint sich zwar auszukennen, aber ein wenig mache ich mir doch Sorgen um unsere Endstufen. Zurecht?
Eine kurze Rückmeldung wäre super, ich kann auch gerne nochmal die genaue Verkabelung durchgeben, wenn das die Sache verständlicher macht.
Altgerätesamler
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2008, 14:04

Hallo,
greife diesen Thread nochmal auf, weil ich eine ähnliche Frage habe: in unserem Museum will ein Künstler 8 JBL Control One Boxen (4 Ohm) an ein Notebook mit Stereoausgang anschließen. Er hat dazu 4 von unseren Alesis RA-150 genommen, je zwei davon parallel verbunden und dann im Mono bridged Modus an 4 Speaker angeschlossen, die ebenfalls parallel verdrahtet sind. Wären dann also 4 parallel geschaltete Boxen auf jedem Kanal, und für jeden Kanal halt 2 parallel geschaltete Verstärker.
Auf meinen Einwand, dass es da doch dann möglicherweise Probleme mit zu niedrigen Impedanzen geben könnte, hat er nur müde gelächelt und abgewiegelt.
Er scheint sich zwar auszukennen, aber ein wenig mache ich mir doch Sorgen um unsere Endstufen. Zurecht?
Eine kurze Rückmeldung wäre super, ich kann auch gerne nochmal die genaue Verkabelung durchgeben, wenn das die Sache verständlicher macht.


Kurze Rückmeldung ob ich das jetzt richtig verstanden Habe..

Er verwendet also alle Verstärker im Bridge (Brücken-modus.
Jeweils 2 für den linken und 2 für den Rechten Kanal.
Er hat an jeden Verstärker 4 Boxen parallel zum Verstärker der im Brückenmodus läuft angeschlossen?

Falls ich das so richtig verstanden habe, sind deine Verstärker alle gefärdet.

Denn Im Brückenmodus kann man meistens eh nur Boxen mit einer Impedanz von min. 8Ohm anschliessen und 4 4Ohm Boxen parallel ergeben eine Impedanz von 1OHM!!!!!!

Wenn er allso umbedingt 8 Boxen anschliessen möchte und es nicht so um den Klang geht, kann er ja die Boxen Seriell anschliessen.
Also erstmal den Brückenmodus raus. Damit man von jedem Verstärker 2 Kanäle besetzen kann.

Dann pro Kanal jeweils 2 Boxen sereill an den Verstärker anschliessen, das ergibt dann eine Impedanz von jeweils 8Ohm pro Kanal, was für dem Verstärker keine Probleme bereiten sollte.


Noch ne Frage, hat er 8 Stück JBL Boxen oder 8 Paare = 16 JBL Boxen?
long6
Neuling
#10 erstellt: 29. Jan 2010, 10:54
Kann ich an eine 4 speaker Endstufe 4 mittel 4 hoch 4 tieftöner anschließen sprich 4 3-Weg Boxen?

Gruß
Pittip
Neuling
#11 erstellt: 16. Sep 2012, 21:45
hi leute!

also ich bin ein bisschen verwirrt ob ichs nu machen soll oder nicht....

an meinem verstärker (Panasonic SAHE7) steht: "impendance 6-8 ohm"


ich hab jetzt mehrere jahre 4 boxen parallel dran angeschlossen.

auf den einen von MEDION steht "4-8 ohm"

die andern zwei haben 6 ohm!



was bedeutet denn dieses soundsoviel bis soundsoviel...?

und vor allem: ich hab 2 neue boxen mit 8 ohm geerbt und würde eigentlich gerne die alten mit "4-8 ohm" UND die neuen mit jeweils 8 ohm parallel anschliessen.

eigentlich müsste das doch besser für den verstärker verträglich sein als 2 mal "4-8" plus 2 mal "6", wie ich es jetzt jahrelang hatte??


und wenn das aber nix ist: gibt es denn keine möglichkeit, noch einen widerstand dazwischen zu schalten???

grüße
Peter
Kövin
Neuling
#12 erstellt: 06. Okt 2013, 13:54
hey

hätte da ein 2 kanal LG micro hifi system mit 140 Watt.
sie überträgt auf jede der 2 lautsprecher 50 Watt, könnte ich 2 neue lautsprecher mit je 140 Watt dazu anschliessen?

bitte um schnelle hilfe!
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 06. Okt 2013, 14:06
Ohne genau zu wissen um welches LG System es geht und zu wissen welche Impedanz die zusätzlichen LS haben:

Nein, nicht möglich ohne den Verstärker zu gefährden.

Schönen Gruß
Georg
Kövin
Neuling
#14 erstellt: 07. Okt 2013, 19:43
bitte einmal für ganz dumme :D denn ich kenne mich mit so etwas überhaupt nicht aus. ich kenne mich einen dreck damit aus aber möchte meine anlage erweitern . wie mache ich das am besten? danke im vorhinein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 kanal Endstufe
dimka am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  26 Beiträge
3 Boxen an Verstärker anschließen
dikuss am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  14 Beiträge
2 Paar Boxen anschließen
icknam am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  4 Beiträge
2 Boxen an 4 Verstärkerausgängen anschließen?
petemartell am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  5 Beiträge
4 8Ohm Boxen an einen 2 Kanal Verstärker?
LtStoned am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  7 Beiträge
Endstufe an Heimanlage anschließen!
mingo2000 am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  3 Beiträge
2 Boxenpaare an endstufe anschließen?
tom17 am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  8 Beiträge
Was ist bitte der unterschied zwichen einer 2 kanal Endstude und einer 4 Kanal Endstufe
Dilo am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
2 Boxenpaare an einer Endstufe?
roho_22 am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  12 Beiträge
brauche hilfe bei kauf einer endstufe.
Gougle am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgelisim3
  • Gesamtzahl an Themen1.456.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.704.808

Hersteller in diesem Thread Widget schließen