Ohrpolster für Grado SR 325i

+A -A
Autor
Beitrag
corcoran
Inventar
#1 erstellt: 03. Nov 2005, 17:50
Hallo zusammen,

weis jemand Bezugsquellen für Ohrpolster des obigen KHs?

Und wie werden die gewechselt?

Ich würde gern andere ausprobieren!

Danke für Eure Hilfe!
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Nov 2005, 21:07
- Der Gradohändler deines Vertrauens führt Comfies und Bowls.
- Der Sennversand schickt dir 414er die du zu vwaps modden kannst
- TTVJ hat als einziger flats im Angebot.

Auswechseln: Einfach abziehen Wenn du mal klanglich was in Richtung flats ausprobieren willst, dann versuch die bowls verkehrtherum.
corcoran
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2005, 22:23
Danke xxlMusikfreak, aber ich treibe mich noch nicht sehr lange in der KH-Szene herum!

Vielleicht kannst Du mir auch diese Dinger etwas erklären!?

Comfies
Bowls
414er
Vwaps
Flats


Sorry, aber jeder fängt mal an.....
sean-xenos
Stammgast
#4 erstellt: 03. Nov 2005, 23:25

corcoran schrieb:
Danke xxlMusikfreak, aber ich treibe mich noch nicht sehr lange in der KH-Szene herum!

Vielleicht kannst Du mir auch diese Dinger etwas erklären!?

Comfies
Bowls
414er
Vwaps
Flats


Sorry, aber jeder fängt mal an.....


Hi corcoran,

Du hast noch die c-pads von headphile.com vergessen

Schau Dich doch mal auf www.head-fi.org um. Es gab da vor einiger Zeit einen Thread mit Abbildungen der verschiedenen pads und auch eine Beschreibung der klanglichen Veränderungen.
Einfach mit der search-Funktion dort nach "Grado pads" suchen. Ist allerdings auf Englisch.

Persönlich kann ich die Sennheiser HD414 pads empfehlen, umgekehrt aufgesetzt mit einer zusätzlich ausgeschnittenen Öffnung für die Hörkapseln. Und mit Textilfarbe schwarz eingefärbt, im Originalzustand sind die HD414 Ohrpolster nämlich gelb.
Die Standard Ohrpolster (die bowl pads) mag ich klanglich nicht besonders, da sie die Höhen betonen und im Tiefbassbereich zu viel unterschlagen. Die HD414 pads sind auch bequemer und sehr, sehr preiswert. Bei Interesse kann ich Dir mal ein Bild mailen, wie die pads fertig zugeschnitten aussehen.
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Nov 2005, 07:15
Hier mal für dich, da man die Suche glaube ich nur angemeldet nutzen kann:
http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=86168

Edit: Die Padwahl hängt natürlich stark vom GradoKH und dem entsprechenden Hörempfinden ab. Ich z.B. nutzen Bowls auf derm HF1 da dieser recht basstark und überhauptnicht höhenlastig spielt. Die Bowls auf dem MS1 sind einen klangliche Katastrophe. Die Bühne wird zwar besser aber die Höhen und der Bass sind einfach unmöglich - da bleibts bei den Comfies. Umgedrehte Bowls haben mir auch nicht zugesagt - also ich bleib vorest bei den Standardteilen.


[Beitrag von xxlMusikfreak am 04. Nov 2005, 07:18 bearbeitet]
sean-xenos
Stammgast
#6 erstellt: 04. Nov 2005, 08:21

xxlMusikfreak schrieb:

Edit: Die Padwahl hängt natürlich stark vom GradoKH und dem entsprechenden Hörempfinden ab.


Stimmt, da hast Du völlig recht.

Meine Erfahrungen beziehen sich auf den RS-1, wobei ich aber auch alle SR-Modelle kurz probegehört habe. Den HF-1 kenne ich allerdings nur von der head-fi Aktion, den habe ich noch nie hören können. Persönlich bin ich etwas allergisch gegen übertriebene Höhen.

Ich kann zusätzlich zu dem von Musikfreak genannten auch noch diese threads empfehlen:

http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=23193
http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=109808
http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=120429
(beim letzten thread sieht man auch ein paar Bilder von modifizierten HD414 pads)

Corcoran, hattest Du nicht einen SR 325i?
Meine ich irgendwo gelesen zu haben.
corcoran
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2005, 10:10
Moin zusammen,

Vielen Dank für Eure Anregungen!

Also:
Mit der handwerklichen Feinmechanik hab ichs nicht so.
Bitte möglichst keine Bastelvorschläge!

Wie können denn Ohrpolster den Klang beeinflussen? Die Innenmuschel bleibt doch immer frei!?
Mann bin ich ein Greenhorn.

Gerne hätte ich eine Empfehlung für Polster, die eher nicht die Höhen betonen, sondern die Bässe, da mein SR325i hier Unterstützung braucht!

Der Hauptgrund meines Wechselwunsches ist allerdings, dass ich den originalen Schaumstoff nicht am Ohr vertrage!

Welche kämen dann am ehesten in Frage? (bassbetont + hautfreundlich)
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Nov 2005, 10:22
bassbetont wären auf jeden Fall die flats. Hautfreundlich? keine Ahnung wohl am ehesten die Sennis. probier mal die Bowls umgedreht aus - dann weißt du schonmal eher ob flats was für dich wären.
sean-xenos
Stammgast
#9 erstellt: 04. Nov 2005, 10:45

corcoran schrieb:

Also:
Mit der handwerklichen Feinmechanik hab ichs nicht so.
Bitte möglichst keine Bastelvorschläge!

Welche kämen dann am ehesten in Frage? (bassbetont + hautfreundlich)


Da kommst Du wohl an den Sennis nicht vorbei,
da ich vermute, dass die Flats von TTVJ auch aus dem porösen, etwas kratzigen Schaumstoff von Grado sind.
Dann mußt Du aber leider etwas basteln,
aber so schwer ist das wirklich nicht, eine einigermaßen kreisrunde Öffnung mit einem Cutter-Messer zu schneiden.
Die Sennis sind so billig, dass Du Dir auch mehrere Stück zum Probieren bestellen kannst.

Alternativ, ohne jedes Basteln,
mit sehr hochwertiger Optik
und sündhaft teuer,
aber absolut bequem:
die c-pads von headphile.
sieh mal hier nach http://www.headphile.com/page16.html


[Beitrag von sean-xenos am 04. Nov 2005, 10:46 bearbeitet]
corcoran
Inventar
#10 erstellt: 04. Nov 2005, 10:55
@sean-xenos
Danke und ok, sende mir mal Bilder, und wo bekomme ich die Senni-Pads am schnellsten her?

Muss wohl doch basteln!
sean-xenos
Stammgast
#11 erstellt: 04. Nov 2005, 11:29

corcoran schrieb:
@sean-xenos
Danke und ok, sende mir mal Bilder, und wo bekomme ich die Senni-Pads am schnellsten her?

Muss wohl doch basteln! :D


Ich hab Dir ne PM dazu geschickt.
sean-xenos
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2005, 13:26
Da immer mehr PMs von interessierten Mitgliedern kommen,
mache ich meine Modifikationen mal öffentlich.

Die Senn HD414 pads gibt es zum Beispiel bei Musik Thomann, die haben sie meistens vorrätig. Ansonsten würde ich zum Preisvergleich googeln.

Bilder von meinen Ohrpolster mods gibt es hier:

http://img361.imageshack.us/my.php?image=gradopads53vj.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads35vz.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads25zo.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads13xr.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads42bd.jpg

für Senn HD414 pads

und

http://img182.imageshack.us/my.php?image=picture0071pz.jpg
http://img137.imageshack.us/my.php?image=picture0045of.jpg
http://img137.imageshack.us/my.php?image=picture0036ff.jpg
http://img137.imageshack.us/my.php?image=picture0012vx.jpg
http://img207.imageshack.us/my.php?image=picture0255rh.jpg

für Beyer DT880 Ohrpolster auf Grado umgerüstet,
also selbstgebaute c-pads.

Ich habe mich entschieden, bei den HD414 pads außen noch eine zweite Schicht Schaumgummi aufzukleben, da sie dann bombenfest auf den Hörkapseln sitzen. Mir war das sonst zu wackelig. Bitte auf geeigneten Kleber, der den Schaumstoff nicht anlöst achten.

Viel Spaß,
Holger


[Beitrag von sean-xenos am 04. Nov 2005, 15:24 bearbeitet]
corcoran
Inventar
#13 erstellt: 04. Nov 2005, 14:26
jep, danke Dir!
corcoran
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2005, 17:39
Hallo und nabend,

Also die "Gelben" Sennis sind gekommen!
Das Zuschneiden und Auswechseln war doch kein Problem, aber:

1. Sie sind auch nur aus Schaumstoff (Verträglichkeit?), dabei flacher und weicher.
2. Folglich liegen die Ohren direkt auf dem Muschelflies und dem Kunststoffrand auf. Das bringt zwar eine gewünschte Bassverstärkung, aber die Tranzparentz, Luftigkeit und Räumlichkeit, und damit die Ausgewogenheit leidet doch stark! Das eben höherwertige Klanggefühl geht m.E. verloren.

Was gibt es noch für Lösungen, die ich gerne austeste?
sean-xenos
Stammgast
#15 erstellt: 08. Nov 2005, 00:31

corcoran schrieb:

2. Folglich liegen die Ohren direkt auf dem Muschelflies und dem Kunststoffrand auf.


Nein, das sollte eigentlich nicht so sein. Bist du sicher,
das Du die pads umgekehrt montiert hast?
Schau Dir doch noch mal die Abbildungen an.
Bei meinem RS-1 liegen meine Ohren ganz gewiss nicht auf dem Vlies auf.
Hast Du eventuell die Öffnungen zu groß ausgeschnitten?




corcoran schrieb:

Das bringt zwar eine gewünschte Bassverstärkung, aber die Tranzparentz, Luftigkeit und Räumlichkeit, und damit die Ausgewogenheit leidet doch stark! Das eben höherwertige Klanggefühl geht m.E. verloren.




Ist bei meinem RS-1 nicht so, der Bass ist etwas stärker, aber die Luftigkeit und Transparenz bleibt weitgehend. Ich habe noch ein paar bowl pads zum Vergleichshören, das wäre mir aufgefallen. Was benutzt Du als Quellen (KHV und CDP ?)
corcoran
Inventar
#16 erstellt: 08. Nov 2005, 09:08
@sean-xenos

Die Bilder-Links 45/36 gehen bei mir nicht.
Auf den anderen sind die "Gelben" nicht zu sehen.

Wie rum müsste eigentlich egal sein, da das Polster sich eh dann straff um den Ring legt und somit m.E. auch die Lochgröße keinen Einfluss hat.

Oder ich habe es doch völlig falsch gemacht und nicht verstanden!

Einen KHV habe ich noch nicht. Der Grado steckt im AVR!
sean-xenos
Stammgast
#17 erstellt: 08. Nov 2005, 17:10

corcoran schrieb:
@sean-xenos

Oder ich habe es doch völlig falsch gemacht und nicht verstanden!



Scheint so, tut mir leid.


Die zu den Senn pads gehörenden Bilder sind die 5 oberen links, nicht die unteren.

http://img361.imageshack.us/my.php?image=gradopads53vj.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads35vz.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads25zo.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads13xr.jpg
http://img304.imageshack.us/my.php?image=gradopads42bd.jpg

Ich habe doch bereits erwähnt, dass ich die pads schwarz eingefärbt habe.

Gruß,
Holger
corcoran
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2005, 17:19
Ok mein Fehler, Du hattest Deine ja eingefärbt.

Aber trotzdem sehen sie viel dicker und stabiler aus, als meine schlappen, dünnen Gelben!

Möglicherweise habe ich Probleme, weil mein 325i doch anders gebaut ist, wo die Polster drum kommen, oder?
sean-xenos
Stammgast
#19 erstellt: 08. Nov 2005, 18:31

corcoran schrieb:
Ok mein Fehler, Du hattest Deine ja eingefärbt.

Aber trotzdem sehen sie viel dicker und stabiler aus, als meine schlappen, dünnen Gelben!

Möglicherweise habe ich Probleme, weil mein 325i doch anders gebaut ist, wo die Polster drum kommen, oder?


Hm, eigentlich benutzt der SR-325i die gleichen pads wie der RS-1. Ich habe selbst keinen SR-325i zum direkten Vergleich,
aber wenn die Befestigungen so sehr verschieden wären, würden die bowls nicht passen.
Die Senn pads müssen umgekehrt also wie ein Stumpfkegel aufgesetzt werden. Die Seite mit dem etwas kleineren Durchmesser kommt jeweils nach innen (und der Schaumstoff ist auf der Seite auch viel dicker).
Weggeschnitten wird nur eine dünne Schicht auf der Seite, die nachher außen liegt, und zwar passend zu dem Anschluß beim Kopfhörer.
Besser kann ich es nicht beschreiben.

Klanglich kann es natürlich Unterschiede geben wie der SR-325 und der RS-1 auf die verschiedenen pads reagieren, ebenso spielt auch die Form der Ohren des Hörenden eine Rolle und natürlich erst recht die persönlichen Hörgewohnheiten.
Auf head-fi war irgendwo ein Vergleich zwischen den einzelnen Ohrpolstern mit Punktwerten bezüglich Klangbild, Komfort, Soundstage, ...
Wenn ich mich recht erinnere war der größte Unterschied beim Komfort und beim Bass, zugunsten der modifizierten HD414 pads (vwaps) und der flats.
corcoran
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2005, 20:01
hmmm.....immer noch nicht verstanden .

Ich versuche es mal mit schrittweisen Fragen:

1.Wie groß muss das Loch werden? Wie 1€Stück, 2€Stück, oder wie?
2.Wenn ich ein Loch geschnitten habe, muss es dann beim Überstülpen zur KH-Muschel zeigen, oder an mein Ohr?
3.Wird nur eine Seite des Polsters über den Rand geführt, oder das komplette Polster?

Drei klare Antworten und ich bin happy!

Danke......
sean-xenos
Stammgast
#21 erstellt: 09. Nov 2005, 00:38

corcoran schrieb:
hmmm.....immer noch nicht verstanden .

Ich versuche es mal mit schrittweisen Fragen:

1.Wie groß muss das Loch werden? Wie 1€Stück, 2€Stück, oder wie?
2.Wenn ich ein Loch geschnitten habe, muss es dann beim Überstülpen zur KH-Muschel zeigen, oder an mein Ohr?
3.Wird nur eine Seite des Polsters über den Rand geführt, oder das komplette Polster?

Drei klare Antworten und ich bin happy!

Danke...... :prost


Hallo Detlef,

zu 1.) etwas kleiner als die KH-Muscheln
zu 2.) das zugeschnittene Loch muss nach außen, also zur KH-Muschel zeigen
zu 3.) es wird nur die von Dir eingeschnittene Seite des Polsters über den Rand geführt, auf keinen Fall mehr als das. So ist es auch auf den Photos zu sehen.
Und da das nur ein ziemlich kleines Stück ist, habe ich noch eine Lage Schaumstoff auf diese Seite, die über die KH-Muschel kommt, draufgeklebt, damit die neuen Muscheln besser sitzen und sich nicht von alleine lösen. Dazu brauchst Du aber einen Kleber, der den Schaumgummi nicht anlöst.

Viel Erfolg
corcoran
Inventar
#22 erstellt: 09. Nov 2005, 09:11
Morgen sean-xenos,

jetzt habe ich es kapiert .
Das ist natürlich was anderes, ich habe das ganze Polster drübergestülpt - kein Wunder !
Mal sehen, ob ich neue brauche, ober ob die noch zu retten sind.

Danke....
corcoran
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2005, 18:56
Nabend,

also meine Yellows konnte ich retten, soweit sogut.

Jetzt muss ich warten, bis es meinen Ohren wieder besser geht. Aber der Schaumstoff der Neuen ist auch nicht gerade vertrauenswürdiger.

Ich brauche bestimmt noch eine andere Lösung - mal sehen!
corcoran
Inventar
#24 erstellt: 19. Nov 2005, 15:52
Glück gehabt, die Yellows werden von meinen Lauschern vertragen.
Jetzt bin ich erstmal zu frieden.
sean-xenos
Stammgast
#25 erstellt: 19. Nov 2005, 16:53
Freut mich für Dich,

als Alternative gibt es sonst eigentlich nur noch die c-pads von headphile.com, die durch die tollen Beyer Ohrpolster wirklich sehr bequem sind, aber klanglich nicht jedermanns Sache.
corcoran
Inventar
#26 erstellt: 19. Nov 2005, 22:53
Mal sehen, vielleicht schau ich mir die auch mal an!?
cledi13
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 30. Dez 2011, 01:12
moin moin, ich habe bei meinem 325i immer das Problem, dass ich nach ca. 30min, gefühlte heisse Ohren bekomme und auch das Gefühl habe, meine Ohren liegen auf der Muschel auf. Dann ändere ich permanent die Position, aber hilft nix.

Jetzt habe ich mir die gelben 414er Pads bestellt, Loch rein geschnitten, mit dem neuen Loch dann über die Hörer gezogen, aber irgendwie keine dolle Verbesserung im Tragekomfort.

Zudem habe ich mir auch das Beyer Kopfband bestellt, sitzt super knapp und sieht nicht schön aus ... werde ich wohl nicht nutzen.

Wer weiss weiteren Rat für die pads ... montiert sind sie übrigens richtig und nicht ganz rüber gezogen ;-)

Danke für Euren Rat
Cledi13
meltie
Inventar
#28 erstellt: 30. Dez 2011, 14:21
Es ist nunmal ein ohraufliegender Hörer. Bequemer als mit den Sennheiser Pads wird ein Grado nicht, wenn Du nicht bereit bist, die Klangveränderungen in Kauf zu nehmen, die z.B. die Bowls mit sich bringen.
cledi13
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 31. Dez 2011, 16:07
welche Bowls wären denn zu empfehlen? Laufen die originalen pads nicht auch unter Bowls? VG Cledi
meltie
Inventar
#30 erstellt: 01. Jan 2012, 03:27
Also ich meine die Bowls von Grado. Die Polster des 325 sind keine Bowls. Es gab hier irgendwo einen Thread zu Grado Polstern, musst einfach mal suchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KHV für Grado sr 325i
OnkelThor am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  6 Beiträge
Grado SR 325i gute Wahl?
KnechtRuprecht am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  7 Beiträge
Grado 325i
MeistaEDA am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  7 Beiträge
verarbeitung grado 325i
albertusmagnus am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  4 Beiträge
Test: Grado Ohrpolster (Bowls/Flats/Reversed Bowls)
Big_Berny am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  8 Beiträge
Ergänzung zu Rega P2 und Grado SR-325i
hifiursus am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  10 Beiträge
Grado SR225 / 325i oder gleich RS1
JetztAber am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  7 Beiträge
Grado, wo kaufen?
Troman am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  6 Beiträge
Alessandro MS-2 oder Grado SR 325is?
soundHD am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  2 Beiträge
grado sr 60 alternative
flobilek am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglied/Julian1988/
  • Gesamtzahl an Themen1.463.991
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.693

Hersteller in diesem Thread Widget schließen